x
Mein Büro Blog
Freitag, 26. Mai 2017 Till Hensen | Kategorie: Features & Funktionen

MeinBüro für Dienstleister: Darum ist es optimal geeignet

Manchmal geraten wir regelrecht ins Schwärmen, wenn es um unsere Software MeinBüro geht. Begeistert erzählen wir davon, wie effektiv man mit dem Programm Angebote und Rechnungen verschickt, Kunden und Artikel verwaltet und vieles mehr – das Ganze natürlich leicht verständlich und jederzeit anpassbar. Aber MeinBüro für Dienstleister?

Dass wir es damit absolut ernst meinen und von MeinBüro wirklich überzeugt sind, kommt bei den allermeisten Menschen auch an. Aber immer mal wieder hören wir: „Wirklich komfortabel! Das ist ein super Programm für alle, die etwas herstellen und/oder verkaufen.“

Dieser Eindruck entsteht auch manchmal beim kostenlosen Test der Software. Denn was in diesem Fall leider untergeht: Für Dienstleister ist MeinBüro ebenso gut geeignet! Wir zeigen, wie Sie als Dienstleister MeinBüro Ihren speziellen Bedürfnissen anpassen können.

MeinBüro für Dienstleister

(©tunedin/Fotolia)

„Artikel“ müssen nicht immer Gegenstände sein

Ihre Angebote und Rechnungen basieren in MeinBüro auf Artikeln, die Sie in der Software anlegen. Sie erscheinen auf Ihren Schreiben dann als einzelne Positionen.

Wenn wir im Kontext von MeinBüro über ‚Artikel‘ sprechen, müssen aber nicht zwingend handfeste Gegenstände oder Materialien gemeint sein. Beim Anlegen von Artikeln können diese mit unterschiedlichen Einheiten versehen werden. Neben Stückzahlen (Stk.) oder Mengen in kg finden sich hier ebenso Artikeleinheiten wie Stunden (Std.) oder Minuten (min.).

Dementsprechend können ‚Artikel‘ in MeinBüro auch Stundensätze sein. Wenn Sie beispielsweise einen IT-Service anbieten und Ihre Arbeitszeit in Rechnung stellen wollen, legen Sie eine Stunde einfach mit der entsprechenden Einheit „Std.“ als Artikel an und ordnen ihr einen Preis zu.  Beim Schreiben von Rechnungen wählen Sie diesen nun aus Ihrer Artikeldatenbank aus. Ebenso gut können Sie minutengenau abrechnen.

Individuelle Möglichkeiten für Ihre Angebote und Rechnungen

Wenn Sie etwa als Beraterin individuelle Angebote erstellen möchten, haben Sie die Möglichkeit mit den passenden Zeiteinheiten, Preisen usw. jegliche Form Ihrer Beratungstätigkeit abzurechnen.

MeinBüro für Dienstleister mit flexiblen Einheiten

Sie arbeiten mit Anfahrtspauschalen oder ganzen Tagessätzen? – Kein Problem, auch für diese Fälle bietet sich MeinBüro an. Klicken Sie dazu in der Software auf Stammdaten -> Kleinstammdaten -> Artikeleinheiten. Hier können Sie über „Neu“/F2 eine neue Einheit für Artikel anlegen, beispielsweise „Tagessatz“, „Pauschale“,  „Anfahrt“ und so weiter.

Bei der Artikelverwaltung in MeinBüro ist die Artikelnummer Ihnen als Dienstleister ein Dorn im Auge: „Meinen Kunden ist die Artikelnummer doch völlig egal.“. Kein Problem, denn Sie können die Artikelnummer auf Ihren Schreiben über die Briefpapiergestaltung von MeinBüro ganz einfach ausblenden.

Klicken Sie dazu auf Stammdaten -> Briefpapier gestalten, wählen Sie links „Inhalte“ und entfernen Sie das Häkchen bei „Artikelnummer“. Jetzt wird diese auf Ihren Angeboten und Rechnungen nicht mehr angezeigt, auch wenn in der Artikelverwaltung weiterhin mit einer Nummer gearbeitet wird.

Damit sind nur wenige der unzähligen Individualisierungsmöglichkeiten unserer Software aufgeführt. Diese Flexibilität sorgt dafür, dass MeinBüro für Dienstleister eine gute Option darstellt, die eigene Arbeit zu vereinfachen und den anfallenden Verwaltungsaufwand schnell zu bewältigen.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen oder Fragen zum Leistungsumfang von MeinBüro für Dienstleister haben, hilft Ihnen unser Berater-Team weiter. Auch in unserem Forum tauschen sich die Nutzer rege aus und finden gemeinsam individuelle Lösungen für verschiedenste Anwendungsgebiete.

MeinBüro für Dienstleister Beratung

So erreichen Sie unsere Beratung: 

02735 776 65001 (Montag-Freitag: 08-17 Uhr) oder buerosoftware@buhl.de

Und bei technischen Fragen: 

02735 90 96 20 (Montag- Freitag: 09-21 Uhr & Samstag: 09-13 Uhr )

← vorheriger Beitrag
nächster Beitrag →