Geschäftsvorfall nicht unterstützt

  • scheitere aber mit der Fehlermeldung "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Zugang gesperrt. (9931)" Über das Webinterface der Postbank (Online-Brokerage) komme ich aber problemlos mit den gleichen Daten rein.


    Hast du da vielleicht unterschiedliche Zugangsdaten verwendet (Kontonummer Giro vs. Kontonummer Depot).
    Das Depot bei der PoBa ist doch easytrade? Dann müsste folgende Webseite vom Screenparser ausgelesen werden: Postbank Brokering
    Da müsstest du bei Eingabe der Logindaten, welche du in Mein Geld versucht hast, die gleiche Fehlermeldung erhalten.

  • Das Depot bei der PoBa ist doch easytrade? Dann müsste folgende Webseite vom Screenparser ausgelesen werden: Postbank Brokering
    Da müsstest du bei Eingabe der Logindaten, welche du in Mein Geld versucht hast, die gleiche Fehlermeldung erhalten.


    Ja genau, diese Seite meine ich. Über www.postbank.de links oben unter "Kunden-Login" Online-Brokerage auswählen statt Online-Banking führt zu dieser Easytrade-Seite. Da ich annehme, dass der Screenparser diese Seite auch ausliest - es gibt keine andere - wundere ich mich, dass ich mich problemlos einloggen kann und der Zugang eben nicht wie vom Programm behauptet gesperrt ist.

  • Hallo zusammen,
    ich habe gestern ebenfalls das update eingespielt: Postban und Hypovereinsbank haben nicht mehr funktioniert mit Fehlermeldung: Geschäftsvorfall nicht unterstützt. Postbank PIN/TAN mobile, HBV: Chipkarte (ReinerSCT DEcoder). Musste beide Kontakte in mehreren Versuchen komplett neu anlegen. Jetzt funktioniert es wieder. Dies ist aber kein Kavaliersdelikt, sondern schlicht ein grauenhafter BUG des Updates. Eine Hilfestellung und Entschuldigung seitens BUHL wäre dringend angeraten. Ich bin KEIN DAU, sondern Teamleiter eines IT-Service-Teams eines der größteninternationalen Fach-Verlagshäuser. Bitte nehmt meine Kritik daher ernst.
    Vielen Dank

  • Hallo Leute, das Problem ist doch beim Kundenservice bereits bekannt. Es handelt sich um ein Massen-Phänomen. Der Fehler tritt seit dem letzten Banking-Update auf. Hier ist die Antwort vom Support:


    Hallo,


    nachdem ich nach der Anleitung verfahren bin funktioniert bei mir alles wieder einwandfrei.


    Vielen Dank.

  • Eine Hilfestellung und Entschuldigung seitens BUHL wäre dringend angeraten. Ich bin KEIN DAU,

    Deshalb mußt Du uns nicht anschreien. :whistling:


    Eine Hilfestellung

    Wer sich an den offiziellen Support gewandt hat, hat die ja offensichtlich bekommen.


    sondern Teamleiter eines IT-Service-Teams eines der größteninternationalen Fach-Verlagshäuser. Bitte nehmt meine Kritik daher ernst.

    Du übersiehst eins: hier ist ein Anwender-helfen-Anwender-Forum, wie Du eigentlich bei der Anmeldung und dem Studium der Forenregeln hättest bemerken müssen. Uns Forumsteilnehmern trifft daher Deine Kritik nicht, auch wenn wir sie ernst nehmen.
    Ich will damit aber nicht Deine Kritik selbst in Frage stellen.

  • Falls es nach dem obigen Banking-Update weiterhin Probleme gibt, folgt hier die Fortsetzung:


  • Stellen Sie sicher, dass im
    Bereich "Hilfe > Info" unter dem Reiter "LetsTrade" der Eintrag "LetsTrade-Kernel" die Version 2.0.7.34 aufweist.

    Diese Version wird jetzt auch im Rahmen der nächsten Onlinetransaktion gezogen. Man muß also nicht den Umweg über den PreRelease gehen (Änderungshinweise).

  • Diese Version wird jetzt auch im Rahmen der nächsten Onlinetransaktion gezogen. Man muß also nicht den Umweg über den PreRelease gehen (Änderungshinweise).


    Trotz neuer Version kann ich nicht mehr mein Postbank Depot und Depotkonto abrufen. "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Zugang gesperrt. (9931). Die Postbank hat mir versichert, dass ihrerseits alles gut aussieht und nichts gesperrt ist, ich komme über das Webinterface ja auch rein. Neues Ticket ist erstellt.


    Übrigens ist im Changelog nicht von der Postbank die Rede.

  • Trotz neuer Version kann ich nicht mehr mein Postbank Depot und Depotkonto abrufen. "Verarbeitung nicht möglich. (9010); Zugang gesperrt. (9931). Die Postbank hat mir versichert, dass ihrerseits alles gut aussieht und nichts gesperrt ist, ich komme über das Webinterface ja auch rein.

    Hm, vielelicht war ich da doch zu voreilig mit dem Zusammenfassen der Threads. Dein Problem ist vielleicht doch ein Sonderfall. Aber da müssen wir jetzt hier durch, ein erneutes Abtrennen hat keinen Sinn.


    Neues Ticket ist erstellt.

    Das ist gut.


    Übrigens ist im Changelog nicht von der Postbank die Rede.

    Das ist richtig. Die Änderungen bei "PIN/TAN-Web" haben auch nichts mit dem Problem dieses Threads zu tun.

  • Mit Löschen des Kontaktes bei der HBCI Kontaktüberischt, Installation des Prerelease und Neusynchronisieren des Kontos geht VISA jetzt wieder.


    Kann ich bestätigen.


    Was noch nicht geht, ist das Wertpapierdepot und das zugehörige Depotkonto.


    Seltsam, diese beiden Konten waren bei mir nicht betroffen.

  • Deshalb mußt Du uns nicht anschreien. :whistling:


    Wer sich an den offiziellen Support gewandt hat, hat die ja offensichtlich bekommen.


    Du übersiehst eins: hier ist ein Anwender-helfen-Anwender-Forum, wie Du eigentlich bei der Anmeldung und dem Studium der Forenregeln hättest bemerken müssen. Uns Forumsteilnehmern trifft daher Deine Kritik nicht, auch wenn wir sie ernst nehmen.
    Ich will damit aber nicht Deine Kritik selbst in Frage stellen.


    Ich habe niemanden angeschrien. Ich habe nur bemerkt, dass BUHL hier in der Bringschuld sei. Das neue Update, das heute eingespielt wurde, hatte zur Folge, dass die gestern per Hand vorgenommen Änderungen wieder rückgängig gemacht wurden, und wieder nichts funktionierte. Für Super-User sicher nur ärgerlich, aber für normale User ist das nicht tragbar. Wir sollten schauen, ob es Alternativen zu diesem Programm gibt. Lange Zeit war Mein Geld ja das Beste, was man bekommen konnte. Den Eindruck habe ich nicht mehr.

  • Dies ist aber kein Kavaliersdelikt, sondern schlicht ein grauenhafter BUG des Updates. Eine Hilfestellung und Entschuldigung seitens BUHL wäre dringend angeraten.


    Ich habe gestern Mein Geld einfach mal ein Tag Ruhepause gegönnt und weder irgendwas synchronisiert oder sonst ein PreRelease gezogen. Heute wieder gestartet und das Bankingupdate wurde automatisch installiert. Alle meine Konten haben wieder einwandfrei funktioniert, ohne das ich irgendetwas machen musste. Das Bankingupdate 5.5.24.0 hat bei mir alle Probleme beseitigt. Bei mir waren 2 Girokonten (Postbank und Sparkasse) betroffen.


    Wer sich an den Support gewandt, der hat ein Bedauern seitens Buhl bekommen (siehe ossabua Beiträge). Wo sollen die denn nach deiner Meinung die Entschuldigung veröffentlichen? Auf der Homepage? Viele bekommen das Problem gar nicht mit, die in dieser Woche das Programm nämlich gar nicht öffnen. Insofern reicht das, wenn die Entschuldigung beim Support kommt, die sich gemeldet haben.


    Was unbestritten ist, dass ein Bug im Update war. Ich kenne aber auch keinen Softwarehersteller (der lange am Markt ist), der nicht mal einen gravierenden Bug im Update ausgeliefert hat! Außerdem hat Buhl hier sehr schnell reagiert und ein Update nachgeschoben, der die Fehler beseitigt (vielleicht nicht bei allen Konstellationen aber den Hauptteil). Manchmal ist es einfach ratsam, bei solchen Probleme Ruhe zu bewahren und nicht gleich alles mögliche am Programm versuchen rum zufummeln. Das kann nämlich wieder dazu führen, dass ein Folgeupdate das Problem nicht sauber beheben kann, weil die Konstellation nicht bekannt ist, was ein Anwender umgestellt hat. Sehr wohl kann man aber nachvollziehen, was ein fehlerhaftes Update verursacht hat und dann darauf reagieren und mit einem Update beheben, sofern die Einstellungen nicht schon wieder manuell verändert wurden.


    Und zum Thema Schnelligkeit von Update. Hier hat Buhl ja sehr schnell reagiert. Schneller geht es ja kaum. Gehört eigentlich in den anderen Thread, der leider geschlossen ist. Sonst hätte ich das da reingeschrieben, als Beispiel, das Probleme hier auch sehr schnell gelöst werden.


    Fehlerlose Alternativen werdet ihr nicht finden. Aber davon kann sich jeder selber überzeugen.

  • Was noch nicht geht, ist das Wertpapierdepot und das zugehörige Depotkonto.


    So, habe nun eine Sicherung vom letzten Wochenende vor dem unseligen ersten Update eingespielt. Jetzt geht alles wieder (auch mit aktuellem LetsTrade). Werde in Zukunft Letstrade-Updates nur noch installieren, wenn etwas nicht läuft. Bin froh, dass das vorbei ist.