loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Wie werden Stromkosten der Heizanlage verbucht?

Gepostet am 28.05.2020;

Sollen Stromkosten für die Heizanlage umgelegt werden, gehen Sie wie folgt vor: 
 
Wichtig: Sofern Ihnen die Heizstromkosten nicht explizit auf der vorliegenden Abrechnung des externen Anbieters angegeben werden, ist es notwendig diese vorab händisch auszurechnen. Eine Aufteilung der Gesamtstromkosten in "Allgemeinstrom" und "Heizstrom" durch die Software erfolgt nicht.
  • Legen Sie über "Stammdaten > Gebäude > Umlagekonten" ein neues Konto im 455x-Bereich an, zum Beispiel "4551 - Stromkosten Heizung". Prinzipiell ist es auch möglich das Konto "4550 - Sonstige Heizkosten (umlagefähig)" zu nutzen, allerdings werden dann die Stromkosten nicht explizit als Einzelposition auf der Heizkostenabrechnung ausgewiesen. 
  • Wählen Sie die Kategorie "Heizkosten/Warmwasser (Aufteilung)" und speichern diese Einstellung.
  • Geben Sie nun unter "Einnahmen / Ausgaben > Einnahmen und Ausgaben" die vorliegende beziehungsweise berechnete Heizstromrechnung ein und buchen sie auf das neu erstellte Konto. 
  • Anschließend werden die Stromkosten anteilsmäßig, gemessen an dem Heizaufwand und Warmwasserverbrauch der einzelnen Mieter, verteilt. 


 





Tipps & Wissen
Mahnung schreiben wie ein Profi.
Wir sagen Ihnen, wie Sie eine rechtssichere Rechnung schreiben.
Das sind die besten Steuertipps unserer Steuer-Experten.
Mit WISO Steuer erledigen Sie Ihre Steuererklärung bequem online.
finanzblick - sicheres Online-Banking für alle Ihre Konten.