Langsam keine Lust mehr auf mein Geld

  • Hallo,
    langsam hab ich keine Lust mehr auf mein Geld.
    Musste meinen Laptop mehrfach das Betriebssytem neu installieren und natürlich mein Geld auch. Jetzt kommt die Meldung ich kann es nicht mehr Registrieren. :evil: (Die maximale Anzahl der Registrierungen ist erreicht. Bitte wenden Sie sich an den Service) :evil: und das zum Sonntag morgen, ich hab die Nase voll und muß am Montag den Service auch noch kostenpflichtig anrufen und ewig in der Warteschleife ausharren. :evil: :evil:


    Gruß
    Sven

  • Und wer soll Deiner Meinung nach daran schuld sein?


    1. Was kann Buhl dafür, dass Du das Betriebssystem auf Deinen Laptop mehrfach installieren musstest?


    2. Warum darf Buhl keine Beschränkungen der Registrierungen vornehmen, um einen evt. Mißbrauch zu vermeiden?


    3. Wenn man ein Produkt mehrfach registriert, muss man davon ausgehen, dass die Registrierung irgendwann abgelehnt wird. Dass eine Hotline zu diesem Zeitpunkt auch mal nicht erreichbar ist, kann auch passieren.


    4. Dass eine Warteschleife nicht schön ist und auch Geld kostet kann ich nachvollziehen. Da es sich um ein einmaliges Problem handelt, muss man nun mal in den sauren Apfel beißen. Ich gehe davon aus, dass eine Freischaltung einer erneuten Registrierung eine Sache von einer Minute ist.

  • Hallo,
    ich gebe ja Buhl nicht die schuld, man könnte aber auch für registrierte Kunden eine kostenlose Hotline einrichten. Auch durch Anrufe von Kunden werden Fehler in Mein Geld behoben und dafür muss man dann Hotline Kosten zahlen und wenn du schon mal ein Problem hattest, wo du öfters anrufen musstest und dir keiner weiterhelfen konnte , dafür auch noch aus der Warteschleife rausfliegst, verliert man irgendwann die Lust drauf.


    Gruß
    Sven

  • Zitat von "Sven22"

    ich gebe ja Buhl nicht die schuld, man könnte aber auch für registrierte Kunden eine kostenlose Hotline einrichten.


    Weiß jetzt nicht 100%, ob dieses Problem auch via E-Mail zu lösen geht, aber hast Du das schon mal probiert?
    Entweder über die auf http://finanzen.buhl.de/WISO_Support_allgemein.BuhlData angegebene Adresse oder mit dem Support-Formular: über die Supportseiten der Buhl-Homepage zu den FAQ gehen, alle auflisten lassen, "Nichts gefunden" anklicken und dann unter 1. "E-Mail" anklicken.


    Gruß
    Dirk

  • Hallo Dirk,
    wäre eine Möglichkeit, hab aber gerade angerufen und es wird wieder freigeschalten. Ich habe jetzt wieder drei mal die Chance mein System neu zu installieren ( ich hoffe das ich die nicht benötige)
    :? :?
    Gruß
    Sven

  • Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einer brauchbaren Finanzsoftware. Bei "Mein Geld" ist mir sowohl die Letrstrade-Komponente als auch das Zwangs-Abo (euphemistisch von Buhl "Aktualitäts-Garantie" genannt) ein Dorn im Auge. Ich nutze das Online-Banking über standardisierte Schnittstellen (PIN/TAN mit FinTS), ich weiß nicht, was da großartig auf dem laufenden gehalten werden muß. Meine (kostenlose) T-Online-Banking-Software schafft das auch. Dafür vermisse ich dort halt die Auswertungs-Möglichkeiten, für die ich auch bereit bin Geld zu zahlen. Aber eben halt nur einmal, nicht jährlich.


    Und jetzt kommt mir so ein Thread in die Quere. Da muß ich doch mal kurz ausholen ...


    Mit Windows XP wurde die "Produktaktivierung" massentauglich. Ich finde es schon bemerkenswert, wie so ein Furunkel der Softwareindustrie nicht nur einfach so hingenommen wird, sondern sogar volle Unterstützung mit derartigen auswüchsen findet.


    Zitat von "Sven"

    1. Was kann Buhl dafür, dass Du das Betriebssystem auf Deinen Laptop mehrfach installieren musstest?


    Hallo??? Umgekehrt wird ein Schuh daraus! Was interessiert es Buhl, wie oft ich mein System neu aufsetze? Wenn ich will, kann ich das sogar täglich machen. Und das sollte die Nutzung einer von mir gekauften Software nicht beeinträchtigen.


    Zitat von "Sven"

    2. Warum darf Buhl keine Beschränkungen der Registrierungen vornehmen, um einen evt. Mißbrauch zu vermeiden?


    Das würde zu einer ausschweifenden Diskussion über die Sinnhaftigkeit solcher Mechanismen führen. Sie dürfen schon, klar. Aber in meinem persönlichen Fall werde ich die Software einfach nicht kaufen.


    Stellt sich jetzt die Frage, was Buhl lieber ist -- potentielle Kunden verprellen? Oder (letztendlich doch vergeblich) versuchen, die bösen Leute von ihrem bösen Tun (Softwarepiraterie) abzuhalten?


    Zitat von "Sven"

    3. Wenn man ein Produkt mehrfach registriert, muss man davon ausgehen, dass die Registrierung irgendwann abgelehnt wird.


    Bullshit. Siehe meine Antwort zu 1. Ich nehme mir das Recht heraus, ein gekauftes Produkt so oft neu installieren, bis ich schwarz werde.


    Zitat von "Sven"

    Dass eine Hotline zu diesem Zeitpunkt auch mal nicht erreichbar ist, kann auch passieren.


    Das ist noch größerer Bullshit. Wenn ich schon regelmäßig Kohle für eine Aktualitäts-GARANTIE abdrücken muß, dann will ich 1. eine kostenfreie Hotline und 2. eine, die jederzeit erreichbar ist. Glücklicherweise hat das wenigstens Microsoft verstanden.


    Zitat von "Sven"

    4. Dass eine Warteschleife nicht schön ist und auch Geld kostet kann ich nachvollziehen.


    Ich nicht. Denn wie gesagt -- bereits mit der Aktualitäts-Garantie drückt der User Geld ab, für das er eine Leistung verlangen kann. Wenn Buhl eine Infrastruktur aufrecht erhalten muß, um einen Registrierungsprozeß zu ermöglichen, ist das nicht mein Problem.




    Just my 2 cents.
    Benjamin.

  • Zitat von "Sven"


    Wenn man ein Produkt mehrfach registriert, muss man davon ausgehen, dass die Registrierung irgendwann abgelehnt wird.


    Na ja,
    da wird ja wohl auch noch was auf mich zukommen. Ich gehöre auch zu der Sorte, die mehrmals im Jahr den CP platt macht.


    Es ist doch bestimmt kein Problem eine Seriennummer auszugeben für eine PC IP. Solange die Software immer auf dem selben PC installiert wird ist das doch ok, da muß ich doch nicht neu registrieren.
    Wenn ich mir dann einen neuen PC kaufe, oder die Software auf mein Laptop installiere, dann finde ich das in Ordnung wenn nach der dritten Install Schluß ist. Denn hier ist nicht mehr nachvollziebar ob die Software weiter gegeben wird.

  • Zitat von "snuffi"


    Na ja,
    da wird ja wohl auch noch was auf mich zukommen. Ich gehöre auch zu der Sorte, die mehrmals im Jahr den CP platt macht.


    Aus welchem Grund?


    Ich kann Dir ein sehr gutes Programm empfehlen:


    Acronis True Image 11 Home


    Kosten bei Amazon ca. 45 Euro, aber die ist es wirklich wert. Mache eine Grundinstallation z.B. mit MG und mache dann ein Image. Wenn Du zukünftig den Rechner zurücksetzen willst, dann spielst Du das Image innerhalb von 10 Minuten zurück. Das ist Nerven- und Zeitschonender als eine komplette Neuinstallation mit allen Komponenten. Eine erneute Freischaltung bleibt Dir dann auch erspart.


    PS: Version 10 kostet nur 20 Euro und kann fast genauso viel.

  • Also ich kann PublicBenemy in vielen Dingen wirklich zustimmen und sehe das ähnlich.
    Klar verstehe ich das sich Buhl auch gegen Piraterei schützen will, aber wie so oft leidet darunter der ehrliche Käufer. Die Softwareindustrie treibt es da leider immer weiter.


    Ich finde es auch nervig, wenn ich - aus welchem grund auch immer - das System mehrmals neu installieren will und ich dann bei XX Softwares mir umständlich neue Aktivierungen besorgen muss, vor allem dann wenn es umständlich und kostenpflichtige Telefonate bedeutet.
    Das geht jetzt nicht allein gegen Buhl ,auch wenn ihr leider natürlich hier in der Schusslinie steht, aber leider ist das nunmal eine Sache die vielen ehrlichen Kunden sauer aufstösst, mir eben auch.

  • Zitat von "Kobold"

    Ich finde es auch nervig, wenn ich - aus welchem grund auch immer - das System mehrmals neu installieren will und ich dann bei XX Softwares mir umständlich neue Aktivierungen besorgen muss,


    Du hast ja nicht unrecht - aber mal ganz ehrlich:
    Wie oft setzt Ihr euer Betriebssystem neu auf?
    Ich halte mich schon für seeeeehhhhr experimentierfreudig - und selbst ich schaffe es nicht auf mehr als 2 Neuinstallationen des Betriebssystem im Jahr. (Und seit ich für die Spielerein eine VMWare habe musste ich noch gar nicht neu installieren)
    Wenn du mehr als 3mal im Jahr dein Betriebssystem neu aufsetzen musst, würde ich mir wirklich Gedanken machen ob auf dem Rechner wirklich MG laufen soll - und bevor ich mir Gedanken mache warum ich MG zum 4. mal aktivieren muss, würde ich mir überlegen warum ich meinen Rechner zum 4. Mal neu aufsetzen muss und immer noch kein Plattenimage angefertig habe.


    Zitat

    vor allem dann wenn es umständlich und kostenpflichtige Telefonate bedeutet.


    Deswegen hat Buhl ja auch keine 0900 Nummer wie andere Anbieter und bietet sogar kostenlosen Support per eMail und Fax an.
    Und wieso umständlich?


    "Guten Tag, mein Seriennummer xyz kann ich nicht aktivieren, meine Kundennummer ist 123, können Sie die SN bitte wieder aktiveren"


    "Ja kein Problem geht in 15 Minuten wieder"


    "Oh kein Problem, in der Zeit kann ich MS anrufen und mein XP telefonisch wieder aktivieren lassen" ;-)


    Und selbst 5 Minuten in der Warteschleifen kosten nur 0,70 EUR - bei anderen Anbieter zahlst du das schon für


    "Guten Tag, mein Name ist Frau Anneliese Doreen Leuthäuser-Doppelname, herzlich Willkommen beim Support von ElectronicBanking Software Produkte GmbH und Co. KGaA gegr. 1982 Abteilung DirectMarketing, womit kann ich Sie heute unterstützen?"


    Und warum schimpft keiner auf Raubkopierer, die einen nicht unerheblichen Anteil an solchen Zwangsaktivierungen haben?
    Warum macht niemand einen effektiven Vorschlag wir Raubkopien unterbunden werden können?


    Grüße


    Sandro

  • Zitat von "PublicBenemy"

    Wenn ich will, kann ich das sogar täglich machen. Und das sollte die Nutzung einer von mir gekauften Software nicht beeinträchtigen.


    Kannst du vielleicht sagen, nach welcher Anzahl von Aktivierungen der Schlüssel von Windows XP auf die schwarze Liste gesetzt wird? Microsoft gibt dazu leider keine Auskunft.


    Windows Vista muss bereits bei der zweiten Installation telefonisch aktiviert werden.

  • Zitat von "ubi"

    Windows Vista muss bereits bei der zweiten Installation telefonisch aktiviert werden.


    XP kann ich dir auch nicht sagen.


    Aber ich kann bestätigen, dass wenn sich die Hardware unterscheidet schon bei der 2. Installation eine Aktivierung per Telefon notwendig ist. Wobei der Mitarbeiter da seeeehrrr motiviert ist ... nachdem man seinen Key eingegeben hat, wird man zu einem Mitarbeiter durchgeschaltet, und das hört sich in etwa so an (man stelle sich vor, dass das ganze innerhalb von 2 Sekunden vorgelesen wird ...)


    "wilkommen b microsoft ihr installationskey nicht nochmal installiert moment die seriennummer wird angesagt dank anruf bei microsoft"


    Achja, auch da erreicht man auch nicht rund um die Uhr jemanden.


    Grüße


    Sandro

  • Das ist doch totaler Blödsinn,was ihr hier erzählt!
    Bei Microsoft sind die Anrufe zur AKtualisierung kostenlos.Man wird immer durchgestellt und die Aktivierung geht per Telefonkomputer.Hingegen ist der Telefonsupport bei Buhl Data nicht kostenlos,man hängt ewig in der Warteschlange und wird nicht selten nach 10 Minuten sogar rausgeschmissen.Der E Mail Support läßt ja wohl total zu wünschen übrig.Man bekommt erst nach gut einer Woche Antwort und die fürt nur in den seltensden Fällen zum Erfolg.Ich kann MG 2008 schon seit dem 4.1.08 wegen dieser dämlichen Aktivierung nicht mehr nutzen!!
    Die sogenannten Moderatoren und Foren-Kenner sollten mal bei der Wahrheit bleiben.Mir platzt hier langsam der Kragen,wenn ich so einen Blödsinn lese!

  • Zitat von "Ralle 39"

    Man wird immer durchgestellt und die Aktivierung geht per Telefonkomputer.


    Nein, wenn das Produkt bereits aktiviert war, dann wird man zu einem Mitarbeiter durchgestellt.


    Zitat

    Hingegen ist der Telefonsupport bei Buhl Data nicht kostenlos,man hängt ewig in der Warteschlange und wird nicht selten nach 10 Minuten sogar rausgeschmissen.


    Keine Angst, ich habe da auch schon angerufen - kann das aber nicht nachvollziehen. Mein Anruf hatte keine 3 Minuten gedauert.


    Zitat

    Die sogenannten Moderatoren und Foren-Kenner sollten mal bei der Wahrheit bleiben.Mir platzt hier langsam der Kragen,wenn ich so einen Blödsinn lese!


    Keine Angst, dass tun wir, nur dürfen wir nicht unsere eigene Meinung haben?


    Grüße


    Sandro

  • Klar dürft ihr eure eigene Meinung haben.Ist nur fraglich ,ob es wirklich die eigene Meinung ist.Wer richtet schon öffentlich die Meinung gegen seinen Arbeitgeber....Und es ist Tatsache,daß ich bei einer Telefonanfrage zweimal aus der Warteschleife geflogen bin,jeweils nach 10 Minuten.Es ist jammerschade,daß Leute,wie Du im Forum eingeschleust werden,um Werbung für Buhl Data zu machen.

  • Zitat

    Es ist jammerschade,daß Leute,wie Du im Forum eingeschleust werden,um Werbung für Buhl Data zu machen.


    1. Muss ich mich nicht für meine Meinung rechtfertigen
    2. Als Forenneuling darfst du das gern behaupten - wenn du länger hier und in der Newsgroup mitgelesen hättest, wüßtest du, dass ich kein Angestellter von Buhl bin.


    Grüße


    Sandro

  • Unabhängiger Moderator wird man durch die rege Beteiligung im Forum. Sonst steckt nichts dahinter. Eigentlich sollte man diesen Leuten dankbar sein, dass sie so viel Zeit ehrenamtlich für die Betreuung des Forums aufwenden. Und bei Übergriffen gelassen und sachlich reagieren. So Sandro, Jürgen und Dirk, jetzt habe ich für euch die Lanze gebrochen...


    Übrigens ab ca. 1.000 Posts wird man zum unabhängiger Moderator ernannt. Dies ist die letzte Stufe des Werdegangs vom Foren-Neuling zum Foren-Kenner, ... , zum Unabhängigen Moderator. Wenn du Ralle 39 (entschuldige, kenne deinen richtigen Namen nicht) noch 996 mal postest, so wird unter deinem Username auch Unabhängiger Moderator stehen. Und dann wirst du selbst dich rechtfertigen müssen, nicht von Buhl Data bezahlt zu werden.


    PS: Dieser Post hat mich einen weiteren Schritt zum Status des unabhängigen Moderators gebracht. Ob, ich dann von Buhl Geld kriege...? Werden dann im Benutzer-Profil die Felder für die Kontodaten eingeblendet? Ach was soll's, ich stelle Buhl einfach jeden meiner Posts mit 5 Euro in Rechnung. :lol: