Paypal API: Zugriff auf Paypal mit Verschlüsselung TLS 1.2?

  • Update: 11.07.2018 / 22:00



    Ticket-ID, RYY-884-xxxxx, 04.07.2018 12:21:27


    Wieder ist ein Tag geschafft, und wieder ist nichts gemacht! Und Morgen gehts mit gleichem Fleiße wieder an die gleiche ....

    Wollte nur sagen Firma Buhl hat trotz telefonischem Versprechen von Herrn Buhl wieder nicht auf unser Ticket geantwortet.


    Gruß Bernd

  • Habe die letzten Tage auch Probleme mit dem Abruf des Paypal Kontostands, sagt das die Umsätze sich unterscheiden, wenn ich dann die letzten zwei Tage lösche kann ich die Umsätze normal abrufen usw. Hat dieses Problem jemand schon gelöst bzw. hat das gleiche?

  • So update eingespielt, nach Datenbank update, Onlinekonto separates update, Paypal ruft wieder ab, hatte einige doppelte Einträge.

    Sehr ärgerlich aber wenigstens kann ich wieder arbeiten.

    Schon bisschen Saftladen, dass seit 2016 die Änderungen angedroht werden und dann auf den allerletzten Drücker wenn garnichts mehr geht, kommt erst son halbgares Update raus.

    Bin sonst wirklich sehr happy mit MB aber das ist ne schwache Vorstellung

  • Update: 13.07.2018 / 14:09


    Ticket-ID, RYY-884-xxxxx, 04.07.2018 12:21:27


    Es geht wieder, und dass schon nach NUR 9 Tagen!

    Es ist einfach schön wenn man vom Support so zuvorkommend behandelt wird.

    Na dann noch viel Spaß bis zum nächsten..... was auch immer.

    Mein Vertrag endet nach diesem perfekten Service im August 2018.


    Mit freundlichen Grüßen, ein mächtig genervter Kunde.


    P.S. siehe Bild

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    hier noch einmal der aktuelle Stand der Dinge: Kunden, die mit Paypal arbeiten wollen, benötigen ein Programmupdate. Damit wird die Software auf die Schnittstellenversion LetsTrade 5 umgestellt, die auch mit TLS 1.2 arbeitet. Die LetsTrade-Schnittstelle ist für die Kommunikation zwischen Programm und Bankserver verantwortlich. Den Link zum entsprechenden Update sowie die genaue Vorgehensweise haben wir in dieser Anleitung bereitgestellt:


    https://update.buhl.de/faq-ima…_TLS1.2/PayPal_TLS1.2.pdf


    In der Anleitung ist ein Link enthalten (https://www.buhl.de/go/7177). Damit wird die Software WISO Mein Büro entsprechend upgedatet.


    Übrigens: Seit der ersten Veröffentlichung der Anleitung und des Links haben wir bereits eine neue Dateiversion zu diesem Link hinterlegt, auch wenn die Versionsnummerierungen beibehalten wurden. Damit sind weitere Sachverhalte im Zusammenhang mit der Paypal-Anmeldung und dem Online-Banking behoben. Wer also bereits vor einer Woche die Datei heruntergeladen und ausgeführt hat, kann das gerne erneut durchführen. Sofern die heruntergeladene Datei eine neuere Version beinhaltet, kann diese über die bestehende Version installiert werden. Bitte beachten Sie auch die in der oben verlinkten Anleitung beschriebene Vorgehensweise.


    Beachten Sie zusätzlich bitte Folgendes: Mit dem Update wird im Umsatzdatensatz, also in den abgerufenen Paypal-Buchungen, zusätzlich eine neue Information über das Feld "Art" geliefert, das beim Datenabgleich prüft, ob der Datensatz bereits vorhanden ist. In den bereits vorhandenen Datensätzen kann es unter Umständen vorkommen, dass der Wert des Feldes mit "Unbekannt" angegeben wird, was beim ersten Abruf zu doppelten Umsätzen führen kann.


    Um jeweils den fälschlich erstellten Doppler zu identifizieren und anschließend zu löschen, klicken Sie bitte in der Übersicht aller Buchungen oben in der Menüleiste auf "Ansicht > Spalten definieren". Im Anschluss öffnet sich ein Fenster "Anpassen" mit allen Spalten, die sich zusätzlich in die Übersicht einfügen lassen. Integrieren Sie die Spalte "Art" per Drag & Drop in die Tabellenübersicht, wie Sie dem Screenshot aus folgendem Link entnehmen können:


    https://update.buhl.de/faq-ima…PayPal_TLS1.2/doppelt.png


    Bei Umsätzen, die nun doppelt in der Übersicht vorhanden sind, löschen Sie bitte den Umsatz mit der Art "Unbekannt". Bei der nächsten Umsatzabfrage werden somit keine Doppler mehr übernommen.


    Noch einige allgemeine Anmerkungen: Die Umstellung auf LetsTrade 5, die in Kürze allen Nutzern des Programms WISO Mein Büro 365 zur Verfügung stehen wird, erlaubt die Einführung weiterer Funktionen im Bereich Online-Banking und ermöglicht eine noch schnellere Anpassung unseres Programms an Änderungen durch die Kreditinstitute. Wir arbeiten derzeit weiterhin daran, die noch bestehenden Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit der LetsTrade 5-Umstellung zu beheben. Voraussichtlich wird in Kürze ein allgemeines Update mit der Aktualisierung der Bankingschnittstelle für alle Kunden veröffentlicht, in das dann weitere Anpassungen einfließen werden.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • :thumbsup:

    Gibt es eine Wahrscheinlichkeit, dass von PayPal die Rechnungsnummer = Kundenreferenznummer mitübermittelt wird? Damit würde die Zuordnung deutlich einfacher gehen. Die PayPal Rechnungsnummer wird schon im Standard CSV Export mitgeliefert.

  • Da hat Mausko definitiv recht!


    Das ist oft der einzige Trigger zur Zuordnung der Zahlungen zum Auftrag.

    Ist jetzt leider rausgeflogen.


    (Dasselbe bitte auch beim "Unternehmer Professional)

    Mit Freude bei der Arbeit hat man viele schöne Tage

    schöne Grüße


    Andreas


    (Wiso Kaufmann seit mindestens 2008)
    Und meist damit zufrieden

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Mausko,


    die Frage hatten Sie glaube ich schon einmal in einem anderen Thread gestellt (ohne das Thema jetzt noch einmal gesucht zu haben). Ich hatte das damals weitergegeben als Verbesserungsvorschlag. Ob die Datenübernahme aus den Paypal-Buchungen mit der neuen LetsTrade-Schnittstelle jetzt neu aufbereitet wird, kann ich aktuell noch nicht sagen. Derzeit arbeiten die Entwickler an der abschließenden Implementierung von LetsTrade 5. Ich kann Ihren Wunsch aber gerne noch einmal weitergeben.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Mit freundlichen Grüßen, ein mächtig genervter Kunde.


    P.S. siehe Bild

    Don't Panic, irgendwann ist eben jeder mal dran, der seinem Ärger bissel Luft macht - da ist Billy ganz konsequent.

    Ach ja und: willkommen im Club. ;)


    Ob die Datenübernahme aus den Paypal-Buchungen mit der neuen LetsTrade-Schnittstelle jetzt neu aufbereitet wird, kann ich aktuell noch nicht sagen.

    Ich drücke uns jedenfalls mal die Daumen. :thumbup:

  • Na das manuelle Update spare ich mir vorerst lieber mal bis die anscheinend vorhandenen Kinderkrankheiten beseitigt sind und das als normales -automatisches- Update durchgeht. Habe keine Lust mich mit doppelten Einträgen oder sowas rumzuplagen... habe so schon genug Arbeit auf dem Schreibtisch.


    Bei mir funktioniert es ganz gut damit vorher halt Bankumsätze abzurufen und erst dann PayPal... komischerweise läuft es dann ohne Probleme und ohne Fehlermeldung.

  • Auch als genervter Kunde sollte man nie vergessen, dass überall Fehler passieren und passieren können, in deiner Firma sicher auch. Es stellt sich dann halt immer die Frage, wie der Kunde darauf reagiert. Unter die Gürtellinie zu gehen und beleidigend zu werden, ist sicher nicht der richtige Weg und Ansatz. Klar ist es ärgerlich, dass derzeit ein paar Dinge unrund laufen und man mehr Aufwand hat. Aber die Programmierer und Mitarbeiter von Buhl machen das ganz sicher nicht, um uns zu ärgern. Immer dran denken, am anderen Ende sitzt ein Mensch aus Fleisch und Blut, der ganz sicher nicht darauf steht, von angenervten Kunden "eine auf die Fre**e zu bekommen".

  • Tut mir leid... aber wenn man als Anbieter einer Bürosoftware ein so eminent wichtiges Update von PayPal "verschläft" hat man sich die Kritik aber auch redlichst verdient. Das Finanzamt z.B. interessiert es keinen Deut wer für die verspätete Abgabe einer Ust-Erklärung verantwortlich war. Genausowenig wie es Kunden interessiert die dadurch eventuell länger als üblich auf ihre Ware warten mussten.
    Das ist so eines der Dinge das nie passieren darf...

    Wie gesagt... bei mir funktioniert der Workaround sehr gut sodass ich nicht in größere Probleme geraten bin. Aber wenn es diesen nicht gegeben hätte wäre ich in meiner Wortwahl wohl auch nicht ganz so zurückhaltend gewesen.


    Aber am Krisenmanagment und Kommunikation in solchen Fällen sollte Buhl dringenst mal arbeiten. Das ich mir z.B. die Information über den "Beta-Fix" in einem User-helfen-User-Forum selber zusammensuchen muss und dazu nicht proaktiv als Abonnent der Software automatisch eine Info z.B. per Email bekomme geht gar nicht...