Grenke Bank - "Starke Kundenauthentifizierung erforderlich"

  • Die Grenke Bank geht mit "Wiso EÜR&Kasse" auch nicht mehr.

    Fehlermeldung ist "Starke Kundenauthentifizierung erforderlich".

    Keine Möglichkeit dies in EÜR&Kasse zu tun, keine entsprechende Anfrage in der Grenke Android App oder im Grenke Online-Banking (Website).

    Service-Anfrage an Buhl ist bereits unter derTicket-ID RHK-814-70774 gestellt.

    Anfrage an die Grene Bank hat keine Ticket ID, auf die man hier verweisen könnte.

  • Hallo Zusammen,


    bei mir besteht das gleiche Problem. Umsatzabrufe in EÜR Kasse sind nicht möglich - und werden mit "Sicherheitsverfahren..." beendet. Mein Ticket bei Buhl steht schon eine Woche, weshalb ich mir getraut habe nachzufragen. VR-Netkey funktioniert und bankseitig sind alle Voraussetzungen erfüllt. Jetzt ist Buhl am Zug!

    Wann gibt es eine funktionierende Lösung dazu?

    Neueinrichtung habe ich auch mehrfach probiert, erfolglos. Programm ist auf aktuellstem Stand.


    Falls das hier zufällig jemand vom Support liest, Nächste Woche ist Monats- und Quartalswechsel - Bitte bis dahin eine Lösung. Danke.


    kide

  • Der Support hat mir einen Weg gezeigt als Notlösung (und wirklich nur als Notlösung) die CSV von Grenke

    manuell so umzubauen, daß EÜR&Kasse sie lesen kann.

    Das heißt jedes einzelne Mal in EÜR&Kasse alle Import-Einstellungen neu eingeben,

    in der CSV-Datei den Header raus schneiden, den Footer mit den Saldi abschneiden,

    alle Umsätze mit "+" oder "-" Vorzeichen versehen, da EÜR&Kasse die Spalte "Soll/Haben" zu nichts

    zuordnen kann, alle Spalten einzeln zuordnen (dabein den Text-Editor offen lassen, da EÜR&Kasse die Spalten-Namen

    nur abgeschnitten anzeigt) und dann für jede Buchung vergleichen ob sie schon da ist oder neu.

    Da man aber in EÜR&Kasse keine 2 Tabs oder Fenster offen haben kann heißt das vorher einen Papier-Zettel

    machen welches alle Buchungen des letzten Tages waren, die EÜR&Kasse schon kennt.

  • Hallo MarcW,


    vielen Dank für den Hinweis. Mir hatte die Hotline ähnliches vorgeschlagen. Nachdem es mir ein gutes Stündchen nicht gelang die Felder so zu rücken, dass EÜR sie versteht hab ich aufgegeben und von Hand eingetragen... wie in den 90ern


    Beste Grüße

    kide

  • Hallo Zusammen,


    bei mir besteht das gleiche Problem. Umsatzabrufe in EÜR Kasse sind nicht möglich - und werden mit "Sicherheitsverfahren..." beendet. Habe inzwischen mehrere Tickets bei Buhl laufen gehabt. Heute wurde ein neuer Link für ein Update der LT-Schnittstellen übermittelt. Mehrfach versucht. Bricht dann mit der Meldung: "Fehler bei der Initialisierung" ab. Neuer Anruf: Aufforderung über "scannow" die evtl fehlerhaften Dateien der LT-Schnittstellen zu reparieren. Fehlanzeige.

    Neues Ticket!!! Läuft. Hoffe auf baldige Besserung. Monatsende naht.

    Heinz511

  • Ich hatte gestern das gleiche Problem.


    Geholfen hat die Installation der Testversion von WISO Mein Geld + LetsTrade Prerelease


    https://update.buhl.de/LT/upda…189-1660636243.1569762189


    Die alleinige Installation des LetsTrade Prerelease hat bei mir nicht funktioniert.


    Danach konnte ich mein Volksbank Konto wieder erfolgreich in WISO EÜR einrichten. Es erscheint dann statt der Fehlermeldung ein Dialog zur Auswahl des Sicherheitsverfahren (SecureGO, Optische TAN, ...)

  • Danach konnte ich mein Volksbank Konto wieder erfolgreich in WISO EÜR einrichten. Es erscheint dann statt der Fehlermeldung ein Dialog zur Auswahl des Sicherheitsverfahren (SecureGO, Optische TAN, ...)

    Einrichten kann ich das ganze jetzt auch wieder, aber Umsätze kann ich nach wie vor nicht abrufen. Klicke ich nach dem durchlaufenen Assistenten auf speichern, verschwindet die Schaltfläche "Umsätze abrufen". Alternativ habe ich noch die Fehlermeldung "Das Konto mit der IBAN DExx konnte nicht ermittelt werden. Bitte richten Sie den Online-Zugang für das Konto erneut ein." in Endlosschleife.

    Zum Glück hatte ich im letzten Jahr im Zustand geistiger Umnachtung auch Konto Online 2019 lizensiert, die Datenbank lässt sich wie eine portable "Mein Geld"-Version einlesen.

  • Geholfen hat die Installation der Testversion von WISO Mein Geld + LetsTrade Prerelease

    https://update.buhl.de/LT/upda…189-1660636243.1569762189

    Dein Link führt zum Download des LetsTrade PreReleases, nicht von der MG Testversion. Da ist zudem noch irgendeine unnötige Session-ID oder so drin, mit der Du vielleicht eine ältere PreRelease-Version gezogen hast. Und das wurde dann bei der MG Testinstallation vielleicht dahingehend korrigiert, daß wirklich der aktuelle LetsTrade-PreRelease gezogen wurde. Sonst wüßte ich wirklich nicht, was die MG-Installation in anderen Programmen fixen sollte.


    Also würde ich das zuerst einmal mit einem "sauberen" LetsTrade-PreRelease Link probieren: https://update.buhl-finance.co…tsTrade/LT5PreRelease.exe

  • Ergänzend noch dazu: Ich wollte eigentlich den Umweg über den Import aus WISO Mein Geld gehen. Daher die Testinstallation. In WISO Mein Geld konnte ich das Konto ebenfalls nicht einrichten. Erst nach dem LetsTrade Prerelease Update. Die Umsätze wurden dann in Mein Geld sauber heruntergeladen. Anschließend habe ich in EÜR statt des Mein Geld Imports ebenfalls versucht das Konto direkt einzurichten. Und nun klappte es auch hier sofort.

  • Hallo zusammen!


    Ich habe gerade vor 5 Minuten einen Hinweis auf ein neues Update erhalten. Update durchgeführt, dann versucht die Konten abzurufen, wieder nur der Hinweis auf starke Kundenauthentifizierung. Daraufhin habe ich nochmal versucht, dass Konto neu einzurichten und siehe da, nach Neueinrichtung des Kontos, die diesmal auch funktioniert, klappt alles wieder ganz wunderbar! Die Kontoumsätze werden wie gewohnt abgerufen. Einziges Manko, es wurden einige Umsätze erneut abgerufen, die bereits vorhanden waren, so dass ich einige Löschungen vornehmen mußte, um die Daten nicht doppelt zu verbuchen, werft also einen kritischenn Blick auf die neu abgerufenen Daten.