Archiv für das Jahr: 2017

Die automatische Steuererklärung 2017 – jetzt exklusiv in der WISO-Software

Ab sofort heißt es: Machen lassen statt selber machen! Mit der neuen „steuer:Automatik“ erledigt sich die Steuererklärung 2017 fast wie von selbst. Den einfachsten Weg zur Steuer-Erstattung gibt es jetzt exklusiv in der WISO-Software und auf steuer-web.de.

Viele träumen von der automatischen Steuererklärung, jetzt ist es so weit: Marktführer Buhl Data bietet ab sofort die steuer:Automatik – exklusiv in der WISO Steuer-Software 2018 und online auf www.steuer-web.de.

„Mit der neuen Software-Generation profitieren jetzt alle Steuerzahler von den Vorteilen der Digitalisierung“, so Peter Schmitz, Geschäftsführer der Steuersparte von Buhl. „Dabei behalten sie jederzeit die Kontrolle über ihre Daten. Denn alle Elemente der steuer:Automatik lassen sich beliebig kombinieren. Jeder Nutzer entscheidet selbst, wie stark er seine Erklärung automatisieren möchte.“

Vier Bausteine erledigen ganz automatisch den Großteil der oftmals ungeliebten Steuererklärung: Der clevere steuer:Import schreibt Vorjahresangaben intelligent fort. Der steuer:Abruf ergänzt automatisch alle Daten, die dem Finanzamt bereits vorliegen. Das steuer:Banking übernimmt steuerlich relevante Buchungen aus dem Girokonto direkt an die passende Stelle der Erklärung. Und per steuer:Versand kommt die fertige Steuererklärung digital beim Finanzamt an. Ganz ohne Papier.

„In Kürze fügen wir noch die steuer:Box hinzu“, so Schmitz. „Dann kann man auch seine Belege wie z.B. Rechnungen einfach mit dem Smartphone fotografieren und automatisch in die Steuererklärung übernehmen. So muss der Nutzer noch weniger Daten selbst ergänzen. Und in vielen Fällen genügt es sogar, die automatisiert erstellte Erklärung zu bestätigen und sich auf die Erstattung vom Finanzamt zu freuen.“

Einfach ausprobieren kann man das auf www.steuer-web.de: „WISO steuer:Web“ erledigt die Steuererklärung komplett im Browser, ohne Software auf dem Rechner zu installieren. Natürlich in gewohnter WISO-Qualität: steuer:Web ist aktueller Testsieger der Stiftung Warentest bei den Online-Steuererklärungen (Steuerjahr 2016, Finanztest 5/2017).

Immer dabei ist die Steuererklärung auf dem Tablet: Die „WISO steuer:App 2018“ steht ab sofort für Android und iOS im App Store und bei Google Play bereit. Die Lizenz zur Nutzung der Apps ist bereits im Kaufpreis von WISO steuer:Web enthalten.

Wer lieber offline arbeitet, erstellt seine Steuererklärung mit „WISO steuer:Sparbuch 2018“ und „WISO steuer:Mac 2018“, den deutschen Marktführern für PC und Mac. Die Desktop-Programme sind ab sofort überall im Handel und auf www.buhl.de erhältlich.

Das Girokonto macht die Steuererklärung!

Gute Nachrichten für alle finanzblick Nutzer: Die nächste Steuererklärung ist optimal vorbereitet. Denn finanzblick ordnet Buchungen auf dem Girokonto jetzt ganz automatisch auch nach steuerlichen Kategorien. Kostenlos ausprobieren kann man das auf finanzblick.de.

Eine Steuererklärung, die sich automatisch und auf Knopfdruck von selbst ausfüllt, ist für viele Menschen ein Traum. Mit finanzblick kommt man diesem Wunsch jetzt einen großen Schritt näher: Ab sofort bereitet finanzblick die jährliche Steuererklärung optimal vor. Im neuen Bereich „Für meine Steuer“ der Web-Anwendung finanzblick.de finden die Nutzer alle Buchungen, die für die Steuer wichtig sind, zusammen mit den zugehörigen Steuer-Kategorien.

Die intelligente Kategorisierung erkennt automatisch, welche Buchungen auf dem Girokonto steuerlich relevant sind. Versicherungsbeiträge, Kita-Gebühren, Spenden oder Telefonkosten sortiert finanzblick schon während des Jahres in die passende Steuer-Kategorie. So sind alle Unterlagen für die Steuererklärung perfekt sortiert, ohne dass der Anwender etwas dafür tun muss. Die dazugehörigen Belege kann man gleich mitanfügen. Lästiges Suchen entfällt.

Gleichzeitig behält der Nutzer immer die Kontrolle über seine Buchungen – auch von unterwegs: Wer etwa regelmäßig sein Bahnticket für die Dienstreise mit Karte zahlt, kann die Buchung direkt in der Smartphone-App für die Steuererklärung markieren. Ebenso kann man eine Buchung als nicht steuer-relevant markieren. finanzblick lernt automatisch dazu und verfeinert seine Erkennung.

Der Clou: Auf Wunsch übernehmen finanzblick Nutzer ihre Steuer-Buchungen direkt in die Steuererklärung mit steuer-web.de. Dort lassen sich die Daten per Mausklick einfügen – so ist die nächste Steuererklärung fast wie von selbst erledigt.

finanzblick gibt es kostenlos im Google Play Store und Apple AppStore. Die Web-App finanzblick.de mit der Funktion „Für meine Steuer“ läuft direkt im Browser.

Stiftung Warentest empfiehlt Steuer-Software von Buhl

Die Stiftung Warentest hat elf Software-Lösungen für die Steuererklärung getestet (Finanztest, Ausgabe 5/2017). Das Ergebnis: Mit der Gesamtwertung „gut“ (2,2) für das WISO steuer-Sparbuch 2017 und Tax 2017 erhält die Steuersoftware von Buhl die Bestnoten im Test. Auch die beste Online-Anwendung kommt von Buhl: steuer:Web ist ebenfalls „gut“.

Bei der digitalen Steuererklärung greift man am besten zu Produkten von Buhl. Das ist das Ergebnis des aktuellen Vergleichstests der Stiftung Warentest. Im aktuellen Finanztest-Heft 5/2017 stellen die Experten gleich elf Steuerspar-Programme auf den Prüfstand. Überzeugend: die Lösungen von Buhl. Sie belegen die drei ersten Plätze im Testfeld.

Die Bestnote „gut (2,2)“ sichern sich die beiden Testsieger WISO steuer:Sparbuch 2017 und Tax 2017. Der beste Online-Dienst WISO steuer:Web ist mit dem Qualitätsurteil 2,4 ebenfalls „gut“. Für das Gesamturteil wurden alle Programme in den Kategorien Berechnung und Hilfen, Handhabung, Technik sowie steuerliche Richtigkeit bewertet.

Besonderes Lob erhalten die ausführlichen Hilfen der Buhl-Programme: „Gute Hilfe gewinnt: Am besten schlagen sich die Programme von Buhl Data, sie bieten die meisten und nützlichsten Hilfen.“ Entsprechend fällt auch das Fazit von Stiftung Warentest eindeutig aus: „Wenn Sie Ihre Steuererklärung selbst machen, können Sie mit einem guten Steuerprogramm viel Zeit und bestenfalls Geld sparen. Am besten schlagen sich Tax 2017 und die zwei WISO-Programme, alle von Buhl.“

Peter Schmitz, Geschäftsführer Steuern bei Buhl: „Mit gleich drei Produkten auf dem Siegertreppchen zu stehen ist ein toller Erfolg. Qualität setzt sich durch – und wir arbeiten weiter daran, die digitale Steuererklärung einfach und komfortabel zu machen. Damit unsere Kunden sich weiterhin darauf verlassen können, mit ihrer Buhl-Steuersoftware die richtige Wahl zu treffen.“

Damit ist die Software von Buhl immer eine gute Wahl Schon ab 15 Euro erhält man hervorragende Qualität und gute Beratung zum fairen Preis. Für Neueinsteiger lohnt sich ein Blick auf steuer:Web, denn unter www.steuer-web.de kann man die Online-Steuererklärung kostenlos und anonym ausprobieren.

COMPUTER BILD: Doppel-Testsieg für Buhl-Steuersoftware

Wer die Steuererklärung 2016 am PC machen will, entscheidet sich am besten für Software von Buhl. Denn sowohl der Testsieger als auch der Preis-Leistungs-Tipp kommen vom Marktführer. Das ist das Ergebnis des großen Vergleichstests von COMPUTER BILD.

Mit großem Aufwand hat COMPUTER BILD aktuelle Software-Lösungen für die Steuererklärung 2016 getestet. Gleich sechs Anwendungen mussten in der Ausgabe 7/2017 verschiedene komplizierte Musterfälle lösen. Neben der Genauigkeit der Steuerberechnung wurden auch die Bedienung, die Beratungsqualität und der Funktionsumfang bewertet.

Fazit der Tester: Das WISO steuer:Sparbuch 2017 ist „das beste Programm für alle Zielgruppen und das einzige, das eine Online-Spei­cherung und -Bearbeitung der Daten ermöglicht.“ Mit der einfachsten Bedienung und der besten Beratung im Testfeld sichert sich die WISO-Software souverän den Testsieg. Damit steht das WISO steuer:Sparbuch zum mittlerweile fünften Mal in Folge ganz oben auf dem Siegertreppchen von COMPUTER BILD.

Auch die Software mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis kommt von Buhl: Tax 2017 lässt sich ebenfalls einfach bedienen und bietet eine „Top-Beratung“ zu einem besonders günstigen Preis. Wer auf Videos, Profi- und Zusatzfunktionen verzichten kann, trifft mit Tax eine gute Wahl.

Peter Schmitz, Geschäftsführer Steuern bei Buhl: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Software die Experten erneut überzeugt hat. Der erneute Testsieg und die Preis-Leistungs-Empfehlung sind ein außergewöhnliches Ergebnis, das unsere ständige Anstrengung belohnt. Bei Buhl gibt’s Top-Qualität und beste Beratung – und das zu einem günstigen Preis.“

Die WISO- und tax-Steuersoftware 2017 ist direkt beim Hersteller unter www.buhl.de, im Fach- und Buchhandel oder online als Download erhältlich. Als „WISO steuer:Mac“ gibt es den Testsieger auch für Mac OS X sowie als Browser-Anwendung „steuer:Web“ auf www.steuer-web.de.

Einfach selber machen – Steuererklärung 2016 mit der Software von WISO

Wer eine Steuererklärung abgibt, bekommt meist einige Hundert Euro vom Finanzamt zurück. Und wer jetzt seine Erklärung für 2016 selbst macht, spart auch noch teure Beratungsgebühren. Besonders leicht geht das mit der neuen WISO-Software. Im Browser, auf dem Tablet, mit PC oder Mac.

Eine Steuererklärung abzugeben lohnt sich: Im Schnitt zahlt das Finanzamt über 800 Euro zurück. Noch mehr lohnt es sich, die Erklärung mit der WISO-Software selbst zu machen. Denn WISO Software-Nutzer bekommen regelmäßig sogar mehr als 1.400 Euro zurück. Dazu spart man auch noch den Gang zum teuren Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein und hat so am Ende mehr Geld in der Tasche.

„Mit der passenden Software kann jeder seine Steuererklärung schaffen“, weiß Steuerexperte Peter Schmitz, Geschäftsführer von Buhl Tax Service, den Entwicklern der beliebten WISO-Software. „Ein gutes Steuerprogramm – ob im Browser, am PC oder auf dem Tablet – prüft alle Eingaben automatisch auf Fehler. Und gibt Tipps, wie man aus der Steuererklärung herausholt, was einem zusteht.“

Einfach ausprobieren kann man das auf www.steuer-web.de: „WISO steuer:Web“ erledigt die Steuererklärung komplett im Browser, ohne Software auf dem Rechner zu installieren. Natürlich in gewohnter WISO-Qualität: steuer:Web ist Testsieger der Stiftung Warentest bei den Online-Steuererklärungen 2015 (Finanztest 5/2016). Die leichte Bedienung ist sogar vom TÜV geprüft.

Davon kann man sich kostenlos selbst überzeugen: Einfach www.steuer-web.de aufrufen, auf „Anonym testen“ klicken und sofort sehen, wie die Steuererklärung mit der WISO-Software funktioniert. Ganz bequem und ohne Risiko. Ist alles ausgefüllt, gibt man seine Erklärung sofort online beim Finanzamt ab – zum günstigen Sparpreis. Jetzt heißt es nur noch warten, bis die Erstattung auf dem Konto ist.

Wer lieber offline arbeitet, bekommt mit den Marktführern „WISO steuer:Sparbuch 2017“ und „WISO steuer:Mac 2017“ die perfekte Software für seinen PC oder Mac. Und auch für das Tablet gibt’s von WISO-Software die passende Lösung: Die „WISO steuer:App 2017“ steht für Android und iOS im App Store und bei Google Play bereit.

Einzigartig: Mit der WISO-Software stehen alle Möglichkeiten offen. „Bei uns gilt das Prinzip ‚Einmal zahlen, alles nutzen‘, denn jede Lizenz gilt für alle Geräte“, erklärt Peter Schmitz. „Der Nutzer kann nach Belieben zwischen Desktop, Browser und Tablet wechseln. Die Daten sind auf allen Geräten immer aktuell. Ohne zusätzliche Kosten. Das gibt es nur bei der WISO-Software!“