Saldoabfrage aus Pick-Liste aller Konten

  • Hallo an alle im Forum,

    über den Icon "Konten aktualisieren" können standardmäßig Konten angeklickt werden, zu denen dann eine Umsatz-Abfrage gemacht wird.


    soweit so-gut:
    ===========

    Ist es möglich eine solche Abfrage (auf eine große Anzahl von Konten) zu konfigurieren, um dort NUR eine Saldo-Abfrage zu machen.

    Das ist in den meisten Fällen deutlich schneller

    ich habe z.B. 45 Aktualisierungen die teilweise (Depotkonten, Kreditkarten, Payback) sehr lange benötigen + wo eine reine Saldo-Abfrage ausriechend ist + wesentlich schneller abläuft.


    beste Grüße & Danke für eine Lösung

    Frank

  • ich habe z.B. 45 Aktualisierungen die teilweise (Depotkonten, Kreditkarten, Payback) sehr lange benötigen + wo eine reine Saldo-Abfrage ausriechend ist + wesentlich schneller abläuft.

    Wie Sven schon schrieb: hier in den Kontoeigenschaften auf dem Reiter "Umsatzparameter" die Saldoabfrage als "Verfahren der Abfrage" einstellen und die Umsatzabfrage bei Bedarf manuell ausführen.

    Ich glaube mich erinnern zu können (kann mich aber auch irren), daß es früher mal in der Klassikversion eine Tastenkombination zur Saldenabfrage (abweichend von den Einstellungen im Konto) gab, aber aktuell ist das nicht möglich. Kannst Du ja ggf. als Verbesserungsvorschlag bei Buhl als Ticket einreichen.

  • Ich halte den Vorschlag von Chap236 für eine sehr gute Idee. Auch ich habe bis vor PSD2 über das Fenster "Meine Barmittel" und den General-Button "Konten aktualisieren" meine und die Kontostände aller anderen Familienangehörigen bei der DKB abgerufen. Seit PSD2 und der Möglichkeit in MG, auch die Kreditkarten abzurufen, jongliere ich ständig (bei den Kreditkarten) mit vier Handys herum, um jedes Mal die Banking-App zu bestätigen, wobei die Kids ihre Handys nur sehr ungern herausrücken ;-). Es wäre schön, wenn man aus der Liste im Barmittelfenster verschiedene Konten anklicken könnte, die dann abgerufen werden. Wenn ich über HBCI das Cash-Konto und das Wertpapierdepot aufrufe, bräuchte ich nur einmal den Pin einzugeben. Ebenso wäre es bei den auf mich lautenden Kreditkarten, wo man dann nur einmal die Banking App bestätigen müsste.

  • s wäre schön, wenn man aus der Liste im Barmittelfenster verschiedene Konten anklicken könnte, die dann abgerufen werden.

    Das ist aber nicht das, was der TE angesprochen hat.

    Außerdem kann man die Konten auf der Startseite in Blöcke zusammenfassen und diese über den Aktualisierungsbutton im Blocktitel zusammen abrufen. Oder man gruppiert die Konten in der zentralen "Konten & Depotaktualisierung" entsprechend den Blöcken auf der Startseite und wählt diese dann aus.

  • Mein Vorschlag wäre pro Konto ein Scheduler bzw. Häufigkeitseinstellung wie z.B. jeden X.ten Tag im Monat (monatlich) oder X.ten Tag in der Woche (wöchtenlich) oder dann eben bei jeder Abfrage.


    Wenn nun die Abfrage gestartet wird dann abhängig von den Einstellungen und der letzten Abfrage eine Vorauswahl gegeben.


    Besonders bei Kreditkonten welche sich ja nur monatlich ändern würde somit die Abfragen schon mal raus fallen.

  • ich habe z.B. 45 Aktualisierungen die teilweise (Depotkonten, Kreditkarten, Payback) sehr lange benötigen + wo eine reine Saldo-Abfrage ausriechend ist + wesentlich schneller abläuft.

    Verstehe ich dich richtig, dass du ein Zeitproblem mit den 45 Aktualisierungen hast? Evtl. ist für dich der Kontoticker eine Lösung. Dieser ruft die Konten nach einem einstellbaren Zyklus ab. Über die Kontenverwaltung kannst du beim Register Umsatzparameter den Haken bei Kontoticker aktivieren setzen sofern dein Konto lt. Mein Geld dafür geeignet ist. Dann wird zukünftig über den Kontoticker zyklisch abgerufen. Den Zyklus kannst du jeweils im 5 Min. Raster einstellen. Du kannst auch den Kontoticker automatisch mit dem Start von Window mit starten. Schau dir das doch mal an. Ich kann allerdings aktuell zu den Abfragen von TAN nach PSD2 nichts sagen, da ich mit Schlüsseldatei arbeite.


    Gruß

  • Mein Vorschlag wäre pro Konto ein Scheduler bzw. Häufigkeitseinstellung wie z.B. jeden X.ten Tag im Monat (monatlich) oder X.ten Tag in der Woche (wöchtenlich) oder dann eben bei jeder Abfrage.


    Wenn nun die Abfrage gestartet wird dann abhängig von den Einstellungen und der letzten Abfrage eine Vorauswahl gegeben.


    Besonders bei Kreditkonten welche sich ja nur monatlich ändern würde somit die Abfragen schon mal raus fallen.

    Nee, das halte ich für zu kompliziert. Besser wäre es meine Ansicht nach, wenn man da neben "Alle" und "Keine" eigene Auswahllisten (z.B. "jederzeit" = Konten, die ich immer abrufen will, "täglich" = Konten, bei denen eine tägliche Abfrage reicht usw. usf.) definieren könnte und die einfach auswählt. Natürlich sollte sich dann MG merken, welche zuletzt ausgewählt wurde (wie auch jetzt schon).