Was erreicht ein Verein, der sich Ziele setzt? Und wohin gelangt er, wenn er den Weg kennt, der zum Ziel führt? 
Umso genauer du das Spiel geplant hast, desto mehr Möglichkeiten eröffnen sich dir, die eigenen Chancen zu nutzen.
Nicht anders ist es, wenn du die Zukunft deines Vereins gestaltest. Strategien mit Perspektive eröffnen das Spiel. Präzise Zielsetzung im Verein gibt den Weg vor. Natürlich wird die Realität Stolpersteine für dich bereithalten. Doch die werden dich nicht aufhalten, wenn du gut vorbereitet bist.

Ziele definieren, Erfolg planen, Ergebnisse kontrollieren – das ist der Dreisprung, der deinen Verein in die Zukunft führt!

 

Zielsetzung im Verein – Dein Verein in Bewegung 

Analyse

Analysen geben Aufschluss über die Gegenwart. Sie sind der Unterbau einer erfolgreichen Strategie. Umso genauer du die aktuelle Situation kennst, desto gezielter kannst du Veränderungen herbeiführen

Erfolg

Nichts motiviert mehr als die Aussicht auf Erfolg. Sie ist der Ausgangspunkt eines produktiven Veränderungsprozesses.
Der Erfolg, den du erreichen willst, ist schließlich der Maßstab dafür, ob du den Veränderungsprozess als gelungen bewertest.

Ziel

Zielsetzung im Verein konkretisieren den gewünschten Erfolg: Was genau wollen wir erreichen und wie wollen wir es erreichen? Und Ziele sind festgelegte Etappen zum Erfolg. Denn langfristige Zukunftsplanung vollzieht sich in vielen kleinen Schritten, den Zwischenzielen.

Strategie

Die Strategie ist der Plan eures Vorgehens. Sie legt fest, wie du vom Ausgangs- zum Zielpunkt gelangst. Sie ist dein Wegweiser zum Erfolg. Eine aussichtsreiche Strategie lässt dir aber genügend Spielraum für einzelne Entscheidungen, die im Laufe des Veränderungsprozesses anstehen.

Strategisches Management

Die Bezeichnung wurde zunächst von Unternehmen benutzt, um langfristige (strategische) Aufgaben der Führungskräfte (Management) zu bezeichnen. Später haben sie auch gemeinnützige Organisation übernommen. Zwar verfolgen Vereine andere Ziele als Unternehmen, doch die Art des planenden Vorgehens ist sehr ähnlich.

Operatives Management

Operatives Management sorgt für die Umsetzung strategischer Vorgaben. Hier geht es um die Planung konkreter Maßnahmen, zum Beispiel um Leistungen, Ressourcen und Termine.

Ein Beispiel verdeutlicht die Zusammenhänge


Analysen klären auf:

Die Befragung in einem Verein ergibt, dass 80 Prozent der Mitglieder zufrieden sind.

Möglicher Erfolg motiviert:

Die Quote müssten wir verbessern können, überlegt der Vorstand.

Ziele konkretisieren den Erfolg:

Der Vorstand legt sich fest: Innerhalb eines Jahres will er den Wert auf mindestens 90 Prozent erhöhen.

Die Strategie gibt die Richtung vor:

Der Vorstand überlegt, wie sich die Zielsetzung im Verein erreichen lässt. Und entscheidet auf der Grundlage der Befragungsergebnisse: Wir werden unseren Service verbessern, indem wir das Angebot zeitlich ausweiten.

Strategisches Management sorgt für verbindliche Vorgaben:

Der Vorstand beschließt: Für bestimmte Aktivitäten wird es künftig auch Wochenend-Angebote geben.

Ziele legen Etappen fest:

Der Vorstand überlegt, dass der Verein zwei neue ehrenamtliche Mitarbeiter für das Wochenend-Angebot braucht. Um sie zu gewinnen, sollen ihnen attraktive Fortbildungsmöglichkeiten angeboten werden.

Operatives Management steuert die Umsetzung:

Der Vorstand gibt den Auftrag, ein Fortbildungskonzept zu entwickeln.
Der Geschäftsführer prüft die Verfügbarkeit von Vereinsheimen am Wochenende usw.

Das gesetzte Ziel ist der Maßstab für den erzielten Erfolg:

Nach einem Jahr führt der Vorstand eine neue Mitgliederbefragung durch. Die Zufriedenheit hat sich auf 91 Prozent erhöht – Ziel erreicht. Aber natürlich lässt sich auch diese Quote noch verbessern und so könnte ein neuer Veränderungsprozess beginnen.