Wird es eine Android-Version der Schnelleingabe geben - also eine App für Android?

  • Android für Mein Geld muß und wird kommen!! Wetten!
    Man muß auch auf dem Handy sein Konto abrufen können und Überweisungen durchführen können. Das wäre Aufgabe von Buhl - und ein Millionengeschäft!! - hier für z. B. 20 € eine MG Android mit Anbindung an WinMG zur Verfügung zu stellen. Programniermäßig kann das nicht kompliziert sein - es gibt genügend sehr gute Apps Programmierer.


    Also wenn ich Buhl wäre würde ich das einfach unter allen Appslern ausschreiben (selber machen ist Unfug!) und schon wäre das Progi fertig!


    Ich hoffe Buhl verhält sich mal wieder typisch Deutsch und verpasst den Zug. Und die Einwöände mitd en anderen BS ist läscherlich. In drei jahren ist 80% Android, denn es ist eine offene Plattform und die Apfelfresser rennen schon jetzt in Scharen herüber!!

    Tipp an Buhl: Frage mal bei Navigon nach - die machen ihre sicherlich viel komplexere Navigationssoftware für alle Betriebssysteme!!


    Gruß Till


    PS: Die Volksbanken (getrennt nach Nord (GAD) bzw. Süd (Fiducia)) und die Sparkassen bieten bereits kostenlose "Android-Filialen" an. :)


    PS: Sehr symbadisch bei diesem Forum - man wird auch noch nach Wochen erkannt und muß nicht extra neu einloggen!! Weiter so!!

    WISO Mein Geld Pro 365
    Steuer-Sparbuch Gold 1989 - 2022
    Steganos Privacy Suite 20
    Steganos Passwort Manger 20
    u. weitere ?(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Till Wollheim ()

  • PS: Sehr symbadisch bei diesem Forum - man wird auch noch nach Wochen erkannt und muß nicht extra neu einloggen!! Weiter so!!

    Das ist einfach so, wenn Du beim Einloggen entsprechende Optionen gesetzt hast. Da keine Hexerei oder etwas Besonderes dabei.
    Zu den anderen Punkten: :whistling:

  • Meine Prognose: Langfristig wird BUHL wohl um eine Android-Version nicht herumkommen.
    Hoffentlich verschläft man diesen Zug nicht.


    Andere Mütter haben auch schöne Töchter: Ich versuche mich nun mal mit
    der Starmoney App - mal sehen, was das Fremdgehen so an Erfahrungen mit sich bringt...... ;)


    ...und wer weiss, vielleicht gelingt der umfassende und endgültige Schwenk zur preiswerteren Software. :S

  • Meine Prognose: Langfristig wird BUHL wohl um eine Android-Version nicht herumkommen.
    Hoffentlich verschläft man diesen Zug nicht.

    Das wurde kürzlich schon mehrfach thematisiert und die Entwicklung hat dazu Stellung genommen. Kurz gesagt: sie haben nicht die Absicht, in Tiefschlaf zu verfallen. :whistling:


    und wer weiss, vielleicht gelingt der umfassende und endgültige Schwenk zur preiswerteren Software.

    Welche Versionen hast Du da miteinander verglichen? ?(

  • Ich meine bei den "wesentlichen" Änderungen von 2012 gelesen zu haben "mobile Belegerfassung", leider weiß ich nicht wo ich nach weiteren Informationen dazu suchen soll.


    In der Merkmalbeschreibung findet sich: "mobile Belegschnellerfassung (Web-fähiges Smartphone notwendig)"


    Heißt dass nun, dass es eine mobile App oder irgendeine webbasierte Anwendung gibt?


    Wo finde ich weitere Informationen?


    LG, Mort


    Gefunden: http://www.wiso-meingeld.de/mbe/


    Das Handbuch hat geholfen ;) Dort findet sich:

  • Ich finde im Moment ist die Onlinebelegerfassung ohnehin das einzige, was auf halbwegs jedem Gerät möglich wäre. Ich nutze aber dennoch lieber ganz einfach die Notizfunktion von meinem Nokia Handy und sammle einfach alle Rechnungen, bis ich wieder zu Hause bin. Das Eingeben am PC geht ohnehin um ein vielfaches schneller und die Zeit unterwegs kann man deutlich sinnvoller mit Lesen o.ä. verbringen...
    An Entwicklerstelle würde ich lieber deutlich mehr Aufwand betreiben, um Usability-Fragen weiter zu verbessern, "unfertig" wirkende Programmteile wie die Dokumentenverwaltung oder die normale Schnellerfassung anzupassen und bekannte Bugs zu lösen. Außerdem wäre es sicher nicht verkehrt, mal auf Dauer über eine bessere interaktive Hilfe nachzudenken. Na ja, ist halt alles nicht ganz einfach bei so nem komplexen Programm. Ich hoffe trotzdem, dass auf zu viele neue Features in der nächsten Programmversion zu Gunsten einiger der genannten Punkte verzichtet wird.


    Grüße ben0012345

  • "unfertig" wirkende Programmteile wie die Dokumentenverwaltung

    Was soll daran "unfertig" sein? Sicher kann man diese verbessern und ausbauen, aber unfertig ist da gar nichts. Oder erwartest Du da etwas vom Kaliber einer ELO oder SharePoint? :S


    oder die normale Schnellerfassung anzupassen

    Was meinst Du damit? Woran anpassen? ?(


    Außerdem wäre es sicher nicht verkehrt, mal auf Dauer über eine bessere interaktive Hilfe nachzudenken. Na ja, ist halt alles nicht ganz einfach bei so nem komplexen Programm.

    Davon halte ich gar nichts. Ist zwar ein Trend und hübsch anzusehen, nur leider meiner bescheidenen Meinung und Erfahrung nach vergebliche Liebesmüh - auch diese wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von vielen Usern ignoriert oder abgeschaltet werden.

  • Es ist jetzt über 2 Jahre her, dass ein Nutzer diesen Thread mit der Frage nach einer Android-Version für die Schnelleingabe eröffnet hat, - aber bis jetzt hat BUHL es nicht für nötig befunden, ein Statement dazu abzugeben, - geschweige denn, eine entsprechende App zu veröffentlichen!


    Dass es inzwischen sechsstellige Zahlen von Android-Nutzern allein in Deutschland gibt ist für die Entscheider bei BUHL genauso irrelevant wie die Frage nach der massiven Subventionierung ihrer Bude durch die öffentlichen Medien (ZDF) und diesbezügliche Zwangsabgaben der Bürger.


    Alles wieder mal ein Beweis für die Beamtenmentalität, mit der dieser Laden seinerzeit gestartet ist, und die sich in all den Jahren nicht sichtbar verändert hat! Allerdings muss man inzwischen wieder die Frage nach Wettbewerbsverzerrungen durch BUHL ("Subsidiaritätsprinzip? Was ist das??) stellen, da es infolge der marktbeherrschenden Stellung keinen Mitbewerber mehr gibt, der hier die nötige Wirtschaftskraft mitbringt, die Android-Lücke zu füllen. Vermutlich hat BUHL das auch längst patentrechtlich dicht gemacht.


    Ein Armutszeugnis, frisch aus Deutschen Landen.


    Gruß
    Schtonk


    PS: Interessanterweise werden in einem BUHL "Pressetext", der rechtzeitig vor der Verlängerung vieler existierender "Mein-Geld-Softwarewartungsverträge" lanciert wurde, mobile Versionen für die Belegerfassung für iOS und Android als Bestandteil der Version Mein Geld 2013 angekündigt. Ein Schelm, der böses dabei denkt?

  • Als mir würde für's Erste eine Version genügen, mit der ich meine Barausgaben eintragen und diese dann direkt mit dem Haushaltsbuch abgleichen kann.


    Für mit EC-Karte etc. bezahlte Sachen hat man ja meist Belege. Aber gerade für den Kleinkram, den man bar bezahlt, sollte es eine einfache Möglichkeit
    der mobilen Erfassung unter Android geben, am besten mit Schablonen / Vorlagen für häufige Ausgaben.


    Gut, Barabhebung sollte man auch vormerken können etc. etc.

  • Hallo,


    schon von Anfang an steht in der Leistungsübersicht von Mein Geld 2013, dass es kostenlose Apps (iOS, Android) zur mobilen Schnellerfassung geben soll.


    Ich würde diese gerne für Android nutzen, weiss jemand, wie da der Stand der Dinge ist?


    Vielen Dank und Grüße!

  • Ich habe vor Kurzem die Seite http://www.finanzblick.de/ entdeckt. Ich nehme an, dass die Reise wohl eher in diese Richtung gehen wird und "WISO Mein Geld" somit eine "Konkurrenz" zu diesem Produkt darstellt. In diesem Kontext würde ich verstehen, dass man keine Android-App für die Belegerfassung herausbringt.


    Ich könnte mich vielleicht sogar durchaus mit diesem Produkt in Zukunft anfreunden, den Haken daran sehe ich allerdings darin, nicht zu wissen, was letztendlich mit meinen Passwörtern respektive Zugangsdaten passiert. Daher bin ich noch skeptisch.


    Ich vertraue selbst dem HBCI-Bankenprogramm "WISO Mein Geld" die PIN-Nummern nicht an und gebe Sie immer händisch beim Abruf ein. Bin halt ein "Schisser", aber nur so habe ich die Kontrolle, dass der Datenklau keine bösen Folgen hat.


    Um diese aber mit dem Handy eingeben zu können, müsste die App mich wirklich vom Bedienkonzept und dem Sicherheitskonzept überzeugen, sonst kommt mir das Ding nicht auf mein mobile Device! (Einen Laptop kann man zwar auch klauen, aber ein Handy ist viel schneller weg und der Laptop ist meist an einem sicheren Ort!)


    Eine Belegerfassung würde ich hingegen, wie alle anderen User in diesem Forum aber auch ohne Weiteres auf mein Handy installieren, da sie ja keinen Bankzugang hätte, sondern nur Daten verwaltet. Für die Benutzung des Barkontos (ja, dass würde ich wollen) wäre das der entscheidende Clou. Ein Traum wäre dann auch noch eine Scanner-App für die Kassenzettelchen. Dann wäre es perfekt: Synchronisieren und fertig! Die Web-Anwendung ist mir hingegen, ganz ehrlich, zu unkomfortabel.


    Die Finanzblick-App ist zwar eine schöne Sache, ich denke, sie wird aber meines Erachtens daran kranken, dass keine Marktmacht existiert: Softwarehäuser, Paypal und Co., die NFC-Hersteller und die Banken müssten einmal einen gemeinsamen Standard herbei kriegen, dann würde das Handy vielleicht als Zahlungsmittel eine Konkurrenz zum Bargeld werden, aber ich gehe davon aus, dass es noch einige Zeit dauert, bis sich eine Idee richtig durchsetzen wird.


    Bis dahin hoffe ich, dass es noch lange eine Homebanking-Software geben wird.


    Gruß
    Richie

  • Dir ist schon aufgefallen, dass der von Dir zitierte Beitrag von mir zwei Jahre alt ist?
    Trotzdem wurde beim Verkaufstart von MG2013 mit einer iOS und Android-App für die Schnellerfassung geworben, von denen ich bis heute noch nichts sehe. Finanzblick ist was anderes und meines Wissens nach keine Schnittstelle zu MG.