Zahnarztkosten Steuer absetzen Titelbild

Zahnarztkosten absetzen

Zahnkrone, Zahnreinigung und Co. als Steuervorteil

Jeder zehnte Deutsche hat panische Angst vorm Zahnarzt. Auch vor den Kosten darf man durchaus Respekt haben. Mit etwas Planung hilft aber das Finanzamt. Wir zeigen hier, wie einfach man die Zahnarztkosten von der Steuer absetzen kann.

Kurz & knapp

  • Kosten für den Zahnarzt erkennt das Finanzamt an
  • Du kannst Kosten absetzen, die aus deiner Tasche kamen – dazu gehören auch Fahrtkosten
  • Mit WISO Steuer bekommst du wichtige Tipps beim Eintragen der Kosten in die Steuererklärung

Zahnarztkosten in der Steuererklärung angeben bringt Geld zurück

Eine neue Zahnkrone, Bleaching oder gar ein Gebiss: Schöne und gesunde Zähne können ganz schön ins Geld gehen. Wer keine gute Zahnzusatzversicherung hat, kann schon mal mit einigen tausend Euro Behandlungskosten rechnen.

Doch das Finanzamt beteiligt sich an den Kosten rund um die Zähne. Diese kannst du als außergewöhnliche Belastungen in der Steuererklärung absetzen.

Welche Kosten rund um die Zähne kann ich absetzen?

  • Kosten für Füllungen
  • Ausgaben für Zahnersatz
  • Kosten für Implantate
  • Behandlungen von Kieferorthopäden
  • Kosten für Zahnspangen
  • Zuzahlungen für Arzneimittel und weitere Heilmaßnahmen
  • Auswechseln von Amalgamfüllungen
  • Zuzahlungen für IGEL-Behandlungen
  • Fahrtkosten zu Behandlungsterminen

Absetzbar sind nur Kosten, die medizinisch notwendig sind.

Achtung Icon

Erstattungen abziehen

Grundsätzlich gilt: Du kannst nur Kosten absetzen, die du tatsächlich bezahlt hast. Erstattungen von Krankenkassen, dem Arbeitgeber oder der Beihilfe musst du abzuziehen.

Fahrtkosten nicht vergessen!

Auch die Kosten für die Fahrt zur Behandlung kannst du absetzen. Je nachdem welches Verkehrsmittel du genutzt hast, gibst du unterschiedliche Beträge an.

Öffentliche Verkehrsmittel

Wenn du mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zum Zahnarzt fährst, können du die tatsächlich anfallenden Kosten absetzen. Hebe also die Fahrkarten auf.

Auto

Fährst du mit dem Auto, kannst du eine Pauschale von 0,30 Euro pro Kilometer absetzen.

Motorrad / Motorroller

Hier gilt eine Pauschale von 0,20 Euro pro Kilometer.

Mofa / Moped

Du darfst 0,20 Euro pro gefahrenen Kilometer angeben.

E-Bike (mit Kennzeichen)

Es ist eine Pauschale von 0,20 Euro pro Kilometer möglich.

Wie genau kann ich die Kosten rund um meine Zähne absetzen?

Die Ausgaben für die Zahnbehandlung wirken sich steuerlich als außergewöhnliche Belastungen aus. Jedoch erst nach Abzug der zumutbaren Eigenbelastung. Dies ist der sogenannte „Selbstbehalt“. Also ein bestimmter Betrag, den du selbst bezahlen musst, bevor du eine Steuererstattung bekommst. Sozusagen eine Kostengrenze. Erst wenn diese überschritten wird, bekommst du Kosten für die Zahnbehandlung erstattet.

Erst Kosten über dieser zumutbaren Belastung wirken sich steuermindernd aus. Wenn du mit deinen Ausgaben unter der zumutbaren Belastung bleibst, lohnt es sich nicht, die Kosten in der Steuererklärung anzugeben.

Du willst wissen, wie viel Geld du zurückbekommen kannst?

Das kannst du kostenlos von WISO Steuer ausrechnen lassen. Gib einfach alles ins Programm ein und du siehst live, wie viel Geld das Finanzamt dir zurückgibt:

Du möchtest WISO Steuer ausprobieren?

Starte jetzt einfach deinen kostenlosen Test. Anonym, ohne Verpflichtungen und so lange du möchtest. Erst bei der Abgabe an das Finanzamt fallen Gebühren an.
Das heißt: Null Risiko für dich.

Kostenlos testen Kostenlos testen
Steuer-App Beispiel

Video: Zahnbehandlung absetzen

Zahnschmerzen? Das kann schön ins Geld gehen. Im Video erfährst du, wie das Finanzamt dich bei den Kosten unterstützt.

So viel Rückerstattung bekommst du für deine Zahnbehandlung

Bei einem Gesamtbetrag der Einkünftebis 15.340 Euroüber 15.340 Euro bis 51.130 Euroüber 51.130 Euro
bei Personen ohne Kinder
– nach dem Grundtarif5 Prozent6 Prozent7 Prozent
– nach dem Splittingtarif4 Prozent5 Prozent6 Prozent
bei Personen
– mit 1 oder 2 Kindern2 Prozent3 Prozent4 Prozent
– mit 3 oder mehreren Kindern1 Prozent1 Prozent2 Prozent
Prozent des Gesamtbetrags der EinkünfteAls Kinder gelten diejenigen, für die du Anspruch auf Kinderfreibetrag oder Kindergeld hast.

So wird’s berechnet

Zahn-Kosten absetzen Berechnung

Rechne alle deine außergewöhnliche Belastungen (zum Beispiel Krankheitskosten, Pflegekosten, Unterhaltszahlungen etc.) zusammen. Davon ziehst du alle erhaltenen Erstattungen (Kassen, Beihilfe etc.) und deine zumutbare Belastung ab. Bleibt dann ein positiver Betrag, bekommst du Geld zurück.

Berechnung zu kompliziert? Kein Problem. Las einfach WISO Steuer rechnen. Du trägst einfach nur die Rechnungen per App und Fotoscanner ein und den Rest übernimmt das Programm. Einfacher geht es nicht:

WISO Steuer Vorteile WISO Steuer Vorteile

Keine Pauschale vergessen!

Mit WISO Steuer holst du das Maximum aus deiner Steuererklärung heraus. Lass dich Schritt für Schritt durch die Steuererklärung führen und hol dir alle Tipps für noch mehr Steuerrückerstattung.

Trick: Das kannst du tun, um die Belastungsgrenze zu überschreiten

Wenn du gesetzlich versichert bist und weißt, dass deine Krankenkasse die Zahnbehandlung nicht komplett finanziert, solltest du alle Behandlungskosten in einem Kalenderjahr absetzen. Das heißt, alle Rechnungen müssen in einem Jahr ausgestellt werden. In diesem Fall hast du einen höheren Betrag und damit eine höhere Wahrscheinlichkeit, die Zahnkosten absetzen zu können.

Vergiss nicht, auch deine Fahrtkosten zur Behandlung mit einzuberechnen.

Du solltest zusätzlich schauen, ob du noch weitere außergewöhnliche Belastungen im Jahr der Zahnbehandlung hattest. Das können zum Beispiel folgende Kosten sein:

  • andere Krankheitskosten, Medikamente, medizinische Hilfsmittel, medizinische Behandlungen, die du selbst bezahlt hast (Rezept erforderlich)
  • Pflegekosten
  • Behindertengerechter Umbau
  • Unterhaltszahlungen

Zahnarztkosten in die Steuererklärung eintragen: So geht’s

  1. Alle außergewöhnlichen Belastungen im Jahr sammeln
    • Hast du neben Zahnarztkosten noch weitere Kosten für deine Gesundheit gehabt? Dann hast du hier einen Vorteil.
  2. Hebe Belege und Rechnungen immer auf
    • Das geht besonders leicht mit unserer App Steuer-Scan. Einfach ein Foto machen und schon ist alles in deiner Steuererklärung hinterlegt. Wie ein Scanner, nur viel schlauer!
  3. Den Rest macht WISO Steuer für dich

Zahnarztkosten Steuererklärung eintragen Formular

Unter Allgemeine Ausgaben > Krankheitskosten und andere Besonderheiten > Arzt/Therapeut/Krankenhaus 

Anlaufpunkt für die Zahnarztkosten ist der Mantelbogen der Steuererklärung. Hier ist Rechnen angesagt. Trage die Gesamtsumme der Krankheitskosten in Zeile 67 ein.

Einfacher geht es mit WISO Steuer. Das Programm rechnet die Summen automatisch für dich aus.

Private Zahnzusatzversicherung: Das musst du beachten

In der Regel kannst du die Zahnzusatzversicherung auch von der Steuer absetzen. Allerdings muss immer der Einzelfall betrachtet werden, insbesondere ob der maximal anzusetzende Betrag bei Versicherungen zur Vorsorge bereits durch die abgeführten Sozialversicherungsbeiträge ausgeschöpft wurde. Lass dir einfach alles automatisch von WISO Steuer ausrechnen. Das ist kinderleicht und du siehst jederzeit, wie viel Rückerstattung auf dich wartet.

Fragen & Antworten

Kann ich auch Kosten fürs Bleaching absetzen?

Leider kannst du die Kosten für die Zahnaufhellung nicht bei der Steuer berücksichtigen. Denn Bleaching ist eine kosmetische Behandlung und nicht medizinisch notwendig.

Wie hoch müssen die Zahnarztkosten sein, damit ich sie absetzen kann?

Das ist abhängig von deinem persönlichen Einkommen, der Anzahl an Kindern und dem Familienstand.

Kann ich auch als Rentner Kosten rund um die Zähne absetzen?

Ja, als außergewöhnliche Belastung. Trage die Kosten einfach in WISO Steuer ein. Das Programm trägt dann alles an der richtigen Stelle ein und zeigt dir an, wie viel Rückerstattung du bekommst.

Kann ich die Kosten der Zahnbehandlung meiner Kinder absetzen?

Nicht nur Kosten, die dir selbst durch deine Zähne entstehen, bringen eine Steuererstattung. Auch Kosten für die Zahnarztbesuche deiner Kinder bringen Geld zurück. Trage auch diese Kosten in deine Steuererklärung ein.

WISO Steuer Vorteile WISO Steuer Vorteile

Bankkonto verbinden und keine Ausgabe mehr vergessen

Verbinde dein Bankkonto und WISO Steuer findet alle Ausgaben, die du von der Steuer absetzen kannst automatisch. Ganz ohne Abtippen!

Quellen:
Zahnärzte-HH