Professionelle Angebote:
Grundlage Ihres Unternehmenserfolgs

Gewinnen Sie mehr Kunden für sich
Angebot schreiben MeinBüro

Angebote schreiben mit MeinBüro

Sie nutzen MeinBüro bisher ausschließlich als Rechnungssoftware? Für starke Angebote sollten Sie in der Software unbedingt einen Blick auf den Arbeitsbereich „Verkauf > Angebote“ werfen. Mithilfe der praktischen Angebotsvorlagen schreiben Sie im Handumdrehen optisch ansprechende, werblich überzeugende und rechtlich wasserdichte Angebote.

Dabei übernehmen Sie alle relevanten Kunden- und Artikelinformationen sowie Ihre Zahlungs- und Lieferbedingungen per Mausklick aus Ihren Stammdaten.

Angebote, die sich durchsetzen!

MeinBüro unterstützt Sie neben dem Schreiben von Angeboten bei allen Tätigkeiten des geschäftlichen Alltags. Beispiel gefällig? Gerne doch:

Rekordverdächtige Angebote
Angebots- und Statusübersicht
Individuelles Design
Komfortable Druckansicht
04_Sicherheit_Finanzamt
Fehlerfrei und rechtlich sicher
01_wenige_Klicks
Anpassungsfähige Positionsarten
08_Teil_Abschlagsrechnung
Angebote umwandeln
Flexibler Angebotsversand

Perfekte Angebote schreiben und mehr Aufträge erhalten!

MeinBüro ist ihre professionelle Unterstützung bei der Erstellung von Angeboten und Rechnungen. Die intuitive Rechnungssoftware bietet Ihnen viele praktische Funktionen rund um das Erstellen von Geschäftsdokumenten, die Ihren Arbeitsalltag ungemein vereinfachen werden.

Rekordverdächtige Angebote
Angebote so fix erstellt, dass Sie jeden Rekord in den Schatten stellen. Per Mausklick übernehmen Sie Kontaktdaten, Preise, Produkte und Dienstleistungen aus Ihren Stammdaten. Oben drauf können Sie Ihren Angeboten eine ganz eigene Struktur verleihen. Das Beste daran: Sie arbeiten in der Druckansicht und sehen direkt, wie ein Angebot später aussehen wird. Der Versand mit vielen Optionen gelingt ebenso einfach per Klick.
Angebots- und Statusübersicht
Nach dem Sie ein Angebot gestellt haben ist das Nachfassen und Dranbleiben beim Kunden enorm wichtig. Damit Ihnen dies auf einen Blick gelingt, sehen Sie den Status aller Angebote in der Übersicht farblich markiert. Hierbei unterscheidet die Software zwischen Angebot offen, Auftrag/Vertrag generiert und Auftrag/Vertrag unwahrscheinlich. Das Modul CRM stellt Ihnen ein Wiedervorlagenmanagement zur Seite, mit dem Sie keinen Termin mehr vergessen.
Individuelles Design
Damit sich Ihre Angebote von der Konkurrenz abheben, stehen Ihnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sie können Ihr Unternehmenslogo an der passenden Stelle einfügen. Darüber hinaus haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen professionellen Vorlagen. Wenn es noch etwas individueller sein darf, eröffnen Ihnen der Onboarding-Service oder das Modul Designer vielfältige Möglichkeiten.
Komfortable Druckansicht
Sie bearbeiten Ihre Angebote in der aufgeräumten Druckansicht. Dadurch stellt MeinBüro Ihr Angebot genauso dar, wie es später gedruckt aussehen wird. Wenn Sie den Mauszeiger über das Dokument bewegen, erhalten änderbare Bereiche einen blauen Rahmen. Wenn Sie Daten (Adressen, Positionen, Lieferkonditionen etc.) ändern möchten, klicken Sie auf das hervorgehobene Seitenelement und passen die gewünschten Bereiche an. Alternativ haben Sie jederzeit die Möglichkeit zur tabellarischen Eingabemaske zu wechseln.
01_wenige_Klicks
Anpassungsfähige Positionsarten
Mit den anpassungsfähigen Positionsarten bieten Sie bei Bedarf Alternativpositionen und Zusatzleistungen an. Oder, wenn Sie mit Ihrem Kunden erneut in Verhandlung gegangen sind und sich hieraus abweichende Konditionen ergeben, lassen sich Angebote einfach entsprechend abwandeln.
08_Teil_Abschlagsrechnung
Angebote in Rechnung/Lieferscheine umwandeln
Was gibt es Schöneres als ein angenommenes Angebot? Genau, wenn Sie mit einer Rechnung für Ihren wohlverdienten Umsatz sorgen können. Damit Ihnen das spielend leicht gelingt, können Sie Ihre Angebote mit MeinBüro per Klick in eine rechtsgültige Rechnung sowie einen Lieferschein umwandeln. Auch hier stehen Ihnen zum Versand alle wichtigen Funktionen zur Verfügung.
04_Sicherheit_Finanzamt
Fehlerfrei und rechtlich sicher
Damit Sie wasserdichte und fehlerfreie Angebote erstellen, werden alle nötigen Pflichtbestandteile aus den Stammdaten in die jeweilige Angebotsvorlage übernommen. Sie wählen hierzu einfach die einzelnen Positionen aus und MeinBüro ergänzt neben der Beschreibung ebenso Netto-, Einzel- oder Endpreise. Ebenso werden Zahlungsbedingungen, das Angebotsdatum sowie die fortlaufende Angebotsnummer automatisch eingetragen und mit Textbausteinen vermeiden Sie peinliche Rechtschreibfehler.
Flexibler Angebotsversand
Flexibel wie Sie selbst ist der Versand eines Angebots mit MeinBüro. Ob als Ausdruck, Fax, digitaler Versand per online Poststelle, E-Mail, PDF-Export oder Versanddatenexport – in MeinBüro finden Sie immer die passende Versandmöglichkeit. Das Einrichten der jeweiligen Schnittstellen geht durch die Softwareführung immer leicht von der Hand und Ihr Angebot kommt auf dem passenden Weg beim Kunden an.

WISO MeinBüro-Module rundum Angebote

Damit Sie alle beschriebenen Funktionen im vollen Umfang nutzen können, benötigen Sie die Software MeinBüro und folgende Module:

MeinBüro Auftrag+

Auftrag+

Mit dem Modul Auftrag+ erstellen Sie schnell rechtssichere Aufträge, Auftragsbestätigungen oder Lieferscheine zu eingehenden Bestellungen.

Jetzt entdecken
MeinBüro Artikel+

Artikel+

Mit dem Modul Artikel+ erweitern Sie MeinBüro um nützliche Funktionen zu Ihren Artikeln, z. B. Artikelerstellung, Artikelverwaltung und Artikelbundels.

Jetzt entdecken
MeinBüro CRM

CRM

Das Modul CRM ist Ihr Informationspool für zukünftige Kunden. Egal ob Stammdaten, Gesprächsnotizen oder Anfrageintensität – Sie haben alles im Blick.

Jetzt entdecken
MeinBüro Designer

Designer

Mit dem Modul Designer erledigen Sie in MeinBüro gestalterische Anpassungen in den Layouts Ihrer Geschäftsbriefe selbst.

Jetzt entdecken
MeinBüro Lager

Lager

Das Modul Lager bietet Ihnen eine rasch und übersichtlich zu verwaltende Lagerliste und hilft Ihnen bei der Lagerverwaltung.

Jetzt entdecken
MeinBüro Verträge

Verträge

Mit dem Modul Verträge geht das Verwalten Ihrer Verträge ganz leicht von der Hand und Sie behalten alle Fristen im Blick.

Jetzt entdecken

FAQ: Was Sie über Angebote wissen müssen

Hier im FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Angebote. Weitere Fragen und Antworten haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Sieht man einmal ab von Lieferterminen, Freizeichnungsklauseln und anderen Informationen zur Vertragsanbahnung, enthält ein Angebot grundsätzlich jedoch dieselben Angaben wie die spätere Rechnung. Wenn Sie Ihre Angebote mit MeinBüro schreiben, sieht das zum Beispiel so aus:

Was gehört auf ein Angebot

  1. Angebots-Absender und Kontaktdaten,
  2. eindeutiger Adressat (nur der darf Ihre Angebotskonditionen in Anspruch nehmen!),
  3. Angebotsdatum,
  4. Angebotsnummer,
  5. Art, Bezeichnung, Qualität und Preis der Ware bzw. Art, Umfang und Vergütung der Dienstleistung oder des Werks,
  6. Lieferbedingungen,
  7. Zahlungsbedingungen
  8. zeitliche, mengenmäßige und sonstige Begrenzungen der Angebotsgültigkeit durch Freizeichnungsklauseln sowie
  9. Steuernummer und / oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Unverbindliche Angebote oder sogenannte Freizeichnungsklauseln sorgen dafür, dass Sie Ihren potenziellen Vertragspartnern unmissverständlich mitteilen, dass Sie sich nur bedingt, nur befristet – oder gar nicht an Ihr Angebot gebunden fühlen. Mit kaufmännischen Fachbegriffen wie „freibleibend“ oder „unverbindlich“ sorgen Sie dafür, dass Sie im rechtlichen Sinne noch gar kein Angebot abgeben, sondern Ihre Waren und Dienstleistungen lediglich „anpreisen“.

Sie können freibleibende Angebote auch:

  • zeitlich befristen („Dieses Angebot gilt bis zum …“),
  • unter Preisvorbehalt stellen („Preis freibleibend“ oder „Preisänderungen vorbehalten“) und
  • unter Mengenvorbehalt stellen („Lieferung vorbehalten“ oder „Lieferung solange der Vorrat reicht“).

Ein Angebot ist immer dann sinnvoll, wenn Ihr Kunde auf eine schriftliche Offerte besteht. Denn ein Angebot …

  • können Sie als „schriftliches Verkaufsgespräch“ einsetzen und dadurch mehr Aufträge an Land ziehen als durch informelle mündliche oder telefonische Absprachen,
  • zwingt Sie, den Auftrag gründlich zu durchdenken,
  • hilft Ihnen, den Nutzen passender Produkte und Dienstleistungen im konkreten Anwendungskontext des Kunden zu erläutern,
  • ermöglicht Ihnen, Vertrauen zu schaffen, Kundenorientierung zu demonstrieren und Zusatzaufträge zu generieren,
  • schafft eine günstige Verhandlungsbasis (weil Sie selbst die vertraglichen Rahmenbedingungen vorgeben) und
  • sichert die Beweislage: Auf diese Weise vermeiden Sie spätere Missverständnisse und Unstimmigkeiten über den Auftragsumfang, die Liefer-, Zahlungs- und sonstigen Konditionen.

Im Geschäftsleben werden Angebote zwischen Unternehmen (B2B) in erster Linie mit Nettobeträgen ausgewiesen.

  1. Ein Nettoangebot gestaltet sich in der Regel so, dass sämtliche, einzeln aufgeführte Auftragspositionen mit Netto-Werten bepreist werden.
  2. Die Positionen werden am Ende der Angebotsauflistung zu einem Netto-Gesamtbetrag zusammengeführt.
  3. Darunter erfolgt die Ausweisung des fälligen Umsatzsteuer-Betrages. Hier muss lediglich der zugeschlagene Mehrwertsteuersatz kommuniziert werden.
  4. Ihr Angebot endet mit dem finalen Brutto-Endbetrag, den Ihr Kunde zu zahlen hat.

Angebot-Netto

Im Gegensatz dazu wird im Endkundengeschäft (B2C) mit Brutto-Beträgen gearbeitet. Diese Beträge der einzelnen Auftragspositionen sind:

  1. Inklusive Umsatzsteuer ausgewiesen, sodass sich in Summe direkt ein Brutto-Gesamtbetrag ergibt.
  2. Der im Preis enthaltene Umsatzsteuer-Betrag wird separat ausgewiesen.

Angebot-Brutto

Einen Sonderfall stellen Angebote ins Ausland dar. Für Unternehmenskunden wird beispielsweise innerhalb der EU keine deutsche Umsatzsteuer erhoben und darf demnach auch auf einer Rechnung nicht auftauchen.

Bei Angeboten an Privatkunden im Ausland verbleibt der Leistungsort bei Ihnen in Deutschland. So weisen Sie ganz normal Ihre Umsatzsteuer aus und müssen an Ihrem Angebot nichts verändern.

 

Gehen Sie in Ihrem MeinBüro in die Sektion „Verkauf“ – „Angebote“. Dort erzeugen Sie mit einem Mausklick auf „Neu F10“ ein leeres Angebot. Sind in Ihrer Arbeitsumgebung erst einmal ein paar Vorgänge angelegt, erreichen Sie das gleiche Ziel oftmals schneller und bequemer, indem Sie ein bereits vorhandenes Angebot „Kopieren und bearbeiten“. Diese Funktion rufen Sie in der Angebotstabelle über die Funktionstaste F5 auf – oder über das Kontextmenü bzw. den Button „Weitere Funktionen“:

Angebot anlegen

So erstellt MeinBüro ein inhaltsgleiches Angebot – nur eben versehen mit dem aktuellen Datum und einer neuen Angebotsnummer. Falls Sie das Angebot an einen anderen als den ursprünglichen Kunden richten oder einzelne Angebotspositionen ändern, hinzufügen oder löschen wollen, können Sie das im neu angelegten Vorgang problemlos tun.

Load More