NV-Bescheinigung Zinsen steuerfrei title

NV-Bescheinigung

So werden die Zinsen der Bank steuerfrei

Keine Steuern auf Kapitalerträge zahlen, weil man unter dem Grundfreibetrag liegt? Trotzdem kann es sein, dass die Bank Steuern auf das Ersparte einbehält. Diese Steuern kann man sich über eine Steuererklärung wiederholen. Mit der NV-Bescheinigung beantragt man bei der Bank die Steuerfreiheit. Wie das geht, zeigen wir hier.

Nichtveranlagungs-Bescheinigung – was ist das?

Interessant ist eine sogenannte Nichtveranlagungs-Bescheinigung (NV-Bescheinigung) vor allem für Kapitalanleger, die kein oder nur geringes Einkommen haben. Denn die Bank ist verpflichtet, die Abgeltungssteuer einzubehalten und ans Finanzamt abzuführen. Die Abgeltungsteuer beträgt 25 Prozent. Hinzu kommen 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und ggf. 8 oder 9 Prozent Kirchensteuer.

Wenn die Kapitaleinkünfte jährlich unterhalb des Sparer-Pauschbetrags liegen, kann man diesen Steuerabzug vermeiden. Hierzu erteilt man seiner Bank einen Freistellungsauftrag.

Der Sparer-Pauschbetrag beträgt:

  • 801 Euro fĂĽr Singles
  • 1.602 Euro fĂĽr Ehepaare

Auf die Kapitalerträge, die über dem Sparer-Pauschbetrag liegen, wird Abgeltungssteuer erhoben. Und das unabhängig davon, wie hoch das übrige Einkommen ist.

NV-bescheinigung Ăśberblick Infografik

NV-Bescheinigung bei Kapitalerträgen

Wenn dein Einkommen gering ist und du vermeiden möchtest, dass Abgeltungsteuer abgezogen wird, musst du der Bank entweder einen Freistellungsauftrag oder eine NV-Bescheinigung vorlegen.

Andernfalls behält die Bank die Abgeltungsteuer ein und führt sie ans Finanzamt ab. Wenn du diese nun wieder erstattet bekommst, dann musst du beim Finanzamt eine Steuererklärung abgeben. Doch das kannst du auch vermeiden.

Beispiel Arbeitnehmer

Beispiel NV-Bescheinigung

Stefanie und Stefan sind verheiratet. Sie sind nicht kirchensteuerpflichtig. Auf ein Depot schreibt die Bank dieses Jahr 2.000 Euro Zinsen gut. Die Bank behält folgende Steuern ein
 Ohne Freistellung (in Euro)Mit Freistellung (in Euro)Mit NV-Bescheinigung
(in Euro)
Brutto-Zinsen (Zinsen vor Steuern)2.0002.0002.000
Freistellung01.6020
Verbleiben2.0003982.000
Abgeltungsteuer (25 %)50099,500
Solidaritätszuschlag 5,5 %27,505,470
Netto-Zinsen
(Zinsen nach Steuern)
1.472,501.895,032.000

Grundsatz: Erklärungspflicht

Üblicherweise verzichtet das Finanzamt nicht auf die Steuererklärung. Denn es möchte überprüfen, ob du genug Steuern bezahlt hast. Deshalb sieht das Gesetz eine grundsätzliche Steuererklärungspflicht vor.

Nur ausnahmsweise kommst du um die Abgabe der Erklärung herum. Etwa dann, wenn die Steuer bei Arbeitnehmer und Kapitalanlegern durch Lohn- oder Abgeltungsteuer als abgegolten gilt. Oftmals möchte das Finanzamt bei Arbeitnehmern aber genau prüfen, ob der bisherige Lohnsteuerabzug ausreicht. Daher sind für Arbeitnehmer zahlreiche Hürden im Gesetz enthalten. Zum Beispiel hängt die Erklärungspflicht davon ab, ob du weitere Einkünfte erzielst, welche Steuerklasse du hast und ob Lohnersatzleistungen bezogen wurden. Eine NV-Bescheinigung wird dann nicht erteilt.

Eine Erklärungspflicht kann auch dadurch bestehen, dass dich das Finanzamt zur Abgabe auffordert.

Grundfreibetrag als Grenze

Deine Einkünfte sind so gering, dass überhaupt keine Steuer anfallen? Zum Beispiel, weil du nur Vermieter oder Rentner bist und wenig Miete bzw. Rente bekommst. Dann sagt das Gesetz, dass du keine Steuererklärung abgeben musst. Das ist dann der Fall, wenn die Einkünfte den sogenannten Grundfreibetrag nicht überschreiten. Denn der Grundfreibetrag basiert auf dem Existenzminimum und das soll nicht besteuert werden – er gilt für alle.

Für 2020 (2021) beträgt der Grundfreibetrag:

  • bei Einzelveranlagung (Ledige): 9.408 (9.744) Euro
  • bei Zusammenveranlagung (Verheiratete): 18.816 (19.488) Euro
Experten Tipp

In den meisten Fällen lohnt sich die Abgabe der Steuererklärung. Denn die meisten haben Ausgaben, die sie von der Steuer absetzen können – und so eine Steuerrückerstattung bekommen. Mit WISO Steuer dauert das Eintragen nur wenige Minuten und im Schnitt bekommst du 1.674 Euro zurück!

Freie Fahrt mit der NV-Bescheinigung

Das Einkommen ist so gering, dass du keine Steuern bezahlen musst. Der Grundfreibetrag ist also unterschritten. Dann kannst du eine NV-Bescheinigung erhalten.

Mit dieser Bescheinigung bestätigt das Finanzamt 2 Dinge:

  • Du musst keine Einkommensteuer zahlen
  • Du musst keine Steuererklärung abgeben

Die NV-Bescheinigung wird vom Finanzamt regelmäßig für 3 Jahre ausgestellt. Üblicherweise benötigst du ein Exemplar für jede Bank, bei der du Kapitalvermögen angelegt hast.

NV-Bescheinigung bei Rentnern und Vermietern

Für Rentner und Vermieter ist die NV-Bescheinigung besonders interessant. Liegen sie mit der Rente, den Mieteinkünften und den Kapitalerträgen insgesamt unter dem Grundfreibetrag, können sie die NV-Bescheinigung beantragen und sich so von der Abgeltungsteuer befreien lassen.

Deine Einkünfte übersteigen den Grundfreibetrag nicht, weil du zum Beispiel ausschließlich geringe Renteneinkünfte haben? Dann frag doch mal bei deinem Finanzamt nach, ob es deine Steuernummer nicht einfach ganz löschen möchte.

Was du fĂĽr die NV-Bescheinigung tun musst

Die NV-Bescheinigung beantragst du beim Finanzamt. Hierzu gibt es den „Antrag auf Ausstellung einer Nichtveranlagungs-Bescheinigung“. Auf dem Antrag musst du neben deinen allgemeinen Angaben auch Angaben zum voraussichtlichen Einkommen machen. Hierzu schätzt du die Höhe deiner Einkünfte und weiterer Ausgaben, zum Beispiel Sonderausgaben wie Beiträge zur Krankenversicherung.

Auf der Basis dieser Angaben prüft das Finanzamt dann, ob voraussichtlich keine Einkommensteuer anfällt und dir die Bescheinigung erteilt wird.

Kapitalerträge + übriges Einkommen < Grundfreibetrag → NV-Bescheinigung

Beispiel Familie

Beispiel NV-Bescheinigung in der Rente

Stefan und Stefanie sind verheiratet. 2010 sind beide mit jeweils 800 Euro monatlich in Rente gegangen (Rentenfreibetrag 40 Prozent). 2020 beträgt die monatliche Rente jeweils 900 Euro, zusammen also jährlich 21.600 Euro. Zusätzlich haben die beiden 2.000 Euro Zinsen durch Kapitalerträge.

Nach Abzug des festgeschriebenen Rentenfreibetrags in Höhe von 7.680 Euro (19.200 Euro x 40 Prozent) verbleibt eine Rente von 13.920 Euro. Zusammen mit den Zinsen ergeben sich also 15.920 Euro. Weil das unterhalb des Grundfreibetrags für 2020 (18.816 Euro) liegt, fällt keine Einkommensteuer an. Zur Vermeidung der Abgeltungsteuer und Steuererklärung können Stefan und Stefanie einen Antrag auf Nichtveranlagung stellen.

Antragsfrist

Du möchtest die NV-Bescheinigung zur Vermeidung der Abgeltungsteuer nutzen? Dann muss diese der Bank vorliegen, bevor sie die Abgeltungsteuer erhebt. Das heißt, dass du die Bescheinigung rechtzeitig beim Finanzamt beantragt werden muss.

Die Abgeltungsteuer wird von der Bank meist dann erhoben, wenn dir der Kapitalertrag zufließt. Erhältst du beispielsweise am 15.09. eine Zinsgutschrift, dann wird die Bank gleichzeitig die Abgeltungsteuer einbehalten. Willst du den Steuerabzug per NV-Bescheinigung vermeiden, dann lege diese der Bank zuvor vor.

Unser Tipp: Schau dir deine letzten Zinsabrechnungen an und prĂĽfe, ob und wann sich eine NV-Bescheinigung fĂĽr dich lohnen wĂĽrde.

Meine NV-Bescheinigung wurde vom Finanzamt widerrufen – was jetzt?

Die NV-Bescheinigung kann vom Finanzamt widerrufen werden. Ist dein Einkommen innerhalb der 3 Jahre doch höher als du geschätzt hast, musst du das dem Finanzamt melden. Das kann der Fall sein, wenn zum Beispiel deine Vermietungs- oder Kapitaleinkünfte doch höher ausgefallen sind. Dann musst du ggf. eine Steuererklärung abgeben.

Du musst die NV-Bescheinigung an das Finanzamt zurĂĽckzugeben, wenn

  • das Finanzamt sie zurĂĽckfordert
  • du erkennst, dass die Voraussetzungen fĂĽr die Erteilung der NV-Bescheinigung weggefallen sind

Deine Steuererklärung automatisch gemacht

Leg einfach los

Leg los

Noch nie die Steuer gemacht? Perfekt! Mit WISO Steuer schafft jeder die Erklärung.

Steuer prĂĽfen lassen

Tippe weniger

Die clevere Steuer-Automatik füllt den Großteil der Erklärung automatisch für dich aus.

Mehr Geld RĂĽckerstattung Icon

Hol dir mehr Geld

WISO Steuer holt im Schnitt ĂĽber 600 â‚¬ mehr vom Finanzamt zurĂĽck.

SchlieĂźen Icon Im Bundesdurchschnitt werden 1.027 â‚¬ vom Finanzamt zurĂĽckbezahlt.
Mit WISO Steuer sind es im Durchschnitt 1.674 â‚¬ - also ĂĽber 600 â‚¬ mehr.

Quelle:

Steuererklärung für alle Fälle

Geh auf Nummer sicher

WISO Steuer erledigt jede Steuererklärung. Auch deine.

Steuer automatisch ausfĂĽllen Icon

Spare Zeit

Kein Papier, keine Formulare, kein Weg zur Post. Gib digital ab – mit einem Klick!

Entscheidung MarktfĂĽhrer Icon

Entscheide dich einfach

Über 4 Millionen erfolgreiche Erklärungen jedes Jahr machen Buhl zur Nummer 1.