loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Wie erfolgt der Datenimport aus einer Finanzsoftware in die Gewinnermittlung?

Gepostet am 11.10.2018;

Nach der gegebenenfalls erforderlichen Zuordnung der Felder erfolgt im Anschluss die komfortable Buchung der Geschäftsvorfälle. Zum genauen Ablauf beachten Sie bitte folgende Informationen:

  • Zunächst richten Sie das zu importierende Konto im Dialog "Verwaltung > Online-Banking" beziehungsweise "Stammdaten > Online-Banking" ein. Hierzu ist die Eingabe der Kontodaten erforderlich. Setzen Sie abschließend die Option "Geführt wird das Konto über andere Datei".

  • Wählen Sie nun in der Menüleiste den Punkt "Datei > Datenimport..." und anschließend das gewünschte Dateiformat beziehungsweise die entsprechende Bankingsoftware aus.

  • Folgen Sie im Anschluss den Hinweisen des Assistenten. Falls Sie im Bereich "Online-Banking" mehrere Konten eingerichtet haben, wählen Sie bei der "Kontozuordnung" das Konto aus, von welchem die Umsätze stammen. Im weiteren Verlauf ordnen Sie gegebenenfalls noch die Spalten zu.

  • Nach dem der Importprozess abgeschlossen ist, finden Sie diese Importdaten im Dialog "Laufende Buchungen 20?? > Online-Banking-Umsätze".

  • Die zu importierenden Umsätze markieren Sie im Anschluss und betätigen die Schaltfläche "Ausgewählte Umsätze in die Buchungsliste übertragen".

  • Im angezeigten Fenster setzen Sie die Option "Diesen Umsatz übernehmen", um den Buchungsdialog anzuzeigen und den Umsatz zu verbuchen.

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien zu finden: tax 2016 , tax 2018 , tax 2017 , NWB Steuer 2016 , tax 2015 , tax 2019

Anfrage verfassen