Archiv der Kategorie: Geld

Einnahmen rauf, Steuern runter!

Steigende Steuerabgaben, Einschnitte in den Sozialsystemen, explodierende Energiekosten – auf Deutschlands Haushalte kommt in den nächsten Monaten einiges zu. Um das Budget aufzubessern, bieten sich grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Entweder man spart bei seinen Ausgaben, oder man erhöht die Einnahmen. Das neue WISO Rechnungsbuch 2007 unterstützt alle, die beides wollen.

Mit dem WISO Rechnungsbuch legt der Softwarehersteller Buhl Data Service jetzt erstmals ein Sparprogramm für Angestellte mit nebenberuflichen Einkünften vor. Kern des neuen Titels ist eine einfache Kunden- und Artikelverwaltung, die direkt mit einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung verzahnt ist.

Schon heute sind schätzungsweise über 1 Mio. Angestellte offiziell nebenerwerbstätig – d.h. sie melden ihre zusätzlichen Einkünfte dem Finanzamt. Kein Wunder, denn oft lässt sich das Fachwissen aus dem Hauptberuf auch noch in anderen Bereichen Gewinn bringend einsetzen, z.B. indem man als Lehrer Nachhilfestunden gibt, als Manager Fachvorträge hält oder als Angestellter in einem Volkshochschulkurs Computertipps gibt.

Wer für seine nebenberufliche Arbeit Rechnungen stellt, muss sich zwangsläufig mit den steuerrechtlichen Formalia auseinander setzen. Kompetente Unterstützung hierbei bietet das neue WISO Rechnungsbuch 2007. Es hilft nicht nur bei der Erstellung korrekter Abrechnungen für Nebentätigkeiten, sondern sorgt auch dafür, dass alle Möglichkeiten genutzt werden, die eigene Steuerlast mit Hilfe der Nebentätigkeit zu senken.

Das kann sich richtig lohnen, denn der Nebenberuf bringt nicht nur zusätzliche Einkünfte, sondern auch interessante Möglichkeiten zum Steuersparen. Etwa, indem man den nebenberuflich genutzten PKW, das Arbeitszimmer oder die Büroausstattung von der Steuer absetzt. So profitiert man vom Nebenjob gleich doppelt: Einnahmen rauf, Steuern runter!

Das WISO Rechnungsbuch 2007 ist ab sofort im Fach- und Buchhandel sowie direkt online unter www.buhl.de verfügbar.

Alle Nebenkosten im Griff

Rund 300.000 Mietrechtsfälle werden in Deutschland jedes Jahr vor Gericht verhandelt. Keine anderes Thema führt Privatpersonen so häufig vor den Kadi wie der Streit um Kündigung, Mieterhöhung oder die Nebenkostenabrechnung. Mit dem „WISO Vermieter 2007“ hat WISO jetzt einen Software-Ratgeber entwickelt, der die jährliche Nebenkostenabrechnung einfach und entsprechend der aktuellen Gesetzeslage übernimmt und dabei hilft, Streitigkeiten vor Gericht zu vermeiden.

Gerade Vermieter, die z.B. nur eine Einliegerwohnung im eigenen Haus vermieten, benötigen Unterstützung bei der Abrechnung der Nebenkosten. Denn jedes Jahr ändert sich die Rechtslage in vielen Details. Für „Vollzeit-Vermieter“ mit großen Mietshäusern ist dies meist kein Problem. Aber für die vielen privaten Vermieter mit nur einer Einlieger- oder Eigentumswohnung stellt die korrekte Abrechnung der 17 verschiedenen Nebenkostenarten einen Tanz auf dem juristischen Drahtseil dar, der nur allzu oft einen langwierigen und teuren Rechtsstreit nach sich zieht.

Der „WISO Vermieter 2007“ übernimmt die Nebenkostenabrechnung für die Kalenderjahre 2005 und 2006 für private Vermieter mit bis zu fünf Wohneinheiten (Wohnungen oder Garagen). Außerdem lassen sich Mieterwechsel oder Leerstände einer Wohneinheit taggenau erfassen und abrechnen. Darüber hinaus bietet die Software zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit den Mietern, wie z.B. Musterbriefe und -verträge oder einen Mietkautionsrechner. Ebenfalls integriert ist eine Schnittstelle zum „WISO Sparbuch“, so dass sich sämtliche Mieteinkünfte bei der nächsten Steuererklärung bequem per Mausklick übernehmen lassen.

„WISO Vermieter 2007“ wird ab Ende Mai 2006 ausgeliefert. Interessenten, die die Software bis zum 30. April 2006 bestellen, erhalten das Paket inkl. Premium-Service als Subskriptionsangebot für 24,95 Euro unter www.buhl.de. Schnell Entschlossene sparen damit mindestens 15% gegenüber dem späteren regulären Preis von 29,95 Euro inkl. Premium-Service bzw. 39,95 Euro ohne Premium-Service.

Ärger mit dem Finanzamt? Das WISO Sparbuch hilft!

Mehr als zwei Jahre stritt Brigitte Nicolay mit den Finanzamt Osnabrück-Land um die Anerkennung der Aufwendungen für ihre Haushaltshilfe über den ihr zustehenden Pauschbetrag hinaus. Weder ein offizielles Schreiben des Bundesfinanzministeriums noch die Experten der Zeitschrift „Finanztest“ konnten die Beamten davon überzeugen, dass Frau Nicolay im Recht war. Erst das WISO Sparbuch brachte den gewünschten Erfolg: Brigitte Nicolay schickte dem Sachbearbeiter eine eMail mit einem Bildschirmausdruck, der die Rechtslage eindeutig belegte. Daraufhin gab das Finanzamt endlich nach und entschuldigte sich für die „relativ lange Bearbeitungszeit“.

Viele Steuerzahler scheuen die direkte Auseinandersetzung mit dem Finanzamt. Ist die Steuererklärung erst einmal vom Tisch, wartet man geduldig auf den Steuerbescheid. Und der wird meist ohne nähere Prüfung abgeheftet – ein Fehler, der viel Geld kosten kann. Denn verlassen kann man sich auf die Berechnung des Finanzamtes nicht. Der Bund der deutschen Steuerzahler schätzt, dass ein Drittel aller Bescheide in Deutschland fehlerhaft ist. Wer keinen Einspruch einlegt, zieht automatisch den Kürzeren. Und zwar nicht nur, wenn eine Nachzahlung an das Finanzamt fällig wird, sondern auch, wenn die Erstattung geringer ausfällt als gedacht.

Optimale Unterstützung im Clinch mit den Behörden bietet das WISO Sparbuch 2006. Die Software liefert für jeden Einspruch die richtigen Argumente. Neben einer Vielzahl an Musterschreiben für den Umgang mit dem Finanzamt sind auch alle relevanten Gesetzestexte und aktuellen Gerichtsurteile jederzeit per Mausklick verfügbar. Natürlich lässt sich mit dem WISO Sparbuch auch weiterhin einfach und komfortabel die Steuererklärung am eigenen PC erstellen.

Das „WISO Sparbuch 2006“ ist überall im Fach- oder Buchhandel oder direkt unter www.buhl.de erhältlich.

WISO Mein Geld 2006 jetzt mit iTAN über FinTS

Wie gefährlich es ist, sich auf die Angaben einer Bank-Website zu verlassen, zeigt der jüngste Phishing-Coup: Findige Betrüger besorgten sich ein gültiges SSL-Zertifkat der „Mountain America Bank“, das die Echtheit der von ihnen gefälschten Website bestätigte. Höhere Sicherheit bietet „WISO Mein Geld 2006“, das jetzt als einer der Vorreiter unter den Banking-Produkten auch das iTAN-Verfahren über FinTS unterstützt.

Bankkunden, die ihr Online-Banking mit WISO Mein Geld 2006 erledigen, können sich entspannt zurücklehnen. Bereits dafür freigeschaltete Konten erlauben ab sofort die Nutzung des Zwei-Schritt-TAN-Verfahrens (iTAN-Verfahrens) über FinTS. Ermöglicht wird dies durch die Weiterentwicklung der HBCI-Schnittstelle durch die Münchener DataDesign AG, einem langjährigen Partner von Buhl Data.

Gegenüber dem bekannten PIN/TAN-Verfahren bietet iTAN zusätzliche Sicherheit: „Bei iTAN darf nicht wie früher eine beliebige Transaktionsnummer (TAN) ausgewählt werden, um etwa eine Überweisung auszuführen, sondern es muss eine ganz bestimmte Nummer aus der Liste sein,“ erklärt Dr. Dirk Thorsten Vogel, Entwicklungsleiter bei Buhl Data. Wird die iTAN nicht innerhalb weniger Minuten eingegeben, wird die Nummer ungültig.

„Damit wird effektiv erschwert, dass jemand mit einer gestohlenen TAN Schaden anrichten kann. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass der Bankserver genau die gestohlene TAN anfordert, ist sehr gering. Beim iTAN-Verfahren müsste der Angreifer schon in den Besitz der gesamten iTAN-Liste kommen, um etwas anzustellen.“, so Vogel weiter. Der sachgemäße Umgang des Nutzers mit PIN und iTAN-Liste sei also nach wie vor sehr wichtig.

Alle Anwender von WISO Mein Geld 2006 erhalten das notwendige Programmupdate automatisch und kostenlos, sobald sie online gehen, um ihre Kontoauszüge abzurufen. Anwender, die eine ältere Produktversion nutzen, erhalten per e-Mail ein Sonderangebot für das Upgrade auf die aktuelle Version 2006

Informationen zum Unternehmen DataDesign AG:
DataDesign AG ist einer der führenden Infrastrukturanbieter für sichere Transaktionslösungen im Bereich E-Banking. Wir entwickeln, implementieren und betreuen E-Banking-Produkte und -Lösungen. Vom Backend der Bank bis hin zum beliebigen Endgerät des Kunden. Unsere Produkte und Lösungen beweisen sich 24 Stunden täglich an sieben Tagen in der Woche bei vielen namhaften Kunden aus der Banken- und Finanzbranche.

Die klare Ausrichtung des Produktportfolios auf Multi-Channel Banking und die bereits heute vorhandenen Partnerschaften und strategischen Kundenbeziehungen etablieren die DataDesign AG zum erfolgreichsten Anbieter von Standardsoftware für E-Banking. Die E-Banking Produkte sind darauf abgestimmt, den Multi-Channel Vertriebswegeansatz der Banken zu unterstützen.