loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Sie erhalten die Meldung: "Geschäftsvorfall wird nicht unterstützt"

Gepostet am 30.08.2018;

Geschäftsvorfall ist die bankseitige Bezeichnung für eine Transaktion, wie zum Beispiel die Überweisung oder auch die Umsatzabfrage. Dieser Hinweis erscheint, wenn eine Transaktion gestartet wird, die

  1. von der Bank nicht unterstützt wird,
    oder
  2. für das ausgewählte Konto nicht freigeschaltet ist.

Sie können in Ihrer WISO Finanzsoftware nachsehen, welche Transaktionen (Geschäftsvorfälle) von dem Kreditinstitut für ein Konto zugelassen sind. Gehen Sie dazu in den Programmbereich "Konten". Markieren Sie das gewünschte Konto in der Liste. Rufen Sie in der Funktionsleiste über "Online-Verwaltung" den Eintrag "Unterstützte Geschäftsvorfälle" auf.

Spalte 1 nennt den Geschäftsvorfall,
Spalte 2 besagt, ob Ihre Bank diesen generell unterstützt,
Spalte 3 zeigt, ob Ihre Bank die Transaktion für das markierte Konto aktiviert (zugelassen) hat.

Es kann nach technischen Änderungen im Banksystem vorkommen, dass nicht mehr alle Transaktionen zugelassen sind, die dem Konto zuvor gestattet waren. Kontaktieren Sie in einem solchen Fall Ihr Kreditinstitut, damit Ihnen diese Berechtigung wieder eingeräumt werden. Anschließend führen Sie in der Software eine Synchronisation durch. Das Vorgehen dazu wird in einer anderen FAQ beschrieben:

Wie wird eine Synchronisation des HBCI Kontakts in WISO Mein Geld oder WISO Konto Online (Plus) ausgeführt?

Danach ist eine Nutzung der entsprechenden Transaktion in der Regel wieder möglich.



Anfrage verfassen