eXTra-Standard einstellen

  • Hallo, ich habe folgende Email erhalten:


    bei der Übermittlung Ihrer letzten Datenlieferung verwendeten Sie entweder die Datenübertragung per E-Mail oder das sogenannte FTAM Protokoll. Wir möchten Sie darüber informieren, dass diese beiden Übertragungswege ab dem 1. Januar 2016 nicht mehr zulässig sind. Der Gesetzgeber hat mit dem Vierten Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze bereits im Jahr 2011 beschlossen, dass alle Datenlieferungen im Beitrags- und Meldeverfahren an die Sozialversicherung ab dem 1. Januar 2016 im eXTra-Standard erfolgen müssen.


    Wie und wo kann ich diese Übertragsform im Programm Lohn und Gehalt 2015 einstellen?


    Danke
    Klaus

  • Moin,


    ich nutze für die SV-Meldungen extern SVnet, deshalb nur eine Vermutung:
    Unter Datei ->Anbindungen ->Eigenschaften (der Schnittstelle) ->Konfiguration ->Auswahl
    kann man die Einstellungen bearbeiten, evtl. findet sich hier das gesuchte Protokoll?


    Viele Grüße
    Maulwurf

  • Hallo Klaus,
    Hallo Baumiworld,


    in der USuite und auch WISO Lohn und Gehalt ist eine anwenderbezogenen Auswahl des Uebertragungsprotokolls nicht moeglich.


    Aktuell wird per E-Mail uebertragen.


    Microtech / Buhl werden wohl bis zum 1. Januar 2016 den eXTra-Standard im Programm beruecksichtigt haben.
    Bei eXTra wird direkt eine VErbindung zu den Servern der Einzugsstellen etc geschaffen und Daten uebermittelt.
    Weiteres hier https://de.wikipedia.org/wiki/EXTra-Standard


    Ggf auch ein Ticket eroeffnen und den Support anfragen um eine "konkrete" Anwort zu erhalten

  • Die Meldung kann eigentlich für die Buhl/Microtech-Software-Entwickler keine Überraschung sein. Eine offizielle Stellungnahme müssten Sie eigentlich parat haben. Schließlich ist eine direkte Übertragung der SV-Meldungen für ein Programm wie USuite lebensnotwendig. Nun gut - es sind immerhin noch 6 Monate bis dahin: genug Zeit um eine Lösung zu finden?

  • Hier die Antwort:


    Sehr geehrter Herr Klaus Spagl,vielen Dank für Ihre Anfrage zu dem Programm WISO Lohn & Gehalt.Bei den momentan von den Einzugsstellen versendeten Schreiben handelt es sich um eine Vorabinformation. Die Übermittlung der SV-Meldungen kann bis zum Jahresende weiter wie gewohnt durchgeführt werden.Unsere Entwicklung arbeitet an der Umsetzung des eXTra-Standard für die Lohnabrechnung. Die notwendigen Änderungen werden voraussichtlich Ende des Jahres mit der Jahresaktualisierung 2016 zur Verfügung gestellt.Für weitere Fragen, Anregungen und Hinweise stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.Mit freundlichen Grüßen,Olaf Hof

  • L+G 2016 ist schon da. All die anderen Jahre immer erst im Januar!
    Kann jemand sagen ob eXTra Standard nun enthalten ist? oder kommt vor 2016 nochmal ein Update?


    Im Programm selbst finde ich keinen Hinweis. Muss man dann selbst was umstellen bei der Übermittlung oder?



    Ein Ticket mit der Frage wollte ich eben aufgeben und habe selbst aufgegeben :thumbdown:
    Immer wenn man das Ticket absenden will kommt "E-Mail Adresse ungültig" ja natürlich, es ist auch nirgends ein Feld wo E-Mail Adresse gefordert wird. :cursing:

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    aufgrund einiger Nachfragen hier eine kurze Ergänzung zum eXTra-Standard bei der Übertragung der SV-Daten an die Krankenkassen: Mit der aktuellen Programmversion 16.0.5152 wurde der eXTra-Standard komplett integriert. Beitragsnachweise und SV-Meldungen werden nun direkt an den GKV-Server übermittelt, nicht mehr wie früher in Form von E-Mails.


    Entgegen der Auskunft einiger Krankenkassen sieht der eXTra-Standard keine Bestätigungsmails nach erfolgreichem Versand der Daten vor, wie es früher der Fall war. Stattdessen haben Sie als Arbeitgeber die Möglichkeit, am Tag nach der Übermittlung die Nachrichten vom GKV-Server abzurufen. Das erfolgt über die gleichen Masken wie die Übertragung der Daten. Anschließend stehen im Bereich „Parameter > Einzugsstellen > Annahmestellen“ im jeweiligen Datensatz der betroffenen Annahmestellen unter dem Reiter „SV-Dateien“ bzw. „Beitragsnachweisdateien“ die Übertragungsinformationen zur Verfügung.


    Wir prüfen derzeit die Möglichkeit, für die Darstellung der Rückmeldungen ein Sammelprotokoll ins Programm aufzunehmen, in dem die Übertragungsinformationen für alle Annahmestellen und Krankenkassen auf einen Blick aufgelistet werden.


    Zu beachten ist auch, dass bei Anfragen bei der Krankenkasse zu den übermittelten Beitragsdateien auch den Krankenkassen die Daten i.A. erst mit einem Tag Verzögerung zur Verfügung stehen. Wer also seine Daten überträgt und gleich am selben Tag bei der Krankenkasse danach fragt, erhält wahrscheinlich die Antwort, dass noch keine Daten vorliegen. In diesem Fall also bitte bis zum Folgetag warten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel