Wertpapier-Kursaktualisierung

  • Liebe Forums-Gemeinde,


    ich suche nach einer Lösung, eines wahrscheinlich einfachen Problemes. Ich nutze Wiso Mein Geld seit Jahren, habe anscheinend mal die Wertpapier-Kursaktualisierung aktiviert. Ich aktualisierunge meine Umsätze und Konotbewegungen immer per "Diese Konten aktualsieren", dabei versucht MG auch immer die Wertpapiere Kurse zu aktualsieren und es kommt immer der Hinweis das dies ein kostenpflichtiger Dienst sei. Ich brauch die Aktualisierung aber eigentlich nicht, da mir die Daten der Depotbanken reichen. Durch diesen Hinweis muss ich jedoch jedesmal den Hinweis bestätigen. Auch wenn ich drauf klicke dass es nicht erneut angezeigt wird, wird es dies bei der nächsten Abfrage. Konkrete Frage: Wie kann ich die Wertpapierkursakutalisierung aus der "Abfrage Routine" der Umsatzabfrage entfernen?


    Dann eine weitere Frage: Ich habe ein Sachwertdepot angelegt in denen ich Metalle und Kryptowährungen verwalte. Die entsprechenden Kurse muss ich immer mal wieder von Hand eingeben. Oder kennt ihr ne Möglichkeiten Gold oder Coinbase Daten mit MG zu verwalten, so dass die Kurse automatisch durch einen Anbieter gezogen werden?


    Danke und ein schönes Wochenende

  • Ich aktualisierunge meine Umsätze und Konotbewegungen immer per "Diese Konten aktualsieren",

    "Diese Konten aktualisieren" fragt alle Online-Konten eines Kontenblocks ab.

    Ich aktualisierunge meine Umsätze und Konotbewegungen immer per "Diese Konten aktualsieren", dabei versucht MG auch immer die Wertpapiere Kurse zu aktualsieren und es kommt immer der Hinweis das dies ein kostenpflichtiger Dienst sei. Ich brauch die Aktualisierung aber eigentlich nicht, da mir die Daten der Depotbanken reichen. Durch diesen Hinweis muss ich jedoch jedesmal den Hinweis bestätigen.

    Welchen Hinweis? Kannst Du mal einen Screenshot schicken, wie Du vorgehst?

    Wie kann ich die Wertpapierkursakutalisierung aus der "Abfrage Routine" der Umsatzabfrage entfernen?

    Eigentlich wird bei einem Online-Depot der Kursaktualisierungsdienst nicht ausgeführt, solange für diese die Checkbox nicht gesetzt ist.

    Dann eine weitere Frage:

    Das ist ein völlig anderes Problem. Bitte nicht alles in einen Sammelthread packen. Die Forumssuche kann diese Frage zudem locker beantworten.

  • Das ist mir klar, ich möchte es aber aus dieser Liste raushaben. Ich möchte nur auf Alle klicken und dann Direkt ausführen.... Und dann soll die Wertpapier-Kursaktualisierung nicht mitlaufen, die dann ja immer mich dran erinnert, dass ich sie kaufen kann...

  • Das ist mir klar, ich möchte es aber aus dieser Liste raushaben. Ich möchte nur auf Alle klicken und dann Direkt ausführen....

    Wozu das denn? Wenn Du auf alle klickst, dann werden auch alle ausgewählt. Das ist doch völlig normal.


    Die Frage ist doch, welche Konten möchtest Du genau aktualisieren und wie genau gehst Du dabei vor? Deinen obigen Screenshots kann ich nur das Ergebnis Deines Weges entnehmen, aber nicht den Weg dahin.

  • Wenn Du auf alle klickst, dann werden auch alle ausgewählt. Das ist doch völlig normal.

    Normal mag das sein, hilfreich aber nicht, denn es macht Alle eigentlich unbenutzbar, zumindest nicht ohne Nacharbeit, wenn man den Kursaktualisierungsdienst nicht abonniert hat.


    Auch mir ist die Renitenz dieser Funktion schon unangenehm aufgefallen, indem sie sich mit dem oben gezeigten Dialog jedesmal wieder meldet, obwohl man das Häkchen Diese Frage nicht wieder anzeigen in dem oben im Screenshot gezeigten Dialog gesetzt hatte. Wegen der Anwahl im Kontenaktualisierungsdialog (ggf. auch mit Alle) "fühlt" sich die Funktion offenbar berechtigt, trotzdem wieder zu fragen, was aus Sicht von Buhl zur Bewerbung des Zusatzprodukts sicherlich wünschenswert erscheint, nicht aber aus Sicht des Kunden, den stört es einfach.


    Konsequent wäre, dass sich die Funktion trotz Häkchen im Kontenaktualisierungsdialog übergeht, wenn man sie nicht abonniert hat und die Frage verboten hat.


    Ich will die Frage mal anders, nämlich als Anregung formulieren:


    Sicherlich hat jeder Konten mit weniger Bewegungen und welche mit mehr Bewegungen, die als Favoriten häufiger abgefragt werden müssen.

    So böte sich eine Favoritenfunktion an, mit der man die aktuelle Auswahl als vordefinierte Auswahl neben den Standardauswahlen Alle und Keine speichern könnte. Der Dialog merkt sich zwar die letzte Auswahl, aber nach einem Verstellen für eine Ausnahme ist sie weg. So etwas würde das Verhalten der Wertpapier-Kursaktualisierung ebenfalls entschärfen, indem man sie aus dem oder den Favoriten herauslässt.


    Gehört eigentlich unter die Verbesserungsvorschläge, vielleicht poste ich es da auch noch.

  • Normal mag das sein, hilfreich aber nicht, denn es macht Alle eigentlich unbenutzbar, zumindest nicht ohne Nacharbeit, wenn man den Kursaktualisierungsdienst nicht abonniert hat.

    Das ist doch eine einmalige Geschichte! Einfach das Häkchen rausnehmen, die Abfragen ohne die Kursaktualisierung ausführen und beim nächsten Aufruf dieses Dialogs ist das Häkchen weiterhin raus. Wo ist da das Problem?

    was aus Sicht von Buhl zur Bewerbung des Zusatzprodukts sicherlich wünschenswert erscheint

    Darum geht es absolut nicht.

    Konsequent wäre, dass sich die Funktion trotz Häkchen im Kontenaktualisierungsdialog übergeht, wenn man sie nicht abonniert hat und die Frage verboten hat.

    Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Wenn man etwas auswählt, dann muß es auch ausgeführt werden.

    Der Dialog merkt sich zwar die letzte Auswahl, aber nach einem Verstellen für eine Ausnahme ist sie weg.

    Was soll denn das für eine Ausnahme sein, wenn man die Kursaktualisierung nicht nutzen will?

  • Evtl. Deine Favoriten als Kontogruppe definieren und Abfragen?

  • Deine Favoriten als Kontogruppe definieren und Abfragen?

    Diese Überlegung hatte ich auch schon. Obwohl das nicht das Vorgeschlagene ist, könnte das die Sache vereinfachen und ich probiere das mal aus.

    Was soll denn das für eine Ausnahme sein, wenn man die Kursaktualisierung nicht nutzen will?

    Wenn die einen Konten alle paar Tage aktualsiert werden wollen und die anderen alle paar Wochen, müsste man nach Letzterem die Auswahl rekonstruieren.


    Wenn ich im Forum mitlese, geht es mir oft so, dass ich mich wundere, wie man an dem einen oder anderen Punkt Anstoß nehmen kann, den ich als "das ist eben so" hingenommen habe und vielleicht nicht einmal als Unvollkommenheit wahrgegenommen habe. Da es aber so ist, dass jeder das Programm in einer anderen Weise nutzt, finde ich es unangemessen, Klagen in Frage zu stellen, nur weil mich selber die betreffenden Punkte nicht berühren.


    Der Kontenaktualisierungsdienst führt nur die Konten auf, für die ein Online-zugang eingerichtet ist.

    In Fortführung dieser (vernünftigen) Logik dürfte er den Kursaktualisierungsdiest auch nur dann aufführen, wenn für ihn ebenfalls ein Zugang eingerichtet ist, also abonniert wurde. Insofern kann ich die Klage des Threaderstellers vollends nachvollziehen ... auch wenn das thematisierte Problem aus meiner (!) Sicht nur eine kleine Unvollkommenheit ist (von Fehler willl ich nicht sprechen, aber etwas, das man besser lösen könnte).

  • Wenn die einen Konten alle paar Tage aktualsiert werden wollen und die anderen alle paar Wochen, müsste man nach Letzterem die Auswahl rekonstruieren.

    Das ist aber nicht die Fragestellung des TEs.

    Diese Überlegung hatte ich auch schon. Obwohl das nicht das Vorgeschlagene ist, könnte das die Sache vereinfachen

    Genau das ist der Punkt, daß es oft andere Möglichkeiten gibt, wie man ein Problem lösen kann, die aber zu dem selben Ergebnis führen. Und darum geht es zumindest mir.

    Wenn ich im Forum mitlese, geht es mir oft so, dass ich mich wundere, wie man an dem einen oder anderen Punkt Anstoß nehmen kann, den ich als "das ist eben so" hingenommen habe und vielleicht nicht einmal als Unvollkommenheit wahrgegenommen habe. Da es aber so ist, dass jeder das Programm in einer anderen Weise nutzt, finde ich es unangemessen, Klagen in Frage zu stellen, nur weil mich selber die betreffenden Punkte nicht berühren.

    Also bitte, wenn ich etwas nicht nachvollziehen kann, dann hinterfrage ich es. Ich ziehe es vor, nach Lösungen zu suchen.

    Der Kontenaktualisierungsdienst führt nur die Konten auf, für die ein Online-zugang eingerichtet ist.

    Nein, das ist kein Kontenaktualisierungsdienst. Das ist ein Auswahlfenster zur Aktualisierung aller oder einzelner Konten und Depots inkl. der beiden Aktualisierungsdienste. Da ist alles drin, was man irgendwie online abfragen kann.

    Die Dienste werden in dem Fenster zur Aktualisierung auswählbar gemacht, sobald man Wertpapiere in einem Depot hat, egal ob on- oder offline. Und da kann ich nichts Verwerfliches dran erkennen, wenn Buhl hier auf den Kursaktualisierungsdienst hinweist. Denn oft kann man die Depots der Banken nicht online abrufen. Natürlich könnte man hier noch tausende Fallunterscheidungen einbauen, aber wozu? Man kann im Bedarfsfall das Häkchen rausnehmen und fertig.

    In Fortführung dieser (vernünftigen) Logik dürfte er den Kursaktualisierungsdiest auch nur dann aufführen, wenn für ihn ebenfalls ein Zugang eingerichtet ist, also abonniert wurde.

    Es ist eine Information, daß es ihn gibt. Nicht mehr, und nicht weniger.

    Insofern kann ich die Klage des Threaderstellers vollends nachvollziehen

    Eine "Klage" hast Du daraus gemacht. Der TE suchte nach einer Lösung für ein Problem, wie er selbst schrieb. Diese Lösung gibt es und wurde hier besprochen inkl. Alternative.

    Das man Dinge anders machen kann oder es Verbesserungspotential gibt, steht auf einem anderen Blatt, ist hier aber nicht das Thema.

  • Billy

    Hat das Thema geschlossen