Archiv der Kategorie: Büro

Software des Jahres: Buhl ist erfolgreichster Hersteller

Neunkirchen/Mannheim, 12. Dezember 2012 – Über 500.000 Anwender haben entschieden: Die beste Steuer- und Finanzsoftware kommt von Buhl Data. Gleich vier Buhl-Produkte kletterten auf das Siegertreppchen. Damit ist Buhl der erfolgreichste Hersteller beim Publikumspreis „Software des Jahres“.

In den Produktkategorien „Steuern“ und „Finanzen“ belegen die Buhl-Produkte jeweils die beiden ersten Plätze. Mit zwei Gold- und zwei Silbermedaillen ist Buhl damit der erfolgreichste Hersteller bei der Wahl zur „Software des Jahres 2012“. Insgesamt hatten sich über 500.000 Anwender an der Online-Abstimmung beteiligt.

Erfolgreiche Doppel-Titelverteidigung
Sowohl das WISO Steuer-Sparbuch als auch WISO Mein Geld konnten den Kategoriesieg des Vorjahres erfolgreich verteidigen. Das WISO Steuer-Sparbuch wurde damit schon zum 6. Mal in Folge zur besten Software für die Steuererklärung gewählt. Das gelang sonst noch keiner Software.

Auszeichnungen für t@x und WISO Mein Büro
Ebenfalls auf das Siegerpodest gewählt wurden das Einkommensteuerprogramm t@x und die Bürosoftware WISO Mein Büro. Beide Produkte aus dem Hause Buhl belegten in ihrer Produktkategorie jeweils den 2. Platz und sicherten sich die Auszeichnung “Software des Jahres” in Silber.

Schon seit dem Jahr 2007 verleiht softwareload, das große deutsche Downloadportal, jährlich die Auszeichnung „Software des Jahres“. Das Besondere daran: Eine Expertenjury trifft nur eine Vorauswahl der Programme, doch letztlich entscheiden die Anwender selbst, welche Software und welcher Hersteller die begehrten Preise erhalten.

Buhl Data spendet Büro-Software bei Stifter-helfen.de

Die Buhl Data Service GmbH, Herausgeber der WISO Software-Reihe, bietet gemeinnützigen Organisation ab sofort die Softwarepakete WISO Mein Büro, WISO Mein Verein und WISO Buchhaltung Standard als IT-Spende an. Die Spenden sind auf dem Portal Stifter-helfen.de, einem Projekt von Stiftungszentrum.de, erhältlich.

WISO Mein Büro erledigt kaufmännische Vorgänge wie die Erstellung von Rechnungen oder die Umsatz­steuer­-Voranmeldung per ELSTER bequem und einfach. WISO Mein Verein hilft kleinen bis mittleren Vereinen bei der alltäglichen Verwaltungsarbeit, wie beispielsweise der Organisation von Mitgliederversammlungen oder der Erstellung des Kassenberichts. WISO Buchhaltung ist die Software für rechtskonforme doppelte Buchführung und den Jahresabschluss.

Förderberechtigt sind gemeinnützige Vereine, Stiftungen und andere Organisationen, die sich in folgenden Bereichen engagieren: Armutsbekämpfung und Soforthilfen für Arme, Kinder- und Jugendhilfe, Umwelt- und Naturschutz sowie Sozial- und Wohlfahrtsfürsorge. Pro Kalenderjahr können förderberechtigte Organisationen eine Lizenz pro Produkt erhalten.

„Wir freuen uns sehr mit Buhl Data Service ein namhaftes, deutsches Unternehmen als IT-Stifter in unseren Reihen willkommen zu heißen. Die WISO-Produkte werden den Non-Profits die Verwaltungsarbeit und Büroorganisation erheblich vereinfachen. Somit haben sie mehr Kapazitäten frei für ihre eigentlichen Aufgaben“, so Philipp Hof, Geschäftsführer von Stiftungszentrum.de.

„Wir stehen nicht nur für innovative Software-Lösungen, die sich besonders nah an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren, sondern nehmen auch unsere gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. Die Initiative Stifter-helfen.de bietet uns die optimale Möglichkeit gemeinnützige Vereine zu unterstützen“, sagt Markus Neuroth, Bereichsleiter kaufmännische Software bei Buhl Data Service GmbH.

Bezugsmöglichkeit
Auf der IT-Plattform Stifter-helfen.de – IT for Nonprofits spenden neben Buhl Data Service die 13 IT-Stifter Adobe, Cisco Systems, Citrix Systems, Efficient Elements, Esri, Exclaimer, GiftWorks, Laplink, Microsoft, O&O Software, SAP, SurveyMonkey und Symantec über 275 Produkte. Die gemeinnützigen Organisationen entrichten lediglich eine geringe Verwaltungsgebühr und sparen somit zwischen 90 und 96 Prozent des marktüblichen Verkaufspreises der IT-Produkte. Informationen zu den Förderkriterien der einzelnen IT-Stifter sowie den Produkten gibt es auf www.stifter-helfen.de. Außerdem können sich Non-Profit-Organisationen dort für IT-Spenden registrieren.

Professionelles Immobilien-Management am PC

Wer Miet- oder Eigentumswohnungen verwaltet, weiß: Immobilien-Management ist ein Vollzeit-Job. Einnahmen und Kosten abrechnen, Bücher führen, Mieter und Eigentümer verwalten – das bedeutet viel Schriftverkehr und eine Menge Arbeit. Der neue WISO Hausverwalter 2010 unterstützt Vermieter und Hausverwalter zuverlässig bei allen Aufgaben.

WISO Hausverwalter 2010 ist eine moderne Softwarelösung für das professionelle Immobilien-Management am PC. Geeignet ist das Programm neben der Hausverwaltung für vermietete Wohnhäuser, Wohnanlagen, Eigentumswohnungen und Gewerbeobjekte auch für die Verwaltung von Eigentümergemeinschaften gemäß Wohneigentumsgesetz (WEG).

In einer einfach zu bedienenden Arbeitsumgebung bietet die Software alle wichtigen Verwaltungsfunktionen. Praktische Details wie z.B. automatische Sollstellungen, Offene-Posten-Verwaltung oder das integrierte Online-Banking sparen nicht nur Zeit bei der Buchführung, sondern schaffen Überblick in den Akten.

WISO Hausverwalter ermittelt alle relevanten Kosten und berechnet Zählerstände sowie Verteilungsschlüssel taggenau. Mietwechsel werden automatisch berücksichtigt, so dass z.B. die Nebenkosten jederzeit korrekt umgelegt und abgerechnet werden – ein wichtiges Kriterium, denn bei fehlerhaften Abrechnungen geht der Verwalter leer aus!

Trotz des breiten Leistungsspektrums ist WISO Hausverwalter für Einsteiger wie Fortgeschrittene geeignet. Assistenten fragen Schritt für Schritt alle wichtigen Informationen ab. So wird auch bei wichtigen vertraglichen Änderungen (z.B. Mieterwechsel) oder bei der Buchhaltung nichts vergessen.

Für die Korrespondenz mit Mietern, Eigentümern und Dienstleistern stehen zahlreiche Musterschreiben und Vorlagen zur Verfügung. So ist ein Mietvertrag mit wenigen Klicks erstellt – immer auf dem aktuellen Stand der Rechtslage und inklusive aller relevanten Klauseln.

WISO Hausverwalter 2010 ist ab sofort in drei Varianten erhältlich: „Start“ für bis zu 10 Wohneinheiten, „Standard“ für bis zu 50 und „Professional“ für bis zu 150 Einheiten. Zusätzliche Wohneinheiten können direkt aus dem Programm heraus online freigeschaltet werden. Die Preisempfehlung für WISO Hausverwalter 2010 Start liegt bei EUR 59,99.

Weitere Informationen: www.wiso-hausverwalter.de

Pressetext als PDF herunterladen (ca. 124 KB) >>

Buhl Data und Techem kooperieren beim Energieausweis

Seit dem 1. Juli ist der Energieausweis für viele Hausbesitzer Pflicht. Buhl Data und Techem bieten jetzt einen einfachen und günstigen Weg, sich rechtzeitig einen zertifizierten Ausweis zu sichern.

Was bei Kühlschränken längst üblich ist, gilt auch für Immobilien: Je nach Energie-Effizienz werden Gebäude in verschiedene Klassen unterteilt. So können z.B. Mieter und Käufer auf einen Blick erkennen, ob der Energieverbrauch „im grünen Bereich“ ist. Zunächst ist der Pass Pflicht für alle vor 1965 gebauten Häuser, ab 2009 benötigen alle Wohngebäude einen Ausweis, wenn vermietet oder verkauft werden soll.

Für Immobilienbesitzer bedeutet die Neuregelung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) zusätzlichen Aufwand. Wer jedoch schnell handelt, kann sich teure Gutachten sparen: Während der gesetzlichen Übergangsfrist können Hausbesitzer noch bis Ende September einen günstigen verbrauchsorientierten Energieausweis beantragen.

„Der verbrauchsorientierte Energieausweis ist die günstigere Alternative für alle Hausbesitzer“, erläutert Markus Neuroth, Bereichsleiter Immobilien-Software bei Buhl Data. „Denn im Gegensatz zum bedarfsorientierten Ausweis ist kein teures Gutachten durch einen Sachverständigen erforderlich. Man benötigt nur die letzten Verbrauchswerte, z.B. für Öl oder Gas. Mit einer geeigneten Software kann man dann selbst ermitteln, wie es um die eigene Immobilie steht.“

Buhl Data bietet dazu den einfach zu bedienenden Rechner „EnergieausweisPRO“ an. Nach Eingabe der Grunddaten des Gebäudes und der Verbräuche der letzten drei Jahre berechnet das Programm automatisch den Verbrauchskennwert der Immobilie.

Im Anschluss lassen sich die ermittelten Werte direkt online an den Energiedienstleister Techem übertragen. Nach Prüfung der Daten erhält der Hausbesitzer dann einen zertifizierten Energieausweis, der zehn Jahre gültig ist. Dieser Service kostet weniger als 50 Euro und ist damit deutlich günstiger als das Gutachten eines Ingenieurbüros für den bedarfsorientierten Ausweis.

Die Ermittlung des Verbrauchskennwerts ist kostenlos möglich, z.B. mit der Testversion von „WISO Vermieter 2009“. Die Software steht unter http://www.buhl.de zum Download bereit.

Buhl Data Service und STRATO AG rüsten Online-Shops mit Back-Office aus

Buhl Data Service, die Entwickler der WISO-Software und der Web-Hosting-Spezialist STRATO bieten ab sofort eine Back-Office-Lösung für die STRATO Business-Shops in der Ausbaustufe Professional an. Basis dafür ist die ERP-Software „WISO Kaufmann 2008“.

Wer online erfolgreich handeln will, muss neben dem Shop auch sein Back-Office im Griff haben. Deshalb bieten Buhl Data Service und STRATO ab sofort vollwertige kaufmännische Lösung für alle Online-Händler an. Diese übernimmt klassische Aufgaben der Finanzbuchhaltung inkl. aller notwendigen Reports und betriebswirtschaftlichen Auswertungen sowie die Zusammenstellung der Daten fürs Finanzamt.

Auch eine Lohnabrechnung für Angestellte, Arbeiter und Minijobber ist integriert, so dass erfolgreiche Online-Händler ihr komplettes Geschäft mit der STRATO-Ausgabe des WISO Kaufmann abbilden können.

Basis der Software ist das ERP-Paket „WISO Kaufmann“ in der aktuellen Version 2008. Für diese Standardsoftware entwickelte Buhl Data zusammen mit dem Multi-Channel-Spezialisten cateno eine Schnittstelle, die per Webservices auf die Server der STRATO-Rechenzentren zugreift.

Der Clou: Warenwirtschaft und Shopsystem gleichen sich über die Schnittstelle „WebKaufmann“ kontinuierlich automatisch miteinander ab. Das spart Zeit im Büroalltag.

Die Software ist ab sofort exklusiv im Hosting-Paket „STRATO Business-Shop Professional“ enthalten.

Mit WISO Mein Büro schafft jeder die EÜR!

Wer sich selbstständig macht, steht vor vielen neuen Herausforderungen – z.B. den Anforderungen des Finanzamts. Wo Word und Excel nicht mehr ausreichen, hilft die Software „WISO Mein Büro“ von Buhl Data. In der neuen Version 2008 haben es Gründer und Freiberufler jetzt noch einfacher. Sie entscheiden flexibel, was sie selbst erledigen und was der Steuerberater übernehmen soll.

„Viele Gründer sind von den Anforderungen überrascht, die sich nach der Gründung stellen“, erläutert Markus Neuroth, Produktmanager bei Buhl Data. „Sie haben zwar durchdachte Produktideen und Geschäftskonzepte, aber um das Back-Office und die steuerlichen Anforderungen machen sie sich keine Gedanken.“

Wer derart unvorbereitet auf das dreiseitige Steuer-Formular „EÜR“ trifft, bekommt Probleme: Mehr als 50 Felder wollen mit korrekten Daten befüllt werden. „Wer bisher nur mit Word und Excel gearbeitet hat, ist schnell frustriert“, weiß Neuroth.

„Hinzu kommt das kaufmännische Risiko: Wenn das Finanzamt plötzlich eine Nachzahlung für das letzte Jahr und eine Vorauszahlung für die nächsten Monate fordert, kommt es schnell zu Liquiditätsproblemen. Deshalb haben wir eine einfache Software-Lösung geschaffen, die gerade Anwender ohne kaufmännische oder buchhalterische Kenntnisse optimal unterstützt.“

„WISO Mein Büro“ heißt das Programm von Buhl Data, das Gründern, Freiberuflern und kleinen Unternehmen die Büroarbeit abnimmt. So einfach wie mit Word schreibt man seine Rechnungen, so einfach wie mit Excel verwaltet man Artikel und Kunden. Der Clou: Im Hintergrund verteilt „Mein Büro“ alle Eingaben automatisch auf die steuerlich relevanten Kategorien.

So lassen sich die amtlichen Formulare für die monatliche Umsatzsteuer-Voranmeldung oder die jährliche Einnahmeüberschuss-Rechnung per Knopfdruck ausfüllen. Mit einem weiteren Klick werden die Daten direkt online per ELSTER-Verfahren an das Finanzamt übertragen. Ergebnis: kein Papierkrieg, alles sauber erledigt.

„Die einzige Voraussetzung ist, dass der Benutzer seine Belege wie z.B. Quittungen in die Software eingibt“, so Neuroth weiter. „In der neuen Version 2008 haben wir auch diesen Vorgang mit dem neuen Unternehmer-Kontenrahmen weiter vereinfacht, so dass jetzt wirklich jeder seine EÜR selbst erledigen kann.“

Der Unternehmer-Kontenrahmen ist ein von WISO entwickelter Kontenrahmen, der mit nur 30 Konten alle wichtigen Geschäftsvorfälle in vereinfachter Form abbildet. Auch ohne buchhalterische Kenntnisse lassen sich damit Betriebskosten so auf Konten verteilen, dass die EÜR anschließend automatisch erledigt wird.

„Und wenn der Unternehmer-Kontenrahmen einmal nicht ausreicht, ist das für Mein Büro auch kein Problem“, erklärt Neuroth. „Denn auf Wunsch nutzt der Buchungsprofi einfach den vollständigen Kontenrahmen nach SKR03. Und auch an Einsteiger ist gedacht: Sie müssen nur entscheiden, ob ein Beleg betrieblich oder privat bedingt ist. Den Rest macht dann der Steuerberater.“

Bei der Zusammenarbeit mit dem Steuerberater hilft der ‚elektronische Pendelordner‘: Mit wenigen Klicks landen die Daten per E-Mail beim Berater, der sich um den Rest kümmert und die korrekte Verbuchung absichert. Großer Vorteil dieses Verfahrens: Alle Originalbelege bleiben vor Ort. So kann man jederzeit alle geschäftlichen Vorgänge nachvollziehen.

WISO Mein Büro 2008 ist ab sofort überall im Handel oder direkt unter www.wiso-meinbuero.de erhältlich. Im Kaufpreis inklusive ist auch die WISO Aktualitäts-Garantie, die das Programm kostenlos auf dem aktuellen rechtlichen und technischen Stand hält. Markus Neuroth: „Mit der Aktualitäts-Garantie spart man sich lästige Nachfragen des Finanzamts – und zahlt keinen Cent extra.“

WEG-Reform: Neue Pflichten für Verwalter

Die Reform des Wohneigentumsgesetzes (WEG) stärkt nicht nur die Eigentümergemeinschaft, sondern bringt neue Verpflichtungen für den Verwalter. Mit dem neuen WISO Hausverwalter 2008 lässt sich Wohnungseigentum professionell führen – natürlich unter Berücksichtigung der neuen Rechtslage.

Mehr als 40 Prozent der Deutschen besitzen Wohneigentum. Eine gute Investition. Denn egal ob erspart, gekauft oder ererbt – Immobilien garantieren durch Vermietung und Verpachtung regelmäßige Einnahmen zur persönlichen Absicherung. Außerdem dienen die eigenen vier Wände im Alter als wichtiges Standbein zur Reduzierung der laufenden Kosten.

Aber für Verwalter, die mehrere Immobilien, mehr als nur eine Einliegerwohnung oder einen Pkw-Stellplatz betreuen, wird das Management von Objekten, Eigentümern und Mietern schnell zum Vollzeit-Job: Abrechnungen müssen erstellt, Kosten aufgeschlüsselt, Bescheinigungen erteilt, Leerstände möglichst vermieden werden.

Das neue Wohneigentumsgesetz (WEG) nimmt den Verwalter noch stärker in die Pflicht: Bislang wurden Betriebskosten innerhalb einer Eigentümergemeinschaft allein nach Eigentümeranteilen berechnet und aufgeteilt. Die Neufassung des WEG erlaubt es nun, alle Kosten nach unterschiedlichen Schlüsseln auf die Eigentümer umzulegen – bis hin zu unterschiedlichen Einzelposten (z.B. Müllabfuhr) für die Eigentümer.

Ebenfalls neu ist die Dokumentationspflicht des Verwalters: Er muss alle Unterlagen und Beschlüsse der Eigentümer-gemeinschaft lückenlos und fortlaufend nummeriert vorhalten, damit sich Bewohner und Kaufinteressenten jederzeit über ihre Rechte und Pflichten informieren können.

Für den Verwalter bedeutet das viel Schriftverkehr und viel Arbeit. Wer die Umstellung scheut und seine Abrechnungen wie gewohnt erstellt, handelt nicht nur entgegen der aktuellen Rechtssprechung – auch die nach altem Muster erstellten Betriebskostenabrechnungen sind ungültig. Das kann für den Verwalter teuer werden!

Eine professionelle Lösung bietet der neue WISO Hausverwalter 2008. Er unterstützt Verwalter von bis zu 50 Einheiten. Dank der integrierten doppelten Buchführung und der Berücksichtigung aktueller rechtlicher Vorgaben lassen sich mit dem WISO Hausverwalter professionelle und korrekte Hausgeld- und Betriebskostenabrechnungen erstellen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die WISO Aktualitäts-Garantie, mit der die Software rechtlich und technisch auf den aktuellen Stand gebracht wird – ganz bequem per automatischem Update. Ärgernisse wie fehlerhafte und damit ungültige Abrechnungen gehören so der Vergangenheit an.

Der neue WISO Hausverwalter 2008 ist ab Ende August im Handel oder direkt unter http://www.buhl.de erhältlich. Im Kaufpreis von 69,95 Euro ist bereits die Aktualitäts-Garantie für 1 Jahr enthalten. Während der Garantielaufzeit werden Updates und neue Programmversionen (Upgrades) kostenfrei bereitgestellt.

Volle Leistung für den Mittelstand

Vom Ein-Mann-Handwerksbetrieb bis zum Hochtechnologie-Zulieferer mit mehreren Hundert Mitabeitern reicht die Spanne mittelständischer Unternehmen. Und so verschieden sind auch ihre Ansprüche. Buhl Data bietet sein neues ERP-Flaggschiff „WISO Kaufmann 2008“ daher nicht nur mit deutlich erweitertem Leistungsumfang, sondern auch in den neuen Varianten „Professional“ und „Mittelstands-Ausgabe“ an.

„Der neue WISO Kaufmann 2008 bietet viele neue Funktionen, von denen Unternehmen jeder Größe profitieren“, erläutert Produktmanager Markus Neuroth. „Dabei haben wir gleichzeitig darauf geachtet, den Einstieg möglichst einfach zu machen, damit auch kleine Betriebe die Vorteile professioneller Software für sich nutzen können.“

So bietet etwa die Mittelstands-Ausgabe ein eigenes CRM-System zur Verwaltung von Kundenkontakten, mit dem sich gezielte Vertriebsmaßnahmen zur Umsatzsteigerung planen und durchführen lassen. Die Dokumentenverwaltung hält dabei eine komplette Kundenhistorie vor, mit der sich Korrespondenz per Mail, Fax oder Post lückenlos nachvollziehen lässt. Unabhängig vom Sachbearbeiter stehen alle relevanten Kundendaten so sämtlichen Mitarbeitern zur Verfügung.

Ebenfalls Bestandteil der Mittelstands-Ausgabe sind die Datanorm-Schnittstelle für den einfachen und schnellen Datenaustausch zwischen Handel und Handwerk. Preislisten und Artikeldaten werden mit wenigen Klicks aktualisiert und stehen systemweit zur Verfügung. So lässt sich blitzschnell vergleichen, welcher Händler aktuell die günstigsten Konditionen für einen Artikel bietet.

Speziell für Handwerksbetriebe sind die neuen Gewerke-Erweiterungen der Mittelstands-Ausgabe interessant: Vorbelegte Mandanten z.B. für Sanitär/Heizung oder Elektro erlauben es, sofort nach der Installation „loszulegen“ und Angebote oder Rechnungen zu erstellen.

Bereits in der Professional-Version enthalten ist eine vollständige Anlagenbuchhaltung zur Erfassung und Verwaltung der langlebigen Vermögensgegenstände des Unternehmens. Darüber hinaus sind sowohl die Professional-Version als auch die Mittelstands-Ausgabe netzwerk- und mandantenfähig. So lassen sich kaufmännische Aufgaben auf bis zu fünf Arbeitsplätzen im Team bearbeiten.

Schon die Basisversion „WISO Kaufmann 2008“ bietet vom Einkauf bis zum Forderungsmanagement alles, was ein Kaufmann für Einkauf und Produktion, Marketing und Vertrieb, Zahlungsverkehr, Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie die Finanzbuchhaltung braucht.

Bei allen Varianten gewährleistet die WISO Aktualitäts-Garantie, dass das Programm immer auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung ist. Updates und Upgrades können während der Garantielaufzeit kostenlos bezogen werden. Das sorgt nicht nur für Arbeitsentlastung, sondern schafft zusätzlich Investitionssicherheit.

„Damit bietet der neue WISO Kaufmann 2008 optimale Leistung für die Ansprüche kleiner und mittlerer Unternehmen“, so das Fazit von Neuroth. „Ob man allein ist oder 999 Mitarbeiter hat, spielt jetzt keine Rolle mehr!“

WISO Kaufmann 2008 inkl. WISO Aktualitäts-Garantie ist ab August im Handel oder direkt unter http://www.buhl.de erhältlich. Der Einstieg in die professionelle Unternehmenssoftware kostet 149 Euro.

Mehr Rechtssicherheit für Vermieter

Gute Nachrichten für Deutschlands Mieter: Wer in diesen Tagen seine Nebenkosten-Abrechnung erhält, kann auf eine ordentliche Erstattung hoffen. Grund dafür ist der ungewöhnlich milde Winter. Vermieter hingegen müssen die getätigten Vorauszahlungen korrekt verrechnen. Rechtssicherheit hierbei bietet der Software-Ratgeber „WISO Vermieter 2008“, der die Nebenkostenabrechung 2006 und 2007 für bis zu zehn Wohneinheiten übernimmt.

In den letzten Jahren waren Öl und Gas die großen Preistreiber. Sie brachten so manche Nebenkosten-Abrechnung in Schwindel erregende Höhe. Die Folge für viele Mieter: hohe Vorauszahlungen für die Nebenkosten der Folgejahre. Doch nach dem milden Winter winken jetzt saftige Erstattungen für 2006.

Voraussetzung hierfür ist eine korrekte Nebenkosten-Abrechnung. Die jedoch wird in der Praxis oftmals zum Problem: Stimmen Daten und Berechnungen nicht und wird die Korrektheit der Abrechnung erst einmal angezweifelt, ist der Streit zwischen Mieter und Vermieter vorprogrammiert. Und der endet häufig vor Gericht.

Rund 300.000 Mietrechtsfälle werden in Deutschland jedes Jahr vor Gericht verhandelt. Kein anderes Thema führt Privatpersonen so häufig vor den Kadi wie der Streit um Kündigung, Mieterhöhung oder die Nebenkostenabrechnung. Mit „WISO Vermieter 2008“ hat WISO jetzt einen Software-Ratgeber entwickelt, der die jährliche Nebenkostenabrechnung einfach und entsprechend der aktuellen Gesetzeslage übernimmt und dabei hilft, Streitigkeiten vor Gericht zu vermeiden.

Gerade Vermieter, die z.B. nur eine Einliegerwohnung im eigenen Haus vermieten, benötigen Unterstützung bei der Abrechnung der Nebenkosten. Denn jedes Jahr ändert sich die Rechtslage in vielen Details. Für „Vollzeit-Vermieter“ mit großen Mietshäusern ist dies meist kein Problem. Aber für die vielen privaten Vermieter mit nur einer Einlieger- oder Eigentumswohnung stellt die korrekte Abrechnung der 17 verschiedenen Nebenkostenarten einen Tanz auf dem juristischen Drahtseil dar, der nur allzu oft einen langwierigen und teuren Rechtsstreit nach sich zieht.

Der „WISO Vermieter 2008“ übernimmt die Nebenkosten-Abrechnung für die Kalenderjahre 2006 und 2007 für private Vermieter mit bis zu zehn Wohneinheiten (Wohnungen oder Garagen). Außerdem lassen sich Mieterwechsel oder Leerstände einer Wohneinheit taggenau erfassen und abrechnen.

Darüber hinaus bietet die Software zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit den Mietern, wie z.B. Musterbriefe und -verträge oder einen Mietkautionsrechner. Ebenfalls integriert ist eine Schnittstelle zum „WISO Sparbuch“, so dass sich sämtliche Mieteinkünfte bei der nächsten Steuererklärung bequem per Mausklick übernehmen lassen.

„WISO Vermieter 2008“ ist ab Anfang Juni im Handel oder direkt unter www.buhl.de erhältlich.

Das Do-it-yourself-Personalbüro

Jedes Jahr zum 1. Januar ändern sich zahlreiche Gesetze. In diesem Jahr trifft es unter anderem die Vorschriften zur Lohn- und Gehaltsabrechnung. Mit WISO Lohn & Gehalt 2007 führen auch kleine Unternehmen ihr Personalbüro günstig in Eigenregie, ohne sich um die geänderte Rechtslage sorgen zu müssen. Denn für die Integration aller wichtigen Änderungen sorgt die WISO Aktualitäts-Garantie.

Auch für kleinere Unternehmen gibt es gute Gründe, die Lohnbuchhaltung selbst in die Hand zu nehmen: Der Dreh- und Angelpunkt des Personalbüros liefert wichtige Informationen zu Arbeitsverträgen, Urlaubsansprüchen oder Fehlzeiten, die dabei helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und – etwa im Handwerksbetrieb – den Überblick über Einsatzzeiten und Kosten zu behalten.

Dieser Vorteil ist allerdings schnell wieder dahin, wenn man viel Zeit investieren muss, um Änderungen im Steuerrecht oder bei den Sozialversicherungen nachzupflegen. Kompliziert wird es in diesem Jahr z.B. bei den Änderungen, die das Steueränderungsgesetz 2007 mit sich bringt: Die Einschränkung der Kinderfreibeträge und die Einführung der sog. „Reichensteuer“ machen eine Anpassung des Steuertarifs zwingend notwendig. Auch die Beitragssätze und bemessungsgrenzen der Sozialversicherungen haben sich geändert.

Gerade für Unternehmen, die über eine Kombination aus Angestellten mit Gehalt, Arbeitern mit Lohnabrechnung und geringfügig Beschäftigten verfügen, wird die Situation so schnell unübersichtlich. Hier hilft die WISO Aktualitäts-Garantie. Sie sorgt dafür, dass alle notwendigen Anpassungen in der Software rechtzeitig vorgenommen werden – und zwar automatisch.

Mit WISO Lohn & Gehalt 2007 erledigt man auch im neuen Jahr und mit geänderter Rechtslage einfach und günstig die Lohn- und Gehaltsabrechnung oder schafft Überblick über den Personalbestand. WISO Lohn & Gehalt 2007 ist im Fach- und Buchhandel sowie direkt online unter http://www.buhl.de erhältlich.