Mehr Rechtssicherheit für Vermieter

Gute Nachrichten für Deutschlands Mieter: Wer in diesen Tagen seine Nebenkosten-Abrechnung erhält, kann auf eine ordentliche Erstattung hoffen. Grund dafür ist der ungewöhnlich milde Winter. Vermieter hingegen müssen die getätigten Vorauszahlungen korrekt verrechnen. Rechtssicherheit hierbei bietet der Software-Ratgeber „WISO Vermieter 2008“, der die Nebenkostenabrechung 2006 und 2007 für bis zu zehn Wohneinheiten übernimmt.

In den letzten Jahren waren Öl und Gas die großen Preistreiber. Sie brachten so manche Nebenkosten-Abrechnung in Schwindel erregende Höhe. Die Folge für viele Mieter: hohe Vorauszahlungen für die Nebenkosten der Folgejahre. Doch nach dem milden Winter winken jetzt saftige Erstattungen für 2006.

Voraussetzung hierfür ist eine korrekte Nebenkosten-Abrechnung. Die jedoch wird in der Praxis oftmals zum Problem: Stimmen Daten und Berechnungen nicht und wird die Korrektheit der Abrechnung erst einmal angezweifelt, ist der Streit zwischen Mieter und Vermieter vorprogrammiert. Und der endet häufig vor Gericht.

Rund 300.000 Mietrechtsfälle werden in Deutschland jedes Jahr vor Gericht verhandelt. Kein anderes Thema führt Privatpersonen so häufig vor den Kadi wie der Streit um Kündigung, Mieterhöhung oder die Nebenkostenabrechnung. Mit „WISO Vermieter 2008“ hat WISO jetzt einen Software-Ratgeber entwickelt, der die jährliche Nebenkostenabrechnung einfach und entsprechend der aktuellen Gesetzeslage übernimmt und dabei hilft, Streitigkeiten vor Gericht zu vermeiden.

Gerade Vermieter, die z.B. nur eine Einliegerwohnung im eigenen Haus vermieten, benötigen Unterstützung bei der Abrechnung der Nebenkosten. Denn jedes Jahr ändert sich die Rechtslage in vielen Details. Für „Vollzeit-Vermieter“ mit großen Mietshäusern ist dies meist kein Problem. Aber für die vielen privaten Vermieter mit nur einer Einlieger- oder Eigentumswohnung stellt die korrekte Abrechnung der 17 verschiedenen Nebenkostenarten einen Tanz auf dem juristischen Drahtseil dar, der nur allzu oft einen langwierigen und teuren Rechtsstreit nach sich zieht.

Der „WISO Vermieter 2008“ übernimmt die Nebenkosten-Abrechnung für die Kalenderjahre 2006 und 2007 für private Vermieter mit bis zu zehn Wohneinheiten (Wohnungen oder Garagen). Außerdem lassen sich Mieterwechsel oder Leerstände einer Wohneinheit taggenau erfassen und abrechnen.

Darüber hinaus bietet die Software zahlreiche Hilfestellungen im Umgang mit den Mietern, wie z.B. Musterbriefe und -verträge oder einen Mietkautionsrechner. Ebenfalls integriert ist eine Schnittstelle zum „WISO Sparbuch“, so dass sich sämtliche Mieteinkünfte bei der nächsten Steuererklärung bequem per Mausklick übernehmen lassen.

„WISO Vermieter 2008“ ist ab Anfang Juni im Handel oder direkt unter www.buhl.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.