Was hat sich geändert?

  • Vielleicht habe ich es verpasst, aber gibt es irgendwo eine Übersicht über die neuen Funktionen (wäre vielleicht auch zum Testen schön um dort mehr Augenmerk drauf zu legen).


    Ich bin jetzt alle Masken einmal durchgegangen und ein paar Kleinigkeiten fallen schon ins Auge. Aber nix Großes. Deswegen stelle ich mir derzeit ernsthaft die Frage: rechtfertigen die gefundenen Sachen später den Kauf eines Updates?

  • Wie geht das mit Splittbuchungen in der Buchungsliste?
    Bei mir werden die nach wie vor nicht in der Buchungsliste angezeigt, sondern nur dann, wenn ich unten auf den Reiter Splittbuchungen (neben Buchungsdetails) klicke.


    Ansonsten bin ich bisher recht enttäuscht. Die einzige Verbesserung, die ich bisher gefunden habe: PDF-Ausgabe als Kontoauszug: jetzt mehrzeilig mit vollständigen texten der einzelnen Felder. Aber nach wie vor fehtl der Tausender-Trennpunkt, nach wie vor kann ich die Überschrift nicht bestimmen (z.B. Postbank Juni 2006) und nach wie vor bleibt ab Seite 11 alles weiß (bei Acrobat Reader Version 7). Nur sehe ich durch die Mehrzeiligkeit jetzt noch weniger Buchungen im pdf-Kontoauszug als bisher.


    Kategorienzuordnung: Auch hier habe ich keine Veränderung festgestellt. Wir haben im Kat.-Baum ein Kategorien eingetragen und im Kat.-Baum 2 DATEV-Konten. Es sind jeweils mehrere Kategorien einem Datev-Konto zugeordnet. Beim Abholen der Buchungen von den Banken wurden und werden über den eingestellten Regelassistenten nur die Einträge in der Spalte Kategorie, nicht aber in der Spalte DATEV aktualisiert. Hierfür müssen nach wie vor alle neuen Buchungen markiert werden und dann links auf Regeln anwenden geklickt werden.


    Neu ist allerdings, dass der Export nach EXCEL jetzt funktioniert. Da wurden bisher alle Beträge in der Soll- und Haben-Spalte eingetragen. Wenigstens dieser Fehler ist jetzt behoben.


    Mehr habe ich noch nicht festgestellt.

  • Hallo SSVL,


    Zitat

    Ansonsten bin ich bisher recht enttäuscht. Die einzige Verbesserung, die ich bisher gefunden habe:


    Na ja, Du betonst es ja selbst: Deine Enttäuschung bezieht sich darauf, was Du gefunden hast. Es gibt aber viel mehr zu entdecken. Z.B. (neben den schon genannten Punkten):
    Summen der Buchungen bei Kategorien und Adressen

      - Kontoschließung (ist mir noch nicht tief genug implementiert)
      - Änderungen bei der Verbrauchsdatenerfassung (Umrechnugsfaktoren Zähler/Abrechungseinheit, Option für neue Zähler usw.)
      - Erzeugung mehrseitiger PDFs in der Dokumentenerfassung
      - neues Startfenster
      - Markierung von Konten mit neuen Umsätzen auf der Startseite
      - Abbuchungslegitimierung
      - neues Auftragsformular
      - bessere Möglichkeit der Bearbeitung von Verwendungszwecken
      - Zusammenfassen von Kategorien
      - neues Ansichtsfeld Empfaenger+VWZ
      - Übernahme der Einstellungen eines Kontenblattes auf alle anderen Konten
      - Auswahlmöglichkeit beim Excel-Export, wie mit den Splitbuchungen verfahren wird


    und einiges anderes mehr.
    Natürlich bleiben bei jedem Wünsche offen (ist ja auch schließlich keine Auftragsentwicklung), aber unterm Strich hat sich einiges getan. Außerdem sind einige Funktionen noch deaktiviert (z.B. Kontoauszug abholen) und es handelt sich um eine Beta. Also warten wir es einfach ab, was da noch kommt und mit Sicherheit auch kommen wird.

    Zitat

    PDF-Ausgabe als Kontoauszug: jetzt mehrzeilig mit vollständigen texten der einzelnen Felder. Aber nach wie vor fehtl der Tausender-Trennpunkt, nach wie vor kann ich die Überschrift nicht bestimmen (z.B. Postbank Juni 2006)


    Solltest Du als Verbessungsvorschläge einbringen. Finde auch, daß beim "Kontoauszug" unbedingt das Konto mit genannt werden muß.

    Zitat

    und nach wie vor bleibt ab Seite 11 alles weiß (bei Acrobat Reader Version 7). Nur sehe ich durch die Mehrzeiligkeit jetzt noch weniger Buchungen im pdf-Kontoauszug als bisher.


    Das ist ein Bug.

    Zitat

    Kategorienzuordnung: Auch hier habe ich keine Veränderung festgestellt. Wir haben im Kat.-Baum ein Kategorien eingetragen und im Kat.-Baum 2 DATEV-Konten. Es sind jeweils mehrere Kategorien einem Datev-Konto zugeordnet. Beim Abholen der Buchungen von den Banken wurden und werden über den eingestellten Regelassistenten nur die Einträge in der Spalte Kategorie, nicht aber in der Spalte DATEV aktualisiert. Hierfür müssen nach wie vor alle neuen Buchungen markiert werden und dann links auf Regeln anwenden geklickt werden.


    So, wie Du das beschreibst, sollte es funktionieren. Und macht es bei mir auch. Da muß die Systemregel Kategorie greifen (sieht man jetzt übrigens auch neu am Datum, wann diese zuletzt verwendet wird. Hier solltest Du schauen, daß die Regeln in Ihrer Abfolge insgesamt schlüssig angeordnet sind.

    Zitat

    Neu ist allerdings, dass der Export nach EXCEL jetzt funktioniert. Da wurden bisher alle Beträge in der Soll- und Haben-Spalte eingetragen. Wenigstens dieser Fehler ist jetzt behoben.


    Du meinst damit, daß z.B. ein Soll-Betrag sowohl in die Soll- als auch in die Haben-Spalte ausgegeben wurde?

    Zitat

    Mehr habe ich noch nicht festgestellt.


    Da wirst Du noch einiges entdecken können (siehe oben). :)
    Gruß
    Dirk

  • Danke für Eure Einträge. Das mit den Splittbuchungen habe ich jetzt gefunden. ist prima. Aber wie bekomme ich das ausgedruckt? Gehe ich auf DAtei- Drucken - Kontoauszug, kommt Fehlermeldung EdxReportLink, Keine "TBuhlDBTreeeList"-Unterstützung durch TDXComponent-Printer.


    Klicke ich auf PDF-Ausgabe, "Wie derzeit gewählte Ansicht" (bei vorher ausgeklappten Splittbuchungen), werden die Splittbuchungen angezeigt, aber nicht hinter der Hauptbuchung, sondern unterschiedlich viele Zeilen tiefer (so war es bisher auch, wenn man PDF als Kontoauszug wählte). So ist es für uns unbrauchbar. Und PDF als Kontoauszug -da werden die Buchungen nicht mehr aufgesplittet.
    Wir nutzen als Sportverein das Programm. Etliche Buchungen müssen aufgeplittet werden, alle Buchungen werden kontiert und mit DATEV-Konten versehen und gehen dann an unser Steuerbüro. Da müssen die Einzelteile einer Splittbuchung schon direkt unter der Hauptbuchung stehen. Schade, dass das immer noch nicht geht.


    Übrigens:

    Zitat

    Du meinst damit, daß z.B. ein Soll-Betrag sowohl in die Soll- als auch in die Haben-Spalte ausgegeben wurde?


    Ja, genau so war es, mit -Vorzeichen für Sollbuchungen in beiden Spalten, ohne Vorzeichen für Habenbuchungen in beiden Spalten.

  • "SSVL" schrieb:


    Klicke ich auf PDF-Ausgabe, "Wie derzeit gewählte Ansicht" (bei vorher ausgeklappten Splittbuchungen), werden die Splittbuchungen angezeigt, aber nicht hinter der Hauptbuchung, sondern unterschiedlich viele Zeilen tiefer (so war es bisher auch, wenn man PDF als Kontoauszug wählte).


    Also bei mir werden, bei der beschriebenen Verfahrensweise, die Splitbuchungen ordnungsgemäß unter der Hauptbuchung angezeigt.


    arnd

  • "cygx-1" schrieb:

    Also bei mir werden, bei der beschriebenen Verfahrensweise, die Splitbuchungen ordnungsgemäß unter der Hauptbuchung angezeigt.


    Nicht immer. Hängt vielleicht davon ab, in welcher Reihenfolge die Buchungen (Hauptbuchung und die dazugehörigen Splits) in die Datenbank eingetragen werden. Also ob eine Buchung nachträglich (auch Tage später) gesplittet wird oder beim direkten Einlesen der Buchungen von der Bank usw.
    Gruß
    Dirk

  • "fmmoser" schrieb:

    Ich würde mir das für MG2007 auch sehr wünschen, auch in der Beta.l


    Wir reden hier von einem Betatest, bei dem die Patches bzw. Änderungen in kurzen Abständen erfolgen. Da ist schon ein wenig Eigeninitiative gefordert.
    Gruß
    Dirk

  • Also ich hab auch bei anderen Betatest bei Videoschnittprodukten mitgemacht. Dort war es im Forum üblich eine lange Liste mit Nummern und noch vorhandenen Bugs zu erstellen. Gab es einen neuen Patch, dann hat man einfach die Liste durchprobiert und die behobenen Probleme rausgelöscht. So hatte man immer eine Übersicht, welche Fehler noch da waren. Allerdings funktioniert das natürlich nur, wenn man die neuen Funktionen, die man testen soll, auch irgendwie gesagt bekommt...


    Grüße


    Stefaktiv

  • Und noch ein Update - und wieder nichts gesehen - langsam macht das keinen Spaß mehr. Ich warte jedesmal auf 'ne Info nach einem Update, aber nix. Statt dessen poppt immer wieder nur die alte Textinfo über irgendein Belegschnellerfassungsproblem auf.


    Es wäre auch OK, Buhl-Team, wenn ihr mal sagen würdet "Gibt es nicht, weil wolln wir nicht". Ich müßte mich dann damit abfinden, aber wäre nicht jedesmal auf's neue enttäuscht.


    Frank-Michael

  • "fmmoser" schrieb:

    Und noch ein Update - und wieder nichts gesehen - langsam macht das keinen Spaß mehr. Ich warte jedesmal auf 'ne Info nach einem Update, aber nix. Statt dessen poppt immer wieder nur die alte Textinfo über irgendein Belegschnellerfassungsproblem auf.


    Es wäre auch OK, Buhl-Team, wenn ihr mal sagen würdet "Gibt es nicht, weil wolln wir nicht". Ich müßte mich dann damit abfinden, aber wäre nicht jedesmal auf's neue enttäuscht.


    Frank-Michael


    Eine Antwort von Buhl und eine Änderungsliste ist wirklich sinnvoll.
    Ich schaue immer nach meinen gemeldeten Fehlern und Vorschlägen, ob sich etwas geändert ab. Bisher nichts!


    So macht es wirklich keinen Spass mehr, wenn man nicht weiss, ob diese Fehlermeldungen überhaupt angekommen sind in der Entwicklungsabteilung.


    Gruß


    Martin

  • Hallo Leute,


    ich gebe euch recht, würde ich mir auch wünschen, aber wir sollten nicht vergessen: das ist ein offener Betatest!
    M.W. gibt es noch einen sep. geschlossenen Beta-Test - dort wird alles nachgehalten.


    Gibt MS für die Vista Beta für jeden gemeldeten Fehler ein Feedback ob behoben?


    Grüße


    Sandro