loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Können Aufträge mit einem Platzhalter erzeugt werden?

Gepostet am 25.08.2017

Besonders für wiederkehrende Aufträge mit einem konstanten und doch variablen Element, wie zum Beispiel dem aktuellen Monatsnamen oder der Betrag der Mehrwertsteuer, können Sie entsprechende Platzhalter oder Variablen in die Auftragsvorlage einbringen.

Erfassen Sie den Auftrag bzw. die Auftragsvorlage wie gewohnt. Klicken Sie dabei am Ende der Verwendungszweckzeile auf die Schaltfläche mit den drei Punkten. Es öffnet sich der Dialog "Parameter auswählen". Hier können Sie den gewünschten Platzhalter in den Verwendungszweck aufnehmen.
Parameter auswählen
Der Dialog zeigt Ihnen den Wert (Inhalt) zu jedem Platzhalter in Abhängigkeit von den derzeitigen Auftragsdaten und dem aktuellen Systemdatum. Die Software achtet selbstverständlich darauf, dass die maximale Länge von 27 Zeichen pro Zeile nicht überschritten wird. Entscheidend ist dabei der Wert eines Platzhalters, nicht der Platzhalter selbst.



Anfrage verfassen