Bsk Schwäbisch Hall

  • Aktuelles LT-PreRelease löst das SH Problem und ist zu installieren.


    ABER: ggf. sind Abweichungen in der Darstellung der Kontonummer zwischen Kontoverwaltung und Online-Datenaustausch vorhanden, die zu einem weiteren Fehler führen. Behebung des Fehlers wie folgt.
    In der Kontenansicht (Reiter Konten) die Online-Verwaltung => Administration => HBCI Kontaktübersicht => das betroffene Konto auswählen und entfernen. Konto offline stellen. Über die Online Verwaltung (siehe vorhergehend) das Konto wieder mit den passenden Zugangsdaten einrichten. Dabei gibt es ggf. eine Fehlermeldung. Danach noch einmal über die Online-Verwaltung die Liste der Konten aufrufen, Konto selektieren und "BEARBEITEN" wählen. Nun über den Link "Konten verwalten" die Schreibweise des Kontos feststellen und ggf. dort vorhandene Leerzeichen (hinter der Hauptnummer und dem Buchstaben) in der Kontenübersicht => Details => Bank- und Kontendaten in der Darstellung der Kontonummer identisch mit den vorher ermittelten Leerzeichen anpassen. Konto online stellen nicht vergessen.


    Dann sollte es klappen (jedenfalls hat es bei mir)


    Falk

  • Wo findet man das Update?

    Es ist kein reguläres Update, sondern wohlgemerkt ein PreRelease (= Installation auf eigenes Risiko). Man bekommt dieses über den Support, wenn man ein Ticket eingereicht hat, oder hier (der Download-Link ist gleichbleibend).

  • Ich bin nach der Anleitung von Falk1 vorgegangen und bei dem Schritt "das Konto wieder mit den passenden Zugangsdaten einrichten" daran gescheitert, dass mein Passwort nicht mehr gültig ist. Vermutlich wg. zu vielen fehlerhaften Anmelde-Versuchen, die Umstellung auf 8 Zeichen vom 18.05. habe ich schon hinter mir.


    Also habe ich zunächst ein neues Passwort angefordert, das kommt nun per Post.


    Bernd

  • Hi,
    erstmal danke.
    Ich hatte mal ein Ticket als ich es zum ersten Mal nicht mehr abrufen konnte. Da bekam ich auch ein Update geschickt, aber anscheinend wurde das Ticket geschlossen.
    Nun habe ich aber ein weiteres Problem.
    Ich rufe 2 Bausparer ab.
    Der eine geht, beim anderen kommt die Fehlermeldung.
    "Bei der Verarbeitung ist ein Fehler aufgetreten:
    Die Zeichenfolge wurde nicht als gültiges DateTime erkannt."

  • Persönlicher Kontakt per Telefon mit dem Support ist hier meine Empfehlung.
    Bei Screenparser Zugang ist der Dialog und die Schilderung des Verhaltens, ggf. mit Teamviewer Session und/oderLog-Datei nach Aufforderung vom Suport der hilfreichste Ansatz. Habe ich auch bei der geschilderten Lösung des SH Problems wieder feststellen können.


    Falk

  • Da bekam ich auch ein Update geschickt, aber anscheinend wurde das Ticket geschlossen.

    Was das auf sich hat, ist hier ausführlich beschrieben.


    Die Zeichenfolge wurde nicht als gültiges DateTime erkannt.

    Der Support ist hier sicherlich der richtige Ansprechpartner.
    Du könntest vorher höchstens noch prüfen, ob Dein Systemdatum o.k. ist der Grenztag der Kontos stimmt.

  • Mit dem heutigen Update und Dank Hilfe der Anleitung von Falk1 geht der Online-Zugang zum BSH-Sparkonto mit Einschränkungen wieder.

    WISO Mein Verein 2015 teamwork, WISO Mein Geld 2015.net Professional, tax 2015, WISO Mein Geld Kurse, WISO Rechnung, finanzblick

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ossabua ()

  • Hmm,


    alles gemacht wie beschrieben aber leider funktioniert es bei meinem Bausparvertrag nicht! Da es auf die von Falk beschriebene Weise nicht geklappt hat, habe ich nach einer Datensicherung das Konto vollständig gelöscht und neu angelegt. Bei dieser Form wird das Konto mit den Zugangsdaten richtig übernommen. Jedoch liefert der anfängliche Umsatz nach der Einrichtung 0,- (i. W. Null) EUR. Eine nachfolgende Umsatzabfrage bringt den nachstehenden Fehlerhinweis.


    "Der Zeichenfolgenverweis ist nicht auf einen Zeichenfolgeninstanz festgelegt.
    Parametername: s"


    Abgesehen von dem sprechenden Hinweis in diesem hinreißenden Deutsch ist es ärgerlich und ich werde mich mal wieder durch den Support wühlen müssen. Ich habe übrigens extra bis zum Release des Updates (Programm + LetsTrade) gewartet, um nicht den Betatest durchführen zu müssen.
    Um die übliche Forentheatralik beizubehalten: Es ist wohl nicht zu erwarten, dass ein Update, auf welches man mehrere Monate wartet, auf Anhieb funktioniert ;-)


    Gruß


    Phidi

  • Programmversion: 20.6.0.424
    LetzsTrade Kernel: 2.0.7.48
    SHB Parser: 5.5.28.0


    Programmupdate wurde heute durchgeführt und LetsTrade wurde auch heute vom Programm vorgeschlagen. In den Patchnotes zu der o. g. Version steht auch die Erledigung des BSH-Problems. Anleitung gab es allerdings nicht. Da war ich auf dies Forum und dein erstes Posting angewiesen.


    Gruß


    Phidi

  • Ich hatte das LTPreRelease installiert und dann bzg. einer anderen Sache gerade mit dem Support gesprochen. Während des Gesprächs sagte man mir, dass es die SH Lösung gäbe und so habe ich es ausprobiert mit der entsprechenden Fehlermeldung. Dies habe ich dann mit dem Supporter zusammen analysiert und für mich gefixt und so kam die Inst-Anweisung zustande. Danach hieß es, das würde dann ggf. noch im Productive-Release gefixt.
    Scheint leider noch nicht vollständig gelöst. Aber bei mir rennt es, was ich gerade noch einmal ausprobiert habe.


    Falk

  • Aussage des telefonischen Supports heute:


    "Die Schnittstelle zur Schwäbisch Hall funktioniert bei noch keinem Kunden zu 100% korrekt. Der Fehler mit der Schwäbisch Hall gilt als NOCH NICHT BEHOBEN. Die Verärgerung der Kunden sei verständlich, dass seit FÜNF Monaten die Konten der BSH nicht korrekt abgerufen werden können...."


    Dabei treten einige recht unterschiedliche Probleme auf, wie z. B.:
    - keine Lieferung der Umsätze
    - keine Lieferung der Salden
    - unrichtige Übermittlung der Kundennummer


    Mit Verlaub, so langsam könnte sogarich richtig kotzen! Wann, wenn nicht nach fünf Monaten, wird von Seiten Buhls gegenüber dem Auftragnehmer für die Schnittstellenprogramierung mal eskaliert?!


    Gruß


    Phidi

  • Die Information kann ich bestätigen. Habe heute auch Probleme (doppelte Buchungen => alte Buchungen erschienen noch einmal => Grenztag nicht beachtet?) nach der Abfrage gehabt. Die Buchungen konnte ich aber als ungelesene Buchungen schnell markieren und löschen. In sofern war der Mehraufwand vertretbar (aber doof ...). Auch Buhl bestätigt, dass es noch keine offizielle Lösung ist.


    Falk