Kilometer für Kilometer Steuern sparen

Zum Jahresbeginn hat Vater Staat wichtige Steuervorteile gestrichen. Wer beruflich auf sein Auto angewiesen ist, zahlt gleich doppelt: Auf der einen Seite sorgt die Erhöhung der Mehrwertsteuer für steigende Benzinpreise, während gleichzeitig die Pendlerpauschale erheblich gekürzt wird. Auch Selbstständige können nicht mehr ohne weiteres die 1%-Regelung nutzen. Das neue WISO Fahrtenbuch 2007 sichert Steuervorteile auf bequeme Art: Zusammen mit einem Navigationsgerät von Navigon lassen sich die KFZ-Kosten automatisch erfassen und finanzamtsicher absetzen.

Allein von der Kürzung der Pendlerpauschale erhofft sich der Staat Mehreinnahmen in Höhe von rund 2,5 Milliarden Euro. Den einzelnen Arbeitnehmer kostet dies jede Menge Geld. Wer z.B. täglich 25 km zur Arbeit fährt, kann bei 200 Arbeitstagen im Jahr ab sofort nur noch 300 Euro statt wie bisher 1.500 Euro steuerlich geltend machen.

Auch Selbstständige, wie z.B. Gewerbetreibende und Frei-berufler, müssen aufpassen. Denn die bisherige Möglichkeit, den privaten Nutzungsanteil von Fahrzeugen, die als „gewillkürtes Betriebsvermögen“ zwischen 10% und 50% privat genutzt werden, anhand der 1%-Regelung zu ermitteln, wurde ebenfalls abgeschafft – und zwar rückwirkend zum 1. Januar 2006. Die 1%-Regelung findet nur noch dann Anwendung, wenn der PKW mehr als 50% beruflich genutzt wird.

Mit dem WISO Fahrtenbuch 2007 lässt sich Vater Staat jetzt problemlos an den Kosten für die berufliche Mobilität beteiligen. Die finanzamtsichere Software ermittelt die echten Kosten für den PKW und wendet automatisch die Regelung an, die für den Steuerzahler am günstigsten ist. Natürlich entsprechend aller Anforderungen, die der Gesetzgeber an ein rechtssicheres Fahrtenbuch stellt.

So lassen sich Kaufpreis oder Leasingrate, Ausgaben für Benzin, Reifen, Versicherung und Reparaturen ganz einfach steuermindernd absetzen. Möglich ist das z.B. für Arbeitnehmer, die auf Dienstreisen gehen, Aktionäre, die Hauptversammlungen besuchen, Hausbesitzer, die zur vermieteten Wohnung fahren und natürlich auch Unternehmer, die einen Firmenwagen privat nutzen.

Der besondere Komfort-Vorteil im WISO Fahrtenbuch 2007: Wer ein aktuelles Navigationssystem (PNA) von Navigon benutzt, muss seine Daten nicht mehr manuell eingeben, sondern wählt einfach vor der Fahrt im Navigationssystem, ob der Anlass beruflich oder privat ist. Anschließend werden die Daten direkt aus dem PNA in das WISO Fahrtenbuch übernommen. So lassen sich die Kosten metergenau von der Steuer absetzen – ohne alle Daten von Hand eingeben zu müssen.

Das WISO Fahrtenbuch 2007 ist ab Anfang Februar für 14,95 Euro im Fach- und Buchhandel sowie direkt unter www.buhl.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.