MG 2013: Fehlermeldung bei Einrichtung ebase-Depot

  • Hallo zusammen,


    endlich hat Buhl auf die vielen Anfragen reagiert und einen online Zugang zu ebase-Depots in der neuen Version 2013 integriert.
    Das Konto konnte ich zwar einrichten, was auch durch eine entsprechende Meldung bestätigt wurde.
    Allerdings konnte ich keinen Depotbestand aufrufen bzw. aktualisieren.
    Es wurde eine Fehlermeldung produziert, dass die maximal in einer Zeile erlaubte Anzahl an Zeichen überschritten wurde.


    Was will mir das Programm damit sage? Was mache ich falsch?


    Wäre für Hilfe sehr dankbar.

  • Was will mir das Programm damit sage?

    Ich tippe mal darauf, daß eine Eingabe, die Du in ein Feld gemacht hast, zu lang ist als theoretisch erlaubt und dann auf Bankseite nicht verarbeitet werden kann. Aber welches? :S
    Du könntest mal in die Logfiles schauen, ob da mehr drin steht und die Eingabe dann kürzen, wenn möglich.
    Andernfalls mußt Du ein Ticket beim Support einreichen.

  • Hallo,


    ich habe gestern die Depotabfrage für mein Depot bei ebase eingerichtet. Das funktionierte auch soweit, d. h. die Depotabfrage wird ohne Fehler durchgeführt. Allerdings stimmt das Ergebnis nicht. Es werden alle vorhandenen Fonds richtig angezeigt aber alle haben den gleichen falschen Betrag. Das Gesamtguthaben wiederum wird mit einem anderen auch falschen Betrag angezeigt.


    Gruß


    Mario

  • Es werden alle vorhandenen Fonds richtig angezeigt aber alle haben den gleichen falschen Betrag. Das Gesamtguthaben wiederum wird mit einem anderen auch falschen Betrag angezeigt.

    Ja, habe es vorhin auch mal zum Laufen bekommen und die Daten stimmen nicht. Muß ich aber noch mal in Ruhe in einer leeren Testdatenbank prüfen.
    Wie auch immer, in dem Fall hilft nur Ticket an Support.

  • Hallo,


    danke für den Hinweis.
    Habe in den Logfiles nichts finden können, was nach meinem Dafürhalten gekürzt werden könnte/sollte.


    Auf meine Eingabe beim Support erhielt ich die Nachricht, dass man die Entwicklungsabteilung informiert hätte .... usw.
    Mal sehen, wie lange von dort ne Rückmeldung dauert. Logfiles sollte ich jedenfalls bisher noch nicht übersenden.

  • Hallo,


    wer hat den Zugang zum ebase Wertpapierdepot mit MeinGeld2013 herstellen können?


    Wie geht man vor?


    Freue mich auf Antworten.
    Danke und Gruß

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von miwe4 () aus folgendem Grund: verschoben - bitte Forensuchfunktion nutzen oder einfach mal im Forum ein paar Zeilen scrollen

  • wer hat den Zugang zum ebase Wertpapierdepot mit MeinGeld2013 herstellen können?

    Hast Du denn die Postings hier nicht gelesen? ?(


    Wie geht man vor?

    Na, ganz normal: ein Depotkonto mit der BLZ = 70013000 anlegen, als Zugangsart dann PIN/TAN Web auswählen.

  • Hallo,


    liegt wohl an dem Passwort. Genau bei der Eingabe kommt diese Fehlermeldung als Rückgabewert. Laut ebase sind bis zu 15 Zeichen aus dem kompletten Zeichenvorrat erlaubt, was auch durchaus sinnvoll ist.


    "Je komplexer eine PIN ist, desto schwieriger ist es, diese zu erraten. Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollte die PIN aus Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen und Umlauten bestehen. Groß- und Kleinbuchstaben werden hierbei unterschieden! Die PIN muss mindestens aus 6 Zeichen bestehen, von denen mindestens 3 unterschiedlich sind.
    Empfohlene Anforderungen an die PIN:
    • Nutzen Sie die Passwortlänge von 15 Zeichen.
    • Nutzen Sie alle verfügbaren Zeichen (Groß-/Kleinbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen und Umlaute).
    • Verwenden Sie möglichst KEINE lesbaren Wörter die mit Ihnen assoziiert werden können (generell Namen aus dem privaten Umfeld, Wohnort, etc.)
    • Ihre PIN, aber auch Teile daraus sollten sich in keinem Wörterbuch finden lassen.
    • Ihre PIN sollte eine willkürliche Zeichenfolge darstellen.
    "


    Vielleicht hat die Scraper eine andere Begrenzung implementiert. Bei mir hat Kürzen auf die minimale Länge von 6 Zeichen (auch nur Ziffern oder nur Buchstaben) allerdings auch nichts gebracht.


    Schade, dass der neue Zugang als eine der angepriesenen wesentliche Neuerungen von MG2013 nicht funktioniert. Mal schauen, was da so in der Entwicklungsabteilung heranreift.


    Grüße
    ibro

  • Hallo zusammen,


    tatsächlich gelingt mit dem heutige Pre-Release ein Zugang zum Depot.
    Es werden auch alle gehaltenen Wertpapiere aufgelistet, der vom T-Starter beschriebene Fehler besteht jedoch weiterhin.


    Zusätzlich konnte ich heute noch feststellen, dass MG alle Bestände von ein und dem selben Wertpapier in einer einzigen Position darstellt.
    Dabei hatte ebase doch anlässlich der Umstellung der Besteuerung mit der Abgrenzung seiner Depotbestände (bis Ende 2008 bzw. ab 1.1.2009) geworben und dazu getrennte Unterdepots für gehaltene Fonds eingerichtet.
    Sicherlich nicht nur ich habe zu mehreren Fonds 2 unterschiedliche Unterdepotnummern, die diesen Sachverhalt abbilden und die Fondsverwaltung erleichtern/ transparenter gestalten. Zudem hat man Steueraspekte (FIFO) besser im Griff.


    Die Abfrage von MG 2013 schmeißt allerdings beide Unterdepots zusammen und stellt sie als 1 dar.
    Hoffentlich findet sich dafür auch noch eine Lösung.


    Sollte für meine Feststellung ein extra Tread aufgemacht werden müssen, so bitte ich die Moderatoren, dies vorzunehmen.
    Ich dachte nur, dass die Überschrift "ebase Depot Abfrage funktioniert nicht richtig" völlig zutrifft.

  • mir ist es gelungen, ein ebase-Depot in MG2013 als PIN/TAN-Konto einzubinden. Die Kontenabfrage funktioniert auch genauso wie online, jedoch werden für alle drei Depotpositionen exakt dieselben Werte angezeigt, was faktisch in zwei Fällen falsch ist. Nur die erste Depotposition weist tatsächlich diesen Wert auf. Weiß jemand den Grund dafür und, noch besser, eine Lösung?
    Versucht man übrigens eine manuelle Änderung der Daten durchzuführen, so führt das in der Kombination mit den alten verkehrten Daten zu einem heillosen Durcheinander.Bin für jeden Tipp dankbar.