loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Einführung von FinTS/HBCI+ bei der Targobank (30020900)

Gepostet am 01.07.2019;

Seit Ende Mai 2019 ist der sichere FinTS/HBCI+ Standard für die Targobank (30020900) zu nutzen. Es gelten folgende Punkte zu beachten:

  • Es ist mTAN (mobile TAN, sms-TAN) als Sicherheitsverfahren zu verwenden.
  • Das Passwort ("PIN" in der Software) muss mindestens acht Zeichen Länge aufweisen und sich aus Ziffern, Klein- und Großbuchstaben zusammensetzen, sowie sich vom Benutzernamen unterscheiden. Die Verwendung von Sonderzeichen und Umlauten ist nicht zulässig.
  • Depots sind nicht über FinTS/HBCI+ erreichbar und können daher nicht mehr online eingerichtet werden.

Fertigen Sie für alle Fälle eine Datensicherung an. Das Vorgehen ist im Artikel " So geht's: Wie erstelle ich eine vollständige Datensicherung (inkl. Umzug auf neuen PC)?" beschrieben. Die Umstellung auf FinTS/HBCI+ im Programm führen Sie mit den folgenden Schritten durch:

  1. Gehen Sie in den Programmbereich "Konten".
  2. Markieren Sie in der Tabelle das Girokonto.
  3. Setzen Sie in den Details unter "Bank- und Kontodaten" den Eintrag "Zugangsart" über den Button mit den drei Punkten auf "offline"
    Optional: Wählen Sie bei der Nachfrage zu den Dauer- und Terminaufträgen deren Beibehaltung.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 2 bis 3, wenn Sie weitere eingerichtete Konten der Targobank in der Software verwalten.
  5. Öffnen Sie in der Funktionsleiste über "Online-Verwaltung > Administration" die "HBCI Kontaktübersicht".
  6. Markieren Sie den Kontakt zur Targobank in der Übersicht und "Löschen" Sie ihn. Verlassen Sie die Übersicht mit "schließen".
  7. Starten Sie das Programm neu.
  8. Gehen Sie in den Programmbereich "Konten".
  9. Markieren Sie in der Tabelle das Targobank Konto.
  10. Ermitteln Sie die Zugangsart neu, indem Sie in den Details unter "Bank- und Kontodaten" im Eintrag "Zugangsart" den Button mit den drei Punkten anklicken.
  11. Wählen Sie die Zugangsart FinTS (HBCI) PIN/TAN aus.
  12. Achten Sie auf die korrekte Eingabe von Benutzername und Passwort.
  13. Bestätigen Sie mTAN als Sicherheitsverfahren.
  14. "Fertigstellen".
  15. Kontrollieren Sie in den Details unter "Umsatzparameter", dass die Option "SEPA Umsatzabfrage" aktiviert ist.
    Sofern das bereits in den Einstellungen für alle Konten aktiviert wurde, existiert die Option hier nicht mehr.
  16. Wiederholen Sie die Schritte 9 bis 15 für die weiteren Konten der Targobank.

Wenn Sie PINs (Passwörter) im Tresor hinterlegen:

  1. Rufen in der Funktionsleiste über "Datentresor" diesen mit "Öffnen" auf.
  2. Entfernen Sie dort den Eintrag zum Konto mit "Löschen" im Bereich "Zugänge".
  3. Verlassen Sie Ihren Tresor mit "Schließen".

Bei der nächsten Abfrage können Sie das Passwort wieder speichern lassen. Dadurch, dass dieser Zugang erst seit Kurzem verfügbar ist, kann es geschehen, dass eine Lücke in den Buchungen vorliegt, die durch den reinen Abruf und auch bei einer Kontenprüfung weiter bestehen bleibt. Wenn das bei Ihnen zutrifft, sind die betreffenden Buchungen entweder per Hand offline im Konto zu erzeugen, über einen CSV-Import zu holen oder mit WebCopy einzufügen.



Anfrage verfassen