Lohn 2010 Fehlermeldung "Das Lohnabrechnungssystem unterstützt eine Abrechnung ab dem 01.01.2010 nicht"

  • Aloa,



    habe seit kurzem folgende Fehlermeldung bei meinem Lohn & Gehalt 2010:



    Das Lohnabrechnungssystem unterstützt eine Abrechnung ab dem 01.01.2010 nicht. Abrechnungen, die Sie erstellt haben bzw. nun erstellen, können fehlerhaft sein! Unter der Hotline Adresse (im Menü unter ? - HOTLINE) können Sie eine entsprechende Programmversion bzw. Erweiterung beziehen.


    :cursing: Ist doch Blödsinn....meine Lizenz ist aktuell. Habe im Forum mal nachgeschaut..da gab es 2007/2008 auch das Problem. Lag daran, dass die Elster-Anbindung noch nicht auf 2008 gemünzt war und das Buhl das erst am 15.01.08 gepatcht hat...



    Hat einer ne Ahnung ob es jetzt auch wieder so ist...ich kann doch nicht erst Mitte Januar 2010 die Gehälter machen !



    Gruß



    Olli

  • hab das gleiche Problem , Lizenz vor 14 Tagen gekauft !
    und Programm online eingespielt.

  • Hallo ollo und Martina5



    das hat mit der Linzenz nichts zu tun.


    Als alte "Lohnhasen" wisst Ihr ja, dass diese Dinge nicht nur vom Willen der Programm-Entwickler sondern von den Gesetzgebern abhaengig sind.


    hier eine Info vom Programmentwickler ueber den geplaten Termin und die Aenderungen, die Ihr natuerlich schon kennt ;)



    Kaufmann Updates werden Zeitnah erscheinen.
    Also bitte noch Geduld.

  • Als alte "Lohnhasen" wisst Ihr ja, dass diese Dinge nicht nur vom Willen der Programm-Entwickler sondern von den Gesetzgebern abhaengig sind.

    Kaufmann Updates werden Zeitnah erscheinen.
    Also bitte noch Geduld.

    Hallo Franco und alle anderen natürlich auch,


    als erstes mal allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2010!
    Also, meine Frage: Wollte die Lohnsteuerbescheinigung für 2009 per Elster übertragen, die 2010-Version sagt mir, das diese schon übertragen wären. Da ich das weder mit der 2009er noch mit der neuen 2010er Version getan habe, weiß ich jetzt auch nicht weiter. ?( ?( ... Gehe ich auf Protokollanforderung, bekomme ich die Meldung, das keine Datensätze vorhanden sind.?? Hat das auch etwas mit dem Update zu tun, oder .....????????


    Grüsse vom Taunus - europe01

  • Hallo europe01,


    da bin ich mir nicht sicher.
    Lohn Dezember 2009 abgeschlossen und alles nach Anleitung gemacht?



    Eva-Maria hat das mal gut beschrieben

  • Sie erhalten die Meldung "Das Lohnabrechnungssystem unterstützt eine Abrechnung ab dem 01.01.2010 nicht. Abrechnungen, die Sie jetzt erstellt haben bzw. nun erstellen, können fehlerhaft sein!"


    Die Tabellen der Lohnsteuer für das Jahr 2010 werden mittels eines Updates in das Programm eingepflegt, da diese Daten von der Oberfinanzdirektion erst Ende Dezember bereitgestellt werden.


    Das Update wird voraussichtlich Anfang der dritten Kalenderwoche 2010 bereitgestellt. Nutzen Sie die Aktualisierungsfunktion Ihrer kaufmännischen Software, um das Update herunterzuladen. Diese finden Sie im Programm unter "? > Auf Programm-Aktualisierungen prüfen".



    Das habe ich einfach mal aus der Online-Hilfe rauskopiert, also sollte Anfang nächster Woche das Update kommen.


    Grüsse!


    Simon


  • Guten Morgen,


    weiß jemand wann das neue Update raus kommt???


    So "langsam" sollten die Januar-Löhne bearbeitet werden. ?(


    Hallo,
    soweit mir bekannt war, hätte das Update heute erscheinen müssen. ->> Nun scheint es wohl erst nächste Woche zu kommen, damit wir noch "genügend Zeit finden" die Abrechnungen zu erstellen ?( :thumbdown: X( X( . Hab dem Support eben eine Anfrage per Email geschickt, da sollte sich das Buhl-Team jetzt langsam mal beeilen. Kleiner Tipp, falls das Update nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellt wird: Verspätet abgegebene Abrechnungen an die Krankenkassen werden ohne Gnade mit Säumniszuschlägen geahndet!! Nur in wenigen Ausnahmefällen sind die Kassen dazu bereit, diese Säumniszuschläge zurück zu nehmen. Sollte ich aufgrund des fehlenden Updates die Jan.-Abrechnung nicht an die Krankenkassen weiter leiten können, werde ich Buhl die anfallenden Kosten in Rechnung stellen, dies hab ich dem Support mal so mitgeteilt, bin gespannt, was passiert.


    Grüsse vom Taunus - europe01

  • Hallo Europe01,


    niemand hindert Dich, die Anrechnung mit einem anderen Tool manuell zu erstellen (z.B. sv.net 10) und an die Krankenkasse zu senden. Anschließend können dann die Daten in den Kaufmann übernommen werden, wenn der Update vorliegt.


    Vielleicht ist es doch sinnvoller, mit weniger Adrenalin im Blut das Thema zu bearbeiten. Bislang sind die Updates rechtzeitig gekommen.


    Gruss Ulli

  • Guten Morgen.


    Laut Aussage Support kommt das Update anfang der kommdenden Woche. Schuld an der Verzögerung ist wohl in erster Linie Elena und das deckt sich auch mit den Informationen, welche ich (für andere Programme) von anderen Herstellern erhalten habe.


    Wenn man der aktuellen Presse trauen darf, war Elena zwar gesetzlich halb fertig, technisch aber noch nicht soweit. Da wird wohl viel mit der heißen Nadel gestrickt werden. Wie es aussieht mal wieder zu lasten der Software-Hersteller und ihrer Kunden.


    Gruß

    "Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Vermutlich kurz nach unserem glorreichen Untergang." C.G.

  • Hallo Ulli,
    entschuldige bitte, aber für was gibt man Geld für diese Programme aus, wenn man dann noch sv-net und ähnliches installieren soll?? Naja, mit dem Adrenalin geb ich Dir recht, jedoch finde ich es trotzdem nicht in Ordnung, dass das Update erst "auf den letzten Drücker" erscheint. Also, warten wir mal den Montag ab und wenn dann nichts erscheint ->> den umständlichen Weg des SV-net Downloads, Installation und Einrichtung usw. Toll für alle, die was anderes zu tun haben, als sich mit solchen Sachen zu befassen - aber ist schon O.K.; also abwarten und Tee trinken und dann (falls das Update nicht rechtzeitig erscheint, oder danach wieder irgendwelche Anbindungen nicht funktionieren, wie es schon 2007 war) auf anderem Wege probieren klar zu kommen.


    DANKE dafür, hat mir sehr geholfen. - Grüsse vom Taunus - europe01


    P.S. Sorry für mein Adrenalin, aber irgendeiner musste das mal sagen ;)

  • Hallo,


    also, wie eigentlich schon befürchtet ist das Update noch nicht verfügbar. Auch der Telefonsupport ist nicht erreichbar, entweder darf man Musik hören oder es schaltet gleich das Besetzt-Zeichen ein - Super.
    So, Adrenalin zurück gefahren, jetzt mal zum Thema: Wenn ich die Abrechnungen erstellen will, sagt mir das Prog. das diese fehlerhaft sein können. Aber egal wie, irgendwie muß ich die Abrechnungen ja machen.??? Kann ich nun die Werte zur Übertragung per SV-Net heran ziehen, oder darf ich mich dann gleich mit Korrekturmeldungen befassen??
    Hier bitte ich um eine fachliche Antwort, "neuschlaue Kommentare" helfen hier nämlich keinem weiter.
    Da ich (bei fehlendem Update) nunmehr gezwungen bin, mir das SV-Net zu installieren, wüsste ich gerne auch noch, wie das da mit der Registrierung läuft?? Muß ich da auf Post warten, oder funktioniert das wenigstens umgehend und problemlos?
    Danke für Eure Antworten und


    Grüsse vom Taunus - europe01

  • Hallo Europe01,


    seinerzeit reichte eine Online-Registrierung mit einem Email-Ping-Pong aus. Da dieses schon 2004 war, weiß ich es nicht mehr so genau. Aber meine Mail von Damals lassen darauf schließen.


    Sprich am besten mal mit Deiner Krankenkasse und kläre, wann wirklich die Deadline ist. Die notwendigen Anpassungen für ELena bedingen doch die Verzögerungen und ich gehe davon aus, dass hier die Kassen etwas kulanter sind, wenn man mit Ihnen spricht -- ist zumindest meine Erfahrung, da ich am Anfang auch einige Fehler gemacht hatte...


    Ansonsten würde ich noch warten mit der Meldung.


    Gruss Ulli

  • Hallo Europe01,
    Hallo Ulli,


    von Microtech (BueroPlusNext) gab es ein Update am 15.01.2010, allerdings nur ein halbes, weil zwar das Gestzt fuer ELENA fertig sit aber nicht die technische Umsetzung bei den Einzugsstellen. Und ohne diese kann Buhl und Microtech auch keine Programmanpassung vornehmen.


    ich erinnere in diesem Zusammenhang noch enmal an das erste EÜR Fromular, dass dann von den FA zurueckgesogen wurde.


    Also einfach noch Geduld und und en Tipp von Ulli annehmen

    Zitat


    Sprich am besten mal mit Deiner Krankenkasse und kläre, wann wirklich die Deadline ist. Die notwendigen Anpassungen für ELena bedingen doch die Verzögerungen und ich gehe davon aus, dass hier die Kassen etwas kulanter sind, wenn man mit Ihnen spricht -- ist zumindest meine Erfahrung, da ich am Anfang auch einige Fehler gemacht hatte...

  • Hallo Leute,


    Auszug aus einem Info-Schreiben der TKK: "Der Beitragsnachweis muss spätestens am fünft letzten Bankarbeitstag bei der Krankenkasse vorliegen". Das ist im Januar der 27.01, im Februar der 24.02.


    Gruss Ulli

    Hallo Ulli,


    sorry das ich Dich korrigieren muß: Der fünftletzte BANKARBEITSTAG im Januar ist der 25.1. - Bis dahin müssen die Beitragsmeldungen bei den Krankenkassen vorliegen, ansonsten erfolgt eine Beitragsschätzung seitens der Krankenkassen. Bis zum drittletzten Bankarbeitstag (im Jan. der 27.) müssen die Beiträge auf den Konten der Krankenkassen eingegangen sein, sonst gibt's automatisch Säumniszuschläge, welche nur im Ausnahmefall (und das auch nur Einmalig) erlassen werden können.


    ->> an Alle
    Nun denn, ich habe gerade mit den Krankenkassen meiner Angestellten telefoniert und da wurde mir von den Sachbearbeitern erklärt, das die Beitragsnachweise in einem solchen Fall auch bis zum 25.1. nachgeliefert werden können, dies aber keinen Aufschub für die Beitragszahlung gewährt. Außerdem sollten die Arbeitgeber Ihre Kassen über die verspätete Abgabe vorab informieren, um Säumniszuschlägen und Beitragsschätzungen zu entgehen. - Also, WICHTIG: Wenn die Beitragsabrechnung nicht zum 20. des Monats erstellt werden kann, Krankenkassen telefonisch informieren!!


    Und zu meinem Adrenalin:
    - Leider ist mir immernoch unschlüssig, warum "Microtech" ein halbfertiges Update veröffentlicht und Buhl es noch nicht einmal schafft, eine Information zur Problematik bekannt zu machen. Somit bin ich mal gespannt, ob Buhl es schafft, bis morgen Mittag ein brauchbares Update auf den Markt zu bringen (wenigstens ein "Abgespecktes" in der Form, wie es der große Bruder bereits am 15.1. getan hat). Und zum Support nur soviel: 2 Email-Anfragen sind noch unbeantwortet, die Musik der Warteschleife könnte auch mal erneuert werden und nach 3 Min. Warteschleife könnte sich doch endlich mal einer an den Hörer begeben. Also bei mir warten Kunden nicht solange und dann noch Premium?? Toller Kundenservice :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:


    Grüsse vom Taunus - europe01


    P.S. Ein grosses DANKE jedoch an die vielen Helfer hier im Forum, wenn wir Euch nicht hätten ...

  • Hallo europe01,


    sorry das ich Dich korrigieren muß: Der fünftletzte BANKARBEITSTAG im Januar ist der 25.1. - Bis dahin müssen die Beitragsmeldungen bei den Krankenkassen vorliegen, ansonsten erfolgt eine Beitragsschätzung seitens der Krankenkassen. Bis zum drittletzten Bankarbeitstag (im Jan. der 27.) müssen die Beiträge auf den Konten der Krankenkassen eingegangen sein, sonst gibt's automatisch Säumniszuschläge, welche nur im Ausnahmefall (und das auch nur Einmalig) erlassen werden können.

    da bin ich doch tatsächlich in der Zeile verrutscht... der 25.01 stimmt natürlich, der 27.01 ist der Zahltermin.


    Gruss Ulli