Standard-Kategorien

  • Ich weiß. jeder kann sich die Standard-Kategorien erweitern/verändern, wie er/sie möchte: Aber wieso wurde z.B. nicht direkt der Lebensbereich "Gesundheit" in den Standardbaum aufgenommen? Außer Medikamente als Untergruppe habe ich nämlich hierzu nach der Installation von WMG 2011 und Einrichtung einer neuen Datenbank nichts gefunden.


    Außerdem würde mich mal interessieren, wie grob oder wie genau ihr eure Kategorien verwaltet: Welche Haupt-Kategorien / Haupt-Lebensbereiche verwaltet ihr so und wie fein habt ihr diese in Unterkategorien aufgesplittet?

  • Aber wieso wurde z.B. nicht direkt der Lebensbereich "Gesundheit" in den Standardbaum aufgenommen?

    Die Antwort hast Du doch faktisch schon selbst geliefert. Weil der Baum nur ein Vorschlag bzw. eine Orientierung ist und jeden ihn sich ggf. nach eigenem Gusto umbauen kann. Würde man jetzt eine Umfrage machen, welche Lebensbereiche oder Kategorien "fehlen", so würde das mit Sicherheit ausufern. Sich da weiter von Entwicklerseite aus Gedanken zu machen, wäre meiner Ansicht nach pure Verschwendung von Zeit und Ressourcen.
    Wobei es sicherlich nicht ausgeschlossen ist, daß die Entwickler den Baum abändern, wenn sich z.B. 1000 User aktiv bei Buhl melden mit diesem Vorschlag, einen Lebensvereich "Gesundheit" noch einzufügen.


    Außerdem würde mich mal interessieren, wie grob oder wie genau ihr eure Kategorien verwaltet: Welche Haupt-Kategorien / Haupt-Lebensbereiche verwaltet ihr so und wie fein habt ihr diese in Unterkategorien aufgesplittet?

    Auch das sollte jeder einfach nach seinen Wünsche/Bedürfnissen machen - da nützt es aus meiner Sichts zu wissen, was andere machen. Du mußt Dich einfach fragen, wie genau Du es haben möchtest; d.h. ob Du diese Daten dann auch pflegen kannst/willst und ob Du etwas mit dem Wissen anfangen kannst, daß Du z.B. 100€ für Duschbad im Zeitraum x ausgegeben hast.


    Gruß
    Dirk


  • wie kann ich meinen Kategoriebaum in einen Text exportieren?


    Dazu habe ich folgendes gefunden:


    "Dazu gehe in den Programmbereich Verwaltung - Kategorien. Dort klicke auf das Symbol Baumzuordnung in der Toolbar. Hier klickst Du auf das Diskettensymbol neben dem Baum, den Du exportieren möchtest."


    Die .tre Datei kannst du dann in einem Text-Editor öffnen.

  • was hast Du vor? Möchtest Du Deine Kategoriebaum zur Diskussion stellen?

    Naja, auch wenn ich weiß das das total abhängig davon ist wer wie was auwerten möchte, hab ich mich auch schinmal gefragt wie machen es wohl andere. Ich finde die Struktur von MG nicht schlecht, aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren.
    So habe ich zum Beispiel die Kategorie Urlaub 2010. Ich wollte damit herrausfinden wie teuer mein Urlaub nun wirklich war. Aber dadurch würde mein Benzinverbrauch (der auch zum Urlaub gehört) verfälscht werden. Ich denke für solche Sachen, muss man die "Kennzeichnung" nutzen.

    "Dazu gehe in den Programmbereich Verwaltung - Kategorien. Dort klicke auf das Symbol Baumzuordnung in der Toolbar. Hier klickst Du auf das Diskettensymbol neben dem Baum, den Du exportieren möchtest."


    Danke. :thumbup: Wieder was gelernt. Mal sehen wie es hier im Forum dargestellt wird:


    Einnahmen
    ---Gehalt
    ---Dividende
    ---Zuwendungen
    ---Steuererstattung
    ---Einzahlung
    ---Zinsen
    Wohnen
    ---Miete
    ---Nebenkosten
    ---Möbel, Einrichtungen, Geräte
    ---Strom
    ---GEZ-Gebühren
    ---Sonstige Wohnungskosten
    ---Onlinekosten
    ---Mobiltelefon
    Auto
    ---Benzin
    ---KFZ-Steuer
    ---Kfz-Versicherung
    ---ADAC
    ------Rechtschutzversicherung
    ------Pannenhilfe
    ---Reparaturen
    ---Autopflege
    ---sonstiges Autokosten
    ---Parkgebühren
    ---Bußgelder
    Haushalt
    ---Kleidung
    ---Medikamente
    ---Sonstige Haushaltskosten
    ---Lebensmittel
    Freizeit
    ---Vereinsbeiträge
    ---Urlaub
    ------Urlaub2010
    ------Urlaub2011
    ---Zeitschriften
    ---Kino, Theater
    ---Hobbies
    ---Sonstige Freizeitausgaben
    ---Online Geschäfte
    ---Lotto
    ---Hochzeit
    ---Friseur
    ---DRK
    ---Aktienhandel
    Ausgaben
    ---Bankgebühren
    ---Versicherungen
    ------Riester
    ------Hausratversicherung
    ------Unfallversicherung
    ------Lebensversicherung
    ------Förderrente
    ------Rentenversicherung
    ------Berufsunfähigkeit
    ------Haftpflichtversicherung
    ------FondsRente
    ------Krankenkasse
    ------Bausparen
    ---Depotgebühren
    ---Barentnahme
    ---Öffentliche Verkehrsmittel
    ---Kreditkosten
    ------VISA
    ------Postbank-Kredit
    ---sonstige Ausgaben


    Man sollte auf jeden Fall vorher die Tabs durch irgendwas ersetzen :D


    Gruß

  • Danke. Wieder was gelernt. Mal sehen wie es hier im Forum dargestellt wird:

    Na ja, weiß nicht, ob das was bringt, den Kategoriebaum eines einzelnen zu diskutieren. Generell möchte ich anmerken, daß je feinverzweigter ein Kategoriebaum wird, desto unübersichtlicher wird er. Das wäre weniger kritisch, wenn man bestimmte Kategorien nach dem Gebrauch (wie bei Dir Urlaub 20xx) in der normalen Anzeige ausblenden könnte (analog den Konten). Kann man aber nicht. Aber auch die aktiven Kategorien muß man überblicken.
    Zum zweiten kann man für die weitere Differenzierung von Kosten wie Kraftstoff im Urlaub etc. auch die zusätzlichen Kategoriebäume benutzen (im Sinne eines Kennzeichens). Da hätte man dann mehr als 5 zur Verfügung.


    Gruß
    Dirk

  • [...] wohin würdest du in deinem Kategorienbaum z.B. Arztkosten, Krankenhauskosten, Kosten für Brillen, usw. buchen?


    Bei mir gibt es bspw. "Gesundheit" als Unterkategorie im Lebensbereich Haushalt. In etwa so ...


    Haushalt
    ..... [...]
    ..... Gesundheit
    .......... Arzneimittel
    .......... Augenheilkunde
    .......... Krankenhauszuzahlung
    .......... Praxisgebühr
    .......... Zahnmedizin
    ..... [...]



    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Bei dir fehlt auch der Lebensbereich "Gesundheit", wohin würdest du in deinem Kategorienbaum z.B. Arztkosten, Krankenhauskosten, Kosten für Brillen, usw. buchen?

    Medikamente :S

    Zum zweiten kann man für die weitere Differenzierung von Kosten wie Kraftstoff im Urlaub etc. auch die zusätzlichen Kategoriebäume benutzen (im Sinne eines Kennzeichens). Da hätte man dann mehr als 5 zur Verfügung.

    Ja wunderbar, die Möglichkeit kannte ich gar nicht. Verstehe ich es richtig, dass ich einen zweiten (passiven) Baum einrichten? Auch Dein Hinweis, dass eine starke Verzweigung schnell unübersichtlich wird, werde ich mir mal durch den Kopf gehen lassen. Aber laut den über mir angegebenen Bsp wird das gerne praktiziert.
    Mit gefällt aber der Gedanke eines aktiven/passiven Baumes.


    Ich finde es aber gut, dass hier einige Bäume gepostet werden. Gerade für Neulinge.


    Gruß

  • Ja wunderbar, die Möglichkeit kannte ich gar nicht. Verstehe ich es richtig, dass ich einen zweiten (passiven) Baum einrichten?

    Kommt darauf an, was Du unter aktiv/passiv in diesem Zusammenhang verstehst. :S
    Du hast einfach eine weitere Eigenschaft (Kategorie), die Du den Buchungen zuordnen kannst. D.h., Du mußt es nicht bei jeder Buchung machen, sondern nur bei denen, die Du weiter differenzieren möchtest.
    Bei den Auswertungen z.B. sagst Du dann im Normalfall, daß es egal ist, ob den Buchungen eine Kategorie dieses Baumes zugeordnet ist. Wenn Du aber weiter nach Urlaub(sjahr) oder so auswerten möchtest, dann schränkst Du über diesen Baum und den gewünschten Kategorien von diesem die Gesamtdatenmenge weiter ein.


    Gruß
    Dirk


  • Da ich ja weiß, das du dich auch mit Wertpapieren beschäftigst: Hast du hierfür eine eigene Hauptkategorie und wie ist dieser Bereich bei dir aufgebaut?

  • Da ich ja weiß, das du dich auch mit Wertpapieren beschäftigst: Hast du hierfür eine eigene Hauptkategorie und wie ist dieser Bereich bei dir aufgebaut?


    Die liegen im Lebensbereich "Einnahmen". Im speziellen Fall (Link) auch die Kategorie "Kapitalanlage". Ich weiß, passt nicht ganz, da in dieser Kategorie Einnahmen sowie Ausgaben erfasst werden.


    Hier der anonymisierte auf Wertpapier bezogener Teil des Baums:


    Einnahmen
    ----- Kapitalanlage
    ----- Kapitalerträge
    ---------- Bank A (max. 500)
    --------------- Zinsen Bank A
    --------------- Dividende Bank A
    ---------- Bank B (max. 600)
    --------------- Zinsen Bank B
    --------------- Dividende Bank B
    ---------- Bank C (max. 200)
    --------------- Zinsen Bank C
    --------------- Dividende Bank C


    Die Beträge in Klammern sind die Werte aus den Freistellungsaufträgen. Die Angabe ist für die aufsummierten Werte im Cashflow wichtig. Zusätzlich gibt es zur Kontrolle der Freistellungsaufträge noch Auswertungen auf der Startseite.


    Viele Grüße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Man sieht, das du dir echt viele Gedanken gemacht hast, und alles sehr ergebnisorientiert umgesetzt hast. Werde wohl noch ein wenig brauchen, bis ich auch dahin komme, und mir an der ein oder anderen Stelle bestimmt weitere Tipps zur Umsetzung bestimmter Sachen von dir / von euch abholen müssen... ;)

  • Werde wohl noch ein wenig brauchen, bis ich auch dahin komme


    Glaub mir, auch bei mir hat das eine Weile gedauert. ;)


    Einige Anregungen habe ich natürlich aus dem Forum erhalten und umgesetzt.


    Viele Grüße
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •