Importfunktionen für Fahrzeuge, Nebenkosten etc. - .csv

  • Hallo,


    eine Importfunktion von z.B. Verbrauchsdaten von Fahrzeugen wäre sehr hilfreich. Wenn man z.B. seine Daten bisher in einem Online-Portal eingepflegt hat, diese Daten aber gerne in MeinGeld nutzen möchte wäre das sehr gut. Es sind ja relativ wenig Spalten, welche je Datensatz importiert werden müssen. Bei einem Export aus dem Programm wird dies deutlich. Würde mich freuen wenn dies integriert würde.
    Import aus .csv Dateien.


    Danke


    Gruß Mosa

  • Muss denn wirklich jeder Eintrag der letzten Jahre importiert werden? Ich habe das Problem bei meinen Tankdaten so gelöst, dass ich die Werte in Excel eingelesen habe und dann jahresweise verdichtet habe. Diese Jahresdaten sind schnell in MG erfasst. Nur die Daten der letzten Wochen habe ich nachgetragen.
    Gruß
    rowi

  • Muss denn wirklich jeder Eintrag der letzten Jahre importiert werden? Ich habe das Problem bei meinen Tankdaten so gelöst, dass ich die Werte in Excel eingelesen habe und dann jahresweise verdichtet habe. Diese Jahresdaten sind schnell in MG erfasst. Nur die Daten der letzten Wochen habe ich nachgetragen.

    Hm, das wäre sicherlich auch eine Möglichkeit. Allerdingst kriegt man da für den Verbrauch etc. nur Durchschnittswerte. Auch beim Tankpreis tut sich im Laufe eines Jahres ein Menge.
    Ich würde, wenn ich vor der Aufgabe stehe, in den saueren Apfel beißen und die Werte manuell erfassen.

  • Na, ja... Ich nutze für die Tankbelegerfassung eine APP in meinem Smartphone. Wenn ich tanke, dann gebe ich die Daten schnell in die App ein (das Notieren des KM Standes und Aufheben der Tankquittung um es manuell in MeinGeld einzupflegen hat mich genervt, vor allem findet man die ein oder andere Tankquittung nicht mehr, wenn man sie verlegt hat). Nun sind die Tankbelege in der APP und von Zeit zu Zeit übertrage ich das manuell in Mein Geld, damit ich alle Fahrzeugkosten zusammenstellen kann und auch Auswertungen manchen kann.


    Die Online Belegerfassung geht schon in die Richtung, um mein Vorgehen abzudecken, aber eine App, die sich dann die Belege abruft, wäre hier ideal. Ich habe nicht ständig Internet (oder träger Internetaufbau unterwegs) auf meinem Smartphone und das Einloggen in das Konto bei der Online Erfassung ist dann auch etwas umständlich, um mal schnell den Tankbeleg zu erfassen. Man kann das ja über das Benutzerkonto machen, das in der APP hinterlegt wäre. Wenn WLAN da ist, dann überträgt die App die Tankbelege und beim nächsten Starten von Mein Geld kommen die Belege auch hier an.


    Ein CSV Import würde mir hier aber auch weiter helfen, da ich die Daten so zumindest von Zeit zu Zeit in MeinGeld über eine Importschnittstelle übernehmen könnte. Dann würden das manuelle Eintragen weg fallen.
    Aber vielleicht gibt es auch noch andere Möglichkeiten, die ich noch nicht kenne. Wie macht ihr den die Erfassung der Tankbelege (wenn ihr das nutzt). Immer noch über Zettel und notieren des KM-Standes?

  • Wie macht ihr den die Erfassung der Tankbelege (wenn ihr das nutzt). Immer noch über Zettel und notieren des KM-Standes?

    Ja. Ich schreibe einfach die KM auch den Kreditkartenbeleg. Und dann in MG einfach erfassen über die Verbrauchsdaten mit gleichzeitigem Anlegen der KK-Buchung.

  • Ich schreibe einfach die KM auch den Kreditkartenbeleg. Und dann in MG einfach erfassen über die Verbrauchsdaten mit gleichzeitigem Anlegen der KK-Buchung.


    Mache ich auch so. Ist m. E. auch die einfachste Variante. Und da man den Kreditkartenbeleg sinnvollerweise eh bis zum Abrechnung aufheben sollte, noch nicht mal mit zusätzlichen Papier verbunden. Wenn da nicht immer der Kugelschreiber streiken würde...

  • Mache ich auch so. Ist m. E. auch die einfachste Variante. Und da man den Kreditkartenbeleg sinnvollerweise eh bis zum Abrechnung aufheben sollte, noch nicht mal mit zusätzlichen Papier verbunden.

    Genau so sehe ich es auch. Man braucht nicht für alles eine App, wenn es anders einfacher geht.
    Man kriegt den Beleg ja auch schon in die Hand gedrückt und muß nur noch die KM drauf schreiben. Sieht zwar nicht so cool aus wie mit 'ner App und Smartphone, aber damit kann ich gut leben ;)


    Wenn da nicht immer der Kugelschreiber streiken würde...

    Dagegen helfen ein Vorrat an Kullis oder ein Reservebleistift etc.

  • Sieht zwar nicht so cool aus wie mit 'ner App und Smartphone


    Mir wäre dies auch zu umständlich. Handy suchen, Sperrcode eingeben, App starten, Erfassen, App beenden. Da ist der Kilomterstand schneller auf den Beleg geschrieben.


    Dagegen helfen ein Vorrat an Kullis oder ein Reservebleistift etc.


    Bleistift wäre eine Alternative. Problem ist, dass der Kugelschreiber waagerecht im Handschuhfach befestigt ist. Vermutlich läuft die Tinte nach hinten und wenn das noch Kälte ins Spiel kommt, dann will er überhaupt nicht mehr.

  • Ist zwar jetzt ein wenig offtopic, aber dennoch:


    Für solche Zwecke gibt es Kugelschreiber, deren Mine mit Überdruck arbeitet. Die sind sogar in der Lage, über Kopf zu schreiben. Ein Beispiel ist mal der hier: [Link entfernt]


    Falls jemand ein Schweizer Messer hat, welches mit Kugelschreiber ausgestattet ist: Auch diese Mine ist eine Überdruckmine.


    Im Auto zur Erfassung des Kilometerstandes - mache ich auch so wie Billy und Sven - ideal. Schreibt immer.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack e-com / Windows 10 Home 64 bit

  • Ist zwar jetzt ein wenig offtopic, aber dennoch

    Ist grenzwertig, aber ich drücke mal alle Augen zu...


    Ein Beispiel ist mal der hier:

    Den Link habe ich entfernt, mit dem Stichwort kann sich jeder selbst suchen.

  • Im Grunde ging es mir nur um das Vorgehen. Manchmal übersieht man ja auch schlauere/schnellere Vorgehensweise. Im Grunde mache ich eigentlich das selbe wie ihr, nur benötige ich keinen Kugelschreiber und Zettel. Beleg liegt immer im Auto und irgendwann dann halt nicht mehr.
    Ich habe nur wenige App auf meinem Smartphone. Die besagte App ist aber etwas intelligenter. Die Erfassung geht sehr schnell. Datum, Uhrzeit trägt Sie logischerweise automatisch ein. Sogar den KM Stand rechnet Sie aus den letzten Belegen aus. Je mehr erfasst, desto genauer. OK die letzten Ziffern müssen mal angepasst werden. Schlussendlich sind es zwei Werte Liter und Betrag, die erfasst werden.


    Die Arbeit mit der Erfassung in MeinGeld ist dann bei uns allen gleich und geht nicht anders.

  • Über eine Importfunktion würde ich mich auch sehr freuen. Ich pflege meine Belege seit 2009 bei [Anbieter tut nichts zur Sache], würde sie aber gerne in MG importieren, allein schon wegen der Möglichkeiten der Auswertungen.