24. August 2016

Erdbeer-Konfitüre: teuer oder billig?

von
© Alena Haurylik/Shutterstock.com
Die Erdbeere – sie ist die Lieblingsfrucht auf deutschen Frühstückstischen. Kein Wunder: Die Beere, die botanisch gesehen gar keine ist, hat jede Menge Aromen und natürliche Süße zu bieten. Eingekocht zum leckeren Fruchtaufstrich tropft sie vom Löffel aufs Croissant oder macht müde Brötchen munter. Erdbeermarmelade, vor allem selbst gemacht, gilt als echter Klassiker.

Im Supermarktregal wird man „Erdbeermarmelade“ allerdings vergeblich suchen. Denn seit einiger Zeit dürfen die Hersteller sie nicht mehr so nennen. Das sagt die Konfitürenverordnung. Marmelade dürfen nur noch Marmeladen-Erzeugnisse aus Zitrusfrüchten heißen: Fruchtaufstriche, in denen der Fruchtanteil zu mindestens zwanzig Prozent aus Zitrusfrüchten besteht. Eine Ausnahme sind Erzeugnisse aus Manufakturen oder von Bauern, die kleinere Mengen herstellen und direkt an den Endverbraucher verkaufen. Sie dürfen auch Fruchtaufstriche aus anderen Früchten als Marmelade bezeichnen.

Keine Marmelade!

Auf vielen Etiketten findet sich auch die Bezeichnung „Fruchtaufstrich“. Alles, was so bezeichnet wird, fällt nicht unter die Konfitürenverordnung. Zwar müssen sich auch diese Erzeugnisse an allgemein geltendes Lebensmittelrecht halten – aber eben nicht an die Verordnung. Die Hersteller sind hier also freier, was den Fruchtgehalt, aber auch die Zutaten anbelangt.

Extra viel Frucht

Während die Briten auf ihre Marmelade aus Zitrusfrüchten stehen, haben die Deutschen ihr Frühstücksherz an die süße, rote Erdbeere verloren. Erdbeer-Konfitüre ist hierzulande der Renner. In der Variante „extra“ steckt besonders viel Frucht: 45 Gramm Erdbeeren pro 100 Gramm Konfitüre müssen mindestens drin sein. Erdbeer-Konfitüre extra findet man in jedem Supermarkt – günstige, aber auch teure Produkte. Die teuren Konfitüren kosten mehr als dreimal so viel wie die billigen. Sind sie denn auch so viel besser? Das Verbrauchermagazin WISO vergleicht das Preis-Leistungs-Verhältnis und schaut auf Herkunft der Erdbeeren, Qualität und gesundheitliche Aspekte. Die Ergebnisse des Tests finden Sie in verbraucherblick 08/2016.

Cover der aktuellen Ausgabe von Verbraucherblick

Mehr wissen,
besser entscheiden

verbraucherblick ist ein digitales Magazin für alle, die mehr wissen wollen. Lesen Sie monatlich detaillierte und unabhängige Berichte über für Sie relevante Verbraucherthemen.