SecureGo-Verfahren der Volks- und Raiffeisenbanken

  • Vielleicht kann mir jemand helfen. Frage: ist das richtig, dass das SecureGo-Verfahren in MG Professional 365 noch nicht funktioniert? Funktioniert es überhaupt in naher Zukunft? Hintergrund meiner Frage: nachdem meine Volksbank angekündigt hat, dass das mobile-TAN-Verfahren jetzt kostenpflichtig wird, habe ich das SecureGo-Verfahren aktiviert. Seitdem kommt jedoch bei der Umsatzabfrage in MG bei allen Konten die Fehlermeldung "Dialog abgebrochen (9800); Auftrag abgelehnt. (9340). :( 
    Wenn das so ist, muss ich auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren umstellen.

  • Hallo,

    Vielleicht kann mir jemand helfen. Frage: ist das richtig, dass das SecureGo-Verfahren in MG Professional 365 noch nicht funktioniert? Funktioniert es überhaupt in naher Zukunft?


    Warum sollte es nicht funktionieren? Die Berliner Volksbank z.B. schreibt: Ab sofort steht allen unseren Kunden das Push-TAN-Verfahren VR-SecureGo zur Verfügung. Dieses kann für die VR-Banking App, das Online-Banking und für FinTS(HBCI) genutzt werden.
    Synchronisiere doch mal den HBCI-Kontakt unter Konten --> Onlineverwaltung --> Administration --> HBCI-Kontaktübersicht. Anschließend sollte dort unter Bearbeiten --> Sicherheitsverfahren auswählen das TAN-Verfahren 944: SecureGo angezeigt werden.
    Ist das der Fall?


    Zitat

    Hintergrund meiner Frage: nachdem meine Volksbank angekündigt hat, dass das mobile-TAN-Verfahren jetzt kostenpflichtig wird, habe ich das SecureGo-Verfahren aktiviert. Seitdem kommt jedoch bei der Umsatzabfrage in MG bei allen Konten die Fehlermeldung "Dialog abgebrochen (9800); Auftrag abgelehnt. (9340). :(


    Ich glaube nicht, dass diese Fehlermeldung mit der Aktivierung von SecureGo zu tun hat, denn das abholen der Umsätze ist kein TAN-pflichtiger Geschäftsvorfall. Aber vielleicht lässt sich das Problem durch die o.g. Synchronisierung beheben.

  • Hallo! Ich habe das Problem genau gleich, nachdem ich SecureGo (BBBank, aber Volksbank-App) aktiviert habe.


    Bei Sicherheitsverfahren wird mir nur mobile TAN angeboten, sonst nichts.

    Hallo,

    Warum sollte es nicht funktionieren? Die Berliner Volksbank z.B. schreibt: Ab sofort steht allen unseren Kunden das Push-TAN-Verfahren VR-SecureGo zur Verfügung. Dieses kann für die VR-Banking App, das Online-Banking und für FinTS(HBCI) genutzt werden.
    Synchronisiere doch mal den HBCI-Kontakt unter Konten --> Onlineverwaltung --> Administration --> HBCI-Kontaktübersicht. Anschließend sollte dort unter Bearbeiten --> Sicherheitsverfahren auswählen das TAN-Verfahren 944: SecureGo angezeigt werden.
    Ist das der Fall?


    Ich glaube nicht, dass diese Fehlermeldung mit der Aktivierung von SecureGo zu tun hat, denn das abholen der Umsätze ist kein TAN-pflichtiger Geschäftsvorfall. Aber vielleicht lässt sich das Problem durch die o.g. Synchronisierung beheben.

  • ich habe das gleiche Problem - aber wenn ich den Bankkontakt synchronisieren möchte, verlangt das Programm von mir eine TAN-eingabe und da werden mir nur die Methoden 942, 962 und 972 angeboten. Damit beisst sich die Katze wohl in den Schwanz!? Also: was tun?

  • die Bank hat mir heute bestätigt, dass das Verfahren freigeschaltet ist. Ich habe auch schon eine Testüberweisung mit securego vom PC aus über die Homepage der Bank problemlos durchgeführt. Das Problem besteht ja wohl darin, dass mein Wiso Konto Online Programm in seinem derzeitigen Stand das securego-Verfahren noch nicht kennt. Um ihm dies nahezubringen, müsste ich das Programm - wie von Reynard25 beschrieben - synchronisieren. Das geht aber nicht, weil das Starten der Synchronisierung eine Tan voraussetzt. - weitere Angaben aus der "Kontaktübersicht" (die nach Anklicken "Kontaktverwaltung" heißt): URL: https://hbci11.fiducia.de/cgi-bin/hbciservlet und HBCI-Version 300. den von Reynard25 genannten Programmpunkt "Bearbeiten --> Sicherheitsverfahren auswählen" gibt es bei mir nicht, stattdessen heißt der Menüpunkt "TAN-Verfahren/Medium" - und da stehen eben nur die Verfahren 942, 962 und 972 zur Auswahl. Was machen wir jetzt?

  • Nachtrag: ich bekomme die Fehlermeldung, dass die Synchronisierung fehlgeschlagen sei, ich solle "die Zugangsdaten manuell bearbeiten", ich solle in die Kontoverwaltung und dann "bearbeiten Sie die Zugangsart" - das Handbuch sagt zum Thema "Zugangsart" nichts, im Menü werde ich nicht fündig. Für gute tips wäre ich dankbar.

  • die Bank hat mir heute bestätigt, dass das Verfahren freigeschaltet ist.

    Hat sie explizit davon gesprochen, daß es um HBCI geht? :/ Das ist nicht das Onlinebanking im Webbrowser.

    Ich habe auch schon eine Testüberweisung mit securego vom PC aus über die Homepage der Bank problemlos durchgeführt.

    Glaube ich gerne, aber wie gesagt es geht um HBCI.

    Das geht aber nicht, weil das Starten der Synchronisierung eine Tan voraussetzt

    Das wäre mir neu. Zur Synchronisation des Kontos braucht man die PIN des Kontos, aber keine TAN. Man schickt da ja keinen Zahlungsauftrag oder Ähnliches ab.

    den von Reynard25 genannten Programmpunkt "Bearbeiten --> Sicherheitsverfahren auswählen" gibt es bei mir nicht

    Das ist im DDBAC-Admin. Da gibt es unten in der Kontaktverwaltung eine Schaltfläche dafür.


    ich solle "die Zugangsdaten manuell bearbeiten", ich solle in die Kontoverwaltung und dann "bearbeiten Sie die Zugangsart" - das Handbuch sagt zum Thema "Zugangsart" nichts, im Menü werde ich nicht fündig. Für gute tips wäre ich dankbar.


    Siehe auch: Wie wird die Zugangsart neu ermittelt?

  • vielen Dank - jetzt hats geklappt

    Mit Blick auf das eigentliche Thema des Threads: was genau hat geklappt? Kannst Du jetzt aus MG heraus SecureGo benutzen bzw. wird es Dir jetzt zur Auswahl angezeigt oder hast Du Dein Konto einfach nur wieder online? ?( 

    und zwar über die Kontaktverwaltung mit Aktualisieren, Bearbeiten und Synchronisieren - in einer mir nicht mehr erinnerlichen Reihenfolge.

    Also ein "Aktualisieren" kommt da nicht vor. Aber man muß sich auch nur einfach an den Hilfetext des Programms oder die FAQ halten.


    P.S.: Eine Frage ist noch offen: hast Du zum Synchronisieren des Kontaktes wirklich eine TAN benötigt, was ich nicht glaube, oder hast Du das mit dem PIN verwechselt?

  • Ich blick noch nicht ganz durch, ich habe das gleiche Problem mit SecureGo.



    • Zugangsart ist eingestellt auf FinTS (HBCI) PIN/TAN,


    • TAN-Verfahren kann ich nur auswählen "Wie im Kontakt" oder "vor dem Versenden auswählen" oder von mir ausgewählt "mobile TAN"


    • Wenn ich eine Umsatzabfrage mache bekomme ich auch die Fehlermeldung:
      Dialog abgebrochen (9800); Auftrag abgelehnt. (9340)
      Synchronisieren Sie den Banking Kontakt neu.


    • Dann unter Konten - Online Verwaltung - Synchronisieren - ja - PIN eingegeben - kommt die Meldung Konto wurde nicht synchronisiert. Versuchen Sie die Zugangsdaten manuell neue zu erfassen. Gehen Sie dazu in die Kontoverwaltung und bearbeiten Sie die Zugangsart.

    Und damit schließt sich der Kreis.

  • Für alle die auch auf der Suche sind, ob man in MG auf das TAN Verfahren "VR-SecureGo" umstellen kann: JA - das geht


    Die Lösung wurde auch schon beschrieben, aber es hat noch keiner bestätigt. Das tue ich hiermit :saint:

    a) zunächst warten wir mal den Freischaltcode von der Bank ab (kommt nach Beauftragung per Post)

    b) dann aktivieren wir damit die App (am PC oder Smartphone oder ...)

    c) nun muss man in MG in der Konten-Übersicht das betreffende Konto neu synchronisieren

    d) danach erst kann man auf das neue das TAN-Verfahren umstellen (Achtung: an 2 Stellen im Programm einzustellen ;))


    zu c)

    • Konten > [Konto markieren] > Button "Online Verwaltung" > Synchronisieren

      Tipp 1: hier wird die Online-Banking PIN abgefragt, wenn das Konto ja auf HBCI/PIN eingestellt ist
      Tipp 2: sollte trotz richtiger PIN ein Fehler kommen --> einfach mal die "aktuellen Buchungen abrufen" ... --> dann noch mal versuchen das Konto zu synchronisieren


    zu d)

    wenn die Synchronisierung geklappt hat, dann kann man das TAN-Verfahren umstellen

    1. Konten > [Konto markieren] > Button "Online Verwaltung" > Administration > HBCI/Kontaktübersicht
      > [HBCI Kontakt auswählen] > TAN Verfahren "944 SecureGo" wählen > Schließen
    2. Konten > [Konto markieren] > Detailbereich > Reiter "Bank- und Kontodaten" > TAN Verfahren "secureGo" wählen (DropDown Menü) > OK
  • zu d)

    wenn die Synchronisierung geklappt hat, dann kann man das TAN-Verfahren umstellen

    1. Konten > [Konto markieren] > Button "Online Verwaltung" > Administration > HBCI/Kontaktübersicht
      > [HBCI Kontakt auswählen] > TAN Verfahren "944 SecureGo" wählen > Schließen
    2. Konten > [Konto markieren] > Detailbereich > Reiter "Bank- und Kontodaten" > TAN Verfahren "secureGo" wählen (DropDown Menü) > OK

    Kleinere Ergänzungen:


    Bei 1. ist es unerheblich, welches Konto markiert ist; die Kontaktverwaltung ist immer die selbe. Man kann auch einen Rechtsklick auf irgendein Konto machen und dann "HBCI Kontaktübersicht" aus dem Kontextmenü anwählen.


    Ebenfalls bei 1. kann man ein TAN-Verfahren für alle Konten des Kontakts als Vorgabe angeben. Dazu kann dann bei 2. "Wie im Kontakt" eingestellt werden. Gibt man bei 2. allerdings ein anderes, konkretes TAN-Verfahren an, wird dadurch das im Kontakt vorgegebene Verfahren für dieses eine Konto übersteuert, bzw. überschrieben.