WISO Mein Geld noch zeitgemäß?

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne eure Meinung hören, wir benutzen Wiso nun seit vielen Jahren, es hat damals das T-Online-Banking abgelöst bei dem man ebenfalls viele Konten auf einmal abfragen konnte.


    Seit 6 Monaten beobachte ich massive Probleme ich bin bin alle 2 Wochen dabei entweder Pre-Releases oder aufwendige 14 Schrittige Support Anleitungen abzuarbeiten weil andauernd ein anderes Konto nicht geht. Das hat mit Cortal Consors konten angefangen, geht über die Targobank jetzt die Postbank usw. Volksbank und Sparkasse muss man zu gute halten das es ganz gut funktioniert....

    Jeder kocht da sein eigenes Süppchen es ist die Hölle seit PSD2.


    Werdet ihr Wiso in Zukunft benutzen? Meint ihr es wird gescheite Schnittstellen geben, wenn ja wann?

    Bei den Kontenabfragen die im Moment nicht funktionieren, tragt ihr händisch alles nach um es dann wieder zu löschen wenn es wieder geht?


    Grüße ein enttäuschter Kunde der gerne wieder auf "alle Konten aktualisieren" klicken würde.

  • Von meiner Seite aus ein definitives JA ich bleibe bei MeinGeld!


    Das der Gesetzgeber hier ein neues Format zur Bankenkommunikation vorschreibt, was scheinbar den Banken noch sehr viel Handlungsspielraum lässt, kann man Buhl nicht anhängen. Da wird es die nächsten Wochen noch einige Updates geben, doch das wird sich nach und nach geben.


    Ich bin mit der Software sehr zufrieden und werde ihr auch treu bleiben!

  • Von meiner Seite aus ein definitives JA ich bleibe bei MeinGeld!


    Das der Gesetzgeber hier ein neues Format zur Bankenkommunikation vorschreibt, was scheinbar den Banken noch sehr viel Handlungsspielraum lässt, kann man Buhl nicht anhängen. Da wird es die nächsten Wochen noch einige Updates geben, doch das wird sich nach und nach geben.


    Ich bin mit der Software sehr zufrieden und werde ihr auch treu bleiben!

    ACK :thumbup:

  • Werdet ihr Wiso in Zukunft benutzen?

    Ja, natürlich.

    Meint ihr es wird gescheite Schnittstellen geben, wenn ja wann?

    Wenn die Banken im Sinne des Kunden agieren.

    Bei den Kontenabfragen die im Moment nicht funktionieren, tragt ihr händisch alles nach um es dann wieder zu löschen wenn es wieder geht?

    Ist bei mir aktuell nur die KK der DKB und da warte ich auf das Update.

  • Hallo,


    zur Frage, zeitgemäß? Ja, sicher doch. :thumbup:


    Weiterverwendung? Ja sicher. :thumbup:


    Onlinebanking habe ich bereits über BTX genutzt, dann kam MS Money bis zum Tot desselben und MG Version 3.1 nahm diesen Platz ein. Ich kenne MG also schon ein paar Tage. :)

  • Hallo,

    wenn die Onlinefunktion nicht mehr funktioniert ist das Programm für mich vollkommen Sinnfrei.

    Es ist doch nicht mehr zeitgemäß alles per Hand einzugeben. Sorry für mich ist das nicht tragbar. Leider betrifft das wahrscheinlich alle Drittanbieter. Outbank ist nun für mich auch nicht mehr nutzbar.

    Man kann nur hoffen das die Anbieter eine möglichkeit finden diesen Schwachsinn zu umgehen. Ich werd doch nicht meinen seperaten Fototan-Generator bei mir tragen um den Kontostand abzufragen. Aber FotoTan auf dem Handy wo auch Zugangsdaten fürs Konto sind das ist sicher. Wo sind wir nur gelandet.

    Grüße Matthias

  • Gute Frage daniel155wiso . Habe ich mir auch schon gestellt. Nicht weil MG schlecht wäre sondern weil PSD2 echt am Komfort kratzt. Ich hätte es ja gut gefunden wenn die Software MG per se als Besitz im Sinne der 2FA gelten würde und die PIN als Wissen ;-)


    Bin auch seit 2008 oder so Kunde und war immer recht zufrieden. Im letzten Jahr ist die Qualität aber schlechter geworden. Es mehren sich kleine Zipperlein, die es vorher so nie gab. Der Support erklärte mir am Telefon, dass sie durch PSD2 echt ausgelastet sind. Ich denke da müssen wir den Jungs und Mädels noch etwas Zeit geben bis sie sich wieder freigeschwommen haben. Und wenn PSD2 mal richtig etabliert ist, dann werden die guten Softwarehäuser auch intelligente Lösungen entwickeln um den Komfort wieder zu steigern. Deswegen würde ich jetzt nicht vorschnell kündigen. Außerdem gibt es ja auch keine guten Alternativen. Habe Starmoney runtergeladen - aber die Wertpapierbehandlung da ist einfach nur ein Krampf. Gar nicht mehr so, wie ich es von früher in Erinnerung habe.


    Vielleicht schreibe ich mal eine Mängelliste mit allen Zipperleins und gebe das dann nächstes Jahr oder so in den Supportprozess. Jetzt ist erstmal PSD2 zu erledigen.

  • wenn die Onlinefunktion nicht mehr funktioniert ist das Programm für mich vollkommen Sinnfrei.

    So unterschiedlich können die Ansichten sein. Sicherlich hat die Onlinefunktionalität einen wichtigen Stellenwert, aber wenn ausschließlich diese interessant wäre, dann könnte man auch Konto Online nutzen. Mein Hauptkonto habe ich seit zwei Jahren bei einer Bank, die nicht unterstützt wird, nichtsdestotrotz nutze ich MG weiterhin. Viele Buchungen laufen über interne Daueraufträge, so dass ich keinen großen Mehraufwand habe. Die Kreditkarten und Depots bei anderen Banken lassen sich weiterhin abrufen. Wichtiger ist für mich den finanziellen Überblick zu behalten. Davon sind für mich vorrangig die Prognose einschließlich Saldenentwicklung und die Auswertungsmöglichkeiten von Interesse.

  • ich sehe den größten Vorteil für mich darin, dass ich immer den finanziellen Überblick habe. Die Auswertungsmöglichkeiten usw. finde ich echt klasse. Natürlich ist auch die Möglichkeit Transaktionen online auszuführen nicht zu verachten, aber da habe ich ja auch über die jeweiligen Homepages die Möglichkeit dazu.

  • ja mein Vorteil war bisher die Übersichtlichkeit bei über 50 Konten, die fettungen von Buchungen die noch nicht angesehen wurden und die Möglichkeit Überweisungen per klicke auf "neu aus Buchung" zu erstellen. Diese drei Sachen fehlen mir nun, ich kann nicht so viele Konten händisch nachtragen.

    Die Volksbanken wollen eine Tan Einglück nur alle 90 Tage, Consors jeden Tag und das Postbank Geschäftskonto geht nicht (da gibt es aber einen Foreneintrag dazu, ja ich weiß, der ist aber leider sehr lange und unübersichtlich und bei vielen anderen geht es auch nicht)....

  • Ich habe Mein Geld bisher gerne genutzt. Komplette übersichtliche Verwaltung, alles online auf einmal abrufbar, und vor allem sind meine Daten bei mir!


    Ob mein Geld noch zeitgemäß ist, werden die nächsten Monate zeigen! Die Banken feilen auch an ihren eigenen Manager, die auch Fremdkonten übernehmen können. Selbst die VR Bank macht das gar nicht schlecht. Einige Fintech Unternehmen haben das Thema auch im Plan. Aber, alles in der Cloud - und ich will Herr über meine Daten bleiben (soweit das noch geht).

  • seit sonntag haben x banken auf den psd2 knopf geklickt. Ganz ganz grob formuliert. Jeweils unangekündigt in dieser form. Bei vielen hilft ein einfacher sync. Bei anderen banken ist es halt verzwickter. Aber selbst poba geht nun per ltpre und neueinrichtung per ddbac. Daraus zu folgern kein mg mehr zu nutzen ist demnach komplett richtig

  • Die Banken feilen auch an ihren eigenen Manager, die auch Fremdkonten übernehmen können.

    Ja, das aber schon lange vor PSD2. Ich werde mich aber auch nicht darüber in die schöne bunte Bankenwerbewelt zwängen lassen.

    Insgesamt denke ich, sollten wir erst mal abwarten, bis sich der PSD2-Einführungs-Pulverdampf verzogen hat.

  • Die Banken feilen auch an ihren eigenen Manager, die auch Fremdkonten übernehmen können.

    Ja, das aber schon lange vor PSD2. Ich werde mich aber auch nicht darüber in die schöne bunte Bankenwerbewelt zwängen lassen.

    Insgesamt denke ich, sollten wir erst mal abwarten, bis sich der PSD2-Einführungs-Pulverdampf verzogen hat.

    Dem kann ich nur zustimmen - nebenbei: mit dieser Funktion greifen die Banken sämtliche Daten ab, man wird gläsern und kann mit den Daten nebenbei viel Geld verdienen. So werden durch die Hintertür die Gebühren erhöht und keiner merkt es.

    Davon abgesehen: die Banken liefern nie den Komfort, den ich mit meiner Finanzsoftware habe und haben werde, nicht zuletzt die Aufbewahrung (Finanzamtsunterlagen) und Auswertungen nach Kategorien.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Die Banken feilen auch an ihren eigenen Manager, die auch Fremdkonten übernehmen können.

    Ja, das aber schon lange vor PSD2. Ich werde mich aber auch nicht darüber in die schöne bunte Bankenwerbewelt zwängen lassen.

    Insgesamt denke ich, sollten wir erst mal abwarten, bis sich der PSD2-Einführungs-Pulverdampf verzogen hat.

    Dem kann ich nur zustimmen - nebenbei: mit dieser Funktion greifen die Banken sämtliche Daten ab, man wird gläsern und kann mit den Daten nebenbei viel Geld verdienen. So werden durch die Hintertür die Gebühren erhöht und keiner merkt es.

    Davon abgesehen: die Banken liefern nie den Komfort, den ich mit meiner Finanzsoftware habe und haben werde, nicht zuletzt die Aufbewahrung (Finanzamtsunterlagen) und Auswertungen nach Kategorien.

    dem stimme ich auch zu und hoffe du benutzt nicht mehr Windows 7 ;-)

  • Ich arbeite schon mehr als 10 Jahre mit der Software von Buhl und war bisher immer sehr zufrieden. Die Schwierigkeiten, die jetzt durch PSD2 auftreten belasten mich auch sehr. DKB Visa, Targo und Barclay sind nicht mehr aktualisierbar. Dennoch hoffe ich, dass von Buhl eine Lösung gefunden wird und werde das Programm nicht so schnell aufgeben.

    Mit freundlichen Grüßen