loading
Antworten auf Ihre häufigsten Fragen
Was ist der IP-Guard?

Gepostet am 08.08.2014;

Der IP-Guard überwacht Ihr System und gleicht Zugriffe mit einer Liste uns bekannter, schädlicher Internetadressen ab. Der IP-Guard warnt Sie, sobald von einer dieser schädlichen Adressen aus ein Zugriffsversuch auf Ihren PC erfolgt.

Die aktuelle Version beinhaltet eine Testversion des Moduls, welche 7 Tage ohne Einschränkung genutzt werden kann. Nach Ablauf der 7 Tage ist eine kostenpflichtige Freischaltung erforderlich. Wenn Sie dieses Modul über die Testphase hinaus weiter zu Ihrem Schutz verwenden möchten, können Sie es per Assistent freischalten lassen. Der Assistent führt Sie durch die wenigen erforderlichen Angaben und erklärt Ihnen ausführlich die Nutzungskonditionen.

Der Dienst des IP-Guards wird über eine eigenständige Seriennummer verwaltet - die Seriennummer des Programms kann NICHT verwendet werden. Die Seriennummer zum IP-Guard ist im Rahmen des vorhergehenden Tests extra anzufordern.

Der Start des Tools kann neben den Optionen aus dem Kontextmenü des Systray (das Schloß-Symbol) auch in der Software über "Einstellungen > Programmeinstellungen > Sicherheit", beziehungsweise "Extras > Optionen > Sicherheit" konfiguriert werden. Dort ist die vollständige Deaktivierung möglich.

Dieser Eintrag ist in folgenden Kategorien zu finden: WISO Mein Geld 2015 Klassik

Anfrage verfassen