loading
Ratgeber

Kriterien für die Vergabe eines sicheren Passworts

Hinweise zur Wahl eines sicheren Passworts

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie darauf achten, bei der Nutzung von Online-Diensten und Internetseiten ein sicheres Passwort zu verwenden, um Ihre Daten zu schützen.

Wann ist ein Passwort sicher?

Nur dann, wenn es sich in endlicher Zeit und selbst mit hohem Aufwand nicht berechnen lässt. Aktuelle Rechner sind in der Lage, mit roher Rechengewalt sehr viele Kombinationen innerhalb kürzester Zeit auszuprobieren ("Brute Force"-Attacke). Ein Passwort, das nur aus wenigen Kleinbuchstaben besteht und eventuell sogar noch im Wörterbuch steht, ist in Sekunden "geknackt".

Ihr sicheres Passwort sollte daher

  1. in erster Linie möglichst lang sein, denn mit jedem zusätzlichen Zeichen steigt der Aufwand, es zu brechen, exponentiell an.

  2. viele verschiedenartige Zeichen beinhalten, also Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern, Leer- und Sonderzeichen (z.B. ~, #, }, %). Diese Maßnahme erhöht den Aufwand für einen Angreifer ebenfalls beträchtlich.

  3. kein Wort des normalen Sprachgebrauchs sein, dass in einem Wörterbuch zu finden ist. Auch Namen scheiden generell als Passwort aus.

Wie finden Sie ein sicheres Passwort, dass Sie sich auch merken können?

Ein guter Mix der oben genannten Anforderungen ist etwa ein Passwort wie MUiden$1997iNewOrl#. Um sich das merken zu können, sollten Sie an einen Satz denken wie "Mein Urlaub in den USA 1997 in New Orleans"; das "#" können Sie sich z.B. als Kürzungszeichen merken.

Überlegen Sie sich also einen Satz, den Sie sich gut merken können und verkürzen Sie ihn anschließend auf Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern. Zuletzt ersetzen Sie noch einige Zeichen durch Leer- und Sonderzeichen - fertig.