Autotext in Vorlage

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir gerade zum ersten Mal eine Überweisungsvorlage erstellt.
    Jetzt möchte ich, dass im Verwendungszweck bei der Neuanlage der Überweisung der aktuelle Monat und das Jahr erscheint.
    Also zb "Miete September 2008".


    Gibt es da einen Autotext den das Programm automatisch umsetzt? Wie "Miete %Monat% %Jahr%".
    Wenn nicht, warum nicht? Und dann ab damit auf auf die Wunschliste :P

  • Hallo,


    ich verstehe den Sinn nicht. Entweder überweise ich meine Miete per Dauerauftrag oder nutze - wenn möglich - den Lastschrifteinzug.


    Warum sollte man seine Miete monatlich per Einzelüberweisung zahlen- nur damit der Monat drin steht?

  • Es muss sich ja nicht nur auf die Miete beziehen.
    Es wäre generell sinnvoll solche Autotexte verwenden zu können. Ich habe zb gerne den Monat da drin stehen, damit man Zahlungen dem entsprechenden Monat zuordnen kann, wenn diese mal am 29. gebucht werden, wie diesen Monat...


    Und vor allem zahle ich keine Miete mehr per LS oder DA, da ich schon vieles erlebt habe mit Mieten und Rückforderungen (nur zur Info)

  • "chrisDO" schrieb:

    Es muss sich ja nicht nur auf die Miete beziehen.


    Eben.


    Viele Grüße
    Jürgen, der die Idee einer Textautomatik ebenfalls gut findet und weiß, dass es schon des Öfteren vorgeschlagen wurde. :)

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • "Jürgen" schrieb:

    [Jürgen, der die Idee einer Textautomatik ebenfalls gut findet und weiß, dass es schon des Öfteren vorgeschlagen wurde. :)


    Ja, und jeden Monat denke ich regelmäßig daran, wenn ich die erwarteten Buchungen für KK-, Telefon- und anderen Abrechnungen gemäß den erhaltenen Rechnungen erstelle.


    Gruß
    Dirk

  • "Sven" schrieb:

    Sollen sich die Variablen am Ausführungsdatum orientieren?


    Wenn überhaupt mit Variablen gearbeitet werden soll, würd ich das vorschlagen.
    Weil wie gesagt, eine Buchung am 29. August ja für September sin sollte...
    Da müssten sich die Entwickler dann was einfallen lassen.

  • Hallo zusammen,


    das ist eine Sache, die ich auch schon öfter gebraucht hätte. Da wäre doch ein neues Betätigungsfeld für die Entwickler aufgetan - Stichworte Makrosprache, Umgebungsvariable usw. Gespeicherte Vorgänge in der Verwaltung könnten dann automatisch beliebig angepasst werden. So aufwändig würde die Makrosprache vermutlich aber nicht werden müssen, wie z.B. VBA o.ä.
    Die Entwickler wissen sicher, was gemeint ist.


    Gruß Hajo58

  • "hajo58" schrieb:

    Da wäre doch ein neues Betätigungsfeld für die Entwickler aufgetan - Stichworte Makrosprache


    Mal ehrlich: Wozu willst du denn in MG eine Makrosprache - mir fällt da aktuell nix ein. Hast du da ein Beispiel?


    Zitat

    Die Entwickler wissen sicher, was gemeint ist.


    Mit Sicherheit und ich weiß auch mit ziemlicher Sicherheit wer da grad vom Stuhl kippt ;-)


    Viele Grüße


    Sandro

  • Hallo zusammen,


    ich find die Idee mit dem Autotext im Verwendungszweck gerade bei der Anlage von wiederkehrenden Zahlungen sinnvoll. Dafür hat sich aber auch schon jemand unter dem Link "stark gemacht":


    Verwendungszweck


    Hat vielleicht jetzt nichjts mit Vorlagen zu tun, wenn's aber schon mal an anderer Stelle angeboten wird, warum nicht auch hier?


    Gruß,
    Thorsten


    BTW: Ich arbeite auch für einen Verein mit VR-Networld. Die Software kann's, warum nicht auch MG???

  • Michael Schuhmacher war Formel 1 - Pilot, warum Du nicht? ;)


    Gruß
    Dirk

    Jo,


    gut "gekontert"... Und bevor das in einer Art und Weise eskaliert, die keiner will, mal ein Zitat von Buhl's Webseite:


    "Seit 20 Jahren steht Buhl Data Service für Innovation und höchste Qualität. Wussten Sie zum Beispiel, dass wir schon 1989 die erste Software zur Erledigung der privaten Einkommensteuer veröffentlicht haben? Und dass wir 1994 die erste Banking-Software für Deutschland auf den Markt brachten?
    Heute stellen über 300 Mitarbeiter sicher, dass Buhl-Produkte höchsten Anforderungen hinsichtlich Bedienbarkeit, Funktionen und Kundenservice genügen. Zum Beispiel durch die Usability-Tests, die seit 2005 kontinuierlich im eigenen Labor stattfinden.

    ..."
    Ich denke, mehr muss man nicht sagen, oder?

    Zitat

    - Innovationen und seit 1994 Entwicklung(?)/Vertrieb von Banking-Software
    - höchsten Anforderungen hinsichtlich, Bedienbarkeit, Funktionen und
    - Kundenservice

    Man lasse sich vor allem die Worte


    - "...Innovationen.." -> welche?
    - "...höchsten Anforderungen..." -> von wem, vom Entwicklerteam oder den Kunden?
    - "...Kundenservice..." -> hört, hört...


    auf der Zunge zergehen und sich die Frage stellen: "In über 25 Jahren nichts dazu gelernt?" Ich will nicht sagen, dass ich die Software schlecht finde, sonst hätte ich sie ja auch nicht im Einsatz, aber hier sind die gesetzten Schlagworte doch (zumindest) als "Vortäuschung falscher Tatsachen" zu sehen.


    Gruß und guats nächtle,
    Thorsten


    PS: Um auf deinen Kommentar einzugehen: Ich prahle nicht, auch wenn ich es wäre, als Schumi-Nachfolger aktiv zu sein.
    Seid ihr "unabhängigen Moderator Finanzen" wirklich so unabhängig???

  • Seid ihr "unabhängigen Moderator Finanzen" wirklich so unabhängig???

    Ja, sonst würde ich mir kaum die Freiheit leisten können, meine Meinung auch offensiv ohne Rücksicht auf Deine Befindlichkeiten zu vertreten.
    Was ich mit meiner von Dir kritisierten Aussage ausdrücken wollte, muß ich nicht weiter erklären. Du hast es zwar offensichtlich nicht verstanden, aber damit kann ich leben. Habe keine Lust mehr, Selbstverständlichkeiten zu erklären. Das führt auch zu nichts.


    Was den eigentlichen Vorschlag angeht: Ich hätte absolut nichts gegen die hier vorgeschlagene Funktion einzuwenden - im Gegenteil, ich hätte sie auch gerne und habe das schon längst als Verbesserungsvorschlag eingebracht. Mehr muß ich dazu nicht mehr sagen.


    Gruß
    Dirk