Tagesgeld

  • Die meisten Seiten die hier vorgeschlagen werden liefern meiner Meinung nach nur sehr wenige Informationen. Auch sind diese nicht wirklich Übersichtlich. Da kann ich gleich selbst im Internet nach den Informationen suchen. :thumbdown: :thumbdown:


    Tagesgeld an sich ist für mich nicht mehr wirklich was es mal war. Die Zinsen sind nichtmehr besser als bei normalen Sparbüchern. Der einzige wirkliche Vorteil ist die ständige Verfügbarkeit.
    Wer noch Interesse an dem Thema hat, dem hinterlasse ich hier nun einen übersichtlichen Zinsvergleich , der auch zu den Marktführern gehört. Allerdings empfehle ich schon eher Bundeswertpapiere als Tagesgeldkonten. 8)

  • Hi,


    das "naja" kann ich und wohl auch andere hier nur an dich zurückgeben. Dein Tipp liefert auch keine besseren Informationen oder Zinsen oder Angebote - ist ja auch nicht möglich. Da hier aber dennoch mehr Information gefordert wurden, möchte ich dem auch nachkommen: http://www.weltderfinanzen.net/


    Diese Seite versteift sich aber nicht auf das Thema Tagesgeld oder Vergleiche (hier muss man sich übrigens immer selbst informieren und auch entscheiden!), sondern versucht ein breites Verständnis für Finanzbereiche zu vermitteln, die einem mal mehr, mal weniger, im Alltag über den Weg laufen; dazu zählen Versicherungen, Girokonten, Kreditkarten, aber auch Geldanlagen.


    Anbei entdeckt man des Weiteren auch ein Finanzlexikon sowie einen seiteneigenen Finanz-Weblog, welcher sich mit aktuellen Themen beschäftigt. Auch hier wird niemand vom Fleck weg ein bestes Angebot finden, in keinem der erwähnten Bereiche. Vielmehr kann man sich ein Grundverständnis aneignen, welches bei der Auswahl einzelner Finanzprodukte mit Sicherheit nicht von Nachteil ist.


    Mfg Michelangelo

  • Hm, Thema ist zwar als erledigt aber jetzt wo die EZB den Leitzins (wenn auch nur auf geradezu schwindelerregende 1,25% *ironie off*) erhöht hat. Könnte nach langer Zeit mal wieder etwas Bewegung in den Zinsen bei Tagesgeldkonten kommen. Darum sollte man in den nächsten Tagen und Wochen vielleicht doch mal in einen der bereits genannten Vergleiche für Tagesgeldkontenschauen.


  • Deswegen sollte man ein Tagesgeldkonto auch unbedingt längeren Festgeldkonten vorziehen. Man bleibt flexibel und derzeit besteht eben die Hoffnung auf höhere Zinsen. Ganz praktisch finde ich da bspw. auch diese Seite für den Tageszinsen Vergleich. Vllt. hilft es ja dem ein oder anderen :)?


    Und genau diese Flexibilität scheint sich auch auszuzahlen: Die Bank of Scotland hat, vermutlich als Reaktion auf die Erhöhung des Leitzinses durch die EZB (wurde ja weiter oben schon genannt) ihre Zinsen für das Tagesgeldkonto angehoben.

  • also ganz ehrlich finde die Zinsen momentan wirklich lächerlich. Selbst das beste Angebot (Bank of Scotland) bietet gerade einmal einen Inflationsausgleich. Wer bereit ist, ein paar Jahre auf sein Geld zu verzichten, ist mit einer Festgeldanlage besser dran (etwa 4%, je nach Anlagedauer, siehe eins der zahlreichen festgeld angebote ).

  • Der Ertrag eines Tagesgeldkontos läßt sich teilweise durch eine Bonus-Zahlung zu Beginn ("Startguthaben") spürbar steigern. Laut Praemien-Programme.de gibt es z.B. zur Zeit 30 Euro bei der Bank of Scotland und sogar 50 Euro bei der Wüstenrot Bank.


    Alternativ (oder ggf. zusätzlich) zahlen einige Tagesgeld-Anbieter Werbeprämien für die Gewinnung neuer Kunden, wobei grundsätzlich nichts dagegen spricht, diese Prämien zwischen Werber und Geworbenem aufzuteilen.


    Aktuell bietet z.B. CosmosDirekt einen 25-Euro-Tankgutschein für jede erfolgreiche Tagesgeld-Plus-Empfehlung (Quelle: http://www.praemien-programme.de/).

  • Am meisten Sinn macht es einen aktuellen Tagesgeld Vergleich wie z.B. http://www.tagesgeldvergleich.org zu Rate zu ziehen und dort mittels des Zinsrechners das für seine Geldanlage beste Angebot ausrechnen und vergleichen zu lassen. Aktuell sind die Angebote wieder interessant und schwanken zwischen 2,4 und 2,6% bei einer Anlage von 10.000€ , alternativ kann man natürlich auch den Festgeldvergleich nutzen!