loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Bankleistungen mit Umsatzsteuer

Gepostet am 19.10.2016

Mehr und mehr Banken nutzen die Möglichkeit auf Umsatzsteuer zu optieren. Dies bedeutet für Geschäftskunden von Banken, dass die durch die Bank an einen Unternehmer erbrachten Leistungen der Umsatzbesteuerung unterworfen werden. Betroffen davon sind beispielsweise Sollzinsen, Gebühren, Provisionen und sonstige Nebenleistungen. Diese Positionen werden dann durch die Bank zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer (zur Zeit 19 %) berechnet.

Im WISO Steuer-Sparbuch und WISO EÜR & Kasse haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, entsprechende Buchungen zu erfassen. Dies erfolgt beispielsweise mit dem Konto 2100 und der Auswahl von 19 % Vorsteuer:

 

Diese Auskunft erfolgt unter der gebotenen Sorgfalt nach bestem Wissen und Gewissen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass keinerlei Haftung für die Richtigkeit gegeben werden kann. Diese Anleitung stellt keine steuerliche Beratung dar oder kann sie ersetzen , wenden Sie sich hierfür an ihren Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer.


Anfrage verfassen