loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Bei der LBBW (60050101) erhalten Sie die Meldung, dass Ihr Zugang gesperrt sei (nach Umstellung auf ein neues TAN-Verfahren)

Gepostet am 17.04.2019;

Nach bankseitiger Änderung des TAN-Verfahren bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) von TAN-Generator ("e-TAN") auf push-TAN oder ein andere aktuelle Methode reagiert das Banksystem unter Umständen falsch mit der Meldung "Ihr Zugang ist vorläufig gesperrt - Bitte PIN-Sperre aufheben."

Führen Sie die folgenden Schritte zur Behebung durch:

  1. Gehen Sie in den Programmbereich "Konten".
  2. Markieren Sie in der Tabelle das betroffene Konto.
  3. Setzen Sie in den Details unter "Bank- und Kontodaten" den Eintrag "Zugangsart" über den Button mit den drei Punkten auf "offline".
    Wiederholen Sie das für weitere Konten dieses Kreditinstituts.
  4. Öffnen Sie in der Funktionsleiste über "Online-Verwaltung > Administration" die "HBCI Kontaktübersicht".
  5. Markieren Sie den Kontakt zu der betreffenden Bank in der Übersicht und "Löschen" Sie ihn. Verlassen Sie die Übersicht mit "Schließen".
  6. Starten Sie das Programm neu.
  7. Gehen Sie in den Programmbereich "Konten".
  8. Ermitteln Sie für das betroffene Konto die Zugangsart neu, indem Sie in den Details unter "Bank- und Kontodaten" im Eintrag "Zugangsart" den Button mit den drei Punkten anklicken.
  9. Wählen Sie anschließend wieder die Zugangsart "FinTS (HBCI) PIN/TAN" aus. Achten Sie auf die korrekte Eingabe zusätzlicher Parameter.
  10. Wiederholen Sie die beiden letzten Schritte für Ihre anderen Konten dieses Kreditinstituts.


Anfrage verfassen