Commerzbank: "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Verarbeitungssystem nicht verfügbar (9010)."

  • Hallo bin neu hier. Habe schon gesucht aber nix passendes gefunden / bzw. hat nix geholfen.



    Seit Freitag geht mal wieder keine Verbindung zur Commerzbank, weder Kontoumsätze abrufen noch Aufträge senden.


    Habe mittlerweile einige Dinge aus diesem Forum durchgearbeitet allerdings ohne jeliche Erfolg.


    Es kommt immer diesselbe Fehlermeldung: "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Verarbeitungssystem nicht verfügbar (9010)."


    Die Anbindung erfolgt über PIN/TaN Web. Sie funktioniert eigentlich vor Freitag die ganze Zeit auch nach dem besagten Update hier im Forum. Nun habe ich alles probiert, was hier beschrieben wurde (Datentresor löschen, Neuanlage, etc.) Allerdings alles ohne Erfolg! Nun kommt sogar der Fehler bei Neueinrichtung!


    Kann mir da jemand helfen????


    gbartmann

  • Hallo erstmal und herzlich willkommen!


    "Verarbeitungssystem nicht verfügbar (9010)" bedeutet frei übersetzt eine vorübergehend technische Störung im Webbanking. Kannst du dich denn im Internetbanking anmelden?


    Nun habe ich alles probiert, was hier beschrieben wurde (Datentresor löschen, Neuanlage, etc.) Allerdings alles ohne Erfolg!


    Nicht so hektisch. Übereifrige Aktionen schaden oft mehr als sie nützen.


    Kann mir da jemand helfen????


    Gerne. ;)


    Lass dich von der Bank für den Zugang mit HBCI und Chipkarte bzw. Schlüsseldatei freischalten. Der HBCI-Zugang läuft weitgehendst fehlerfrei und ist bei weitem nicht so störanfällig wie die Screenparser-Lösung, die nach jeder Webseitenänderung seitens der Commerzbank angepasst werden muss. Siehe Informationen in diesen Beitrag.


    Viele Grüße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo


    Ist natürlich vom Arbeitsaufwand der einfachste Weg für Buhl wen alle auf HBCI umsteigen würden.
    Warum ist man dann nicht so konsequent und und nimmt Pin Tan Web aus dem Angebot raus?
    Diese ständigen Verweise, auch bei Anruf bei der Hotline auf HBCI umzusteigen, gehen einem langsam auf die Nerven und an der Tatsache vorbei,
    das WISO MEIN GELD bei Pin TAN WEB Commerzbank wieder mal nicht funktioniert.


    Wie macht man das eigentlich bei der T-Online Banking Software,die funktioniert immer und ist dazu noch kostenlos?


    mfg Gerhard

  • Das ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, wenn man mal darüber nachdenkt, wie ein Scrreenparser funktioniert. Der analysiert nämlich den HTML-Code der Seite, ähnlich wie es ein Browser tut. Nur das beim Webbanking der Anwender dann die logischen Schlüsse aus der angezeigten Website (nicht dem HTML-Code) zieht und entsprechende Eingaben tätigt. Beim Screenparser muss das die Software zusätzlich leisten. Wenn also z.B. nur eine Positionsangebe eines Eingabefeldes von der vorhergehenden Version abweicht, kann die Software diese so nicht erkennen. Der Mensch dagegen sieht einfach das Feld und nicht den zugehörigen Code. Deshalb muss der Screenparser immer für jede Bank und jede Änderung angepasst werden. Und das kostet eben auch Zeit. :gamer:


    Falk

  • Warum ist man dann nicht so konsequent und und nimmt Pin Tan Web aus dem Angebot raus?

    Weil es vermutlich genug MG-User gibt, die die Kirche im Dorf lassen und sich im Klaren darüber sind, daß PIN/TAN Web ein erhöhtes Ausfallrisiko in sich birgt, welches Sie bereit sind einzugehen.


    Diese ständigen Verweise, auch bei Anruf bei der Hotline auf HBCI umzusteigen, gehen einem langsam auf die Nerven und an der Tatsache vorbei, das WISO MEIN GELD bei Pin TAN WEB Commerzbank wieder mal nicht funktioniert.

    Du verwechselst hier Ursache und Wirkung. Davon mal abgesehen, daß gbartmann die Zusammenhänge und die mögliche Lösung nicht bekannt waren. Es zwingt Dich ja niemand, hier mitzulesen.


    Wie macht man das eigentlich bei der T-Online Banking Software,die funktioniert immer und ist dazu noch kostenlos?

    Das glaube ich nicht, daß die immer funktioniert. PIN/TAN Webzugänge passen sich nicht von selbst an Änderungen auf der Bankseite an. Und daß die Telekom Dir diese Software samt Updates kostenlos zur Verfügung stellt, hat auch seine guten Gründe.

  • Warum ist man dann nicht so konsequent und und nimmt Pin Tan Web aus dem Angebot raus?


    Weil Buhl damit Kunden erreichen kann, die ihre Software sonst nicht kaufen würden. Was dachtest du denn?


    Diese ständigen Verweise, auch bei Anruf bei der Hotline auf HBCI umzusteigen, gehen einem langsam auf die Nerven [...]


    "gbartmann" hat um Hilfe gebeten und den bestmöglichen Lösungsvorschlag erhalten mit dem er hoffe ich zu 99,9% zufrieden sein wird. Was genau nervt denn daran?


    [...] und an der Tatsache vorbei, das WISO MEIN GELD bei Pin TAN WEB Commerzbank wieder mal nicht funktioniert.


    Da hast du was falsches verstanden. Änderungen an der Webseite werden von der Commerzbank vorgenommen, nicht von Buhl. Aber dazu haben sich ja schon meine Vorredner eingehend geäußert.


    Wie macht man das eigentlich bei der T-Online Banking Software, [...]


    Die machen das per Screenscraping der etwas anderen Art. In der TOS nennt sich die Zugangsart glaube ich "via Internet". Die Software nutzt - man möge mich korrigieren falls ich daneben liege - das von fun communications entwickelte T-Online WebBanking, das wiederum nach dem Screenscraping-Verfahren der fun communications ausgelesen wird. Dies wird aus Sicht der Banken nicht gern gesehen, da die personalisierten Sicherheitsmerkmale PIN und TAN außerhalb des Onlinebanking-Verfahrens weitergegeben werden. Damit verstoßen Anwender der Software gegen die Bedingungen für das Onlinebanking. Schau mal in den von dir unterschriebenen Vertrag. ;)


    [...] die funktioniert immer und ist dazu noch kostenlos?


    Immer? So so, ...


    http://foren.t-online.de/foren…p?166,6667160#msg-6686334


    Zum Preis: die Software ist eine Zusatzleistung die über den Telekom-Tarif bezahlt wird. Damit ist sie logischerweise nicht kostenlos. Zumindest nicht für Telekom Kunden.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

    Einmal editiert, zuletzt von Jürgen ()

  • Das mag ja alles plausibel sei ,aber was machen andere Software Hersteller besser als Buhl?


    Ich habe seit einiger Zeit Starmoney nebenher laufen,die hatten keine zwei Ausfälle bei Pin Tan Web Commerzbank die letzen 14 Tage.
    Sind die nun besser oder reagieren die schneller als Buhl.
    Wenig hilfreich für den Nutzer ist zweifellos die Aussage der Hotline auf HBCI umzusteigen.Wie wäre es den damit"Wie kümmern uns so schnell wie möglich um die Angelegenheit"um eine gewisse Kundenzufriedenheit herzustellen.
    Ich setze mal voraus das jeder der sich mit Online-Banking beschäftigt sich bewusst für Pin Tan Web entscheidet ,aus welchen Gründen auch immer.
    Seit Freitag den 04.03.2011 dürfte Buhl bekannt sein das der Zugang Pin Tan Web Commerzbank nicht mehr funktioniert.Bis heute den 11.03.2011 hat sich
    aber immer noch nichts getan, sodas ein Arbeiten mit MG nicht möglich ist.


    Auf die Aktualitäts-Garantie will ich erst gar nicht eingehen.
    Sollte ich mich für ein HBCI Zugang entscheiden werde ich mir mit Sicherheit eine preiswertere Lösung suchen.


    Gru0 Gerhard

  • Wenig hilfreich für den Nutzer ist zweifellos die Aussage der Hotline auf HBCI umzusteigen.

    Warum ist diese Aussage nicht hilfreich? Oder anders formuliert: was ist daran nicht hilfreich, wenn man User darauf hinweist, wie sie unabhängig von den Onlinebanking-Ausfällen durch Schrauberei der Banken an ihren Bankingportalen werden. Nutzer anderer Banken wäre froh, wenn es HBCI bei ihrer Bank gäbe.
    Meine Meinung: ihr spart da am falschen Ende.


    Wie wäre es den damit"Wie kümmern uns so schnell wie möglich um die Angelegenheit"um eine gewisse Kundenzufriedenheit herzustellen.

    Welcher Kunde ist damit zufrieden? Das setze ich voraus, daß man sich so schnell wie möglich darum kümmert.
    Man will nur hören, daß es eine Lösung gibt, und die fällt hier nicht vom Himmel.


    Ich setze mal voraus das jeder der sich mit Online-Banking beschäftigt sich bewusst für Pin Tan Web entscheidet ,aus welchen Gründen auch immer.

    Wenn man sich bewußt dafür entscheidet, dann nimmt man auch bewußt die Risiken in Kauf.


    Seit Freitag den 04.03.2011 dürfte Buhl bekannt sein das der Zugang Pin Tan Web Commerzbank nicht mehr funktioniert.Bis heute den 11.03.2011 hat sich aber immer noch nichts getan, sodas ein Arbeiten mit MG nicht möglich ist.

    Also mal ehrlich, wenn Du MG nur zum Onlinebanking mit der CoBa verwendest, dann frage ich mich auch, ob da MG das Richtige für Dich ist (ich bin wohlgemerkt nur Moderator und nicht in Buhls Diensten - deshalb kann ich mir den Hinweis erlauben)?


    Gruß
    Dirk

  • Ich frage mich schon lange,eigentlich von Anfang an warum ich mir diese Sch......antue, und dafür noch jedes Jahr EU 34,95 bezahle.
    Wahrscheinlich weil die Software nützlich ist und vielerlei Möglichkeiten bietet ,auch wen man nur ein Konto bei der COBA hat und Buhl sehr träge reagiert .


    Gru0 Gerhard

  • Hallo, seit ein paar Tagen kann ich meine Umsätze vom Commerzbank-Konto nicht mehr abrufen.
    Es erscheint die Fehlermeldung:
    Verarbeitung nicht möglich (9010); Verarbeitungssystem nicht verfügbar (9010).
    Ich habe meine Zugangsdaten nicht geändert und kann mich nach wie vor direkt im Internetportal anmelden.
    Ist das momentan ein allgemeines Problem oder habe nur ich das?
    Woran kann es liegen?


    Dankeschön!
    Claudia


    OH SORRY, eben die ganzen anderen EInträge unter Screenparser gefunden. Hat sich damit erledigt, aber ich finde gerade nicht, wie ich es wieder löschen kann?

  • Ich frage mich schon lange,eigentlich von Anfang an warum ich mir diese Sch......antue, und dafür noch jedes Jahr EU 34,95 bezahle.
    Wahrscheinlich weil die Software nützlich ist und vielerlei Möglichkeiten bietet ,auch wen man nur ein Konto bei der COBA hat und Buhl sehr träge reagiert .


    Gru0 Gerhard


    Ich frage mich auch gerade, warum ich überhaupt Geld für die USB-Stick-Version ausgeben soll, wenn PIN/TAN nicht funktioniert und ich die Software sowieso nur an einem PC einsetzen kann bei dem HBCI installiert ist.


    Komisch finde ich, dass StarMoney ohne Probleme die PIN/TAN-Abfrage bei der Commerzbank macht. Haben die einen Wissensvorsprung durch die Banken, die StarMoney gerne selber vertreiben?!


    Funktioniert das PIN/TAN bei Quicken besser?


    Grüße
    Daniel

  • Ich frage mich auch gerade, warum ich überhaupt Geld für die USB-Stick-Version ausgeben soll, wenn PIN/TAN nicht funktioniert und ich die Software sowieso nur an einem PC einsetzen kann bei dem HBCI installiert ist.

    Es gibt in der MG 2011-Familie keine spezielle Stick-Edition mehr. Wenn Du Mein Geld Pro hast, so kannst Du parallel dazu auf dem USB Stick installieren. Mal davon abgesehen, daß Deine Aussage temporär für Dich zutreffen mag, was den Einsatz im Onlinebanking mit der CoBa betrifft, aber so allgemein formuliert nicht korrekt ist.
    Und an dieser Stelle sage ich auch immer: wenn es wirklich nur das PIN/TAN Onlinezugang über Screenparser ist, weshalb Du MG einsetzen willst, so würde ich dann doch überlegen, ob ich nicht einfach das Webbanking der CoBa mittels Browser nutze. Aber ich gehe davon aus, daß es mehr Ansprüche und Anforderung gibt, die das Webbanking nicht erfüllt, und Du deshalb Finanzsoftware testest. Das solltest Du bei allem verständlichen Ärger wegen der temporären Störung beachten.
    Gleichfalls beachten solltest Du Jürgens Hinweis, daß für den HBCI-Zugang bei der CoBa nicht zwingend die Variante Chipkarte/Kartenleser folgt, sondern man auch eine Schlüsseldatei auf Wechseldatenträger benutzen kann.


    Komisch finde ich, dass StarMoney ohne Probleme die PIN/TAN-Abfrage bei der Commerzbank macht. Haben die einen Wissensvorsprung durch die Banken, die StarMoney gerne selber vertreiben?!

    Davon gehe ich aus. Was sollte die Kooperation sonst für einen Nutzen haben?


    Funktioniert das PIN/TAN bei Quicken besser?

    Keine Ahnung, mußt Du mal in einem Quicken-Forum eruieren.


    Gruß
    Dirk

  • Zitat von »daniel77«
    Funktioniert das PIN/TAN bei Quicken besser?


    Keine Ahnung, mußt Du mal in einem Quicken-Forum eruieren.

    Bei Quicken und Co. sieht es scheinbar auch nicht besser aus.
    Also bleibe ich wohl bei MG und steige wieder ins HBCI ein, mit der Hoffnung, dass die Banken da nicht so häufig Änderungen vornehmen, die zu Ausfällen bei MG führen.


    Danke für Eure Informationen.

  • Also bleibe ich wohl bei MG und steige wieder ins HBCI ein, mit der Hoffnung, dass die Banken da nicht so häufig Änderungen vornehmen, die zu Ausfällen bei MG führen.


    Dazu noch ein wichtiger Hinweis für Kunden der ehemaligen Dresdner Bank.


    Nach Aussage der Commerzbank steht der uneingeschränkte Zugang für diesen Kundenkreis erst nach Abschluss der technischen Zusammenführung am Osterwochenende zur Verfügung. Ab 26.04.2011 können dann u.a. elektronische Kontoauszüge direkt in MG abgerufen sowie Kreditkartenkonten eingebunden werden.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo zusammen!


    Verzeiht mir bitte den neuen Thread, aber die Suchfunktion brachte keine Lösung. Zwar hatte jemand das gleiche Problem, die für ihn passende Lösung hat bei mir nicht funktioniert :(


    Ich versuche, mein Commerzbankkonto zu aktualisieren, aber ich erhalte den "Fehlercode 9010 - Nicht möglich".
    Ich habe alle Online-Komponenten aktualisiert, wie es der Sticky Thread empfiehlt. Ich habe versucht ein neues PIN/TAN-Konto einzurichten, aber ohne Erfolg.


    Was tun?? :(