Grundrente Steuer Titelbild

Grundrente

Das gilt für die Steuer

Seit dem 01.01.2021 gibt es sie: die Grundrente. Dadurch soll der Altersarmut der Kampf angesagt werden. Doch wie genau funktioniert das eigentlich? Und muss ich auf die Grundrente Steuern zahlen? Hier gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen!

Kurz & knapp

  • Geringverdiener haben Anspruch auf Grundrente
  • Die Höhe hängt vom jeweiligen Einkommen ab
  • Die Grundrente ist steuerpflichtig

Was ist die Grundrente?

Die Devise lautet: Wer sein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, soll später nicht in die Altersarmut rutschen. Und hier kommt die Grundrente ins Spiel. Dabei handelt es sich um einen Zuschlag zur eigentlichen Rente. Diesen Zuschlag kann man nicht nur für die Altersrente, sondern für alle Rentenarten erhalten.

Grundrente Steuern Infografik

Wer bekommt die Grundrente?

Grundsätzlich kann jeder die Grundrente erhalten. Eine Voraussetzung ist, dass du mindestens 33 Jahre rentenversichert warst. Dabei musst du nicht unbedingt gearbeitet haben. Auch die Zeiten, in denen du Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hast, zählen dazu. Hast du in dieser Zeit mindestens 30 Prozent und maximal 80 Prozent des Durchschnittslohns verdient, steht dir der Zuschlag zur Rente zu. Das betrifft aktuell rund 1,3 Millionen Rentner.

Information zum Thema

Bescheid kommt evt. später

Die Grundrente gilt zwar schon seit dem 01.01.2021. Doch es könnte noch bis Ende 2022 dauern, bis alle Rentner mit Grundrentenanspruch ihren Bescheid erhalten. Solltest auch du dazugehören und deinen Bescheid erst später erhalten, wird deine Grundrente rückwirkend ab dem 01.01.2021 nachgezahlt.

Muss ich einen bestimmten Verdienst erreichen?

Für die Berechnung der Grundrente zählen nur die Beitragsjahre, in denen Ihr Lohn mindesten 30 Prozent des Durchschnittsverdienstes betragen hat. Dabei zählt immer der Durchschnittsverdienst des jeweiligen Jahres.

Haben Sie wegen Kindererziehung oder Pflegezeiten nicht gearbeitet, wird diese Zeit so gewertet, als hätten Sie dabei den Durchschnittsverdienst erhalten.

Wie hoch ist die Grundrente?

Die Höhe der Grundrente hängt von deinem Verdienst in den 33 Beitragsjahren ab. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales rechnet mit einer durchschnittlichen Höhe von 75 Euro brutto. Allerdings kannst du maximal bis zu 418 Euro erhalten.

Wird mein Einkommen angerechnet?

Bei der Berechnung der Höhe deiner Grundrente kommt es auch auf dein Einkommen an. Denn das wird auf deine Grundrente angerechnet. Dazu zählt:

  • weitere Renteneinkünfte wie Altersrente, Witwenrente etc.
  • sonstiges zu versteuerndes Einkommen
  • ausländische Einkünfte
  • Kapitalerträge

So wird bei der Anrechnung des Einkommens vorgegangen:

  • Bei Einkommen bis 1.250 Euro (bei Verheirateten 1.950 Euro) gibt es den vollen Zuschlag
  • Einkommen über 1.250 Euro (bei Verheirateten 1.950 Euro) wird zu 60 Prozent angerechnet
  • Einkommen bis 1.600 Euro (bei Verheirateten 2.300 Euro) wird zu 100 Prozent angerechnet

Hast du zusätzlich zur Rente einen steuerfreien Minijob oder erhältst Entschädigungen für eine ehrenamtliche Tätigkeit, zählt dieses Einkommen nicht dazu.

Muss ich für die Grundrente einen Antrag stellen?

Nein. Die Rentenversicherung prüft automatisch, ob du einen Anspruch auf Grundrente hast. Falls ja, erhältst du – ebenfalls automatisch – den Bescheid sowie die Auszahlung des Zuschlags.

Muss ich auf meine Grundrente Steuern zahlen?

Leider zählt auch die Grundrente zu den steuerpflichtigen Einnahmen. Wenn du also insgesamt mehr als 9.744 Euro pro Jahr erhältst, musst du deine Renteneinnahmen mit deinem persönlichen Steuersatz versteuern.

Wie trage ich meine Rente in die Steuererklärung ein?

Steuererklärung für Rentner? Mit WISO Steuer kinderleicht. So geht’s: Alle Angaben zu deiner Rente machst du unter: Thema hinzufügen > Weitere Einkunftsarten > Rentner.

Grunderente Steuererklärung eintragen WISO Steuer

WISO Steuer Vorteile WISO Steuer Vorteile

Macht Schluss mit nervigem Papierkram

Mit WISO Steuer lässt du deine Steuer automatisch ausfüllen und sendest sie digital mit einem Klick ans Finanzamt. Probiere es gleich heute aus:

Quelle: BMAS