Mein Geld 2015 - entsetzlich langsam

  • Hallo zusammen,


    eins möchte ich vorausschicken: ich arbeite seit Jahren zufrieden mit SteuerSparbuch und finde auch MeinGeld auf den ersten Blick sehr komfortabel, intuitiv und ansprechend zu bedienen. Deshalb habe ich es mir vergangene Woche für schlappe €79,99 gekauft und installiert. Und hier beginnt die Leidensgeschichte:


    Die erste Ernüchterung setzte bei der Performance ein: Speicherprozesse, Filterauswahl und Seitenwechsel dauern z. B. mehrere Sekunden und im Dropdown-Menü muss man den Mauszeiger mehrere Sekunden auf einem Menüpunkzt lassen, bevor er markiert wird und sein Untermenü öffnet. Insgesamt eine sehr zähe Angelegenheit. Dazu kamen mehrere Programmabstürze, wenn ich eine Kontoeinrichtung abgebrochen habe (die erste habe ich noch brav gemeldet, die Nummern 2 bis 5 dann frustriert unterlassen). Davon habe ich mich noch nicht entmutigen lassen und über mehrere Stunden Buchungen kategorisiert.


    Damit fertig, musste ich bemerken, dass ein ganzer Schwung Buchungen, die ich aus StarMoney importiert hatte, zwar zahlenmäßig in der Kontenübersicht zu sehen waren, aber in der Buchungsübersicht trotz aller Tricks unsichtbar blieben. Danke an Billy, der mir Hilfe incl. eine PreRelease anbot, aber geholfen hat nur eine Löschung und Neuanlage des ganzen Kontos mit diesmal problemlosem Datenimport.


    Soweit, so gut, das Programm lief, jetzt wollte ich die Verbindung zu meinem neuen SteuerSparbuch herstellen. Naiv wie ich bin, dachte ich, wenn ich aus dem gleichen Softwarehaus zwei themenverwandte Produkte auf dem neusten Stand besitze, könnten die auch miteinander kommunizieren. Das wird auch von einem entsprechenden Button im SteuerSparbuch suggeriert. Weit gefehlt: es kam eine Fehlermedlung, MeinGeld sei nicht auf dem neusten Stand, anschließende Recherchen im Forum ergaben, dass das Steuersparbuch (noch) nicht mit der .net-Technologie sprechen kann.


    Und jetzt kommt die Krönung: am vierten Tag seit Inbetriebnahme will ich MG öffnen, es geht noch in die Initialisierung und crasht dann mit einem Fehlercode e0434352. Mehrere Versuche bleiben erfolglos, deshalb Anruf beim Support, der diesen Fehler bisher nur ein einziges mal hatte (haha!) und mir irgendwas von .net-Framework erzählt. Ich soll einen Systemscan machen, außerdem wird mir das PreRelease als Heilsbringer angeboten, das ich aber leider schon seit dem Vortag dank Billy installiert hatte. Seitdem bin ich in regem eMail-Kontakt mit dem (wirklich!) netten Support, der jeden Morgen wieder irgend eine Log-Datei wünscht, die ich dann abends von zuhause aus losschicke. Nach drei Logdateien und einem Screenshot habe ich Buhl heute aufgefordert, mir bis morgen eine Lösung anzubieten oder das Programm gegen vollen Kostenersatz zurückzunehmen.


    Mein Fazit: Hände weg von diesem völlig unausgereiften Produkt, alles schlechte, was ich (leider erst nach dem Kauf) in diesem Forum gelesen habe, stimmt. Nennt es Betaversion oder nicht, ich fühle mich als Käufer irregeführt und ausgenommen, denn die Ware hat erst schlecht gearbeitet und ist mittlerweile komplett funktionsuntüchtig. Und wenn Buhl Tester und Entwickler braucht, soll man diese anstellen und bezahlen und nicht unter ihren zahlenden Kunden suchen.


    Schöne Grüße,


    Otto

  • Ich mal wieder. Ich habe gestern der .NET Version mal wieder eine Chance gegeben. Installiert ist die 20.2.2.190, WIN 7 SP1, .NET 4.5.1, i5, 16 GB RAM.


    Das Programm ist unbrauchbar - jedenfalls bei mir. Auf dem WIN8 Rechner geht es etwas besser, dort kann ich wenigstens Kontenumsätze abrufen ohne dass mir dabei ein Bart wächst.


    Guter Tipp an Buhl: Schmeisst die Version in die Tonne. Falls die 2015 Klassik nicht mehr supported wird, dann muss ich wohl wechseln.

  • Ich mal wieder. Ich habe gestern der .NET Version mal wieder eine Chance gegeben. Installiert ist die 20.2.2.190

    Hast Du denn den Support schon mal kontaktiert?


    Guter Tipp an Buhl: Schmeisst die Version in die Tonne.

    Sehe ich keine Veranlassung zu.

  • Installiert ist die 20.2.2.190, WIN 7 SP1, .NET 4.5.1, i5, 16 GB RAM.


    Probier's mal mit der .Net-Version 4.5.2, das bringt definitiv einen Geschwindigkeitszuwachs. Ist nicht berauschend, aber spürbar.

    Gruß Uwe
    ___________________________________________________________________________________________
    WISO Mein Geld Professional 365 .Net / REINER SCT cyberJack RFID comfort / Windows 10 Pro 64 bit

  • Probier's mal mit der .Net-Version 4.5.2, das bringt definitiv einen Geschwindigkeitszuwachs. Ist nicht berauschend, aber spürbar.


    Na, leider kann ich bei mir davon nichts feststellen. Allerdings messe ich auch nichts mit einer Stoppuhr.
    Vielleicht sollte Buhl uns mal mitteilen bei welchen Systemvorraussetzungen sie davon ausgehen das meinGeld.net flüssig und vergleichbar mit der nicht netversion laufen sollte.


    Wünsche noch ein schönes Wochenende
    Michael

  • Geh einfach mal davon aus, dass die Entwickler für die Programmierung 'ne ordentlich Menge RAM in ihrer Maschine haben. Wohl nicht unter 16GB. Auf meinem kleinen Reise-NB mit Win7-64 und armseligen 2GB Speicher ist MG2015 auch etwas "lahmarschig". Aber da habe ich auch nichts anderes erwartet. 64Bit OS mit 2 GB RAM ist halt nicht wirklich empfehlenswert.


    Falk

  • Geh einfach mal davon aus, dass die Entwickler für die Programmierung 'ne ordentlich Menge RAM in ihrer Maschine haben. Wohl nicht unter 16GB. Auf meinem kleinen Reise-NB mit Win7-64 und armseligen 2GB Speicher ist MG2015 auch etwas "lahmarschig". Aber da habe ich auch nichts anderes erwartet. 64Bit OS mit 2 GB RAM ist halt nicht wircklich empfehlenswert.


    Falk


    16GB Ram, die hab ich nicht, und wenn Buhl das vorgegeben hätte wäre meine Verlängerung nicht erfolgt.
    Mal ehrlich, ich arbeite mit CAD Software, die Rechner auf der Arbeit haben Win 7 64bit und 4GB Ram.
    Während ich mit CAD arbeite ist Outlook ständig geöffnet, dazu noch die ein oder andere Excel Tabelle, einige PDF's mit Foxit und manchmal noch der Internetexplorer.
    Und alles funktioniert.
    Zuhause hab ich win 8.1 64bit und 6GB Ram, und das was auf der Arbeit funktioniert geht auf dem Rechner auch, vielleicht nicht ganz soviel gleichzeitig aber trotzdem..., obwohl der Prozessor hier nur ein AMD DualCore ist.
    All das geht gut nur eines nicht...


    Und einen neuen Rechner anschaffen für ein Banking Programm, dessen Funktionsvielfalt von mir nicht mal annähernd gebraucht oder genutzt wird ??


    Gruß
    Michael

  • Ich kann mir aber schon vorstellen, dass hier möglicherweise Unterschiede vorhanden sind. Ich kenne die Programmierung in DOT NET nicht, aber möglicherweise könnten irgendwelche Schaltflags, soweit es sie überhaupt gibt, zur Anpassung der Adresslage zwischen 32Bit und 64Bit hier Einfluss haben. 64Bit und wenig Speicher sind dann kontraproduktiv.


    Falk
    Nachsatz: WIN 7 64 Bit ist mit 4GB RAM? Man sollte sich mal mit dem Thema Speicherzugriff auf 64Bit Grenzen beschäftigen oder auch mit dem Thema PageSwapping.

  • Das ganze nennt sich übrigens memory alignment problem. Falls jemand danach suchen möchte.


    Falk


    Hat das etwas mit der performance von meinGeld zu tun? Wenn ja wäre das vielleicht ein echter Tip für die Programmierer von meinGeld.
    MIt meinen Angaben oben über die Computer mit denen ich arbeite wollte ich nur zum Ausdruck bringen das Systeme mit nur 4GB ram durchaus zum Geld verdienen geeignet sind und darauf professionelle Software die auf dem neuesten Stand ist sehr gut läuft, sonst nichts.
    Aber vielleicht ist meinGeld ja demnächst der Maßstab für Rechnerausstattung.


    Nochmal, wenn meinGeld 8GB oder mehr Ram braucht dann sollen die Hersteller das gefälligst den Kunden mitteilen, und zwar vor dem Kauf.


    Ich kann beim besten Willen nicht glauben das die Programmierer im Sinn hatten Rechner mit nur 4GB Ram außen vor zu lassen.


    Gruß Michael

  • Nochmal, wenn meinGeld 8GB oder mehr Ram braucht dann sollen die Hersteller das gefälligst den Kunden mitteilen, und zwar vor dem Kauf.


    Tut es ja auch nicht. Ihr könnt aber gern weiter spekulieren. Bei den Systemanforderungen finde ich keine speziellen Anforderungen an den RAM. Somit gelten für mich die die Vorgaben für Windows und die Vorgaben für .NET 4.5 und die sind nicht sonderlich hoch.


    Mein Windows 8.1 64 Bit hat vor dem Start 2,4 GB RAM belegt und nach dem Start 300 MB mehr. Das ist sogar noch weit von der 4 GB Grenze entfernt und selbst dann wenn er sich beim Arbeiten immer noch etwas dazu nimmt. Und bei mir läuft es normal.

  • Man bedenke bitte, dass Windows versucht, für andere Anwendunmgen den Speicher noch ein wenig frei zu halten nd daher Auslagert. Zum anderen hier eine Datenbank geladen wird, deren Umfang schon ein wenig größer werden kann.
    Was jetzt kommt, ist reine Spekulation:
    Und hier könnte ein Problem entstehen. Je nachdem wie Buhl das Design ausgelegt hat könnte die DB etwas mehr RAM in beschlag nehmen, um ggf, die alignment Grenzenzen einzuhalten und dabei evtl. auch ein erhöhtes swapping in Kauf zu nehmen. Und das kostet Zeit.


    Falk

  • Hallo,
    mein betagter Desktop-PC hat sich gestreckt, und es war eine Neuanschaffung fällig. Da die langjährige Nutzung von WISO MG mich zur Sparsamkeit erzogen hat, fiel die Wahl für einen neuen Rechner auf einen Captiva mit AMD-Prozessor, Windows 7 Pro (64 Bit) und 8 GB RAM, Preis ca. 400 €, Angebot in der Metro. Da schon die Hardware gewechselt wurde, habe ich das komplette System neu aufgesetzt.
    Auf dem neu installierten System läuft MG 2015 .NET (Version .200) in der Stickversion klaglos. Die Startzeiten liegen im Bereich dessen, was sich auch Outlook gönnt.
    In VMware habe ich zum Test nun Windows 10 pro 32 Bit (Technical Preview) installiert. Auch in der virtuellen Maschine läuft MG 2015 .NET (Stickversion mit Truecrypt 7.1a) völlig problemlos, das Antwortzeitverhalten ist selbst in der VM unauffällig.
    Gruß
    rowi

  • Hallo rowi,
    warum sollte es auf Deinem neuen Rechner auch nicht rund laufen, war doch auf deinen vier anderen Rechner auch so.
    Das nutzt nur leider allen Leuten nichts bei denen es nicht so ist. Und davon scheint es ja einige zu geben.
    Ich nutze MeinGeld schon sehr lange und hatte performancetechnisch noch nie Probleme, bis jetzt.
    Auf meinem Rechner gibt es auch keine tools die irgentetwas zurechtbiegen.
    Ich habe auch Windows 8.1 64 bit mit 6GB Ram und einer ssd für das Betriebssystem und die Programme.
    Der Taskmanager zeigt mir eine Speicherauslastung von 1,4GB/6 an ohne MeinGeld, und wenn MeinGeld gestartet ist 1,7GB/6GB an. Wenn ich dann noch etwas in MeinGeld öffne nochmal 100mb mehr, und das war es dann.
    Als User fühlt man sich dann ziemlich hilflos.


    Gruß
    Michael

  • Hallo michael2712,
    ich kann Deinen Frust gut nachvollziehen, ich hatte die beschriebenen Probleme während der Betaphase, konnte aber durch den Registry-Trick diese beheben.
    Die Performanceprobleme von MG2015 scheinen aber nicht an der Hardware (SPeicherausbau usw.) zu liegen. Nur dies wollte ich mit meinem letzten Beitrag verdeutlichen. Erstaunlich war für mich die gute Performance in der virtuellen Maschine mit Windows 10 unter der doch durchschnittlichen Hardware.
    Gruß
    rowi

  • Na, da scheine ich ja nicht ganz alleine zu sein mit meinem Ärger zur langsamen Funktion des "neuen" MG, auch bei mir sehr langsame Reaktionen, nach jedem Mausklick erstmal abwarten, jeder Buchstabe erscheint erst nach langer Zeit im Eingabefeld, dann werd ich wohl auch mal den Support bemühen.

  • MG15 seit Dez14 im Einsatz (7, SP1; 4MB) und auch hier das gleich Problem: brauch ewig zum Laden (um die 2 Minuten).
    Lt dem Forum ist das Thema mind. seit Sept.14 bekannt und bis jetzt ist dazu von der Entwicklung nix passiert. Die Betaphase sollte schon lange um sein!!!
    Was noch schlimmer ist, diese Version funktioniert nicht mit der letzjährigen "Sparbuchversion" auch hierfür kein Update.
    Bisher war ich sehr zufrieden mit der Buhl-SW. Das ist die schlechteste Weiterentwicklung was die eigentliche Programmierung angeht und die Info bzgl. Systemvoraussetzung, Einschränkungen zu anderen Programmen etc.
    Kann mich nur einem Vorredner anschliessen, bei entsprechnder Kenntnis vorab hätte ich das Abo nicht verlängert!

  • Hallo zusammen,


    ich habe folgende Registry Änderungen bei mir und einem Bekannten durchgeführt


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Jet\4.0\Engines\Jet 4.0


    - MaxBufferSize --> 100.000
    - MaxLocksPerFile --> 500.000



    Rechner#1 - Installiert ist die 20.2.2.190, WIN 7 SP1, .NET 4.5.2, 16 GB RAM, x64
    Rechner#2 - Installiert ist die 20.2.2.190, WIN 8.1, .NET 4.5.2, 16 GB RAM, x64


    Auf dem Rechner mit Windows 7 ist MG jetzt rasend schnell auf dem Rechner mit Windows 8.1 bedeutend schneller


    H.