Archiv der Kategorie: Steuern

Taxango: Geld zurück vom Finanzamt – ganz einfach online

Warum kompliziert, wenn’s auch einfach geht? Mit Taxango (www.taxango.de) erledigen Arbeitnehmer, Studenten und Berufseinsteiger ihre Steuererklärung 2013 direkt im Browser – auch auf dem Tablet. Die Web-App überzeugt mit klarer Struktur und einfache Bedienung. Und holt bares Geld zurück.

Jetzt steht sie wieder an – die Steuererklärung für das vergangene Jahr. Abgeben lohnt sich: Im Schnitt zahlt das Finanzamt jedem Arbeitnehmer über 800 Euro zurück. Ein attraktiver Stundenlohn für wenig Arbeit. Denn mit der passenden Unterstützung ist die Steuer schnell vom Tisch.

Besonders einfach geht es mit der Online-App „Taxango“. Unter www.taxango.de können Arbeitnehmer, Studenten und Berufseinsteiger kostenlos ausrechnen, wie viel Geld sie zurückbekommen. Ohne Download oder Installation und völlig anonym. Das überzeugt auch die Experten von „getestet.de“: Sie geben Taxango die Testnote „Gut (1,8)“.

„Mit Taxango findet jeder ganz einfach heraus, ob sich die Steuererklärung für ihn lohnt“, so Peter Schmitz vom Hersteller Buhl, mit mehr als 1 Million Anwender Deutschlands größter Fachverlag für Steuersoftware. „Die Web-Anwendung rechnet die Steuererstattung auf den Cent genau aus. Anonym und völlig kostenlos – man benötigt nur einen Browser.“

Taxango führt den Nutzer in einfacher Sprache ohne Fachchinesisch durch die Erklärung. Mit leichten Fragen und klaren Hilfestellungen kommen auch Einsteiger Schritt für Schritt zum Ziel. Passende Steuertipps gibt’s gratis dazu. Die fertige Steuererklärung wird mit ELSTER direkt online an das Finanzamt geschickt. Das spart Papier, man muss praktisch keine Belege beifügen – und die Rückzahlung ist schneller auf dem Konto.

Die Abgabe einer Steuererklärung mit Taxango kostet günstige 9,99 Euro. Die Online-Erklärung für das Steuerjahr 2013 macht man direkt auf www.taxango.de.

Steuererklärung im Browser: Mit WISO alle Möglichkeiten nutzen!

Auch bei der Steuererklärung per Web-Browser muss man nicht auf Komfort verzichten: Das WISO InternetSparbuch bietet volle Leistung – und unterstützt als einzige Browser-Lösung die neue vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt).

Wer seine Steuererklärung online im Internet erledigen möchte, benötigt nur einen Browser auf seinem PC, Mac oder Linux-Rechner- und kann sofort loslegen. Doch bei vielen Online-Diensten für die Steuererklärung muss man Abstriche machen, etwa weil bestimmte Steuerformulare nicht unterstützt werden.

Volle Leistung für die Online-Steuererklärung bietet das neue WISO InternetSparbuch (www.internet-sparbuch.de). Die Anwendung basiert auf dem vielfachen Testsieger WISO Steuer-Sparbuch und bringt alles mit, was man für eine erfolgreiche Steuererklärung benötigt – z.B. individuelle Spartipps und eine automatische Fehlerprüfung.

Darüber hinaus unterstützt das WISO InternetSparbuch als einzige Online-Steuererklärung auch den neuesten Service der Finanzverwaltung: die vorausgefüllte Steuererklärung. Damit kann der Steuerzahler seine beim Finanzamt gespeicherten Daten einfach und bequem in seine Erklärung übernehmen. Das spart Zeit und Arbeit- und hilft, Fehler zu vermeiden.

„Man lädt die Daten vom Finanzamt einfach per Mausklick in seine Steuererklärung“, so Diplom-Finanzwirt Peter Schmitz, bei der Buhl Tax Service GmbH verantwortlich für die Entwicklung der WISO Steuer-Software. „Das bietet nicht nur Transparenz, sondern erspart das lästige Abtippen vieler Belege. Ergebnis: Die Erklärung ist schneller fertig. Ein echter Pluspunkt für alle Steuerzahler.“

Die umfassende Leistung des WISO InternetSparbuch überzeugt auch im Test: Die Steuerexperten von EURO vergeben die „Note 1“ – besser geht’s nicht. (EURO Ausgabe 02/2014).

Das WISO InternetSparbuch steht unter www.internet-sparbuch.de bereit – top-aktuell jetzt auch für das Steuerjahr 2013. Zur Nutzung ist nur ein aktueller Internet-Browser notwendig. Damit eignet sich das WISO InternetSparbuch auch für alternative Betriebssysteme wie z.B. Linux, für die keine native Steuer-Software verfügbar ist. Die Anwendung kann kostenlos genutzt werden, schon für 29,95 Euro kann man bis zu 5 Erklärungen abgeben.

Steuererklärung 2013: Vorteile der vorausgefüllten Erklärung richtig nutzen

Pünktlich zum neuen Jahr 2014 haben die Finanzämter die „vorausgefüllte Steuererklärung“ gestartet. Für clevere Bürger bietet der neue Service viele Vorteile – wenn man ihn richtig nutzt. Optimale Unterstützung hierzu bietet die neue WISO Steuer-Software 2014.

Für viele Steuerzahler klingt es wie ein Traum: eine Steuererklärung, die sich selbst ausfüllt. Doch ganz so weit ist die Technik noch nicht. „Bei der vorausgefüllten Steuererklärung handelt es sich eher um einen Daten- und Belegabruf“, weiß Diplom-Finanzwirt Peter Schmitz, bei der Buhl Tax Service GmbH verantwortlich für die Entwicklung der WISO Steuer-Software. „Doch auch das bietet dem Steuerzahler schon viele Vorteile. Und er kann jetzt zum ersten Mal sehen, was sein Finanzamt wirklich über ihn weiß.“

So funktioniert’s: Nachdem man sich für den Datenabruf per ELSTER registriert hat, kann man neben seinen Stammdaten zum Beispiel die Lohnsteuerdaten des Arbeitgebers sowie Angaben zu Versicherungen, Riester, Rürup oder zu Rentenbezügen vom Server des Finanzamts laden. Das schafft Transparenz – und spart Arbeit. Spätestens Ende Februar liegen die Daten für 2013 beim Finanzamt vor. Zeit genug also, noch schnell ein ELSTER-Zertifikat für den Abruf zu beantragen.

„Mit einer passenden Software wie dem WISO Steuer-Sparbuch 2014 übernimmt man die Daten vom Finanzamt einfach per Mausklick in seine Steuererklärung“, so Schmitz. „Das spart das lästige Abtippen vieler Belege und die Erklärung ist schneller fertig. Ein weiterer Pluspunkt für den Bürger.“

Wer die WISO Steuer-Software für PC oder Mac nutzt, muss sich auch keine Sorgen machen, trotz vorausgefüllter Daten etwas zu verschenken. „Steuern sparen kann die vorausgefüllte Steuererklärung vom Finanzamt natürlich nicht. Doch das ist die Stärke der WISO Steuer-Software: Sie führt automatisch zu den individuellen Spartipps“, erklärt Schmitz. „So nutzt man die Vorteile des Datenabrufs beim Finanzamt, spart Zeit – und spart vor allem Steuern.“

Und noch einen Vorteil hat Peter Schmitz ausgemacht: „Wer schon mal mit dem Gedanken gespielt hat, seine Steuersoftware zu wechseln, konnte das noch nie so einfach wie jetzt. Denn mit dem Daten- und Belegabruf kann man schon viele Daten automatisch in die Software übernehmen. Das dürfte viele Anwender freuen, die bisher den zeitraubenden Wechsel zu einem anderen Programm gescheut haben.“

Die Softwarepakete WISO Steuer-Sparbuch und WISO steuer:Mac für die Steuererklärung 2013 sind schon ab rund 30 Euro überall im Handel und online beim Hersteller unter www.buhl.de erhältlich.

Darüber hinaus bietet das WISO InternetSparbuch (www.internet-sparbuch.de) als einzige Online-Steuererklärung volle Unterstützung für alle Vorteile der vorausgefüllten Steuererklärung.

Jetzt verfügbar: Die WISO Steuer-Software 2014

Gute Nachrichten für alle, die lieber Steuern sparen als Steuern zu zahlen: Ab sofort gibt’s  die neue WISO Steuer-Software 2014. Die neue Version bringt wieder viele clevere Funktionen für eine schnelle, einfache und erfolgreiche Steuererklärung 2013. Auch die neue „vorausgefüllte Steuererklärung“ wird unterstützt.

Eine Steuererklärung lohnt sich: Mehr als 800 Euro erhalten Steuerzahler laut Statistischem Bundesamt im Schnitt zurück. Damit man ganz einfach zu seinem Geld kommt, gibt es die Steuer-Software von WISO. Sie macht die Steuererklärung einfach und verständlich. Und holt sogar noch mehr raus: Nutzer der WISO-Steuer-Software  erhalten laut der letzten Kunden-Umfrage sogar durchschnittlich über 1.400 Euro zurück.

Mit dem WISO Steuer-Sparbuch 2014 wird die Steuererklärung zum Kinderspiel. Im Interview-Modus führen einfache Fragen und individuelle Steuertipps schnell zum Ziel: Eine optimale Steuererklärung, in der kein Cent verschenkt wird. Erfahrene User nutzen auf Wunsch die gezielte Navigation und die vielfältigen Detailhilfen und Berechnungen.

Das sind die wichtigsten Neuerungen und Vereinfachungen in der Version 2014:

  • Unterstützung der „vorausgefüllten Steuererklärung“ (VaSt) für den elektronischen Abruf bereits beim Finanzamt vorliegender Daten.
  • Individuelle Navigation per Themenfilter für leichtere Navigation.
  • Suche nach Eingabefeldern im Navigationsbaum für besonders schnelle Eingabe.
  • Installation auf USB-Stick für die Nutzung an einem beliebigen PC.
  • Verbesserte Tipps und Tricks für eine optimale Steuererstattung.
  • Neue Terminfunktion mit Import, Export und Synchronisation.

Auch die Bedienung wurde weiter vereinfacht und um Komfortfunktionen wie den IBAN-Rechner ergänzt. Natürlich sind auch alle Steueränderungen für das Jahr 2013 enthalten.

Auch wer einen Mac nutzt, profitiert vom WISO-Wissen: WISO steuer:Mac bietet den Leistungsumfang und Komfort des WISO Steuer-Sparbuchs auch für Mac OS X ab Version 10.6 (Snow Leopard). In der neuen Version 2014 jetzt auch mit voller Unterstützung für Retina-Displays.

„WISO Steuer-Sparbuch 2014“ und „WISO steuer:Mac 2014“ für die Steuererklärung 2013 unter Windows bzw. Mac OS X sind ab sofort überall im Handel sowie unter www.buhl.de erhältlich.

Neu: WISO steuer:Mac 2014 – Steuern sparen mit dem Mac

Ab sofort gibt es Deutschlands beliebteste Software für die Steuererklärung am Mac in neuer Version: WISO steuer:Mac 2014 ist ab sofort im Handel und im Mac App Store verfügbar. Mit vielen Verbesserungen und Neuerungen, z.B. Unterstützung für Apple Retina Displays.

Die beliebte Steuersoftware WISO steuer:Mac ist ab sofort in der neuen Version 2014 erhältlich. Damit wird die Steuererklärung 2013 zum Kinderspiel: Eine einfache Benutzerführung und individuell angepasste Steuertipps helfen, die optimale Erstattung vom Finanzamt zu bekommen. Und: Wer schon mit der Vorgängerversion gearbeitet hat, kann seine Daten einfach übernehmen. Das spart Zeit und Arbeit.

WISO steuer:Mac 2014 bringt viele neue Funktionen mit: Der neue Themenfilter und die Suche nach Eingabefeldern erleichtern die Bedienung. Terminkalender  und IBAN-Rechner sorgen für mehr Komfort. Und – für viele Mac-User besonders wichtig – ab sofort wird auch die brillante Auflösung des Apple Retina Display unterstützt.

Warum also viel Geld für teure Beratung ausgeben, wenn man die Steuererklärung auch selbst machen kann? WISO steuer:Mac 2014 ist ab sofort beim Hersteller (www.buhl.de), im Handel oder im Mac App Store erhältlich. Die Preisempfehlung liegt bei 39,99 Euro. Tipp: Den Kaufpreis kann man als Kosten für Steuerberatung absetzen.

WISO Steuer-Sparbuch gewinnt den „Goldenen Computer“

Das WISO Steuer-Sparbuch ist die beliebteste Software Deutschlands. Das ist das Ergebnis der großen Leserwahl der ComputerBild-Gruppe mit mehr als 65.000 Teilnehmern. Die Steuersoftware von Buhl Data setzte sich in der Kategorie „Software“ gegen eine starke Konkurrenz durch und wurde dafür mit dem „Goldenen Computer“ ausgezeichnet.

Der „Goldene Computer“ hat Tradition: Jährlich prämiert ComputerBild die beliebtesten Hersteller und Produkte auf der IFA in Berlin – bereits zum 16. Mal. Gewählt werden die Sieger von den Lesern von ComputerBild, ComputerBild Spiele, AudioVideoFotoBild und den Nutzern von computerbild.de.

In der Kategorie „Software“ sicherte sich in diesem Jahr Buhl Data den Titel. Das WISO Steuer-Sparbuch erhielt 28,38 Prozent aller Leserstimmen und verwies damit namhafte Anbieter wie Kaspersky und Symantec auf die Plätze.

Geschäftsführer Peter Schmitz freute sich, den Preis entgegenzunehmen: „Die Auszeichnung mit dem Goldenen Computer freut mich ganz besonders. Denn die Nutzer sind die härteste Jury. Wer die überzeugen kann, hat auch ein wirklich gutes Produkt. Der Preis ist ein toller Ansporn für unser Team, weiterhin einfach zu bedienende Software in hervorragender Qualität zu liefern.“

Kostenlose Steuertipps auf dem iPad

Ab sofort kann man mit dem iPad Steuern sparen: Die App „steuernsparen“ liefert die besten Praxistipps der Steuerexperten von Buhl. Immer aktuell, sogar als Video – und das auch noch kostenlos. Die richtige App für alle, die lieber sparen als zahlen.

Steuern können kompliziert sein. Aber man kann sie auch ganz einfach erklären. Wie das geht, wissen die Experten von Buhl: Mit dem „WISO Steuer-Sparbuch“ entwickeln sie seit über 20 Jahren Deutschlands beliebteste Software für die Steuererklärung. Das gesammelte Wissen, viele Erklärungen und Tipps gibt es jetzt auch als kostenlose App für iOS.

Die App „steuernsparen“ für das iPad ist ab sofort im iOS Appstore erhältlich. Einfach und übersichtlich bietet sie aktuelle News und fundiertes Hintergrundwissen zum Thema Steuern. Dazu gibt es jede Menge Tipps, wie man Steuern sparen kann. Natürlich völlig legal.

Das lohnt sich: Im Schnitt gibt es bei der Steuererklärung über 800 Euro vom Finanzamt zurück. Und wer mehr weiß, kann sogar noch mehr Geld herausholen.

Das alles bietet die steuernsparen.de App:

  • SteuerNews: Aktuelle Nachrichten, Gerichtsurteile und Entscheidungen, von denen Steuerzahler profitieren.
  • blickpunkt Steuern: Steuer-Infodienst mit Hintergrund-Infos. Einmal im Monat beleuchten wir ein Thema detailliert und geben Experten-Empfehlungen.
  • SteuerSparTV: Steuern müssen nicht kompliziert sein. Wir erklären Steuerthemen ganz einfach per Video.
  • SteuerSparMagazin: Unser Jahresheft mit den besten Praxis-Tipps auf 132 Seiten als PDF.
  • SteuerRatgeber: Der Helfer in allen Steuerfragen bietet kompaktes Wissen zum Nachschlagen.

Viele Inhalte der App sind kostenlos verfügbar. Wer bereits eine Steuersoftware von Buhl mit einem Steuer-Spar-Vertrag nutzt, kann alle Inhalte kostenfrei nutzen.

steuernsparen für iPad kostenlos im Appstore laden >

Ausgezeichnet: Die beste Steuersoftware 2013 kommt von Buhl

Die beste Software für die Steuererklärung 2012 kommt von Buhl. Testsieger beim großen Vergleichstest von ComputerBild ist das „WISO Steuer-Sparbuch 2013“. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet „t@x 2013“.

Fast 90 Steuererklärungen haben die Redakteure von ComputerBild gemeinsam mit Steuerexperten erstellt, um die sechs meistverkauften Steuerspar-Programme auf Herz und Nieren zu testen. Eindeutiges Ergebnis: Bei der Steuererklärung für 2012 sollte man sich für die Software von Buhl entscheiden. Sie bietet neben einer guten Steuerberechnung die beste Bedienung im Test.

Das Urteil der Tester: „Testsieger WISO Steuer-Sparbuch rechnet genau und ist am einfachsten zu bedienen.“ Ihr Fazit: „Fast jeder“ kann mit dem Programm seine Steuererklärung selbst machen, „der Gang zum Steuerberater wird da nur noch selten nötig.“

Gelobt wurden neben der einfachen Bedienung der Software auch die hilfreichen Videos sowie die umfangreiche Fehlerprüfung. Nur die Software von Buhl fand alle Daten, die im Test absichtlich falsch eingegeben wurden.

Wer weniger Wert auf eine umfangreiche Ausstattung legt, dem empfehlen die Redakteure von ComputerBild den Preis-Leistungs-Sieger „t@x 2013“. Die günstige Software von Buhl ist damit bereits zum vierten Mal die beste Steuersoftware zum besten Preis.

„Wir freuen uns, dass wir die Experten mit Anwenderfreundlichkeit und Qualität überzeugen konnten“, so Peter Schmitz, Geschäftsführer der für die Programme verantwortlichen Buhl Tax Service GmbH. „Denn für alle, die sich nur einmal im Jahr mit der Steuer beschäftigen, ist vor allem eine einfache Bedienung wichtig – zusammen mit verständlichen Hilfen und Tipps. Dann kommen auch Steuer-Einsteiger schnell zum Erfolg.“

Die Steuerprogramme von Buhl sind überall im Handel oder im Internet unter www.buhl.de erhältlich.


 

Taxango: Einfache Steuererklärung im Browser

Mit „Taxango“ kann man die Steuererklärung 2012 jetzt ohne Software-Installation direkt im Internet-Browser erledigen. Ferienjobber, Berufseinsteiger und Arbeitnehmer können auf www.taxango.de kostenlos berechnen, wie viel das Finanzamt zurückzahlt.

Lohnt sich die Steuererklärung? Diese Frage kann Taxango beantworten. Einfach anonym auf www.taxango.de die Steuerberechnung starten – und schon nach wenigen Minuten weiß man, wie viel Geld es vom Staat zurückgibt. Alles, was man dazu benötigt, ist ein Internetbrowser.

„Mit Taxango kann man sofort loslegen“, erklärt Peter Schmitz vom Hersteller Buhl Tax Service. „Denn man muss nichts herunterladen oder installieren. Ein aktueller Browser reicht völlig aus, um seine Steuererklärung zu erstellen und abzugeben.“

Dabei legt Taxango Wert auf einfache Benutzerführung und eine verständliche Sprache. Einfache Fragen, die sich leicht beantworten lassen, führen Schritt für Schritt zur korrekten Steuererklärung. Passende Steuertipps gibt es gratis dazu. Und auch die zu erwartende Erstattung behält der Anwender immer im Blick – sie wird nach jeder Eingabe neu berechnet.

„Taxango kann man kostenlos und anonym ausprobieren“, so Schmitz. „Erst, wenn man seine Steuererklärung abgeben möchte, werden persönliche Daten abgefragt. So kann man ganz unverbindlich testen, ob sich die Steuererklärung lohnt. Eine ideale Lösung gerade für Berufseinsteiger, die ihre erste Steuererklärung selbst machen wollen.“

Wer möchte, druckt die fertige Erklärung dann gleich aus oder schickt die Daten mit ELSTER direkt online an das Finanzamt – für günstige 9,99 Euro pro Steuererklärung. Die Online-Steuererklärung für 2012 ist ab sofort unter www.taxango.de verfügbar.

Ab sofort am Kiosk: Das Steuer-Spar-Magazin 2013

Zum Start ins neue Jahr ist es auch wieder Zeit für die Steuererklärung. Passende Tipps dafür liefert das neue Steuer-Spar-Magazin 2013, das ab sofort am Kiosk erhältlich ist. Besonders praktisch: Mit der beiliegenden Heft-CD rechnet man kostenlos aus, wie hoch die persönliche Erstattung für 2012 ist.

Auf 132 Seiten bietet das neue Steuer-Spar-Magazin viele geldwerte Tipps und Spar-Ideen für Arbeitnehmer, Familien, Rentner und Selbstständige. Themen sind u.a. Steuer-Sparmöglichkeiten für Eltern und die erste erfolgreiche Steuererklärung im Ruhestand. Ein Schwerpunkt liegt auf dem richtigen Umgang mit fehlerhaften Steuerbescheiden. Schätzungen zufolge ist jeder zweite Bescheid falsch – gut wenn man weiß, wie man zu seinem Recht kommt.

„Wir bieten dem Leser eine breite Palette an Spartipps, die sich einfach umsetzen lassen“, so Peter Schmitz, Leiter des Portals www.steuernsparen.de und Geschäftsführer der Buhl Tax Service GmbH, die das Steuer-Spar-Magazin herausgibt. „Alles leicht verständlich erklärt und mit hohem Nutzwert, damit jeder Leser von Heft profitiert.“

Mit der beiliegenden Heft-CD ist die Steuererklärung dann auch schnell vom Tisch. Das PC-Programm „t@x 2013“ rechnet kostenlos aus wie viel das Finanzamt für 2012 zurückzahlt. Damit kann jeder seine persönliche Erstattung mit den Tipps aus dem Heft weiter optimieren und noch mehr rausholen.

Das Steuer-Spar-Magazin 2013 ist für 4,90 Euro im Zeitschriftenhandel oder direkt auf www.buhl.de erhältlich. Wer seine Steuererklärung mit der  t@x-Steuersoftware im Heft erledigt  für den hat sich der Kauf des Heftes schon gerechnet: Bei der Freischaltung spart man 5 Euro.