Dein Verein leistet Großartiges? Dann sorge dafür, dass es auch andere erfahren! Ohne die Hilfe der Medien bekommt dein Verein keinerlei Wahrnehmung von anderen. Sorgfältige Pressearbeit im Verein bringt deinen Verein in die Öffentlichkeit und sorgt für das nötige Aufsehen.

 Keine Frage, wir leben in einer Mediengesellschaft: Was nicht gemeldet wird, ist auch nicht in der Welt. Man mag sich darüber ärgern – oder die Medien nutzen, um eigene Themen in die Öffentlichkeit zu tragen. Vereine erreichen ihre Zielgruppen via Zeitung auf kürzestem Weg. Und auf überzeugende Weise: Was schwarz auf weiß in der Zeitung steht, wird gelesen und ernst genommen.

Pressearbeit im Verein lohnt sich – wenn sie gut gemacht ist! Oft ist sie es jedoch nicht. Selbst große Unternehmen mit entsprechenden PR-Abteilungen scheitern daran manches Mal. Weil sie die Erwartungen und Bedürfnisse der Presse (und anderer Medien) nicht genügend berücksichtigen. Wer aber die Interessen von Lesern und Redaktionen ignoriert, schadet letztlich seinen eigenen: Über ihn wird nicht berichtet.

Um Erfolg mit der Pressearbeit im Verein zu haben muss sich der Verein zunächst seinen Platz in der Öffentlichkeit erkämpfen. Dazu muss er die Spielregeln kennen!

 

Mit Pressearbeit im Verein in die Öffentlichkeit

Selbst in kleinen, eigentlich überschaubaren Gemeinden spricht sich nicht mehr alles von selbst herum. Aktive Pressearbeit im Verein erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Zielgruppen eines Vereins – Mitglieder und Anwohner, potenzielle Interessenten und Förderer – von seinen Anliegen und Angeboten erfahren.

 

Ziele der Pressearbeit

Der Verein …

  • … macht sich bekannt oder bringt sich in Erinnerung.
  • … trägt aktiv zu einem positiven Image bei.
  • … stellt neue Angebote vor, berichtet über Qualitätsverbesserungen, informiert über öffentliche Veranstaltungen, um neue Mitglieder zu gewinnen.
  • … präsentiert Projekte und andere Vorhaben, um Ehrenamtliche, Sponsoren, Förderer und öffentliche Unterstützung zu gewinnen.
  • … beugt durch frühzeitige, vorausschauende Berichterstattung Gerüchten vor, zum Beispiel wenn eines der Vorhaben Auswirkungen auf die Nachbarn hat.

 

Fazit: Pressearbeit hilft, Zielgruppen mit auf den Weg zu nehmen, wenn du den Verein in die Zukunft führst.

 

Durch die Presse in den Verein wirken

Pressearbeit dient zuallererst dazu, nach außen positiven Einfluss zu nehmen. Doch die Veröffentlichung in den Medien wirkt auch in den Verein zurück. Unmittelbar, wenn du eine Zeitungsredaktion dafür gewinnen kannst über herausragende Leistungen von Ehrenamtlichen zu berichten – ein unschätzbarer Beitrag für eine lebendige Freiwilligenkultur und Ansporn für andere, sich zu engagieren. Aber auch mittelbar, wenn du – auf dem Umweg über die Presse – inaktive Mitglieder ansprichst oder Vereinsbeschlüssen einen „öffentlichen Anstrich“ gibst.

 

Fazit: Durch Pressearbeit lässt sich viel bewegen – vorausgesetzt, du bewegst die Presse, über deinen Verein zu berichten. Dazu musst du aber möglichst genau wissen, was Redaktionen von dir erwarten. Davon handelt das nächste Kapitel.