MeinBürofür Mac
Summen- und Saldenliste | MeinBüro Bürosoftware

Was ist eine Summen- und Saldenliste?

Eine Summen- und Saldenliste (abgekürzt SuSa) ist eines der wichtigsten Grundelemente der doppelten kaufmännischen Buchführung. Summen- und Saldenlisten umfassen alle Konten und geben einen Überblick zu den wesentlichen Bilanzpositionen und Kontobewegungen innerhalb eines Jahres. Sie zeigen so die wirtschaftliche Entwicklung Ihres Unternehmens an und sind die Basis für betriebswirtschaftliche Detailauswertungen. Viele denken, die Erstellung einer

Weiterlesen
Buchhaltung auslagern oder selber machen? | Bürosoftware

Buchhaltung auslagern oder selber machen?

Trocken, öde und zeitraubend – so empfinden die meisten Selbstständigen die Pflicht der Buchhaltung. Da verwundert es wenig, dass besonders unerfahrene Gründer oder Freiberufler es sich reiflich überlegen, ob Sie Ihre Buchhaltung selber machen oder diese an einen externen Dienstleister auslagern. Sie lernen im Blogbeitrag die Vorteile der externen Buchhaltung kennen und erfahren, welche Möglichkeiten

Weiterlesen
Was ist ein Beleg? MeinBüro Bürosoftware

Was ist ein Beleg?

Sie fragen sich, was ist ein Beleg ist und wodurch er sich auszeichnet? Denn häufig hört man zum Thema Buchführung den Grundsatz „Keine Buchung ohne Beleg“. Aber was soll das heißen? Im folgenden Blogbeitrag finden Sie interessante Fakten rund um das Thema Belege und Ihre Bedeutung in der Buchhaltung. Außerdem erhalten Sie Antworten auf zentrale

Weiterlesen

GoBD-konforme MeinBüro-Praxis

WISO Mein Büro ist seit vergangenem Jahr GoBD-zertifiziert – wir berichteten: Mit der komfortablen GoBD-Schnittstelle Ihrer Bürosoftware exportieren Sie bei einer Betriebsprüfung genau die elektronischen Daten, die Sie dem Prüfer vorlegen müssen. Und auch sonst macht Ihnen WISO Mein Büro im betrieblichen Alltag das Einhalten der GoBD-Vorschriften in vielerlei Hinsicht leicht. Im Mittelpunkt stehen dabei

Weiterlesen
Professionelles GWG-Verzeichnis auf Knopfdruck

Professionelles GWG-Verzeichnis auf Knopfdruck

Fahrzeuge, Werkzeuge, Maschinen, Anlagen, Computer, Handys, Einrichtungsgegenstände – kurz: Wirtschaftsgüter, die Sie für Ihr Unternehmen einkaufen oder herstellen und die Sie über mehrere Jahre nutzen, sind Teil des Betriebsvermögens. Die einzelnen Vermögensbestandteile gehören in ein „Anlagenverzeichnis“, das Sie bei einer eventuellen Steuerprüfung vorlegen müssen. Lektüretipp: Was dabei zu beachten ist, können Sie hier nachlesen: Anlagenverzeichnis

Weiterlesen