WISO Mein Geld 2007 Testsieger in der ComputerBild

  • Hallo swfbuhl,


    bist Du Dir sicher mit Deiner Einschätzung? Beachte mal folgendes:


    Banken haben zum 01. Januar 2006 ein neues Datensatzformat eingeführt (MT 40 oder so ähnlich) und unterscheiden seitdem nach gebuchten und vorgemerkten Umsätzen. Das hat zur Folge, dass MG die letzteren erst dann anzeigen kann, wenn sie das Format der gebuchten Umsätze haben. Nach meinen Erfahrungen ist das am nächsten Tag ab 10 Uhr der Fall. Sofern die Umsätze fremdbestimmt sind, helfen auch die erwarteten Buchungen in MG nicht.
    Das kann für Firmenkunden durchaus ärgerlich sein. Frage also mal ganz zielgerichtet bei Deiner Bank nach.


    Ich hatte das Problem bereits im März 2006 mit der MG-Hotline diskutiert, aber leider kann ich Dir im Moment nicht sagen, ob MG 2008 schon in der Lage sein sollte, abends die vorgemerkten Umsätze zu zeigen. Wenn man das tun möchte, dann wäre zu überlegen, in welcher Form.


    Money 99 mit HBCI-Modul und StarMoney 5.0 haben das Problem ebenfalls. Deshalb halte ich den alleinigen Vergleich mit dem Zugang über das Internet nicht als ausreichend für Deinen Standpunkt.


    Was den Test in der Computerbild und die Reaktionen darauf betrifft -
    wenn die Laufzeitbegrenzung kein Testkriterium ist, dann kann MG der
    Testsieg nicht streitig gemacht werden.


    Gruß Hans-Jürgen

  • "Hajuschu" schrieb:

    Banken haben zum 01. Januar 2006 ein neues Datensatzformat eingeführt (MT 40 oder so ähnlich) und unterscheiden seitdem nach gebuchten und vorgemerkten Umsätzen.


    Du hast diesbezüglich recht - nur eine kleine Richtigstellung ;-) :
    Kontoinformationen beginnen innerhalb der SWIFT-Formate immer mit MT9xx.


    Kontoauszüge werden im Format MT940 und Vormerkposten im Format MT942 geliefert.


    Und eigentlich gibt es die schon wesentlich länger als seit dem 01.01.06 ?!


    Im Falle von "swfbuhl" vermute ich aber eher ein Verständnis- oder Bedienungsproblem:


    Sollte sich MG wirklich verrechnet haben so dürfte der Saldo nicht mit dem abgerufenem Saldo übereinstimmen und in diesem Fall steht beim Endsaldo ein entsprechender - nicht zu übersehender Vermerk.
    Das swfbuhl nichts diesbezüglich beschrieben hat, gehe ich mal davon aus, dass Banksaldo = Errechneter Saldo MG.
    Und das Bank und MG nicht den selben Rechenfehler gemacht haben - davon gehe ich jetzt einfach mal aus ;-)


    Da MG mit der Wertstellung und nicht mit dem Buchungstag rechnet, die Bank jedoch einen Buchungssaldo und keinen Valutasaldo liefert, kann man dies sehr gut beobachten, wenn man einen Scheck bei der Bank einreicht. Diese werden i.d.R. Wertstellung Einrechung(Buchungstag)+2 Tage gebucht. Rufst du nach einem Tag deinen Kontostand ab, so ist der Valutasaldo < Buchungssaldo, da die Schecks nur im Buchungssaldo (Bank) und nicht im Valutasaldo (MG) berücksichtigt ist.
    MG wirft in diesem Fall eine entsprechende Warnung aus.


    Im Zweifelsfall hat also sogar MG recht > denn die Banken berechnen die Zinsstaffeln nach dem Valutarischen Saldo und nicht nach dem Buchungssaldo ( ... und das ist der der auf dem Auszug angegeben wird ...)


    Es könnte jedoch auch sein das swfbuhl meint, dass auf der HP der Bank ein Saldo abgebildet wird, der die bereits disponierten Buchungen bereits berücksichtigt.
    Im HBCI gibt es dafür auch ein entsprechendes Segment, welches MG aber aktuell nicht unterstüzt.
    MG setzt hier auf den User und die kursiven Buchungen / die Prognose.


    Aber vielleicht kann swfbuhl nochmal genauer beschreiben was er meint. Den so werde ich nicht schlau draus.


    Viele Grüße


    Sandro

  • Unterschiedliche Datenpools bei den Banken


    Hallo ihr Lieben,


    ich habe lange Zeit für Banken im EDV-Umfeld gearbeitet. Es herrscht dort bei vielen ein totales Datenbank-Chaos. Das hat zur Folge, dass verschiedene Informationssysteme auf verschiedenen Plattformen ruhen und somit über einen gewissen Zeitraum verschiedene Werte wieder geben.


    Bildlich vorgestellt heißt das, es gibt ein "legales" System innerhalb der Bank. Dieses aktualisiert von Zeit zu Zeit andere Systeme bzw. Datenpools. So mag MG auf den einen Datenpool zugreifen, der noch nicht aktualisiert ist, und das Internet der Bank auf einen anderen aktualisierten, die Kontoauszüge wieder auf einen anderen und der Geldautomat nochmals auf einen anderen.


    Ihr seht das auch bei vielen Banken am Geldautomat, wo dieser z.B. bei einer Abhebung einen anderen Kontostand anzeigt, als die Kontoauszüge, die ich sofort danach hole.


    Dafür kann dann MG nichts.



    Fehler und Support


    Ich bin auch nicht wirklich mit dem Support zufrieden. Ja, sie melden sich gleich, aber die Antworten sind schlecht. Ich hatte mehrere gravierende Fehler in der langen Laufzeit des Benutzens von MG gemeldet, z. B. das falsche Zusammenrechnen von Umsätzen (ja, Rechenfehler; da muss sich etwas in der Datenbank verheddert haben) oder die falsche Wertdarstellung bei den Wertpapieren (weil MG nicht in der Lage ist, US$- von €-Werten zu unterscheiden) oder doppelte und dreifache Umsätze nach einem Update, was die komplette Finanzlage ad-absurdum führte. Die Antworten haben entweder gar nichts mit meinem Problem zu tun oder es heißt - obwohl ich es schwarz auf weiß vorlege - "das kann nicht sein"!


    OK, was soll ich erwarten von einem 50€ günstigen Tool? Seien wir froh, dass es überhaupt so etwas wie einen Support gibt, weswegen ich mich auch bei den Supportlern bedanken will.


    mfg gl

  • &quot;GLehnhoff&quot; schrieb:

    Unterschiedliche Datenpools bei den Banken


    schön beschrieben :-)


    Zitat

    Fehler und Support


    Zitat

    (weil MG nicht in der Lage ist, US$- von €-Werten zu unterscheiden)


    Warte auf die 2008er ;-)


    Zitat

    oder doppelte und dreifache Umsätze nach einem Update, was die komplette Finanzlage ad-absurdum führte


    glaube ich Dir, ist bei mir jedoch noch nie aufgetreten, weder in einer Live, noch in einer Beta-Version


    Viele Grüße


    Sandro

  • &quot;Reynard25&quot; schrieb:

    Im Test wurde WISO Mein Geld 2007 Professional mit Quicken Regular verglichen. Da ist natürlich klar, dass MG den besseren Platz belegt, weil einige der getesteten Funktionen nur in Quicken Deluxe vorhanden sind.


    Dem kann ich nur Zustimmen. Wer Äpfel mit Birnen vergleicht kann nur einen zum Sieger erklären je nach den was man für Obst bevorzugt.


    &quot;Reynard25&quot; schrieb:

    Realistischer wäre es also gewesen WISO Mein Geld 2007 Professional mit Quicken Deluxe zu vergleichen und eine Abwertung wegen des dann höheren Preises von Quicken vorzunehmen.


    Und nicht einmal das wäre ein wirklicher Grund für eine Abwertung gewesen, denn MG ist wenn man es genau rechnet nicht günstiger, denn nach 365 Tagen ist Schuß mit lustig und man zahlt nochmal 39,95 oder im Abo weniger während Quicken auch nach 365 Tagen noch läuft und läuft und läuft.....
    Wovon ich Rede?
    Schaut euch mal die AGBs der aktuellen Version an, denn Ihr habt MG nur für 365 Tage gemietet und nicht gekauft. Nach 365 Tage müßt Ihr, seit der 2006 Stick Version oder der 2007 Version, schön jährlich die Updates kaufen ob ihr die braucht oder nicht, denn nach 366 Tagen kann man keine Überweisungen mehr tätigen und dann war der ganze Aufwand für die Tonne. Schätze sich jeder glücklich die nicht die Version 2006 Stick Edition oder 2007 hat, denn der kann weiter nach belieben Homebanking machen. Aber auch hier werden bald keine Updates mehr gereicht und dann kann man nur noch auf die 2007 oder spätere Versionen updaten und spätestens nach weiteren 365 Tagen ist dann Schluß.


    Das mit den erzwungenen Updates ist ein anderes Thema und gehört nicht hier her.
    Zu diesem Thema "Abzocke" Thema hier mehr:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftopic1241-0-asc-0.html">http://forum.buhl-data.com/mgforum/ftop ... asc-0.html</a><!-- m -->


    Versteht mich nicht falsch MG ist Super, aber "So nicht mit mir!!!" denn ich habe nur ca. alle 2 Jahre upgedated und somit immer 39,95 alle 2 Jahre gespart, die werden mir jetzt abverlangt, auch ohne das ich es wirklich haben will, das grenzt schon an GEZ (Rundfunk & Fernseh Gebühreneinzugszentrale) abzocke.


    Wenn meine MG 2007 Ausläuft (die ich nach viel Rabatz kostenlos von Buhl bekommen habe) werde ich Quick(en) zu einem anderen Programm wechseln.
    :twisted:

  • Nur mal was zum nachdenken:


    Ich persönlich halte die Artikel von Bild und ComputerBild für käuflich zumindest aber und das kann wohl keiner bestreiten für sehr oberflächlich.


    Wer sich auf die "Empfehlung von ComputerBild" verläßt, ist verlassen und sollte sich hinterher nicht wundern.


    Danke für die vielen flames die ich nicht brauche, denn das ist meine Meinung und die ist in diesem Fall unumstößlich!!!!.


    :D

  • Wie schon in anderen Beiträgen angemerkt: Noch ist "Bild" nicht amtlich ...!!! Und wird es hoffentlich auch nie.
    Auch ich hätte schon längst zu einem anderen Prog gewechselt, wenn es denn etwas wirklich besseres gäbe.
    Wenn ich sichergehen will, dass ich keine Übeziehungszinsen zahlen muss, muss ich mindestens täglich via Browser und Internet bei meiner Bank die Kontenstände kontrollieren, denn MG7 zeigt nicht zuteffende Werte.
    Zur "intuitiven" Bedienung nur eines von vielen Beispielen: Jeder, der in der Familie mehr als nur ein einziges (Gehalts-)Konto hat, hat schon mal eine Umbuchung zwischen 2 Konten bei dem gleichen Institut vornehmen wollen. Und wenn dann das zu belastende Konto kein Giro-Konto ist, dann "Gut´Nacht"! In den Online-Hilfen F1 oder PDF-Handbuch findet sich dazu rein gar nix! Und die Funktion "Umbuchen" oder "Übertrag" kommt in den Menüs oder bei der unübersichtlich großen Zahl von Icons nicht vor.
    Mit drei Schritten muss man sich in die verborgenen Krypten (Details) vorkämpfen, damit die "bankinterne Umbuchung" als Vorgang angeboten wird. Bravo!
    Selbst die telefonische Hotline brauchte mehrere Anläufe dazu ...

  • &quot;Blonder_Hans&quot; schrieb:


    Zur "intuitiven" Bedienung nur eines von vielen Beispielen:


    Ja, ganz schrecklich. Ich nenne es Ergonomie oder Benutzerführung. Man merkt deutlich, dass Programmierer hier das sagen haben und niemand, der etwas von Ergonomie versteht.

    Zitat

    Auch ich hätte schon längst zu einem anderen Prog gewechselt, wenn es denn etwas wirklich besseres gäbe.


    Ich auch. Ich habe es mit Quicken 2008 probiert. Aber das ist ja noch eine größere Katastrophe. Optisch ist es allerdings MG weit überlegen.

  • SaSue : Doch, ich kann die doppelten Umsätze bestätigen! Ich hatte im Juli 2007 telefonischen Support (ein ehrliches Dankeschön an die Support-Mitarbeiter!! Sehr bemüht!!) u. a. wegen einer nicht zutreffenden Saldenanzeige. Nach einem vom Support angeratenen Software-Update MG7 (online) ging dann "nichts mehr". Also erneut Support. Und während dem Telefonsupport wurde dann auch eine Daten-Aktualisierung durchgeführt mit dem Ergebnis, dass die Salden noch deutlich stärker vom tatsächlichen Ist abwichen.
    Deshalb wurden die Buchungen kontrolliert. Wir haben dann gemeinsam die in einem zusammenhängenden Zeitraum von mehreren Wochen aufgetretenen doppelten Buchungen Stück für Stück gesucht und manuell gelöscht - sehr zeitintensiv!! Leider haben wir wohl nicht alle gefunden. Für die Restdifferenz wurde ich vom Support zu einer "Umbuchung" angeleitet. Leider änderte sich dadurch der falsche Saldo nur geringfügig und in einer auch vom Support nicht nachvollziehbaren Richtung.
    Wie sind wir verblieben? "Bitte eine Zeit lang beobachten ob stabil, vielleicht auch das nächste Update MG7 noch abwarten (inzwischen installiert); dann weiter suchen, ob noch doppelte Buchungen vorhanden sind; wenn nicht auffindbar, die Differenz mit einer weiteren Umbuchung ausgleichen". Habe ich aber noch nicht gemacht ...

  • Also ich denke auch, das es nur ein netter marketing effekt ist, nicht mehr.


    Auch ich habe diverse andere Bankprogramme ausprobiert und bin bei WISO Mein Geld hängen geblieben, aber nur weil es MS Money nicht mehr gab. Ich vermisse noch heute (5 Jahre später) Funktionen die bei MS-Money 99 Standard waren. Die Datumseingabe war wesentlich besser, wie auch die einzelnen Kategorien (2-stufig).


    Aber, wie auch schon so einige hier bemerkt haben, es gibt z.Zt leider nicht viel besseres, werde mich aber wohl auch bald von "Mein Geld" abwenden wenn diese Updatepraxis nicht bald wieder geändert wird. Ich bin nicht mehr bereit jedes Jahr fast 40€ zu berappen.

  • &quot;Adrian&quot; schrieb:

    Erstmal auch meinen Glückwunsch! :)


    Ich denke, es war der Computerbild wichtig, dass die drei "Großen" im selben Preissegment liegen, also um die 50 EUR. Daher wurde wohl nicht Quicken Deluxe getestet (immerhin 75 EUR).


    Zu GLehnhoff: Einige Fakten sind hieb- und stichfest. Das eine Hotline zum Beispiel 1,99 EUR / Min. kostet, ist ein Hammer. Man stelle sich nur ein Problem vor, dass erst in 25 Min gelöst wird. Das ist doch nicht so selten, oder? Wären summa summarum 50 EUR; der Preis der Software selbst :roll:



    Die Test der Computerbild kann ich als Anbieter einer Rezeptverwaltung (RezkonvSuite) nur als oberflächlich bezeichnen, obwohl auch unsere Soft eine ersten Platz belegte, wurd sie mit einer schlechten Note bedacht, im ausführlichen Testbericht trat ganz klar hervor, daß die Tester auch nicht im Geringsten in die Fähigkeiten dieser Software eingetaucht sind,vermutlich nicht einmal erkannt haben was die Testkriterien einer solchen Soft sind.


    Man sollte mal die Tester testen ;-)


    Was WISO angeht, so nutze ich es paralell zu Quicken und StarMoney, leider konnte ich mich bisher noch auf keines diese Programme festlegen.


    Was mir ganz stark aufstößt, ist die Tatsache, daß die Anschaffung zwar gering preiswerter ist, der jährliche Obolus, den man für WISO aufbringen muß, fällt bei Quicken weg - unter dem Strich ist Quicken demnach zumindest das preiswertere Programm.


    Was die Features angeht, mag WISO etwas mehr bieten, aber der Normalverbraucher nutzt diese Features nicht und ist somit bei WISO vom Preis her nicht sehr gut bedient.


    Ich nutze WISO nun seit mehr als 4 Jahren, werde aber vermutlich einer anderen Soft künftig den Vorzug geben.

  • &quot;admin&quot; schrieb:

    Zitat aus der Computerbild: "Test-Sieger 'WISO Mein Geld' ist ein wahrer Tausendsassa: Er sagt Ihnen genau, wo die mühsam verdienten Euros geblieben sind und kann verschiedene Konten verwalten."
    Mehr Pressestimmen >>


    Dort Mehr Pressestimmen >> sind sehr interessante Artikel auszugsweise zitiert worden, nur fehlen die weiterführenden Links zu den vollständigen Artikeln der anderen Tester. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :wink: :oops:


    @admin
    Schade das Ihr diesen Service auf <!-- m --><a class="postlink" href="http://wiso.buhl.de/WISO_Mein_Geld_Pressestimmen.BuhlData">http://wiso.buhl.de/WISO_Mein_Geld_Pres ... n.BuhlData</a><!-- m --> vergessen habt.