Korrekte Zuordnung von Retouren/Rückzahlungen

  • Hallo,


    ich hoffe diese Fragen wurde noch nicht beantwortet. Ich konnte jedenfalls nichts hierzu finden.

    Wie kann ich korrekt eine Retoure/Rückzahlung der entsprechenden ursprünglichen Abbuchung zuordnen.


    Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe.

  • Wie kann ich korrekt eine Retoure/Rückzahlung der entsprechenden ursprünglichen Abbuchung zuordnen.

    Z.B. über die Kategorie. Oder Du buchst beides z.B. auf ein Retourenkonto um.

    Kommt einfach darauf an, wozu die Zuordnung passieren soll?

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Die Zuordnung soll hauptsächlich passieren um die Ausgaben korrekt zuordnen zu können.

    Bei der alleinigen Zuordnung zur gleichen Kategorie könnte ich mir vorstellen, dass man bei späterer Betrachtung der Ausgaben nicht mehr genau zuordnen kann von welcher Bestellung die Rückerstattung kommt (z.b. bei zwei zeitnahen Bestellungen beim gleichen Anbieter). (Gut eventuell ist die Zuordnung via Rechnungsnummer im verwendungszweck möglich)

    Wenn ich beides auf ein Retourenkonto buche verliere ich dann nicht die Kategorieinformation wie z.b. "Bekleidung"?


    V.a. bei Teilrücksendungen habe ich Probleme diese korrekt in der Auswertung darzustellen. Wie würden Sie eine Teilrücksendung am ehesten kodieren/kategorisieren?



    (Vielleicht ist noch der Hinweis für Sie nützlich, dass ich die Software v.a. zu Verwaltung privater Ausgaben nutze.)

  • Die Ausgabe ist eine Soll-Buchung einer bestimmten Kategorie. Insofern sollte dann die Rückzahlung für ein retourniertes Produkt der identischen Kategorie zugewiesen werden. Die ist ja eine Haben-Buchung die sich wertmäßig mit der Soll-Buchung aufheben müsste. Die Gesamtausgabe für dieses Produkt wäre also 0 und würde bei einer Auswertung auch insgesamt als 0 erscheinen.

  • Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.2.244

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

  • Das ist ganz einfach. Du buchst auf die selbe Kategorie nur mit anderem Vorzeichen. Es kann nur durch die zeitliche Differenz Fragen aufwerfen. Im Jan. verkauft und im Febr. wieder zurück. Heißt im Jan und im Febr. siehst du nur die jeweils einzelne Buchung. Betrachtest du aber beide Monate, so ist die Kategorie ausgeglichen. Die Frage die ich mir stelle, in welchem Zustand ist das Kundenkonto.


    Gruß

  • Das war mir neu,

    dass ich aus einer vorhandenen HABEN-Kategorie (die Rückzahlung) so mir nichts, dir nichts auch "gleichzeitig"eine SOLL Kategorie (im Beispiel "Ausgabenkategorie Haushaltsgeräte") machen kann bzw. darf, nur durch das verändern des Vorzeichens.

    Ich hätte erwartet, das MG da gequält aufschreit ...

    Verblüffend.

    Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.2.244

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

  • dass ich aus einer vorhandenen HABEN-Kategorie (die Rückzahlung) so mir nichts, dir nichts auch "gleichzeitig"eine SOLL Kategorie (im Beispiel "Ausgabenkategorie Haushaltsgeräte") machen kann bzw. darf, nur durch das verändern des Vorzeichens.


    Ich hätte erwartet, das MG da gequält aufschreit ...

    Warum das denn? Eine Kategorie in MG ist nur ein freiwählbares Merkmal für eine Buchung. D.h., es bleibt jeden selbst überlassen, ob er hier Soll- oder Habenbuchungen "in diese Schublade" steckt und welche Bedeutung man der Kategorie gibt.

    Mein Geld ist ein Finanzverwaltungsprogramm, keine Buchhaltungssoftware.

  • Das war mir neu,


    dass ich aus einer vorhandenen HABEN-Kategorie (die Rückzahlung) so mir nichts, dir nichts auch "gleichzeitig"eine SOLL Kategorie (im Beispiel "Ausgabenkategorie Haushaltsgeräte") machen kann bzw. darf, nur durch das verändern des Vorzeichens.


    Ich hätte erwartet, das MG da gequält aufschreit ...


    Verblüffend.

    Hi ulib,


    darf ich mal fragen, wie lange du schon Mein Geld einsetzt. Das war schon immer so und macht vor allem für den privaten Gebrauch auch Sinn.


    Gruß

  • Nicht nur für den privaten Gebrauch macht das Sinn. Auch in der Buchhaltung werden Soll- und Habenbuchungen auf ein und dem selben Konto gebucht und damit saldiert. Als Beispiel eine Rechnung über Bürobedarf kommt, wird also im Soll auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Zu dieser Rechnung kommt ein paar Tage später eine Gutschrift. Diese wird dann im Haben ebenfalls auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Gäbe es ein zweites Konto nur für die Habenbuchungen Bürobedarf wäre das eine GuV-Verlängerung, die nicht gewünscht ist.



    Viele Grüße

    Claudia

  • Nicht nur für den privaten Gebrauch macht das Sinn. Auch in der Buchhaltung werden Soll- und Habenbuchungen auf ein und dem selben Konto gebucht und damit saldiert. Als Beispiel eine Rechnung über Bürobedarf kommt, wird also im Soll auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Zu dieser Rechnung kommt ein paar Tage später eine Gutschrift. Diese wird dann im Haben ebenfalls auf dem Konto Bürobedarf gebucht. Gäbe es ein zweites Konto nur für die Habenbuchungen Bürobedarf wäre das eine GuV-Verlängerung, die nicht gewünscht ist.

    :thumbup:


  • darf ich mal fragen, wie lange du schon Mein Geld einsetzt. Das war schon immer so und macht vor allem für den privaten Gebrauch auch Sinn.

    Ich nutze mein Geld eigentlich schon seit 2000.

    Bei solch "gegensätzlichen" Buchungen SOLL/HABEN, die bei mir -innerhalb eines Kontos- nicht sehr oft vorkommen, habe ich ganz "selbstverständlich und wenn notwendig" einer SOLL Buchung, eine HABEN Buchung entgegengesetzt, einfach aus dem Bauch heraus, oder weil ich es einfach nicht besser wußte.


    Der Satz "kann der identischen Kategorie zugewiesen werden" von Falk1 hat mich dann stutzig gemacht.

    Jetzt weiß ich, dass es auch einfacher geht.

    Freundliche Grüsse


    Wiso MG 365 NET Version

    25.1.2.244

    Intel (Core) i5 4670 3,4 Ghz 8 GB RAM



    ulib

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ulib ()