Mein Geld 2015 - entsetzlich langsam

  • Ich bin selbst Entwickler wenn auch nicht für BUHL Software, aber manchmal hängt es auch an der eignen Hardware. Da wird noch versucht mit WINXP irgendetwas zu reißen.


    1 Maßnahme
    Alle Daten LOKAL ablegen um evt. Latenzen des Netzwerkes aus zu schließen


    2 Maßnahme
    Festplatte gegen eine SSD Austauschen


    3 Maßnahme
    jetzt noch einmal im Forum nachfragen.

  • Mein Fazit zur "Mein Geld Version 2015 .NET" ist, dass sich mit den ganzen Updates einiges im Bereich Geschwindigkeit getan hat. Hier und da hakt es zwar noch, aber insgesamt ist das Programmverhalten für mich akzeptabel. Der große Wurf war die Umstellung allerdings nicht. Am Anfang war ich auch stinksauer, dass das Programm schlechte Antwortzeiten hatte, ich hatte ernsthaft überlegt das Abo zu kündigen. Ich bin froh, dass das zumindest nicht mehr nötig ist.

  • Mein Fazit zur "Mein Geld Version 2015 .NET" ist, dass sich mit den ganzen Updates einiges im Bereich Geschwindigkeit getan hat. Hier und da hakt es zwar noch, aber insgesamt ist das Programmverhalten für mich akzeptabel. Der große Wurf war die Umstellung allerdings nicht. Am Anfang war ich auch stinksauer, dass das Programm schlechte Antwortzeiten hatte, ich hatte ernsthaft überlegt das Abo zu kündigen. Ich bin froh, dass das zumindest nicht mehr nötig ist.


    Dem stimme ich uneingeschränkt zu. In gewissen Bereich ist die Geschwindigkeit sogar höher (Prognose, alle Buchungen anzeigen, ...).


    Nach wie vor unzufrieden bin ich aber mit der Umsetzung der GUI. Die war vor der .NET-Version hoch-professionell, während sie mit der .NET-Version etwas über Anfänger-Niveau abgesunken ist, sich seither aber - wie auch die Performance - wieder gesteigert hat, leider aber bei weitem noch nicht soweit, wie die Performance. Wohlgemerkt, ich spreche hier nicht über die dahinterliegenden Business Cases.

    error detection is the first step towards improvement, error acception the even more important.

  • Der große Wurf war die Umstellung allerdings nicht.


    Dem stimme ich vollkommen zu.


    Am Anfang war ich auch stinksauer, dass das Programm schlechte Antwortzeiten hatte, ich hatte ernsthaft überlegt das Abo zu kündigen. Ich bin froh, dass das zumindest nicht mehr nötig ist.


    Soweit bin ich leider immer noch nicht.


    Die Performance hat sich zwar durchaus ansehnlich verbessert.
    Auch durch die Hilfe vom Support. Allerdings hat sich dadurch die Gesamtperformance meines Notebooks erhöht.
    Und davon hat natürlich auch MG 2014 profitiert.


    Zur Zeit würde ich jedoch sagen das MG 2015 .NET gegenüber MG 2014 im Schnitt ca. halb so schnell ist. Nicht berauschend, oder?
    Ausserdem enthält die .NET Version gegenüber MG 2014 mir noch zu viele Fehler, Unschönheiten und verschlechtertes Verhalten bei der Bedienung.
    Also für mich befindet sich die .NET Version zur Zeit noch in einer Beta-Phase.


    Und da Buhl auch nicht mehr bereit ist die wenigen Fehler in MG 2014 bzw. MG 2015 Klassik zu beseitigen ist es für mich halt fraglich ob ich in Zukunft weiterhin Mein Geld verwenden werde.
    Aber bis zum Ablauf des Abos ist ja noch ein bisschen Zeit.


    Vielleicht schafft es Buhl ja noch das die .NET Version sich gegenüber MG 2014 zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickelt.

  • Und da Buhl auch nicht mehr bereit ist die wenigen Fehler in MG 2014 bzw. MG 2015 Klassik zu beseitigen


    Ich nutze die 2015er Klassik-Version. Gibt es denn da noch signifikante Fehler, oder sind da eher kleinere 'Schönheitsfehler' gemeint?


    Grüße

    • Offizieller Beitrag

    Vielleicht schafft es Buhl ja noch das die .NET Version sich gegenüber MG 2014 zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickelt.

    Sofern man nicht von den diskutierten Performanceproblemen betroffen ist, hat die .NET MG 2014 weit hinter sich gelassen - da gibt es keine Konkurrenz.


  • Ich nutze die 2015er Klassik-Version. Gibt es denn da noch signifikante Fehler, oder sind da eher kleinere 'Schönheitsfehler' gemeint?


    Es sind eher nervige Fehler, die man aber teilweise mit einem Workaround umgehen kann.
    Z.B. kann der Betrag einer Buchung unter Details nicht gleich geändert werden nachdem der Buchung ein Dokument zugewiesen wurde. Da muss erst eine andere Buchung ausgewählt werden und dann wieder die zu ändernde Buchung.

    • Offizieller Beitrag

    Soweit ich weiß sollte ein Moderator neutral sein.

    Erstens erlaube ich mir als stinknormaler MG-Anwender eine eigenen Meinung, auch wenn es nicht jedem passt. Und zweitens kenne ich beide Programmversionen und erlaube mir daher zu widersprechen, wenn ich Ansichten für falsch halte.
    Es gehört zudem nicht viel Selbsbewußtsein dazu festzustellen, daß wenn ich mich nur auf's Moderieren beschränken wurde, viele Anwender ohne Hilfe darstehen würden. Also laß bitte das Gemenschel.

  • 1 Maßnahme
    Alle Daten LOKAL ablegen um evt. Latenzen des Netzwerkes aus zu schließen


    2 Maßnahme
    Festplatte gegen eine SSD Austauschen


    Weil die Entwickler nicht mit der existierenden Technik klar kommen, soll der Anwender aufrüsten? Was ist das denn? Wenn eine Software zu langsam ist, dann kauf dir halt nen schnelleren Rechner.
    Toll!

  • Mein Fazit zur "Mein Geld Version 2015 .NET" ist, dass sich mit den ganzen Updates einiges im Bereich Geschwindigkeit getan hat.


    Welche Updates? Meine WG.net ist so langsam, dass es nicht auszuhalten ist. Habe gerade die Update-Prüfung gemacht, aber es ist alles auf dem neuesten Stand. Bin gerade hier, um zu schauen, ob ich nicht besser auf die funktionierende 2015er Version zurückgehe, da treffe ich auf diese Infos hier. Nun gut.


  • Ich nutze die 2015er Klassik-Version. Gibt es denn da noch signifikante Fehler, oder sind da eher kleinere 'Schönheitsfehler' gemeint?


    Bis zum Erscheinen der 2015er Versionen (Klassik und .NET) wurden in diesem Forum (und in anderen Mein-Geld-Unterforen) diverse Bugs und Unzulänglichkeiten beklagt und diskutiert, die vor Allem mit der Umsetzung des SEPA-Standards zu tun haben. Man wartete sehnsüchtig auf die neue Programmversion, da diese Probleme in der 2014er Version nicht gelöst wurden. Auch in der 2015er Klassik-Version waren sämtliche aus der Vorversion bekannten Fehler noch vorhanden, nach meinen Erfahrungen hat sich nur die Versionsnummer geändert.


    Die .NET-Version war aber so grottenschlecht, dass Vielen die Klassik-Version auf einmal wie Gold vorkam, obwohl die alten Fehler immer noch vorhanden waren (und immer noch sind). Im Vergleich zur aktuellen .NET-Version erscheinen die Bugs in der Klassik-Version geringfügig, sind aber keineswegs nur "Schönheitsfehler" (z.B. Umbuchungen bei vorgemerkten Buchungen)!


    Schöne Grüße
    DerDeedee

    • Offizieller Beitrag

    Die .NET-Version war aber so grottenschlecht, dass Vielen die Klassik-Version auf einmal wie Gold vorkam, obwohl die alten Fehler immer noch vorhanden waren (und immer noch sind). Im Vergleich zur aktuellen .NET-Version erscheinen die Bugs in der Klassik-Version geringfügig, sind aber keineswegs nur "Schönheitsfehler" (z.B. Umbuchungen bei vorgemerkten Buchungen)!

    An dieser Stelle muß man immer wieder betonen: wer die 2015er-Klassik-Version der .NET-Version vorzieht, kann dafür nur einen zwingenden Grund haben, nämlich das bekannte Performance-Problem auf bestimmten Anwender-spezifischen Systemen. Die Masse der MG-Anwender ist davon nicht betroffen, was auch immer hier anders behauptet wird.
    Jeder Anwender kann sich an Hand der aktuellen Demo selbst ein Bild davon machen.
    Und um es mal deutlich zu sagen: auch wenn ich mit MG 2014 gerne gearbeitet habe, gegenüber MG 2015 .NET ist MG 2014 kalter Kaffee von gestern, angestaubt und funktional weit unterlegen. Wie gesagt, das Performance-Problem steht auf einem anderen Blatt.


  • Beim editieren z.B. tipp man Zahlen ein, schaut zum Monitor und muß warten bis die Zahlen in der Maske erscheinen.
    Ein paar post's weiter oben wurde das auch nochmal von einem User bestätig.
    Daran hat auch das letzte update noch nichts geändert.


    Hallo Allerseits,


    mal etwas posititves zu MeinGeld in der Net Version.
    Seit dem Update in der letzten Woche ist mein Hauptkritikpunkt, das seeeehr nervige Editieren von Einträgen in der Maske, nicht mehr vorhanden.
    Die allgemeine Performance hat sich mittlerweile ja auch gebessert.
    Nach fast 7 Monaten, ich hab ja fast nicht mehr daran geglaubt, scheint die Software das Betastadium verlassen zu haben.


    Solche Experimente sollte Buhl nicht zu oft machen.
    Wenn ich mir die Bewertungen anschaue die sich auf der Buhl Homepage angesammelt haben, seit meinem Hinweis auf die schlechten Bewertungen dort, kamen ja viele positive Berwertungen hinzu.
    Und selbst bei diesen positiven 4 oder 5 Sterne Bewertungen sind viele dabei die schreiben das die Performance grottenschlecht ist bzw. war.


    Ich glaube nicht das nur wenige diese Probleme haben oder hatten.


    Das MeinGeld net gut laufen kann hat Buhl ja jetzt bewiesen.
    Hoffe das die Probleme sich bei meinen Leidensgenossen auch erledigt haben oder noch erledigen werden.


    Schönen Sonntag noch
    Michael