loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Meldung nach dem Update auf Version 22: "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie diesen Dienst." oder anderer Hinweis

Gepostet am 19.09.2022;

Mit dem letzten Update auf die Programmversion 22.02.01.001 respektive 22.01.02.001 wurden grundlegende Veränderungen an der Struktur der Software WISO MeinBüro Desktop vorgenommen. Der genutzte Firebird-Dienst wurde dabei von der bisherigen Version 2.5.8 auf eine neuere Version 3.0 umgestellt. Dies hat unter anderem zur Folge, dass andere Windows-Komponenten Relevanz erlangen und die Ordner-Struktur der bestehenden Installation verändert wird. Dabei ist es vereinzelt zu Unstimmigkeiten gekommen, die in der Meldung "Der Datenbank-Dienst ist auf dem Server 'NAME/IP DES SERVERS' nicht installiert. Bitte installieren Sie diesen Dienst" oder ähnlichen Hinweisen münden.

Da dieses Update in Intervallen bereitgestellt wird, betrifft dies grundsätzlich nur einen kleinen Teil unserer Nutzer. Bezogen auf die Gesamtsumme der Kunden, die dieses Update überhaupt installiert haben, ist wiederum nur ein kleiner Teil betroffen. Die Überprüfung des gegebenen Sachverhalts bei diesen betroffenen Nutzern hat eine Reihe von grundlegenden Faktoren und Lösungsschritten aufgezeigt, durch die bei der absoluten Mehrheit eine Lösung erreicht werden konnte. Selbstverständlich arbeitet unsere Entwicklungsteilung daran, die Ursachen für diesen Sachverhalt zu beheben und damit die Wahrscheinlichkeit für eine solche Unstimmigkeit noch weiter zu minimieren. Haben Sie das Update bereits erhalten und sind von der oben genannten Meldung betroffen, finden Sie nachstehend eine Anleitung bezüglich der möglichen Ursachen und des Vorgehens zur Behebung. 

Beenden Sie zunächst eine etwaig offene Instanz der Software WISO MeinBüro Desktop, indem Sie die Meldung schließen. 

 

Wird diese mit "OK" bestätigt, erhalten Sie eine Auswahl möglicher Computer in Ihrem Netzwerk.

 

Schließen Sie dieses Fenster bitte über "Abbrechen" und treffen keine Auswahl. Wird das Fenster "Zugangsberechtigung wird überprüft" nicht automatisch geschlossen, beenden Sie den noch laufenden Prozess der Software WISO MeinBüro Desktop über den Task-Manager. Diesen öffnen Sie über die Tastenkombination "Strg + Umstelltaste (Shift) + Esc". Wählen Sie den Eintrag "Mein Büro (32 Bit)" an und bestätigen über "Task beenden".

kleine Darstellung volle Darstellung
Bitte klicken Sie in der kleinen Darstellung zusätzlich auf "Mehr Details"  

 

Haben Sie in einem früheren Versuch bereits eine Auswahl in dem Fenster "Server wählen" getroffen, stellen Sie zunächst bitte sicher, dass die in der "MB.ini" hinterlegte Einstellung zum Server weiterhin korrekt ist. Öffnen Sie dafür den Datenpfad der Software WISO MeinBüro Desktop. Bei einer Standard-Installation ist dieser unter "C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\" zu finden. Sofern der Ordner "ProgramData" nicht angezeigt wird, finden Sie unter folgendem Link Hilfe:

https://www.buhl.de/faqs.html?article=1747

Öffnen Sie hier die Datei "MB.ini" oder "MB" mit einem beliebigen Texteditor und kontrollieren Sie die Einträge unter "Registered Databases (0-9)". Bei den von Ihnen eingesetzten Datenbanken ist darauf zu achten, unter dem Punkt "ServerIP=" die korrekte IP zu hinterlegen. Nutzen Sie eine Einzelplatzversion oder arbeiten Sie am Server, geben Sie bitte die IP "127.0.0.1" ein. Auf Ihren Clients ist entsprechend die IP des Servers zu hinterlegen. Informationen dazu finden Sie in unserer Anleitung zur Netzwerkinstallation unter:

https://www.buhl.de/faqs.html?article=636

 

Die identische Kontrolle führen Sie bitte zusätzlich bei dem Eintrag zur "CentralDB" am Ende des geöffneten Dokuments durch.

 

Haben Sie die Anmeldemaske der Software WISO MeinBüro Desktop auf Ihrem Arbeitsplatz über die Einstellungen standardmäßig deaktiviert, ist es für die weitere Überprüfung wichtig, diese Option zu aktivieren. Um diese bei geschlossenem Programm WISO MeinBüro Desktop zu erreichen, öffnen Sie bitte den Ordner "Settings" unter "C:\Users\IHR NUTZER\AppData\Roaming\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\" oder "C:\Benutzer\IHR NUTZER\AppData\Roaming\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\". In diesem finden Sie unter anderem die Datei "UserSetting.ini" oder "UserSetting", welche Sie bitte mit einem beliebigen Texteditor öffnen. Ersetzen Sie in dieser den Eintrag "ShowLogin=false" durch "ShowLogin=true". Speichern Sie diese Änderung und schließen Sie die Datei. Sofern der Ordner "AppData" nicht angezeigt wird, finden Sie unter folgendem Link Hilfe:

https://www.buhl.de/faqs.html?article=1747

 

Da die nachstehende Anleitung sehr technisch ist, nehmen Sie sich bitte die erforderliche Zeit und folgen Sie den Prüfschritten gewissenhaft und in Ruhe.

 

Inhalt

  1. Überprüfung der aktuellen Versionsnummer auf allen betroffenen Geräten
  2. Überprüfung der Dienste und Ordner
  3. Überprüfung der Datenbanken

 

1. Überprüfung der aktuellen Versionsnummer auf allen betroffenen Geräten

Um den aktuellen Versionsstand zu ermitteln, öffnen Sie bitte den Installationspfad der Software WISO MeinBüro Desktop. Diesen finden Sie bei einer Standardinstallation unter "C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro". Scrollen Sie in diesem Ordner bis zur Datei "MB.exe" oder "MB", sollten Ihnen keine Dateiendungen angezeigt werden. Markieren Sie diese Datei über einen einfachen Mausklick. Führen Sie nun einen Klick mit der rechten Maustaste auf das markierte Element aus und wählen den Eintrag "Eigenschaften".

 

Im damit geöffneten Fenster wählen Sie den Reiter "Details" und lesen die "Dateiversion" aus.

 

Wiederholen Sie dies, wie geschildert, auf allen betroffenen Geräten. 

Wird Ihnen unter "Dateiversion" die Version 22.2.1.1 ausgewiesen, ist an dieser Stelle keine weitere Aktion erforderlich. Springen Sie in dieser Anleitung bitte zu Punkt "2 Überprüfung der Dienste und Ordner".

Wird Ihnen unter "Dateiversion" die Version 21.5.1.1 oder kleiner ausgegeben, laden Sie bitte zunächst das nachstehende Update herunter und führen Sie dies aus.

https://www.buhl.de/go/1632

Überprüfen Sie anschließend erneut die "Dateiversion". Enthält diese jetzt die Version 21.5.2.1, folgen Sie dem nächsten Schritt. 

Wird Ihnen direkt die Version 22.1.2.1 oder 21.5.2.1 ausgewiesen, laden Sie bitte das nachstehende Update herunter. Führen Sie dies auf allen betroffenen Systemen aus, indem Sie die Datei anklicken und über das Menü der rechten Maustaste den Eintrag "Als Administrator ausführen" anwählen. 

https://update.buhl.de/ESD/MeinBuero/update/MB365-22.exe 

Überprüfen Sie anschließend erneut die "Dateiversion" der bestehenden Installation. Diese soll nun bei allen Instanzen der Software WISO MeinBüro Desktop  (Server, Client, Einzelplatz) die Version 22.2.1.1 ausgeben.

Starten Sie nun bitte das Programm WISO MeinBüro Desktop auf allen Systemen und überprüfen Sie, ob dieses erfolgreich gestartet werden kann. Ist dies gegeben, können Sie die Bearbeitung dieser Anleitung an dieser Stelle beenden und wieder wie gewohnt mit Ihrer Software WISO MeinBüro Desktop arbeiten. Erhalten Sie weiterhin die oben genannte Meldung, beenden Sie wie oben beschrieben die laufende Instanz der Software WISO MeinBüro Desktop und fahren Sie mit dem nächsten Schritt der Anleitung fort. 

Diese Überprüfung der Funktionalität ist speziell für Netzwerkinstallationen relevant, bei denen der Server funktioniert, die Clients diesen jedoch nicht finden konnten. 

 

2. Überprüfung der Dienste und Ordner

Haben Sie die Versionsnummer auf allen betroffenen Geräten überprüft und auf das aktuelle Build 22.02.01.001 (22.2.1.1) gebracht, ohne eine Verbesserung des Status quo, ist eine Kontrolle der Installation und Dienste erforderlich.

Öffnen Sie bitte zunächst den Task-Manager über die Tastenkombination "Strg + Umschalt (Shift) + Esc". Wird Ihnen hier noch die kleine Version dargestellt, klicken Sie bitte links unten auf "Mehr Details", um in die erweiterte Ansicht zu gelangen. Wählen Sie in dieser bitte den Reiter "Dienste" an und scrollen zu den Einträgen "FirebirdGuardianbuhlMB" und "FirebirdServerbuhlMB".

 

Werden diese derzeit als "Wird ausgeführt" gelistet, klicken Sie bitte den Dienst "FirebirdGuardianbuhlMB" an, klicken auf diesen mit der rechten Maustaste und bestätigen die Option "Anhalten".

 

Wird Ihnen nur einer dieser Dienste angeboten, stoppen Sie diesen. Enthält der Reiter "Dienste" keinen der genannten Einträge, folgen Sie bitte trotzdem den nachstehenden Schritten der Anleitung.

Öffnen Sie bitte anschließend nacheinander die Ordner "C:\Programme (x86)\Buhl" und "C:\Programme\Buhl".

Der alte Firebird-Dienst in der Version 2.5.8 wurde im Ordner "Firebird-Server MB" unter "C:\Programme (x86)\Buhl" geführt. Dieses Verzeichnis soll bei Ihnen nicht mehr vorhanden sein. Ist der Ordner weiterhin gegeben, löschen Sie diesen bitte vollständig.

Der neue Firebird-Dienst in der Version 3.0 wird im Ordner "Firebird 3-Server MB" unter "C:\Programme\Buhl" geführt und enthält 49 Elemente

Ist in Ihrem Task-Manager nur einer der beiden oben genannten Dienste vorhanden oder fehlt der Ordner "Firebird 3-Server MB" im genannten Verzeichnis, laden Sie bitte die nachstehend verlinkte Datei "InstallFMBM.zip" herunter. Entpacken Sie dieses Archiv bitte, indem Sie dieses anwählen und über die rechte Maustaste die Option "Alle extrahieren..." wählen. Führen Sie die damit gegebene Datei "InstallFBMB.exe" mit administrativen Rechten aus, indem Sie auf die markierte Datei mit der rechten Maustaste klicken und den Eintrag "Als Administrator ausführen" auswählen. 

InstallFBMB.zip

Überprüfen Sie anschließend erneut im Task-Manager, wie oben beschrieben, die beiden relevanten Dienste. Diese sollen nun wie auf dem folgenden Bild zu erkennen dargestellt und ausgeführt werden. 

 

War keine der vorherigen Anpassung auf Ihrem System erforderlich, starten Sie die Dienste bitte manuell erneut.

Starten Sie nun bitte das Programm WISO MeinBüro Desktop auf allen Systemen und überprüfen Sie, ob dieses erfolgreich gestartet werden kann. Ist dies gegeben, können Sie die Bearbeitung dieser Anleitung an dieser Stelle beenden und wieder wie gewohnt mit Ihrer Software WISO MeinBüro Desktop arbeiten. Erhalten Sie weiterhin die oben genannte Meldung, beenden Sie wie oben beschrieben die laufende Instanz der Software WISO MeinBüro Desktop und fahren Sie mit dem nächsten Schritt der Anleitung fort. 

 

3. Überprüfung der Datenbank

Sind Sie an diesem Punkt der Anleitung angelangt, gilt es zu überprüfen ob die bestehende Installation oder die genutzte Datenbank ursächlich für die Meldung ist. Öffnen Sie daher bitte den Datenbankpfad der Software WISO MeinBüro Desktop. Bei einer Standard-Installation finden Sie diesen unter "C:\ProgramData\Buhl Data Service GmbH\Mein Büro\DB". Sofern der Ordner "ProgramData" nicht angezeigt wird, finden Sie unter folgendem Link Hilfe:

https://www.buhl.de/faqs.html?article=1747

Beenden Sie zudem wie unter Punkt "2. Überprüfung der Dienste und Ordner" beschrieben die Firebird-Dienste über den Task-Manager. 

In dem damit geöffneten Verzeichnis finden Sie die Datenbanken Ihrer Mandanten respektive leere Datenbanken potentieller Mandanten. Bitte benennen Sie die beiden Dateien "CENTRALDB.FDB" und "DB1.FDB" um, indem Sie "alt" vor die bisherige Bezeichnung schreiben. Nutzen Sie das Modul "Dokumente+" führen Sie diese Anpassung bitte ebenfalls an der Dokumentendatenbank durch.

 

Erstellen Sie anschließend eine Kopie der Datenbank "DBleer.FDB" und benennen Sie diese um in "DB1.FDB". Damit haben Sie Ihren Mandanten durch einen leeren Mandanten ausgetauscht.

 

Starten Sie nun bitte die Firebird-Dienste über den Task-Manager und anschließend das Programm WISO MeinBüro Desktop. Wählen Sie in der Anmeldemaske bitte den ersten Mandanten nach den Demodaten aus und melden Sie sich mit den Zugangsdaten "Benutzer: OPERATOR" und "Kennwort: operator" an. 

 

Kann das Programm WISO MeinBüro Desktop nun erfolgreich gestartet werden, wurde die Datei "CENTRALDB.FDB" neu erstellt und der Zugriff auf einen leeren Mandanten funktioniert. Dies bedeutet, dass die Funktion der Software WISO MeinBüro Desktop grundsätzlich gegeben ist. Ursächlich kann nun die alte CENTRALDB.FDB" oder der bisherige Mandant sein. Zur Überprüfung dieses Sachverhalts beenden Sie das Programm WISO MeinBüro Desktop und öffnen erneut den Datenbankpfad. Löschen Sie die hier zuvor neu erstellte "DB1.FDB" und benennen Sie die Dateien "altDB1.FDB" um in "DB1.FDB". Nutzen Sie das Modul "Dokumente+", führen Sie diesen Schritt bitte ebenfalls für die Dokumentendatenbank durch. 

Starten Sie nun die Software WISO MeinBüro Desktop und nehmen Sie die Anmeldung mit den Ihnen bekannten "alten" Zugangsdaten vor. Berücksichtigen Sie bitte, dass nach der Anmeldung eine Datenbankkonvertierung erforderlich sein kann. Bestätigen Sie diese bitte. Haben Sie die Anmeldung anschließend erfolgreich vornehmen können, ist das Programm WISO MeinBüro Desktop wieder voll funktionstüchtig bei Ihnen gegeben und es sind keine weiteren Schritte erforderlich. 

Nutzen Sie das Modul "Firma+", um mehrere Mandanten in der Software WISO MeinBüro Desktop abbilden zu können, überprüfen Sie in diesem Schritt bitte die Anmeldung an all Ihren Firmen. 

Konnte die Anmeldung an einer Ihrer alten Datenbank mit Ihren Zugangsdaten nicht vorgenommen werden, weil Sie die identische Meldung erneut erhalten oder Ihnen gesagt wird, die Zugangsdaten seien, trotz korrekter Eingabe, nicht richtig, ist die Datenbank beschädigt. Um diese auszutauschen, beenden Sie das Programm WISO MeinBüro Desktop und öffnen erneut den Datenbankpfad. Ersetzen Sie hier, wie zuvor beschrieben, die betroffene(n) Datenbank(en) durch eine Kopie der Datei "DBleer.FDB". Wechseln Sie nun in das Installationsverzeichnis unter "C:\Programme (x86)\Buhl\Mein Büro\" und suchen Sie hier die Datei "mfRST.exe" respektive "mfRST". Starten Sie diese, gelangen Sie in den Ihnen bekannten Assistenten zur Datenwiederherstellung des Programms WISO MeinBüro Desktop. Nutzen Sie diesen bitte, um die vor dem Updateprozess von Ihnen erstellte Datensicherung wiederherzustellen. Entfernen Sie dabei bitte den Haken des Punkts "Gesicherte Mandanteneinstellungen wiederherstellen (Bezeichnung, Anzahl)", um anschließend nur die Mandanten mittels Haken für eine Rücksicherung zu wählen, bei denen die Anmeldung nicht erfolgreich vorgenommen werden konnte. Nach dem Abschluss dieses Prozesses starten Sie die Software WISO MeinBüro Desktop bitte erneut und überprüfen den Sachverhalt erneut.

Hinweis: Für die gegebenenfalls erforderliche Rücksicherung ist eine Datensicherung erforderlich, welche mit der Version 21.05.02.001 erstellt wurde. Bei einer Datensicherung aus einer älteren Version, werden Sie die Meldung erhalten: "Die Datensicherungsdatei ist ungültig oder existiert nicht. Bitte wählen Sie eine andere Datei aus."

 

Ist weiterhin eine Unstimmigkeit gegeben, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserem kostenlosen technischen Support. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag 09 Uhr - 21 Uhr und samstags 09 Uhr - 13 Uhr unter der Telefonnummer 02735 / 90 96 20.

Um sicherzustellen, dass eine effektive Überprüfung der Unstimmigkeit auf Ihrem Rechner vorgenommen werden kann, stellen Sie bitte sicher den Abschluss des Auftragsverarbeitungs-Vertrags bereits vorgenommen zu haben. Diese Option finden Sie in Ihrem buhl:Konto unter "Kundencenter > Alle meine Daten > Mein Auftragsverarbeitungs-Vertrag" oder direkt hier:

https://www.buhl.de/shop/alle-meine-daten?showavv=1

 


Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien zu finden: Allgemein & Technisch

 





Tipps & Wissen
Mahnung schreiben wie ein Profi.
Wir sagen Ihnen, wie Sie eine rechtssichere Rechnung schreiben.
Das sind die besten Steuertipps unserer Steuer-Experten.
Steuererklärung mit WISO Steuer bequem online erledigen.
finanzblick - sicheres Online-Banking für alle Ihre Konten.