ELSTER-Steuerbescheid herunterladen funktioniert nicht

  • Hallo zusammen,
    mit der aktuellen Version vom Sparbuch funktioniert das Abholen des ELSTER-Steuerbescheides nicht. Per E-Mail ist die Info gekommen, dass der Bescheid da ist. Die Erklärung wurde per ELSTER Softwarezertifikat bei der Abgabe signiert.


    Anzeige: Daten vorbereiten
    Anzeige: herunterladen
    Anzeige: Ihr Elster Steuerbescheid wird jetzt vom Finanzamt heruntergeladen


    Signaturdatei: xxxx (das ist neu?? )
    PIN: xxxx


    Anzeige: Verfügbarkeit prüfen (6 Sekunden)
    Anzeige: ELSTER Steuerbescheid herunterladen ... (keine Rückmeldung)


    Hier hängt sich Wiso Sparbuch auf.
    Die Task wmain12.dll reagiert nicht - ist ausgelastet mit mit 50% CPU Auslastung 265MB RAM


    Wer weiss Rat?
    Versionsinformation: 19.05.7368 Elster: 2012.15.20120127


    DANKE

  • Eventuell temporäre Dateien löschen oder auch nach Nuestart nochmals probieren. Ansonsten hilft wohl nur ein Ticket beim Buhl-Support. Den Papierbescheid hast Du dann eben schon früher im Kasten.

  • Hi,
    habe auch das gleiche Problem. Heute an Buhl gemeldet und nach Rücksprache die Systemeinstellungen zugesandt.
    Die Hotline ist allerdings ahnungslos und schob es zunächst auf die Elster-Server der Finanzämter.
    Das Abholen von 2010er und 2009er-Bescheiden funktioniert jedoch.

  • Die Hotline ist allerdings ahnungslos und schob es zunächst auf die Elster-Server der Finanzämter.

    Und wer sagt Dir, dass diese Aussage nicht stimmt bzw. zu diesem Zeitpunkt zutreffend war?

  • Zitat

    Und wer sagt Dir, dass diese Aussage nicht stimmt bzw. zu diesem Zeitpunkt zutreffend war?

    Wie ich schon geschrieben hatte, funktioniert das Abholen von Bescheiden aus früheren Jahren problemlos.
    Wie Du aus dem Thread auch ersehen kannst bin ich nicht der Einzige, der das Problem mit der Bescheidrückübermittlung von 2011er Bescheiden hat.


    Und zu guter Letzt gibt es momentan keine aktuellen Hinweise, dass speziell für das Veranlagungsjahr 2011 Probleme bei der Bescheidrückübermittlung existieren. Diese Infos erhalten wir üblicherweise von dem Dienstleister unserer kaufmännischen Buchhaltungssoftware Agenda oder auch von Buhl.


    Da sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen, dass - vorsichtig ausgedrückt - ein Problem mit dem WISO-Soarbuch 2012 zumindest nicht abwegig erscheint.

  • Update:
    die Buhl-Hotline hat ein Update herausgebracht (197375), welches das Problem jedoch nicht behebt.


    Frage hier an das Forum:
    hat schon jemand erfolgreich einen Bescheid 2011 rückübermittelt, also vom Finanzamt abgeholt?

  • Ich habe das gleiche Problem.


    In der Firewall ist sowohl die wmain12.dll als auch die wiso2012.exe freigeschaltet. Ich habe zu Testzwecken die Antivirensoftware kurzzeitig deaktiviert und die Steuersoftware hat den letzten Patch drauf. Aber trotzdem stehe ich vor dem gleichen Problem wie thilopohl.


    Beim Herunterladen hängt sich die wmain12.dll auf und reagiert nicht mehr. Hat irgendjemand eine Idee was man noch versuchen könnte?


    Danke + Gruß,
    Thomas

  • Hallo zusammen,


    ich hatte heute eine Mail, dass ich den Steuerbescheid abrufen kann. Als ich das tun wollte, wurde mein Zertifikat abgefragt. Dann fing das Programm an zu suchen. Nach gut 10 Sekunden sprang der Text um auf "Bescheid wird abgerufen". Nach weiteren 10 Sekunden hat sich das Programm aufgehangen. Der Zähler war weg und der grüne Balken stand still. Nach einer guten Stunde habe ich das Programm über den Taskmanager abgebrochen. Ich habe dann sowohl die Firewall (Windows-Firewall) als auch den Virenscanner (Antivir) komplett abgeschaltet. Seitdem habe ich es rund zehn Mal probiert, immer mit dem sleben Ergebnis. Aufgehangen an der gleichen Stelle. Habe auch schon neu gebootet... Nix Hat jemand ne Idee?????

  • Ja, die melden sich schon. Aber dann soll man die Elster pfx.Datei, eine Systeminfodatei und die Projektdatei mailen - und was kommt raus?
    "Der Sachverhalt ist leider nicht zu reproduzieren." Super.


    Auch ich hab haargenau das gleiche Problem und der Sachverhalt kann durch den Suport nicht reproduziert werden - Na klasse !!! und dickes epic fail an deren Qualitätsmanagement


    Noch am gleichen Tag lag der Steuerbescheid in der Post. Ich mach das Ding auf und siehe da - WISO2012 hat sich um 374 % !!! in der Berechnung verrechnet - zwar zu meinen Gunsten ;-) aber wenn man
    die Unfähigkeit vom Support und das Ergebnis betrachtet heißt es für mich - erstes, und letztes Mal diese Produkt gekauft. Von Weiterempfehlen kann man erst garnicht sprechen !
    X(

  • Noch am gleichen Tag lag der Steuerbescheid in der Post. Ich mach das Ding auf und siehe da - WISO2012 hat sich um 374 % !!! in der Berechnung verrechnet - zwar zu meinen Gunsten ;-) aber wenn man die Unfähigkeit vom Support und das Ergebnis betrachtet heißt es für mich - erstes, und letztes Mal diese Produkt gekauft.

    Du musst hier mehrere Dinge trennen.


    Die Bescheidabholung, die wohl nicht immer funktioniert. Was man als User leider nicht so einfach testen kann.


    Den Papierbescheid, der immer mit der Post kommt und sich im Erscheinungsbild immer von der elektronischen "Bescheidabholung" unterscheidet.


    Und das rechnerische Ergebnis. Und da muss man schlicht und einfach sagen, hast Du entweder unzutreffende Angaben gemacht oder geltend gemachten Anträgen (Besteuerungsgrundlagen) wurde seitens des Finanzamts nicht entsprochen. Das kannst Du aber mit Leichtigkeit den sicherlich umfangreich vorhandenen Erläuterungen zum Einkommensteuerbescheid entnehmen. Einfach verrechnen um 374% tut sich eine Software nämlich nicht. Eine Software WISO 2012 gibt es übrigens gar nicht.

  • Eine Software WISO 2012 gibt es übrigens gar nicht.



    Danke, Du Wunderkind ;-) Aber mach mal Deine Augen auf und schau Dir die Packung mal genau an: ZDF WISO Software 2012 / Steuer- Sparbuch ... Alles für Ihre steuererklärung 2011


    Wer lesen kann, ist mal wieder KLAR im Vorteil außer wer die bezahlte Fanboybrille trägt.


    1. Wenn sich mehrere User mit exakt dem gleichen Problem und Fehlerbeschreibung melden, ist es m.M. nach schlicht und ergreifend "ERBÄRMLICH" zu behaupten, das Problem ist nicht reproduzierbar !
    (Wir haben keine Lust uns mit dem Problem zu befassen trifft es wahrscheinlicher eher !)


    2. Wenn ich ein Produkt kaufe, erwarte ich auch das die Funktion u.a. auch die Bescheidabholung funktioniert. Funktioniert sie nicht, ist das Produkt mangelhaft und der User wird als payed beta-tester missbraucht !
    (trifft wohl auf dieses WISO Produkt).


    3. Mit der Berechnungsgrundlage magst Du u.U. Recht haben, aber hier hab ich die Interview Methode gewählt sprich: Das Finanzamt hat mit den gleichen Daten gearbeitet wie WISO 2012 und jetzt willst Du noch behaupten, ich
    hätte unzutreffende Angaben gemacht. Ich gehe davon aus, daß das Finanzamt seine Arbeit korrekt erledigt hat, denn schließlich habe ich einen gültigen Bescheid erhalten und dieser ist somit für mich verbindlich. Wieso
    das WISO Programm eine Differenz i.H.v. 374 % Abweichung ist schlicht und ergreifend für mich als Anwender schockierend denn es zeigt mir, daß es die per Interview angegebenen Daten nicht korrekt verarbeiten konnte,
    wie es das Finanzamt tat.


    Conclusio: Für mich hat sich das Produkt erstmal erledigt - allein schon mit der faulen und frechen Aussagen, die man dem o.g. User gemacht hat ( Problem nicht reproduzierbar)



  • Egal welches WISO - Programm Du benutzt ...


    Umgerechnet wären das anstatt 1000.-- € dann 4740.-- €, also + 3740.-- € mehr für Dich !


    Das glaubt Dir keiner, das Du alles korrekt eingegeben hast !


    :?: :?: :?:


    Gruß Kuddel

    WISO Steuer - Sparbücher, Windows 10, Office 2017
    " Zahle willig, zahle froh ... zahlen must Du sowieso ! "


    :lol:


  • *seufz* schön wäre es gewesen, wenn es im 4-stelligen Eurobereich gewesen wäre ;-)


    Leider nur im mittleren 3stelligen ^^


    SO - nochmal. Ich gebe die Daten per Interview Methode ein. Wiso liefert mir ein Ergebniss - soweit so gut !


    Dieser Datensatz übermittele ich an´s Finanzamt.


    Ich erhalte einen Bescheid, der zu meinen Gunsten i.H.v. 374 % abweicht ?


    Verstehst Du, was ich meine ?


    Xeomir