loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Beim Abruf von Online-Banking-Umsätzen wird eine Meldung zu HBCI/FinTS-Kontakt ausgegeben

Gepostet am 19.07.2022;

Zur korrekten Funktion der Online-Banking-Schnittstelle wird ein funktionsfähiges Microsoft .NET Framework benötigt. Ist dieses beeinträchtigt, kann in seltenen Fällen die folgende Meldung ausgegeben werden, wenn der Umsatzabruf ausgeführt wird:

"Unbehandelte Ausnahme in einer Komponente der Anwendung. Wenn Sie auf "Weiter" klicken, ignoeriert die Anwendung den Fehler und setzt den Vorgang vor. Die Datei oder Assembly "Newtonsoft.Json, Version=6.0.0.0. Culture=Neutral. PublicKeyToken=30ad4fe6b2a6aeed" oder eine Abhängigkeit davon wurde nicht gefunden. Die gefundene Manifestdifinition der Assembly stimmt nicht mit dem Assemblyverweis überein. (Ausnahme von HRESULT:0x80131040)." 

Je nach Umfang der Beeinträchtigung sind mehrere der folgenden Schritte nötig:

1. Systemdatei Überprüfung (Win 10 und Win 11)
 
  • Führen Sie einen Rechtsklick auf das Symbol zum Windows Startmenü aus und wählen Sie den Eintrag "Windows PowerShell (Administrator)" an. 
  • Geben Sie in der Eingabeaufforderung "sfc /SCANNOW" (ohne Anführungszeichen) ein. Achten Sie auf korrekte Groß-/Kleinschreibung unter Windows 11.
  • Warten Sie auf den Abschluss des Scanvorgangs durch den Windows-Ressourcenschutz - dieser kann einige Zeit dauern.
  • Der Windows-Ressourcenschutz bietet Ihnen ggf. eine Wiederherstellung der Dateien an, die die Integritätsbedingungen verletzen.
2. Windows Komponenten Store Reparatur (Win 10 und Win 11)
 
  • Starten Sie eine Administratorkonsole mit angehobenen Rechten, indem Sie im Startmenü "cmd" (ohne Anführungszeichen) eingeben und mit STRG+SHIFT+ENTER bestätigen.
  • Tippen Sie den folgenden Befehl ein:
    DISM /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  • Bestätigen Sie die Eingabe mit Enter.
  • Wurde die Prüfung beendet, geben Sie folgenden Befehl ein:
    DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  • Bestätigen Sie die Eingabe mit Enter.
  • Warten Sie auch hier, bis diese Maßnahme ausgeführt wurde.
  • Geben Sie den Befehl ein:
    DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
  • Bestätigen Sie die Eingabe mit Enter.
    Der Windows-Komponenten-Store wurde erfolgreich repariert, sofern keine anderslautenden Meldungen auf dem Bildschirm erschienen sind.
3. .Net Framework neu aktivieren (Win 10 und Win 11)
  Darüber hinaus kann es erforderlich werden, die Komponenten Microsoft .NET Framework 4.x zu deaktivieren und anschließend wieder zu aktivieren. Orientieren Sie sich dazu an diesem Artikel der Microsoft Wissensbasis (Win 10 und Win 11) oder von Techfrage (Win 10).

Starten Sie nach erfolgter Installation der Komponenten den Rechner neu. Führen Sie anschließend eine Neuinstallation Ihrer Software durch und prüfen Sie das Programmverhalten. Anleitungen zur jeweiligen Software finden Sie ebenfalls in der Wissensbasis.



 





Tipps & Wissen
Mahnung schreiben wie ein Profi.
Wir sagen Ihnen, wie Sie eine rechtssichere Rechnung schreiben.
Das sind die besten Steuertipps unserer Steuer-Experten.
Steuererklärung mit WISO Steuer bequem online erledigen.
finanzblick - sicheres Online-Banking für alle Ihre Konten.